1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. BMW AG
  6. News
  7. Übersicht
    BMW   DE0005190003   519000

BMW AG

(519000)
  Bericht
Verzögert Xetra  -  20/05 17:35:19
77.45 EUR   -0.50%
20.05.MÄRKTE EUROPA/Etwas fester - Schwächere Wall Street bremst Erholung
DJ
20.05.MÄRKTE EUROPA/Sehr fest - Kräftige Erholung am Verfalltag
DJ
20.05.ANALYSE/Luxus-Vorstoß von Mercedes braucht härtere Belastungstests
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Bayerische Motoren Werke : Mit einem Plus von 14,8 Prozent erzielt BMW Motorrad 2021 das beste Absatzergebnis seit Bestehen.

20.01.2022 | 09:06

München. BMW Motorrad konnte das Jahr 2021 trotz großer Herausforderungen mit einem Rekordergebnis beim Absatz abschließen. Mit 194.261 Einheiten (+14,8%) war 2021 somit das beste Jahr seit Bestehen von BMW Motorrad (Vorjahr: 169.272).

Markus Schramm, Leiter BMW Motorrad: "Dass es uns gelungen ist, das Jahr 2021 mit diesem für BMW Motorrad fantastischen Ergebnis abzuschließen, macht mich nicht nur froh, sondern auch unglaublich stolz. Denn gerade in Krisenzeiten zeigt sich, wie gut ein Team zusammenhält. Mein Dank geht daher in diesem Jahr besonders an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie an die Handelspartner von BMW Motorrad, die durch ihr persönliches Engagement und die nötige Flexibilität diesen Erfolg erst möglich gemacht haben. Mein ausdrücklicher Dank auch an unsere Kunden für ihre Treue, das Vertrauen und die Unterstützung."

Starkes Absatzwachstum in Europa und Asien.

Europa hat sich in 2021 mit starken Absatzzuwächsen präsentiert.
Als wichtigste Wachstumsmotoren konnten hier Italien (16.034 Eh / +15,2 %), Spanien (12.616 Eh / +14,4 %) und Frankreich (19.887 Eh / +13,4 %) ihre Absatzahlen wieder kontinuierlich steigern. Insgesamt wurden in Europa inkl. Deutschland 9.100 Fahrzeuge mehr ausgeliefert als im Vorjahr. Auch der asiatische Markt befindet sich weiterhin auf Expansionskurs. Mit ebenfalls zweistelligen Prozentzahlen gehört China (14.309Eh / +21,4%) zu den wachstums- und volumenstärksten Märkten im asiatischen Bereich. Indien entwickelt sich stetig weiter und verbucht mit einem Wachstum von 102,5% und beachtlichen 5.191 Eh ein absolutes Top-Ergebnis.

Stabiler Absatz in Deutschland mit leichtem Minus.

Deutschland bleibt weiterhin der mit Abstand größte Einzelmarkt für BMW Motorrad. Mit 25.972 verkauften Einheiten verteidigt BMW Motorrad auch in 2021 souverän seine Position als erfolgreichster Motorradhersteller im deutschen Markt.

Erfreuliche Entwicklung in USA und Brasilien.

Auch in den USA hat sich der Markt 2021 für BMW Motorrad sehr positiv entwickelt. Mit 16.030 verkauften Motorrädern und Scootern (Vorjahr: 12.135 Eh) kann BMW Motorrad in Amerika stolze +32,1% Wachstum für sich verbuchen. Nicht so rasant, aber stetig wachsend präsentiert sich Brasilien. Mit 11.150 verkauften Fahrzeugen (Vorjahr: 10.707 Eh) und einem Wachstum von +4,1% behauptet sich der südamerikanische Markt in 2021 weiter unter den Top 7 der BMW Motorrad Märkte.

Brexit ohne spürbare Auswirkungen auf den Motorrad Absatz.

