Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Vereinigtes Königreich
  4. London Stock Exchange
  5. AstraZeneca PLC
  6. News
  7. Übersicht
    AZN   GB0009895292

ASTRAZENECA PLC

(886455)
  Bericht
verzögerte Kurse. Verzögert London Stock Exchange - 19.10. 17:35:10
8739 GBX   +0.46%
13:34UBS hebt Ziel für Astrazeneca auf 10000 Pence - 'Buy'
DP
12:39Gut 54,7 Millionen vollständig geimpft - Quote weiter 65,8 Prozent
DP
18.10.MÄRKTE EUROPA/China-Daten belasten - Philips senkt Ausblick
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

USA wollen Impf-Spenden verdoppeln - weitere 500 Millionen Dosen

22.09.2021 | 12:17

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die USA wollen im Kampf gegen Corona weitere 500 Millionen Impfdosen an ärmere Länder spenden. Das werde US-Präsident Joe Biden bei einem virtuellen Corona-Gipfel an diesem Mittwoch (17.00 MESZ) ankündigen, sagte eine hohe Regierungsbeamtin vor dem virtuellen Treffen. Die Dosen von Pfizer/Biontech sollten in den USA produziert werden und an ärmere Länder gehen. Diese Spende sei an keine Bedingungen geknüpft.

"Wir beweisen, dass man sich nicht nur um sich selbst kümmern, sondern auch anderen helfen kann", hieß es weiter. Die USA hatten bereits vor dem G7-Gipfel im englischen Cornwall im Juni eine Spende von 500 Millionen Impfdosen angekündigt.

Die USA wollen den Informationen zufolge die Impfdosen von den Herstellern Pfizer und Biontech zu einem "nicht gewinnorientierten Preis" kaufen. Insgesamt belaufen sich die Zusagen der USA damit auf 1,1 Milliarden Impfdosen-Spenden. Man habe bisher rund 160 Millionen dieser Dosen in etwa hundert Länder der Welt geliefert - darunter Peru, Pakistan, Sri Lanka oder Äthiopien. Täglich würden weitere Dosen verschickt. Man arbeite außerdem daran, die Produktionskapazitäten in den USA weiter auszubauen.

Biden hat für diesen Mittwoch einen Online-Gipfel zur Corona-Pandemie einberufen. Er sollte am späten Nachmittag deutscher Zeit beginnen. Ziel sei es, Staats- und Regierungschefs, Vertreter internationaler Organisation mit Nichtregierungsorganisationen und der Privatwirtschaft zusammenzubringen, um sich auf eine "gemeinsame Vision zur Bekämpfung" von Corona zu einigen, hieß es vorab aus dem Weißen Haus. Anlass ist die parallel laufende UN-Generaldebatte in New York.

Zentrales Thema bei dem Treffen ist die Verbesserung des gerechten Zugangs zu Impfstoff auf der Welt. Biden wolle bei dem Online-Gipfel dazu aufrufen, dass auch andere Länder dringend handelten, um das "Virus auszurotten", so die Regierungsbeamtin. "Wir können das nicht allein tun." Jeder müsse Verantwortung übernehmen. Das Treffen solle rund vier Stunden dauern. Vertreterinnen und Vertreter aus mehr als hundert Staaten und Organisationen sollen demnach daran teilnehmen - darunter auch der Chef der Weltgesundheitsorganisation (WHO) Tedros Adhanom Ghebreyesus. Der Gipfel wird sich den Informationen zufolge in vier unterschiedliche Sitzungen aufteilen. Live-Redebeiträge und Videobotschaften wurden angekündigt.

Deutschland hat zugesagt, bis Jahresende 100 Millionen Impfdosen für andere Länder bereitzustellen - ungefähr so viele Dosen wurden bisher auch im Inland eingesetzt. Die Bundesregierung hatte Anfang August angekündigt, dass erste Dosen des Impfstoffes von Astrazeneca an fünf Länder mit akutem Bedarf abgegeben werden: Afghanistan, Äthiopien, Sudan, Tadschikistan und Usbekistan. Die Impfstoffe sollen über die internationale Hilfsinitiative Covax verteilt werden. Die Pandemie sei erst vorbei, wenn sie auf der ganzen Welt vorbei sei, sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) Anfang September anlässlich eines G20-Treffens. Ansonsten könnten Varianten entstehen, die dann auch Deutschland wieder erreichten und zu Problemen führten.

"Das Gipfeltreffen soll ein bewusster Beginn zur Beendigung der Pandemie sein, und es wird eine Menge Arbeit in Gang setzen", hieß es. Biden hatte bereits bei seiner Rede vor der UN-Vollversammlung angedeutet, dass er während des Corona-Gipfels eine bedeutende Zusage machen wolle. "Um diese Pandemie zu bekämpfen, brauchen wir einen kollektiven Akt der Wissenschaft und des politischen Willens", hatte er erklärt. Jeder einzelne Todesfall sei ein großes Leid.

