1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Bitcoin Group SE
  6. News
  7. Übersicht
    ADE   DE000A1TNV91   A1TNV9

BITCOIN GROUP SE

(A1TNV9)
  Bericht
Realtime-Estimate Tradegate  -  19/05 20:06:16
32.43 EUR   +0.78%
17.05.Bitcoin Group SE veröffentlicht Geschäftsbericht 2021 ? erstmalige Dividendenzahlung von EUR 0,10 je Aktie geplant
EQ
17.05.Bitcoin Group SE veröffentlicht Geschäftsbericht 2021 - erstmalige Dividendenzahlung von EUR 0,10 je Aktie geplant
DP
16.05.Bitcoin Group SE schüttet erstmalig seit ihrem Börsengang eine Dividende aus
EQ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

G20-Staats- und Regierungschefs halten sich bei Kryptowährungen im Streit zurück - Quellen

19.03.2018 | 21:31

Die Staats- und Regierungschefs der Finanzwelt, die sich am Montag in Argentinien treffen, werden wahrscheinlich keine spezifischen Maßnahmen zur Regulierung von Kryptowährungen wie Bitcoin ergreifen, da sie sich über den Ansatz uneinig sind, so Quellen auf dem Gipfel gegenüber Reuters.

Wilde Kursschwankungen bei Bitcoin, der bekanntesten einer Vielzahl von digitalen Währungen, die von privaten Unternehmen ausgegeben werden, Cyber-Raubüberfälle mit solchen Vermögenswerten und Befürchtungen, dass sie für kriminelle Zwecke verwendet werden könnten, haben den Ruf nach konzertierten Maßnahmen der globalen Regulierungsbehörden laut werden lassen.

Die Finanzminister und Zentralbanker der 20 größten Volkswirtschaften der Welt, die sich in Buenos Aires treffen, werden am Dienstag darüber informiert, dass solche "Krypto-Vermögenswerte" keine Bedrohung für die Finanzstabilität darstellen, sondern der Geldwäsche oder der Terrorismusfinanzierung dienen und den Verbrauchern, die sie kaufen, schaden können.

Es wird jedoch erwartet, dass auf dem Gipfel keine Maßnahmen folgen werden, da sich die politischen Entscheidungsträger noch nicht auf eine gemeinsame Strategie zur Bewältigung des Problems einigen konnten und einige Länder, darunter die Vereinigten Staaten, nach einem Jahrzehnt der Regelsetzung im Gefolge der Finanzkrise von 2008-2009 vor neuen Vorschriften zurückschrecken, so die Quellen.

Dies verzögert die Aussicht auf ein globales Regelwerk zu diesem Thema, das nach Ansicht einiger Regulierungsbehörden notwendig ist, um ein grenzüberschreitendes Phänomen in den Griff zu bekommen.

"Es ist unwahrscheinlich, dass die G20 eine neue Regulierung fordern werden", sagte eine der Quellen.

Es wird erwartet, dass ein Kommuniqué, das die Überlegungen der Gipfelteilnehmer zusammenfasst, wenig Substanz hat und lediglich Wachsamkeit und weitere Untersuchungen verspricht, so die Quellen.

Dies steht im Einklang mit einer Empfehlung von Mark Carney, dem Vorsitzenden des Gremiums zur Festlegung von Standards, dem Financial Stability Board, der in seinem üblichen Schreiben an die Gipfelteilnehmer eine "weitere internationale Koordinierung" und eine "verstärkte Überwachung" forderte, was die Uneinigkeit unter den Regulierungsbehörden widerspiegelt.

Einige Länder, wie z. B. Frankreich, haben vorgeschlagen, spezifische Schritte zu unternehmen, wie z. B. die Schaffung des rechtlichen Status von "Dienstleistern für Krypto-Vermögenswerte" als ersten Schritt zur Regulierung des Sektors.

Andere lehnen die Vorstellung ab, dass solche Token überhaupt als finanzielle Vermögenswerte behandelt werden sollten, und befürchten, dass ihre Regulierung ihnen eine gewisse Legitimität verleihen würde.

"Sie würden ein großes Schild auf ihrer Website anbringen, auf dem steht, dass sie reguliert und daher von den Behörden genehmigt sind", so eine andere Quelle.

Dies könnte dazu führen, dass die nationalen Aufsichtsbehörden in die Pflicht genommen werden, was den Anbietern von Kryptowährungen die Möglichkeit eröffnet, die Regeln zu umgehen, indem sie ihre Geschäfte in andere Länder verlagern.

"Wenn die G20-Länder es nicht richtig machen, könnten wir anderen Ländern die Möglichkeit geben, diesen Raum zu füllen", sagte Mercina Tillemann-Dick von der Industriegruppe Global Blockchain Business Council, die auf einer separaten Veranstaltung in Buenos Aires sprach.