Der britische EU-Austritt hatte erfreulicherweise keine nennenswerten Auswirkungen auf die Freude am Zweirad. Mit einem Plus von 26,6% und einem Absatz von 9.263 Fahrzeugen in Großbritannien/Irland (Vorjahr 7.315 Eh) zeigt sich der britische Markt so stark wie nie zuvor.

Boxermodelle bleiben die treibende Kraft.

Allein von den beiden Reiseenduros R 1250 GS und GS Adventure konnten im Jahr 2021 zusammen über 60.000 Einheiten in Kundenhand übergeben werden. Die traditionell starke R-Baureihe hat dabei in Summe noch einmal deutlich zugelegt. Dank des neuen Top-Tourers R 1250 RT sowie den vier emotionalen BMW Cruisern aus der R18 Modellfamilie wuchsen die Absatzahlen im Boxer-Segment noch einmal kräftig an und bilden somit rund die Hälfte der gesamthaft verkauften 194.261 Fahrzeuge ab.

Erstes M-Fahrzeug von BMW Motorrad setzt sportliche und technologische Maßstäbe.

Mit der BMW M 1000 RR startete 2021 erstmals ein echtes M-Fahrzeug von BMW Motorrad in den Markt. Mit 1.070 verkauften Einheiten und diversen sportlichen Erfolgen auf den Rennstrecken dieser Welt unterstreicht dieses bärenstarke Sportmotorrad einmal mehr die hohe Innovationskraft und die Leidenschaft von BMW Motorrad. Ein klares Bekenntnis zum sportlichen Vierzylinder zeigt neben der S 1000 RR und S 1000 XR auch die 2021 neu auf den Markt gebrachte S 1000 R, die nach ihrer umfassenden Überarbeitung mit 4.796 verkauften Einheiten ein hervorragendes Ergebnis erzielen konnte.

Ausblick auf 2022.

Markus Schramm, Leiter BMW Motorrad: "Auf das Jahr 2022 blicke ich mit großer Zuversicht, da wir mit dem sicherlich stärksten Produktangebot aller Zeiten ins Jahr starten. Unsere vier Cruiser Modelle aus der BMW R 18 Modellfamilie gehen in ihr erstes gemeinsames volles Vertriebsjahr. Zudem stehen allein in den ersten Monaten 2022 mit den Markteinführungen des vollelektrischen BMW CE 04 und unseren vier in allen Belangen nochmal stark verbesserten und souveränen 6-Zylinder Modellen K 1600 GT/GTL/B und Grand America absolute Highlights auf unserem Programm, welche im ersten Halbjahr weitere Impulse im Vertrieb setzen werden. Auch für das zweite Halbjahr 2022 haben wir uns einiges vorgenommen, unsere Kunden und Fans können also auf einige Überraschungen von uns gespannt sein."

Weiteres Pressematerial zu den BMW Motorrädern sowie der BMW Motorrad Fahrerausstattung finden Sie im BMW Group PressClub unter www.press.bmwgroup.com.

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:

Gerhard Lindner, Kommunikation BMW Motorrad
Telefon: +49-151-601-53472, gerhard.la.lindner@bmw.de

Tim Diehl-Thiele, Leiter Kommunikation BMW Motorrad
Telefon: +49-151-601-57505, tim.diehl-thiele@bmw.de

Jennifer Treiber-Ruckenbrod, Leiterin Kommunikation MINI und BMW Motorrad
Telefon: +49-151-601-35108, jennifer.ruckenbrod@bmwgroup.com

Internet: www.press.bmw.de
E-mail: presse@bmw.de

Die BMW Group

Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI, Rolls-Royce und BMW Motorrad der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Das BMW Group Produktionsnetzwerk umfasst 31 Produktions- und Montagestätten in 15 Ländern; das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.