Die Impfkampagne in den USA hat in den vergangenen Monaten deutlich an Fahrt verloren. Bislang sind dort 54,8 Prozent der Bevölkerung von rund 330 Millionen Menschen abschließend geimpft. Gleichzeitig steht das Thema Auffrischungsimpfungen auf der Agenda. Die WHO hatte bereits Anfang August einen vorübergehenden Stopp von Auffrischungsimpfungen gegen das Coronavirus gefordert, so lange noch viele ärmere Länder auf Impfdosen warten./nau/DP/ngu


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ASTRAZENECA PLC 0.46%8739 verzögerte Kurse.18.77%
MSCI PERU (GDTR) -1.67%5472.669 Realtime Kurse.-12.67%
PFIZER, INC. 1.86%42.09 verzögerte Kurse.12.71%
Alle Nachrichten zu ASTRAZENECA PLC
13:34UBS hebt Ziel für Astrazeneca auf 10000 Pence - 'Buy'
DP
12:39Gut 54,7 Millionen vollständig geimpft - Quote weiter 65,8 Prozent
DP
18.10.MÄRKTE EUROPA/China-Daten belasten - Philips senkt Ausblick
DJ
18.10.MÄRKTE EUROPA/Börsen bauen Verluste aus - Valneva haussieren
DJ
18.10.Kepler Cheuvreux hebt Ziel für Astrazeneca auf 9800 Pence - 'Buy'
DP
18.10.Impfquote bei 65,8 Prozent
DP
18.10.VON DER LEYEN :  EU hat eine Milliarde Corona-Impfstoffdosen exportiert
DP
18.10.Valneva strebt EU-Zulassung für COVID-19 Jab an, nachdem sie AstraZeneca in der Spätpha..
MT
18.10.Valneva-Aktien steigen um 32% aufgrund der höheren Wirksamkeit von COVID-19 Jab im Verg..
MT
18.10.AstraZeneca bittet Aktionäre, das Mini-Tender-Angebot von TRC Capital abzulehnen
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ASTRAZENECA PLC
17:44ASTRAZENECA : WHO-led programme aims to buy antiviral COVID-19 pills for $10 -document
RE
16:11MODERNA : Germany may miss COVID-19 vaccine donation goal, blames manufacturers
RE
16:11MODERNA : Germany may miss COVID-19 vaccine donation goal, blames manufacturers
RE
15:11ASTRAZENECA : Scientists behind AstraZeneca/Oxford vaccine work on Delta-specific jab
AQ
13:56MODERNA : Germany may miss COVID-19 vaccine donation goal, blames manufacturers
RE
11:21ASTRAZENECA : India delays COVID-19 vaccine supplies to WHO-backed COVAX, sources say
RE
08:10PFIZER : Federal COVID vaccine compensation up to $20,000
AQ
18.10.ADRs End Mixed; Valneva, IClick Among Companies Actively Trading
DJ
18.10.ASTRAZENECA : recommends shareholders reject 'Mini-Tender' Offer by TRC Capital Investment..
PU
18.10.CORONAVIRUS : About 300,000 additional doses of Covid-19 vaccines for Senegal These additi..
AQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ASTRAZENECA PLC
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 35 457 Mio - 30 458 Mio
Nettoergebnis 2021 4 915 Mio - 4 222 Mio
Nettoverschuldung 2021 24 833 Mio - 21 332 Mio
KGV 2021 24,9x
Dividendenrendite 2021 3,22%
Marktkapitalisierung 135 Mrd. 187 Mrd. 116 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 4,52x
Marktkap. / Umsatz 2022 3,64x
Mitarbeiterzahl 76 100
Streubesitz 96,4%
Chart ASTRAZENECA PLC
Dauer : Zeitraum :
AstraZeneca PLC : Chartanalyse AstraZeneca PLC | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ASTRAZENECA PLC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 27
Letzter Schlusskurs 87,39 $
Mittleres Kursziel 137,75 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 57,6%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Pascal Soriot Chief Executive Officer & Executive Director
Aradhana Sarin Chief Financial Officer & Executive Director
Leif Valdemar Johansson Non-Executive Chairman
Menelas NICOLAS Pangalos EVP-Biopharmaceuticals Research & Development
Pam P. Cheng Executive VP-Operations & Information Technology
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
ASTRAZENECA PLC18.77%184 835
JOHNSON & JOHNSON1.74%421 513
ROCHE HOLDING AG17.78%342 644
NOVO NORDISK A/S56.38%238 110
PFIZER, INC.12.71%231 668
ELI LILLY AND COMPANY41.54%216 655