Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Adidas AG
  6. News
  7. Übersicht
    ADS   DE000A1EWWW0   A1EWWW

ADIDAS AG

(A1EWWW)
  Bericht
Verzögert Xetra  -  17:38 28.11.2022
121.26 EUR   -2.19%
28.11.Sportmesse Ispo verkleinert - viele Hersteller bleiben fern
DP
28.11.MIDDAY BRIEFING - Unternehmen und Märkte
DJ
28.11.Sportartikelhändler Intersport steckt Millionen in Modernisierung von Geschäften
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen
Tage
:
Stunden
:
Minuten
:
Sekunden

MÄRKTE EUROPA/DAX trotz Inflation dank Ultimo erholt

30.09.2022 | 16:06

FRANKFURT (Dow Jones)--Weiter leicht erholt zeigen sich Europas Börsen am Freitagnachmittag. Für etwas Zuversicht sorgt im DAX, dass sich die 12.000er-Marke schon den zweiten Tag in Folge als Unterstützungsmarke erweist. Dazu ist mit dem letzten Handelstag im September auch der Quartals-Ultimo. Hier hoffen Marktteilnehmer auf einen versöhnlichen Schlusskurs über dieser psychologisch wichtigen Marke. Der DAX legt um 0,8 Prozent zu auf 12.075 Punkte, der Euro-Stoxx-50 um 0,9 Prozent auf 3.298 Zähler.

Ganz im Fokus stehen die Inflationsdaten aus der Eurozone und den USA. In der EU sind sie um 10 Prozent nach oben geschossen, was den Markt allerdings nicht mehr schreckt: Denn bereits die deutsche Inflation war um diesen Betrag gesprungen, in den Niederlanden explodierten die Preise sogar um früher unvorstellbare 17 Prozent im September.

  Inflation in USA und Europa breitet sich weiter aus 

Ulrike Kastens, Volkswirtin für Europa beim Vermögensverwalter DWS unterstreicht dabei, dass nicht nur die Energiepreise als Preistreiber wirken. Zwar seien sie um 40,8 Prozent gestiegen, aber auch der Anstieg der Nahrungsmittelpreise um 11,8 Prozent belaste zunehmend. Auch die Preise für dauerhafte Konsumgüter verteuerten sich weiter (+5,6 Prozent), was sich im Anstieg der Inflations-Kernrate von 4,3 Prozent im August auf nun 4,8 Prozent zeigt.

"Dies wird vor allem die EZB mit Sorge beobachten, denn der Preistrend verbreitert sich weiter", warnt Kastens. Etwas bremsend dürfte in den kommenden Monaten die geplante deutsche Gasbremse wirken. Aber "nur eine Normalisierung der Geldpolitik reicht in diesem Umfeld daher nicht aus", schließt Kastens mit Blick auf die Notwendigkeit weiterer Zinserhöhungen durch die EZB.

Ein ähnliches Bild zeigten die USA: Dort stieg die Kernrate des wichtigen PCE-Deflators um 4,9 Prozent, was ebenfalls einen Anstieg auf breiter Front zeigt. "Damit gibt es für die Fed keinen Grund, bei den Zinserhöhungen irgendwie zurückhaltender vorzugehen", sagt ein Händler. Entsprechend kamen von Fed-Gouverneurin Lael Brainard bereits Aussagen, es dürfe keine verfrühten Zinssenkungen geben. Vom Chicago-Einkaufsmanager-Index gehen keine frischen Impulse aus.

   Adidas und Puma nach Nike-Zahlen schwach 

Am Aktienmarkt gehören Bau- und Medienwerte weiter zu den Favoriten. Auch zinsempfindliche Werte wie Vonovia erholen sich um 4,4 Prozent von ihrem scharfen Abwärtstrend.

Siemens Healthineers liegen mit einem Plus von 6,2 Prozent an der DAX-Spitze. Die Analysten von Jefferies haben ihre Kaufempfehlung wiederholt und darauf verwiesen, dass das vierte Quartal in der Regel das stärkste des Unternehmens sei. Zudem gehen sie davon aus, dass Siemens Healthineers die für 2022 gesteckten Ziele in allen Bereichen erreichen wird.

Druck gibt es auf die Aktien der Sportartikelhersteller nach Zahlen von Nike: Der US-Sportartikelhersteller hat nach einem Gewinneinbruch im ersten Geschäftsquartal angesichts hoher Lagerbestände im Vorfeld des wichtigen Weihnachtsgeschäfts einen trüben Ausblick gegeben. Der Abbau wird dem Management zufolge mit stärkeren Rabattaktionen einhergehen. Im gegenwärtigen Umfeld mit hohen Inflationsraten, unsicherer Verbrauchernachfrage und Umsatzrückgängen in China wird dies zusätzlich auf die Margen drücken. Nike fallen über 10 Prozent und belasten die ganze Branche. So büßen Adidas 5,5 Prozent und Puma sogar um 8,4 Prozent ein.