Im Jahr 2021 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von mehr als 2,5 Mio. Automobilen und über 194.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor Steuern im Geschäftsjahr 2020 belief sich auf 5,222 Mrd. €, der Umsatz auf 98,990 Mrd. €. Zum 31. Dezember 2020 beschäftigte das Unternehmen weltweit 120.726 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat frühzeitig die Weichen für die Zukunft gestellt und rückt Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung konsequent ins Zentrum seiner Ausrichtung, von der Lieferkette über die Produktion bis zum Ende der Nutzungsphase aller Produkte.

www.bmwgroup.com

Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup

Twitter: http://twitter.com/BMWGroup

YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupView

Instagram: https://www.instagram.com/bmwgroup

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/bmw-group/

Disclaimer

BMW - Bayerische Motoren Werke AG published this content on 20 January 2022 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 20 January 2022 08:05:02 UTC.


© Publicnow 2022
Alle Nachrichten zu BMW AG
20.05.MÄRKTE EUROPA/Etwas fester - Schwächere Wall Street bremst Erholung
DJ
20.05.MÄRKTE EUROPA/Sehr fest - Kräftige Erholung am Verfalltag
DJ
20.05.ANALYSE/Luxus-Vorstoß von Mercedes braucht härtere Belastungstests
DJ
20.05.BMW : Ab 2023 jedes zweite Auto aus München vollelektrisch
AW
20.05.BMW : Modellpflege-Maßnahmen zum Sommer 2022.
PU
20.05.BMW : Die neue BMW 3er Limousine und der neue BMW 3er Touring.
PU
20.05.BMW : 60 Millionen Euro für nachhaltigere Lackiererei
PU
20.05.100 JAHRE BMW WERK MÜNCHEN : „Dieses Werk ist Herkunft. Und zugleich Zukunft.“
PU
20.05.VORBEREITUNG AUF DIE 24H SPA EWC MOT : BMW Motorrad World Endurance Team mit erfolgreichem..
PU
20.05.BMW : Niederlassung Hamburg stärkt Kulturengagement. Förderung des Hamburger Theaterfestiv..
PU
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu BMW AG
20.05.100 YEARS OF THE BMW PLANT MUNICH : “This plant is our origin. And our future.&rdquo..
PU
20.05.BMW Motorrad presents the BMW M 1000 RR as the anniversary model M RR 50 Years M.
AQ
20.05.BMW : Changing colours with the power of thought.
PU
19.05.Renault unveils hydrogen-powered prototype SUV in race to cleaner driving
RE
18.05.BMW model update measures as of summer 2022.
AQ
18.05.The new BMW 3 Series Sedan and the new BMW 3 Series Touring.
AQ
18.05.Veoneer to supply Cameras to BMW Group's Next Generation Vision System for Automated Dr..
AQ
18.05.European new car sales drop tenth month in a row in April - ACEA
RE
18.05.EU New Car Sales Slumped in April as Supply Squeezes Drag On
DJ
17.05.Mercedes-Benz to use energy-dense silicon battery for G-Class
RE
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu BMW AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 129 Mrd. 136 Mrd. -
Nettoergebnis 2022 14 085 Mio 14 859 Mio -
Nettoliquidität 2022 23 871 Mio 25 183 Mio -
KGV 2022 3,65x
Dividendenrendite 2022 8,69%
Marktwert 50 860 Mio 53 656 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 0,21x
Marktwert / Umsatz 2023 0,18x
Mitarbeiterzahl 118 909
Streubesitz 57,5%
Chart BMW AG
Dauer : Zeitraum :
BMW AG : Chartanalyse BMW AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends BMW AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 25
Letzter Schlusskurs 77,45 €
Mittleres Kursziel 106,17 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 37,1%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Oliver Zipse Senior VP-Corporate Planning & Product Strategy
Nicolas Peter Group Leader-Corporate Finance
Norbert Reithofer Chairman-Supervisory Board
Susanne Klatten Independent Member-Supervisory Board
Manfred Schoch Chairman-General Works Council
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
BMW AG-12.48%53 656
TOYOTA MOTOR CORPORATION-2.73%219 986
VOLKSWAGEN AG-17.92%89 205
MERCEDES-BENZ GROUP AG-6.35%71 443
GENERAL MOTORS COMPANY-39.62%51 622
FORD MOTOR COMPANY-39.82%50 247