Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Kanada
  4. Bourse de Toronto
  5. Fortune Bay Corp.
  6. News
  7. Übersicht
    FOR   CA34964F1099

FORTUNE BAY CORP.

(A2ANHN)
ÜbersichtKurseChartsNewsUnternehmenFinanzenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

IRW-PRESS: Fortune Bay Corp.: Fortune Bay beginnt mit Mobilisierung für Phase-I-Bohrungen im Projekt Goldfields

26.02.2021 | 12:15

Dow Jones hat von IRW-Press eine Zahlung für die Verbreitung dieser Pressemitteilung über sein Netzwerk erhalten.

HALIFAX, NOVA SCOTIA, 26. Februar 2021 - Fortune Bay Corp. (TSXV:FOR, Frankfurt: 5QN) ("Fortune Bay" oder das "Unternehmen") freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine Bohrgenehmigung für sein Projekt Goldfields ("Goldfields" oder das "Projekt") im Norden der kanadischen Provinz Saskatchewan (siehe Abbildung 1) erhalten hat. Das Unternehmen hat mit der Mobilisierung für ein Phase-I-Bohrprogramm begonnen.

Eckpunkte des geplanten Phase-1-Bohrprogramms:

- Es sind rund 5.000 Meter Kernbohrungen in 15 Löchern geplant.

- Die Bohrungen werden sich auf die Erweiterung der Mineralressourcen in den Lagerstätten Box und Athona konzentrieren. Geplant sind Ergänzungsbohrungen (Stepout-Bohrungen) abseits der bereits bekannten hochgradig mineralisierten Bereiche, die nach wie vor offen sind.

Dale Verran, CEO von Fortune Bay, erklärt: "Wir sind zufrieden, dass wir unmittelbar nach dem Erhalt der Bohrgenehmigung mit der Mobilisierung für unser Phase-I-Bohrprogramm bei Goldfields begonnen haben. Unser technisches Team hat eine umfassende Sondierung der historischen Daten vorgenommen und einen Bohrplan mit Zielzonen erstellt, mit dem die historischen Mineralressourcen in den Lagerstätten Box und Athona nach Möglichkeit erweitert werden sollen. Die letzte Bohrkampagne im Projekt Goldfields wurde 2011 abgeschlossen. Wir freuen uns darauf, die Exploration auf dem Projektgelände mit den nun besseren Einblicken in die Geologie der Lagerstätten wiederaufzunehmen."

Geplantes Phase-I-Bohrprogramm

Wie am 13. Oktober 2020 angekündigt, hat das Unternehmen sowohl in der Lagerstätte Box als auch in der Lagerstätte Athona entsprechende Bohrziele definiert (siehe Abbildungen 2 und 3). Es wurde ein Phase-I-Bohrprogramm entwickelt, um mit der Erkundung dieser Bohrziele anhand von Ergänzungsbohrungen abseits der bereits bekannten hochgradig mineralisierten Bereiche, die nach wie vor offen sind, zu beginnen. Hauptziel des Bohrprogramms ist es, die historischen Mineralressourcen über die Abgrenzungen der historischen Mineralressourcenschätzungen und der bisher durch Bohrungen erfassten Bereiche hinaus zu erweitern. Die vor kurzem erfolgte Fertigstellung von Mineralisierungsmodellen für die Lagerstätten auf Basis struktureller Studien hat die Planung der Standorte und Ausrichtung der ersten Bohrlöcher erleichtert.

Lagerstätte Box

In der Lagerstätte Box sind Stepout-Bohrungen entlang des Streichens und im Fallwinkel abwärts der höhergradigen Bohrabschnitte in den Zonen A und B geplant. Ziel ist hier, die Kontinuität der hohen Erzgehalte nachzuweisen. Mit der Ausrichtung der Bohrlöcher, die nach Osten hin in einem flachen Bohrwinkel verlaufen, sollen die Bohrungen effizienter gestaltet werden. Man will damit das Innere des Granitgesteins in der Lagerstätte Box großräumig erfassen und die vermuteten Erzgangansammlungen in einem steilen Winkel durchteufen.