© MarketScreener mit Reuters 2018
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BITCOIN (BTC/EUR) -5.05%27393.8 Schlusskurs.-34.83%
BITCOIN (BTC/USD) -5.49%28745.7 Schlusskurs.-39.78%
BITCOIN GROUP SE 0.37%32.3 verzögerte Kurse.-20.93%
EURO / ARGENTINE PESO (EUR/ARS) 1.48%125.4054 verzögerte Kurse.6.67%
JUST GROUP PLC -3.18%79.25 verzögerte Kurse.-2.09%
MIRAINOVATE CO., LTD. -1.95%151 verzögerte Kurse.-26.67%
SPACE CO.,LTD. -0.44%909 verzögerte Kurse.1.11%
STEP CO.,LTD. 0.86%1752 verzögerte Kurse.-9.15%
WILL GROUP, INC. -2.03%1110 verzögerte Kurse.-21.10%
Alle Nachrichten zu BITCOIN GROUP SE
17.05.Bitcoin Group SE veröffentlicht Geschäftsbericht 2021 ? erstmalige Dividendenzahlung vo..
EQ
17.05.Bitcoin Group SE veröffentlicht Geschäftsbericht 2021 - erstmalige Dividendenzahlung vo..
DP
16.05.Bitcoin Group SE schüttet erstmalig seit ihrem Börsengang eine Dividende aus
EQ
16.05.Bitcoin Group SE schüttet erstmalig seit ihrem Börsengang eine Dividende aus
DP
16.05.Bitcoin Group SE empfiehlt erstmalig eine Dividende für das Geschäftsjahr 2021
CI
31.03.BITCOIN GROUP SE (VON GBC AG) : Buy
DP
31.03.BITCOIN GROUP SE (VON GBC AG) : Kaufen
DP
29.03.Bitcoin Group SE legt vorläufige Geschäftszahlen 2021 vor - deutliche Zuwächse bei Umsa..
EQ
29.03.Bitcoin Group SE legt vorläufige Geschäftszahlen 2021 vor - deutliche Zuwächse bei Umsa..
DP
2021Bitcoin Group SE erreicht Meilenstein durch Erweiterung des Marktplatzangebots um Krypt..
EQ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu BITCOIN GROUP SE
17.05.Bitcoin Group SE publishes annual Report 2021 - first dividend payment of EUR 0.10 per ..
EQ
16.05.Bitcoin Group SE pays a dividend for the first time since its IPO
EQ
16.05.Bitcoin Group SE Recommends Dividend for the First Time, for the Financial Year 2021
CI
29.03.Bitcoin Group SE publishes preliminary results 2021 - significant growth in revenue and..
EQ
2021BITCOIN GROUP SE : Bitcoin Group SE reaches milestone by expanding marketplace offering to..
EQ
2021BITCOIN GROUP SE : GBC AG publishes initial research report with buy recommendation and pr..
EQ
2021BITCOIN GROUP SE REPORTS ON EXTRAORD : Revenue and earnings triple
EQ
2021Bitcoin Group SE Announces Earnings Results for the First Half of 2021
CI
2021Bitcoin Group SE Provides Earnings Guidance for the Full Financial Year of 2021
CI
2021BITCOIN GROUP SE RECORDS FURTHER GRO : Value of crypto assets rises to EUR 180 million
EQ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu BITCOIN GROUP SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 15,0 Mio 15,8 Mio -
Nettoergebnis 2020 9,52 Mio 9,99 Mio -
Nettoliquidität 2020 11,7 Mio 12,3 Mio -
KGV 2020 37,7x
Dividendenrendite 2020 -
Marktwert 161 Mio 170 Mio -
Marktwert / Umsatz 2019 19,2x
Marktwert / Umsatz 2020 23,1x
Mitarbeiterzahl 27
Streubesitz 75,0%
Chart BITCOIN GROUP SE
Dauer : Zeitraum :
Bitcoin Group SE : Chartanalyse Bitcoin Group SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends BITCOIN GROUP SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Vorstände und Aufsichtsräte
Michael Nowak Co-Managing Director
Marco Bodewein Co-Managing Director
Hlawatschek Per Co-Managing Director & Chief Information Officer
Martin Rubensdörffer Chairman-Supervisory Board
Rainer Hofmann Vice Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
BITCOIN GROUP SE-20.93%169
BLACKROCK, INC.-35.36%89 669
BLACKSTONE INC.-19.98%72 553
BROOKFIELD ASSET MANAGEMENT INC.-22.57%72 039
UBS GROUP AG5.30%58 600
BANK OF NEW YORK MELLON CORPORATION (THE)-25.46%34 970