1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Deutsche Wohnen SE
  6. News
  7. Übersicht
    DWNI   DE000A0HN5C6   A0HN5C

DEUTSCHE WOHNEN SE

(A0HN5C)
  Bericht
Realtime-Estimate Tradegate  -  16/05 16:15:25
25.62 EUR   -0.52%
10.05.ANALYSE : Der Deal-Rausch kommt ins Londoner West End
MR
09.05.DEUTSCHE WOHNEN SE : Deutsche Wohnen mit gutem Start ins Geschäftsjahr 2022
EQ
09.05.DEUTSCHE WOHNEN SE : Deutsche Wohnen mit gutem Start ins Geschäftsjahr 2022
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Immobilien-Gutachter: Die Party geht weiter

19.01.2022 | 05:45

BERLIN (dpa-AFX) - Wer in den Metropolen eine Wohnung sucht, muss aus Expertensicht mit weiter steigenden Preisen rechnen. In den acht größten deutschen Städten zeichnet sich keine Trendwende ab, wie Vertreter der jeweiligen amtlichen Gutachterausschüsse am Dienstagabend schilderten. "Die Party geht weiter", sagte der Berliner Ausschussvorsitzende Reiner Rössler. Von Preisanstiegen berichteten auch Vertreter aus Hamburg, München, Köln, Frankfurt, Düsseldorf, Stuttgart und Leipzig. Eine Immobilienblase gebe es auf dem Wohnungsmarkt aber nicht.

Vielerorts sind demnach noch nicht genug Wohnungen gebaut, um den Zuzug des letzten Jahrzehnts auszugleichen. "Die Nachfrage ist ungebrochen, das Angebot ist knapp, die Preise steigen", fasste die Vizevorsitzende des Hamburger Gutachterausschusses, Sonja Andresen, zusammen. "Wir haben keinen Corona-Knick nach unten." Die Preise in den einfachen Lagen näherten sich denen der mittleren an. Viele Menschen suchen deshalb am Stadtrand und im Umland nach Wohnungen und Häusern.

"In Frankfurt würde ich nicht mehr kaufen, aber im Umland ja", empfahl der Frankfurter Ausschusschef Michael Debus bei der Tagung der Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement. In der Stadt sei der Markt zu heiß gelaufen, werde aber wohl noch weitere Preissteigerungen bringen.

Mit dem Wechsel ins Homeoffice seien Menschen bereit, längere Pendelstrecken mit Arbeitswegen von bis zu eineinhalb Stunden in Kauf zu nehmen, sagte Andresen. In München versuchten gleichzeitig viele Menschen in der Stadt selbst in größere Wohnungen zu wechseln, sagte der dortige Amtsleiter Albert Fittkau. "Deshalb ist die Nachfrage nach wie vor da."

Gutachterausschüsse werten jährlich die notariellen Kaufverträge aus und legen unter anderem Bodenrichtwerte fest. 2020 waren nach ihren Daten mit 310 Milliarden Euro bundesweit so viel Geld in Immobilien geflossen wie nie./bf/DP/zb


© dpa-AFX 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DEUTSCHE WOHNEN SE -0.23%25.65 verzögerte Kurse.-30.37%
VONOVIA SE -0.30%33.09 verzögerte Kurse.-31.57%
Alle Nachrichten zu DEUTSCHE WOHNEN SE
10.05.ANALYSE : Der Deal-Rausch kommt ins Londoner West End
MR
09.05.DEUTSCHE WOHNEN SE : Deutsche Wohnen mit gutem Start ins Geschäftsjahr 2022
EQ
09.05.DEUTSCHE WOHNEN SE : Deutsche Wohnen mit gutem Start ins Geschäftsjahr 2022
DP
05.05.Vonovia mit Schub dank Deutsche Wohnen - Umdenken bei Neubauten
DP
05.05.Vonovia startet mit Zuwächsen - Aber keine Zukäufe mehr
RE
05.05.COMPANY TALK/VONOVIA : Integration Deutsche Wohnen auf Kurs
DJ
05.05.Vonovia verdient dank Deutsche Wohnen operativ deutlich mehr
DJ
02.05.21 TERMINE, die in der Woche wichtig werden -2- (Donnerstag)
DJ
29.04.21 TERMINE, die in der Woche wichtig werden -2- (Donnerstag)
DJ
29.04.Neue Anleger gesucht - Wohnungsriese Vonovia will sich öffnen
RE
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu DEUTSCHE WOHNEN SE
10.05.ANALYSIS : Deal-making frenzy comes to London's West End
RE
09.05.DEUTSCHE WOHNEN SE : Deutsche Wohnen makes good start to financial year 2022
EQ
04.04.AUDIT : Deutsche Wohnen issues an invitation to tender for new contract to audit its finan..
PU
31.03.DEUTSCHE WOHNEN SE : Successful financial year in 2021 for Deutsche Wohnen and a positive ..
EQ
31.03.Deutsche Wohnen SE Provides Earnings Guidance for the Financial Year 2022
CI
18.03.European stocks post their best week since November 2020
RE
18.03.EUROPEAN MIDDAY BRIEFING - Stocks Edge Lower on -2-
DJ
18.03.Vonovia Targets Growth in 2022 -- Update
DJ
18.03.Real Estate Giant Vonovia Sees At Least 20% Profit Growth in 2022 Post-Deutsche Wohnen ..
MT
18.03.European stocks head for best week since Nov 2020
RE
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu DEUTSCHE WOHNEN SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 812 Mio 845 Mio -
Nettoergebnis 2022 1 097 Mio 1 142 Mio -
Nettoverschuldung 2022 11 719 Mio 12 198 Mio -
KGV 2022 11,1x
Dividendenrendite 2022 4,17%
Thesaurierung 10 221 Mio 10 639 Mio -
Thesaurierung / Umsatz 2022 27,0x
Thesaurierung / Umsatz 2023 27,2x
Mitarbeiterzahl 1 313
Streubesitz 12,2%
Chart DEUTSCHE WOHNEN SE
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Wohnen SE : Chartanalyse Deutsche Wohnen SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DEUTSCHE WOHNEN SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 6
Letzter Schlusskurs 25,75 €
Mittleres Kursziel 47,29 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 83,7%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Lars Urbansky Co-Chairman-Management Board
Konstantina Kanellopoulos Co-Chief Executive Officer
Olaf Weber Chief Financial Officer
Helene von Roeder Chairman-Supervisory Board
Dirk Sonnberg Managing Director-Legal & Compliance
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
DEUTSCHE WOHNEN SE-30.37%10 639
CHINA VANKE CO., LTD.-5.52%31 029
VONOVIA SE-31.57%26 830
VINHOMES JOINT STOCK COMPANY-17.07%12 801
VINGROUP JOINT STOCK COMPANY-17.98%12 512
LEG IMMOBILIEN SE-22.74%7 188