Lagerstätte Athona

In der Lagerstätte Athona South setzt sich das geplante Bohrprogramm aus Bestätigungsbohrungen zur Verifizierung der historischen Ergebnisse aus den 1930er Jahren, Infill-Bohrungen zur Herstellung einer Verbindung mit der Mineralisierung im Norden sowie Stepout-Bohrungen im Süden zusammen.

Zusammenfassung der Bohrziele (bekannt gegeben am 13. Oktober 2020)

Lagerstätte Box

- Die Lagerstätte ist weiterhin offen, insbesondere in der Tiefe, wo außerhalb der Grenzen der historischen Mineralressourcenschätzung und unterhalb der Tiefe der zuvor im Rahmen der historischen Vormachbarkeitsstudie (PFS) aus dem Jahr 2011 für Box definierten Tagebaugrube bedeutende Gehalte und Mächtigkeiten durchteuft wurden.

- Zwei vorrangige hochgradigere Zonen wurden als Bohrziele zur Erweiterung der Ressourcen ermittelt: Box-Zone A und Box-Zone B (Abbildung 2). Die wichtigsten Goldergebnisse aus den historischen Bohrungen, die entlang dieser Zonen außerhalb der Grenzen der Mineralressourcenschätzung aus dem Jahr 2011 absolviert wurden, beinhalten:

o Box-Zone A: -18,05 g/t auf 6,00 m (Bohrloch B07-294) innerhalb von 47,70 m mit 2,68 g/t

o 8,35 g/t auf 9,00 m (Bohrloch B07-292) innerhalb von 49,79 m mit 2,10 g/t

o 6,34 g/t auf 6,00 m (Bohrloch B11-315) innerhalb von 25,00 m mit 2,04 g/t

o 5,16 g/t auf 12,00 m and 4,65 g/t auf 3,00 m (Bohrloch B11-316) innerhalb von 72,00 m mit 1,39 g/t

o Box-Zone B: -8,72 g/t auf 3,59 m (Bohrloch B95-219) innerhalb von 45,59 m mit 1,02 g/t

o 4,97 g/t auf 6,00 m (Bohrloch B95-228) innerhalb von 47,15 m mit 1,05 g/t

§ Die Bohrabschnitte stammen aus Explorationslöchern im Abstand von 10 bis 110 Metern (durchschnittlich rund 45 Meter).

- Es wird angenommen, dass die hochgradigeren Abschnitte möglicherweise Erzganggruppen innerhalb der einfallenden Erweiterung des "Minengranits" bei Box darstellen, dessen Existenz durch diese Löcher bestätigt wurde; er ist auch weiterhin in der Tiefe offen.

Lagerstätte Athona

- Die Lagerstätte Athona ist weiterhin nach Süden offen, über die Ausmaße der Mineralressourcen und -reserven hinaus, die im Rahmen der historischen Vormachbarkeitsstudie aus dem Jahr 2011 abgegrenzt wurden.

- Der "Minengranit" bei Athona, in dem die Goldmineralisierung lagert, erstreckt sich nach Süden und über den historischen Schacht Nr. 2 hinaus, wo im Zuge eingeschränkter Bohrungen das Vorkommen einer bedeutenden Goldmineralisierung bestätigt wurde.

- Athona South wurde als Zone mit hoher Priorität für die Ressourcenerweiterung ermittelt (Abbildung 3). Zwischen 1935 und 1939 wurden in diesem Gebiet unter- und obertägige Bohrungen absolviert. Aus diesen Löchern wurden im Abstand von rund 1,5 Metern Goldproben entnommen, in bestimmten Fällen liegen jedoch nur die kombinierten Ergebnisse für längere Abschnitte vor. Die wichtigsten historischen Goldergebnisse aus Athona South beinhalten:

o 4,00 g/t auf 48,80 m und 3,00 g/t auf 30,80 m (Bohrloch 23)

o 6,00 g/t auf 65,80 m und 1,00 g/t auf 58,50 m (Bohrloch 34)

o 6,00 g/t auf 68,90 m und 3,26 g/t auf 6,10 m innerhalb von 10,70 m mit 2,21 g/t (Bohrloch U-10)

