Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Finnland
  4. Nasdaq Helsinki
  5. Fortum Oyj
  6. News
  7. Übersicht
    FORTUM   FI0009007132

FORTUM OYJ

(916660)
  Bericht
Verzögert Nasdaq Helsinki  -  17:29 09.12.2022
15.51 EUR   +1.54%
09.12.Fortum und EDF erkunden gemeinsam neue Nuklearprojekte in Finnland und Schweden
MT
08.12.EDF und Fortum vereinbaren die Prüfung eines Neubaus von Kernkraftwerken in Finnland und Schweden
MR
07.12.UNIPER IM FOKUS: Das Krisenjahr ist noch nicht vorbei
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Insider - Uniper prüft Milliardenklage gegen Gazprom

13.09.2022 | 17:53
ARCHIV: Das Uniper-Logo am Hauptsitz des Unternehmens in Düsseldorf, Deutschland

- von Christoph Steitz und Andreas Rinke

Frankfurt (Reuters) - Der angeschlagene Energiekonzern Uniper erwägt Insidern zufolge eine Schadenersatzklage gegen seinen langjährigen russischen Lieferanten Gazprom vor einem Schiedsgericht in Stockholm.

Dabei gehe es um eine Entschädigung in Milliardenhöhe wegen der ausgebliebenen Gaslieferungen Gazproms, sagten zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters. Uniper erklärte, Gasimporteure, die Ausgleichsansprüche geltend machten, müssten etwaige Schadenersatzansprüche gegen den Lieferanten prüfen. "Selbstverständlich wird demnach also auch Uniper solche Schadenersatzansprüche gegen Gazprom prüfen und bei überwiegenden Erfolgsaussichten versuchen durchzusetzen."

Gazprom hatte seine Gas-Lieferungen nach Deutschland durch die Ostsee-Pipeline Nord Stream 1 mit Verweis auf Mängel zunächst reduziert und inzwischen ganz eingestellt. Die Bundesregierung hält die Begründung für vorgeschoben und politisch motiviert. Uniper muss auf dem teuren Spotmarkt Gas einkaufen, um seine eigenen Vereinbarungen zu erfüllen. Im ersten Halbjahr fuhr der Versorger einen Verlust von 12,3 Milliarden Euro ein. Der Bund stützt den größten deutschen Gasimporteur mit Milliardenhilfen.

Uniper hatte bereits angekündigt, rechtliche Schritte gegen seinen einstigen Hauptlieferanten zu prüfen und auch ein mögliches Schiedsverfahren erwähnt. Solche Verfahren dauern in der Regel mehrere Jahre.

(Bearbeitet von Tom Käckenhoff; redigiert von Sabine Wollrab. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unsere Redaktion unter berlin.newsroom@thomsonreuters.com (für Politik und Konjunktur) oder frankfurt.newsroom@thomsonreuters.com (für Unternehmen und Märkte).)


© Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
FORTUM OYJ 1.54%15.51 verzögerte Kurse.-43.41%
GAZPROM 0.04%198 Schlusskurs.-42.32%
UNIPER SE -8.17%3.014 verzögerte Kurse.-92.15%
Alle Nachrichten zu FORTUM OYJ
09.12.Fortum und EDF erkunden gemeinsam neue Nuklearprojekte in Finnland und Schweden
MT
08.12.EDF und Fortum vereinbaren die Prüfung eines Neubaus von Kernkraftwerken in Finnland un..
MR
07.12.UNIPER IM FOKUS: Das Krisenjahr ist noch nicht vorbei
DP
05.12.RWE leitet Schiedsverfahren gegen Gazprom ein
DJ
30.11.Uniper leitet Schiedsgerichtsverfahren gegen Gazprom ein
DP
30.11.Uniper befürchtet zu harte Auflagen für Milliardenhilfen
DP
30.11.Uniper zieht Gazprom vor Schiedsgericht - Trennt sich von Unipro
DP
30.11.Uniper will von Gazprom Schadenersatz in Milliardenhöhe
RE
30.11.Uniper rechnet mit rascher Inbetriebnahme von LNG-Terminal
RE
25.11.Finnisches Unternehmen Fortum und Helen starten gemeinsame Studie über Kernenergie und ..
MT
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu FORTUM OYJ
09.12.Finland warns of power outage risk over nuclear plant startup delay
RE
09.12.Finland's OL3 nuclear reactor faces new delay in blow to power supply
RE
09.12.Fortum, EDF Team Up To Explore New Nuclear Projects In Finland, Sweden
MT
08.12.Fortum Oyj : and EDF sign Framework Cooper­ation Agreement to explore joint oppor­tu­nitie..
PU
08.12.EDF, Fortum agree to study nuclear newbuild in Finland and Sweden
RE
07.12.Fortum Oyj : battery material recycling facility gets ready to begin opera­tions in 2023 &..
PU
05.12.Fortum's financial calendar in 2023
AQ
05.12.Fortum and Uniper strategic OneTeams discontinued
AQ
05.12.Uniper and Fortum end 'OneTeam' initiatives
AQ
02.12.Fortum publishes guidelines for lobbying
AQ
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu FORTUM OYJ
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 8 221 Mio 8 664 Mio -
Nettoergebnis 2022 230 Mio 243 Mio -
Nettoverschuldung 2022 2 447 Mio 2 579 Mio -
KGV 2022 60,9x
Dividendenrendite 2022 5,79%
Marktwert 13 917 Mio 14 666 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 1,99x
Marktwert / Umsatz 2023 1,71x
Mitarbeiterzahl 7 830
Streubesitz 47,9%
Chart FORTUM OYJ
Dauer : Zeitraum :
Fortum Oyj : Chartanalyse Fortum Oyj | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends FORTUM OYJ
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 14
Letzter Schlusskurs 15,51 €
Mittleres Kursziel 17,77 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 14,6%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Markus Heikki Erdem Rauramo President & Chief Executive Officer
Bernhard Günther Chief Financial Officer
Veli-Matti Reinikkala Chairman
Anja McAlister Deputy Chairman
Essimari Kairisto Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
FORTUM OYJ-43.41%14 454
NEXTERA ENERGY-8.14%170 419
DUKE ENERGY CORPORATION-5.07%77 353
SOUTHERN COMPANY-0.12%74 701
IBERDROLA, S.A.4.80%72 126
ENEL S.P.A.-26.57%55 436