  Porsche nach IPO nur knapp im Plus 

Der Autosektor steht in Europa mit 0,7 Prozent Minus am Ende der Kursliste. Beim Börsenneuling Porsche geht es nur 0,1 Prozent höher auf 82,58 Euro. Der Börsengang am Vortag wird aber durchaus als Erfolg gewertet, da man das schwierige Marktumfeld in Betracht zieht. Der Schlusskurs von 82,50 Euro am Vortag entsprach exakt dem Ausgabepreis am oberen Ende der Angebotsspanne. Die Muttergesellschaften VW (-0,8%) und Porsche Holding (-4,7%) geben wegen Umschichtungen in die neuen Aktien nach.

=== 
 
Aktienindex              zuletzt        +/- %     absolut  +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50           3.301,48        +0,7%       22,44     -23,2% 
Stoxx-50                3.323,02        +0,4%       12,93     -13,0% 
DAX                    12.073,17        +0,8%       97,62     -24,0% 
MDAX                   22.224,83        +2,0%      433,80     -36,7% 
TecDAX                  2.653,92        +1,8%       46,46     -32,3% 
SDAX                   10.443,70        +1,8%      182,30     -36,4% 
FTSE                    6.875,38        -0,1%       -6,21      -6,8% 
CAC                     5.726,45        +0,9%       49,58     -19,9% 
 
Rentenmarkt              zuletzt                  absolut    +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite       2,08                    -0,10      +2,26 
US-Zehnjahresrendite        3,70                    -0,09      +2,19 
 
DEVISEN                  zuletzt        +/- %    Fr, 8:19   Do,17:32    % YTD 
EUR/USD                   0,9767        -0,5%      0,9816     0,9782   -14,1% 
EUR/JPY                   141,20        -0,5%      141,83     141,23    +7,9% 
EUR/CHF                   0,9565        -0,1%      0,9582     1,0207    -7,8% 
EUR/GBP                   0,8803        -0,3%      0,8827     0,8866    +4,8% 
USD/JPY                   144,57        +0,1%      144,51     144,46   +25,6% 
GBP/USD                   1,1095        -0,3%      1,1120     1,1032   -18,0% 
USD/CNH (Offshore)        7,1263        +0,4%      7,0886     7,1159   +12,2% 
Bitcoin 
BTC/USD                19.410,57        -0,1%   19.448,00  19.269,00   -58,0% 
 
 
ROHOEL                   zuletzt  VT-Settlem.       +/- %    +/- USD    % YTD 
WTI/Nymex                  79,82        81,23       -1,7%      -1,41   +13,4% 
Brent/ICE                  87,83        88,49       -0,7%      -0,66   +18,8% 
GAS                               VT-Settlem.                +/- EUR 
Dutch TTF                 188,90       203,75       -7,3%     -14,85  +215,6% 
 
METALLE                  zuletzt       Vortag       +/- %    +/- USD    % YTD 
Gold (Spot)             1.668,89     1.660,80       +0,5%      +8,09    -8,8% 
Silber (Spot)              19,09        18,83       +1,4%      +0,27   -18,1% 
Platin (Spot)             869,50       868,50       +0,1%      +1,00   -10,4% 
Kupfer-Future               3,43         3,44       -0,3%      -0,01   -22,6% 
 
YTD bezogen auf Schlussstand des Vortags 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/mod/err