Datenverifizierung und qualifizierter Sachverständiger

Die in dieser Pressemeldung enthaltenen historischen Bohrergebnisse wurden nicht verifiziert und es besteht das Risiko, dass künftige Bestätigungsarbeiten und Explorationen Ergebnisse liefern werden, die erheblich von den historischen Ergebnissen abweichen. Das Unternehmen erachtet diese Bohrergebnisse als relevant für die Bewertung der Mineralisierung und des wirtschaftlichen Potenzials des Konzessionsgebiets. Für die historischen Bohrlöcher 23 und 34 in der Lagerstätte Athona liegen im Rahmen des historischen Datensatzes nur kombinierte Ergebnisse vor. Diese kombinierten Gehalte spiegeln möglicherweise höchst anomale Ergebnisse in einzelnen Proben wider und sollten nicht dahingehend interpretiert werden, dass sie implizieren, dass sich die Mineralisierung über den gesamten Abschnitt hinweg fortsetzt.

Die fachlichen und wissenschaftlichen Informationen in dieser Pressemeldung wurden von Dale Verran, M.Sc., P.Geo., Chief Executive Officer des Unternehmens, in seiner Eigenschaft als ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne von NI 43-101 geprüft und genehmigt. Herr Verran ist ein Angestellter von Fortune Bay und steht daher gemäß NI 43-101 in einem Nahverhältnis zum Unternehmen

Über Goldfields

Das zu 100 % unternehmenseigene Projekt Goldfields befindet sich im Norden der kanadischen Provinz Saskatchewan, rund 13 Kilometer von Uranium City entfernt, und ist das Projekt des Unternehmens, dessen Ausbau am weitesten fortgeschritten ist. Für das Projekt wurde im Oktober 2011 eine historische Vormachbarkeitsstudie (Pre-Feasibility Study, "PFS von 2011") im Einklang mit der Vorschrift NI 43-101 durchgeführt. Die PFS von 2011 sah einen Tagebau der Goldlagerstätten Box und Athona, die zwei Kilometer voneinander entfernt liegen, über einen Zeitraum von 13 Jahren mit geschätzten Goldausbeuten von 91 % bzw. 89 % vor. Die Verarbeitung sollte in einer gemeinsamen Verarbeitungsanlage (Mühle) mit 5.000 Tagestonnen Kapazität erfolgen. Zu den wichtigsten wirtschaftlichen Ergebnisse aus der PFS von 2011 gehören ein Kapitalwert (5 % Diskontsatz) von 144,3 Millionen CAD (vor Steuern) und ein interner Zinsfuß (IZF) von 19,6 % (vor Steuern) unter Verwendung eines Goldpreises von 1.250 CAD pro Unze Gold (CAD-USD-Wechselkurs von 1:0,96) im Basisfall. Die Investitionskosten wurden auf insgesamt 159,2 Millionen CAD, einschließlich 13,7 % Rücklagen, geschätzt. Die in der PFS von 2011 für die Lagerstätten Box und Athona ausgewiesenen Mineralreserven- und Mineralressourcenschätzungen beinhalteten 1,02 Millionen Unzen Gold (22,3 Millionen Tonnen mit 1,4 g/t Au) in der Kategorie der nachgewiesenen und wahrscheinlichen Reserven, 1,03 Millionen Unzen Gold (20,9 Millionen Tonnen mit 1,5 g/t Au) in der Kategorie der gemessenen und angezeigten Ressourcen (in den nachgewiesenen und wahrscheinlichen Reserven enthalten) und 0,23 Millionen Unzen Gold (4,6 Millionen Tonnen mit 1,5 g/t Au) in der Kategorie der abgeleiteten Ressourcen. Das Projekt verfügt über eine etablierte Infrastruktur, einschließlich bestehender Straßen, Stromleitungen und nahegelegenen Einrichtungen sowie eines Flughafens in Uranium City. Innerhalb des Projektgebiets wurden in der Vergangenheit Gold produziert (64.000 Unzen Gold zwischen 1939 und 1942), zahlreiche Explorationsbohrkampagnen (rund 80.000 Bohrmeter in ca. 675 Löchern) absolviert und verschiedene Bergbaustudien durchgeführt (einschließlich einer Machbarkeitsstudie für die

