Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  ABB Ltd    ABBN   CH0012221716

ABB LTD

(ABBN)
  Report
verzögerte Kurse. Verzögert Swiss Exchange - 23.11. 17:31:41
24.24 CHF   -0.04%
23.11.ABB-Kreditrating "Low A" mit Ausblick "Negativ" von Credit Suisse bestätigt
AW
20.11.Barclays belässt ABB auf 'Overweight' - Ziel 27 Franken
DP
20.11.UBS hebt Ziel für ABB auf 28 Franken - 'Buy'
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

ABB von Pandemie gebremst - Tempo des Abschwungs nimmt aber ab

23.10.2020 | 07:31

ZÜRICH (dpa-AFX) - Beim Schweizer Industriekonzern ABB hat im dritten Quartal die Corona-Pandemie Spuren hinterlassen. Der Umsatz ging um 4 Prozent auf 6,6 Milliarden US-Dollar (5,58 Mrd Euro) zurück. Rechnet man die Konsolidierungs- und die Währungseffekte heraus, ergab sich aus eigener Kraft ebenfalls ein Minus von 4 Prozent, wie ABB am Freitag mitteilte. Das Tempo des Abschwungs hat sich damit allerdings verlangsamt, denn im zweiten Quartal hatte auf vergleichbarer Basis ein Umsatzminus von 10 Prozent in den Büchern gestanden.

Ähnlich sieht die Situation mit Blick auf den Auftragseingang aus. Dieser lag mit 6,1 Milliarden Dollar organisch gesehen um 8 Prozent unter dem Vorjahresquartal, im zweiten Quartal waren es noch minus 14 Prozent.

Die Corona-Pandemie habe auch im dritten Quartal den Umsatz in allen Geschäftsbereichen beeinträchtigt, sagte Unternehmenschef Björn Rosengren laut Mitteilung. Gleichzeitig sei die zugrunde liegende Performance jedoch stark ausgefallen. Dazu hätten die kräftige Erholung in China und die laufenden Maßnahmen zur Kostensenkung beigetragen.

In diesem Umfeld reduzierte sich auch der Betriebsgewinn (EBITA) um 2 Prozent auf 787 Millionen Dollar, wobei die entsprechende Marge um 30 Basispunkte auf 12,0 Prozent gesteigert werden konnte. Im Vergleich mit den Prognosen schlug sich ABB mehrheitlich besser als erwartet.

Der Reingewinn stieg dank der Verbuchung des Erlöses aus dem Verkauf der Stromnetzsparte dagegen stark an. Dieser hat sich auf 4,5 Milliarden beinahe verachtfacht. ABB hatte den Verkauf von rund 80 Prozent seiner Stromnetzsparte an Hitachi im Dezember 2018 angekündigt, Mitte 2020 wurde er vollzogen.

Für das vierte Quartal rechnet ABB damit, dass die Auftrags- und Umsatzwachstumsraten gegenüber der Vorjahresperiode schwierig bleiben und dass die Umsatzwachstumsrate im Vergleich zum Vorquartal abnimmt. Die operativen Margen dürften gegenüber der Vorjahresperiode dagegen voraussichtlich wachsen./stk/cf/mis


© dpa-AFX 2020
Alle Nachrichten auf ABB LTD
23.11.ABB-Kreditrating "Low A" mit Ausblick "Negativ" von Credit Suisse bestätigt
AW
20.11.Barclays belässt ABB auf 'Overweight' - Ziel 27 Franken
DP
20.11.UBS hebt Ziel für ABB auf 28 Franken - 'Buy'
DP
19.11.RBC belässt ABB auf 'Sector Perform' - Ziel 24 Franken
DP
19.11.JPMorgan hebt Ziel für ABB auf 22 Franken - 'Underweight'
DP
19.11.Elektrokonzern ABB will weitere Geschäftsbereiche abgeben
RE
19.11.ABB-CHEF : Organisches Wachstum ist profitabelstes Wachstum
DP
19.11.JPMorgan belässt ABB auf 'Underweight' - Ziel 21,50 Franken
DP
19.11.Berenberg belässt ABB auf 'Sell' - Ziel 20 Franken
DP
19.11.Großaktionär Cevian zuversichtlich - ABB wird Ziele übertreffen
RE
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ABB LTD
20.11.ABB LTD : Barclays remains its Buy rating
MD
20.11.ABB LTD : UBS gives a Buy rating
MD
19.11.ABB LTD : RBC sticks Neutral
MD
19.11.ABB LTD : Sell rating from JP Morgan
MD
19.11.ABB division attracts interest from industry buyers -sources
RE
19.11.ABB : Capital Markets Day 2020
AQ
19.11.Engineering group ABB's divestment plan receives cool market reception
RE
19.11.ABB LTD : Receives a Sell rating from JP Morgan
MD
19.11.ABB LTD : Berenberg reaffirms its Sell rating
MD
19.11.ABB LTD : Jefferies gives a Sell rating
MD
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 25 777 Mio - 21 760 Mio
Nettoergebnis 2020 5 519 Mio - 4 659 Mio
Nettoverschuldung 2020 1 881 Mio - 1 587 Mio
KGV 2020 9,86x
Dividendenrendite 2020 3,14%
Marktkapitalisierung 54 683 Mio 54 623 Mio 46 160 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 2,19x
Marktkap. / Umsatz 2021 2,15x
Mitarbeiterzahl 110 000
Streubesitz 86,2%
Chart ABB LTD
Dauer : Zeitraum :
ABB Ltd : Chartanalyse ABB Ltd | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse ABB LTD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 26,36 $
Letzter Schlusskurs 26,56 $
Abstand / Höchstes Kursziel 16,2%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -0,76%
Abstand / Niedrigstes Ziel -21,6%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Björn Klas Otto Rosengren Chief Executive Officer
Peter R. Voser Chairman
Timo J. Ihamuotila Chief Financial Officer
Jacob Wallenberg Vice Chairman
Matti Juhani Alahuhta Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
ABB LTD3.77%54 792
SHANGHAI ELECTRIC GROUP COMPANY LIMITED-10.55%9 689
GATES INDUSTRIAL CORPORATION PLC-6.32%3 748
ABB INDIA LIMITED-16.58%3 208
BLOOM ENERGY CORPORATION149.93%3 103
NORDEX SE50.25%2 296