(END) Dow Jones Newswires

September 30, 2022 10:05 ET (14:05 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADIDAS AG -2.19%121.26 verzögerte Kurse.-52.11%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) 0.41%0.6454 verzögerte Kurse.1.35%
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) 0.73%0.66989 verzögerte Kurse.-7.56%
BITCOIN (BTC/EUR) -1.07%15667.6 Schlusskurs.-62.73%
BITCOIN (BTC/USD) -1.30%16207 Schlusskurs.-66.05%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) 0.01%1.1558 verzögerte Kurse.-2.28%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.34%1.19992 verzögerte Kurse.-10.90%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) 0.08%0.717113 verzögerte Kurse.3.31%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) 0.39%0.74406 verzögerte Kurse.-5.73%
DAX -1.09%14383.36 verzögerte Kurse.-9.45%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.33%1.03769 verzögerte Kurse.-8.82%
GOLD 0.51%1750.17 verzögerte Kurse.-4.28%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) -0.28%0.011806 verzögerte Kurse.-0.18%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) 0.05%0.012255 verzögerte Kurse.-8.84%
MDAX -1.43%25600.97 verzögerte Kurse.-27.11%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) 0.70%0.62053 verzögerte Kurse.-9.08%
NIKE, INC. -0.94%104.96 verzögerte Kurse.-36.43%
PORSCHE AG -2.15%104.85 verzögerte Kurse.0.00%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE -1.46%57.96 verzögerte Kurse.-30.67%
PUMA SE -2.25%48.65 verzögerte Kurse.-54.74%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 1.94%574.5986 Realtime Kurse.-17.85%
S&P GSCI PLATINUM INDEX 1.22%267.9956 Realtime Kurse.2.24%
S&P GSCI SILVER INDEX 1.73%1048.58 Realtime Kurse.-7.46%
SDAX -1.44%12331.15 verzögerte Kurse.-24.88%
SIEMENS AG -0.39%131.54 verzögerte Kurse.-13.85%
SIEMENS HEALTHINEERS AG -1.24%50.92 verzögerte Kurse.-22.64%
TECDAX -1.43%3073.46 verzögerte Kurse.-21.60%
TECDAX -1.43%3073.66 verzögerte Kurse.-21.43%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) -0.33%0.963679 verzögerte Kurse.9.67%
VOLKSWAGEN AG -0.97%135.24 verzögerte Kurse.-23.80%
VONOVIA SE -1.36%23.97 verzögerte Kurse.-50.58%
Alle Nachrichten zu ADIDAS AG
28.11.Sportmesse Ispo verkleinert - viele Hersteller bleiben fern
DP
28.11.MIDDAY BRIEFING - Unternehmen und Märkte
DJ
28.11.Sportartikelhändler Intersport steckt Millionen in Modernisierung von Geschäften
DP
28.11.Adidas-Manager diskutierten bereits 2018 Kanye-West-Risiko - Kreise
DJ
28.11.Morning Briefing - International
AW
28.11.MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa
DJ
28.11.Sportartikelmesse Ispo beginnt - Ausstellerschwund
DP
27.11.HDE: Einzelhandel durchwachsen - Lichtblick zum Adventswochenende
DJ
26.11.Börsen-Update der Woche : Ruhe vor dem Sturm
MS
25.11.LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte
DJ
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu ADIDAS AG
28.11.MarketScreener's World Press Review : November 28, 2..
MS
28.11.European Midday Briefing: China Protests, Reopeing Doubts Hit I..
DJ
28.11.EMEA Morning Briefing: Stocks May Dip on China Covid Protest Worri..
DJ
28.11.Indian Morning Briefing: Asian Markets Weighed by China's Covid ..
DJ
28.11.News Highlights: Top Company News of the Day
DJ
25.11.MarketScreener's World Press Review: November 25, 20..
MS
25.11.Shares of Nike and Adidas could score at the World Cup
RE
25.11.Factbox-Dim the lights: Europe's retailers scramble to cut energy..
RE
25.11.European Midday Briefing: Stocks Struggle as Economic Worries R..
DJ
25.11.Adidas probes misconduct claims against Kanye West
RE
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ADIDAS AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 23 050 Mio 23 936 Mio -
Nettoergebnis 2022 532 Mio 553 Mio -
Nettoverschuldung 2022 1 652 Mio 1 715 Mio -
KGV 2022 37,9x
Dividendenrendite 2022 1,69%
Marktwert 21 735 Mio 22 570 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 1,01x
Marktwert / Umsatz 2023 0,96x
Mitarbeiterzahl 53 870
Streubesitz 86,2%
Chart ADIDAS AG
Dauer : Zeitraum :
adidas AG : Chartanalyse adidas AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ADIDAS AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 33
Letzter Schlusskurs 121,26 €
Mittleres Kursziel 132,72 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 9,45%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Harm Ohlmeyer CEO, Chief Financial Officer & Labor Director
Thomas Hermann Rabe Chairman-Supervisory Board
Andreas Hubert Group Chief Information Officer
Martin Shankland Head-Global Operations
Roland Nosko Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
ADIDAS AG-52.11%23 108
NIKE, INC.-36.43%165 784
ON HOLDING AG-51.04%5 837
FENG TAY ENTERPRISES CO., LTD.-20.52%5 271
XTEP INTERNATIONAL HOLDINGS LIMITED-39.15%2 538
KINGNET NETWORK CO., LTD.19.59%2 013