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

February 26, 2021 06:15 ET (11:15 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) 0.07%0.8034 verzögerte Kurse.1.67%
FORTUNE BAY CORP. 0.00%0.67 verzögerte Kurse.-40.71%
GOLD -0.38%1823.52 verzögerte Kurse.-4.67%
US DOLLAR / CANADIAN DOLLAR (USD/CAD) -0.06%1.24396 verzögerte Kurse.-1.63%
Alle Nachrichten zu FORTUNE BAY CORP.
15.06.IRW-PRESS : Fortune Bay Corp.: Fortune Bay gibt -3-
DJ
15.06.IRW-PRESS : Fortune Bay Corp.: Fortune Bay gibt -2-
DJ
15.06.IRW-NEWS : Fortune Bay Corp.: Fortune Bay gibt Erweiterung der Lagerstätte Athon..
DP
15.06.IRW-PRESS : Fortune Bay Corp.: Fortune Bay gibt Erweiterung der Lagerstätte Atho..
DJ
05.05.IRW-NEWS : Fortune Bay Corp.: Fortune Bay reicht technischen Bericht für das Kon..
DP
05.05.IRW-PRESS : Fortune Bay Corp.: Fortune Bay reicht -2-
DJ
05.05.IRW-PRESS : Fortune Bay Corp.: Fortune Bay reicht technischen Bericht für das Ko..
DJ
22.03.IRW-NEWS : Fortune Bay Corp.: Fortune Bay meldet neue Mineralressourcenschätzung..
DP
22.03.IRW-PRESS : Fortune Bay Corp.: Fortune Bay meldet -2-
DJ
22.03.IRW-PRESS : Fortune Bay Corp.: Fortune Bay meldet neue Mineralressourcenschätzun..
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu FORTUNE BAY CORP.
19.07.FORTUNE BAY CORP.(TSXV : FOR) dropped from S&P/TSX Venture Composite Index
CI
15.06.FORTUNE BAY : Reports Phase 1 Drilling Results Athona Gold Deposit at Goldfields..
MT
15.06.FORTUNE BAY : Announces Expansion of the Athona Deposit From Phase 1 Drilling Re..
AQ
15.06.Fortune Bay Announces Expansion of the Athona Deposit from Phase 1 Drilling R..
CI
28.05.Fortune Bay Corp. Reports Earnings Results for the First Quarter Ended March ..
CI
27.05.FORTUNE BAY : Q1 report for the period ending March 31st, 2021 - MDA
PU
27.05.FORTUNE BAY : Q1 report for the period ending March 31st, 2021 - Financial State..
PU
05.05.FORTUNE BAY : Files Technical Report for Goldfields Property in Saskatchewan
MT
05.05.FORTUNE BAY : Announces Filing of Technical Report for Goldfields Property
AQ
22.03.FORTUNE BAY : Reports New Mineral Resource Estimate for Goldfields, Including Ap..
AQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 - - -
Nettoergebnis 2020 -1,09 Mio -0,87 Mio -0,74 Mio
Nettoliquidität 2020 2,85 Mio 2,29 Mio 1,93 Mio
KGV 2020 -27,4x
Dividendenrendite 2020 -
Marktkapitalisierung 22,0 Mio 17,7 Mio 14,9 Mio
Marktkap. / Umsatz 2019 -
Marktkap. / Umsatz 2020 -
Mitarbeiterzahl -
Streubesitz 81,6%
Chart FORTUNE BAY CORP.
Dauer : Zeitraum :
Fortune Bay Corp. : Chartanalyse Fortune Bay Corp. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends FORTUNE BAY CORP.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Vorstände und Aufsichtsräte
Dale Verran Chief Executive Officer
Wade K. Dawe Executive Chairman & President
Sarah Oliver Chief Financial Officer
Gareth Garlick Technical Director
Derrick Gill Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
FORTUNE BAY CORP.-40.71%18
FRANCO-NEVADA CORPORATION24.66%30 535
GOLD FIELDS LIMITED5.62%8 851
ENDEAVOUR MINING PLC0.10%5 963
EVOLUTION MINING LIMITED-15.43%5 661
PT ANEKA TAMBANG TBK33.85%4 320