Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Wall Street steigt, da die Anleger auf eine positive Gewinnsaison setzen

19.10.2021 | 20:56

(Für einen Reuters-Live-Blog zu den US-amerikanischen, britischen und europäischen Aktienmärkten, klicken Sie auf LIVE/ oder geben Sie LIVE/ in ein Nachrichtenfenster ein)

J&J hebt Gewinnprognose für 2021 nach Gewinnsteigerung im 3.

* Versicherer Travelers steigt nach Übertreffen der Gewinnschätzungen

Walmart steigt nach Aufnahme in die GS-'Überzeugungsliste'

P&G fällt nach Warnung vor höheren Kosten in der Lieferkette

* Indizes steigen: Dow 0,31%, S&P 0,53%, Nasdaq 0,54%

19. Okt. (Reuters) - Die US-Aktienindizes sind am Dienstag gestiegen, wobei der Technologie- und der Gesundheitssektor den größten Auftrieb erhielten, da die Anleger auf solide Quartalsberichte zu setzen schienen, auch wenn einige befürchteten, es sei noch zu früh, um zu feiern.

Der Leitindex S&P 500, der zum fünften Mal in Folge zulegen konnte, lag weniger als 1 % unter seinem Anfang September erreichten Rekordhoch.

Die Aktien von Johnson & Johnson stiegen um mehr als 2 % und verliehen dem S&P-Index für das Gesundheitswesen den größten Auftrieb, nachdem das Unternehmen seine bereinigte Gewinnprognose für 2021 angehoben hatte, während der Versicherer Travelers Cos Inc um 2 % zulegte, nachdem er die Gewinnschätzungen für das dritte Quartal übertroffen hatte.

Hochkarätige Technologie- und Kommunikationsunternehmen wie Apple Inc, Facebook und Microsoft trugen ebenfalls maßgeblich zum Anstieg des S&P bei.

Aber in der zweiten Woche mit einer "sehr kleinen Auswahl" von Veröffentlichungen, machte sich Steve Sosnick, Chefstratege bei Interactive Brokers, Sorgen über einen möglichen Rückschlag am Horizont.

"Wir sehen, dass Volatilitätsindikatoren wie der VIX innerhalb kürzester Zeit von Nervosität auf Selbstzufriedenheit umschlagen", sagte Sosnick. "Wir sind vielleicht ein bisschen voreilig. Das wahrscheinlichste Szenario ist, dass wir einen weiteren Anlauf auf neue S&P-Höchststände nehmen und uns dann zurückziehen, abhängig von den Gewinnen.

Der CBOE-Marktvolatilitätsindex fiel um 0,52 Punkte auf 15,79, nachdem er den niedrigsten Stand seit Mitte August erreicht hatte.

Neun der 11 wichtigsten S&P 500-Sektorindizes wurden höher gehandelt, wobei Aktien aus dem Gesundheitswesen die Führung übernahmen, gefolgt von Versorgern.

Nach Angaben von Refinitiv erwarten die Analysten für den S&P 500 einen Gewinnanstieg von 32,4 % gegenüber dem Vorjahr.

"Der Schlüssel für einen weiteren Anstieg des Marktes liegt nicht in höheren Multiplikatoren, sondern in höheren Gewinnen. Deshalb ist es so wichtig, darauf zu achten, wie sich die Gewinnmargen in Zukunft entwickeln und wie die Entwicklung des BIP aussieht", sagte Eric Marshall, Portfoliomanager bei Hodges Funds.

"Die Anleger werden sehr genau auf die Preisgestaltungsmacht achten und darauf, wie die Unternehmen mit dem Arbeitskräftemangel und dem inflationären Kostendruck in ihrem Geschäft umgehen."

Um 2:34PM ET stieg der Dow Jones Industrial Average um 110,15 Punkte oder 0,31% auf 35.368,76, der S&P 500 gewann 23,8 Punkte oder 0,53% auf 4.510,26 und der Nasdaq Composite stieg um 81,66 Punkte oder 0,54% auf 15.103,47.

Die Aktien von Netflix Inc. blieben im Vorfeld der im Laufe des Tages anstehenden Quartalszahlen praktisch unverändert. Tesla Inc stieg um 0,2% vor den Ergebnissen am Mittwoch, wobei die Anleger auf Hinweise auf die Leistung des Unternehmens in China warteten.

Procter & Gamble Co fielen um 1,2% und belasteten damit den Sektor der Basiskonsumgüter im S&P, da das Unternehmen davor warnte, dass höhere Rohstoff- und Frachtkosten die Gewinne stärker belasten würden.

Walmart Inc. stiegen jedoch um 2%, nachdem Goldman Sachs den weltgrößten Einzelhändler in seine "Americas Conviction List" aufgenommen hatte.

Atea Pharmaceuticals Inc stürzte um 61,6% ab, nachdem das gemeinsam mit Roche entwickelte antivirale Medikament Patienten mit leichter und mittelschwerer COVID-19 nicht helfen konnte.

Der Arzneimittelhersteller Merck & Co Inc, der die US-Zulassung für seine COVID-19-Pille beantragt hat, stieg um 2,6 %, während Pfizer Inc, das noch in diesem Quartal Daten zu seinem Antivirusmittel vorlegen soll, um 1,8 % zulegte.

An der NYSE überwogen die Aufsteiger gegenüber den Absteigern mit einem Verhältnis von 1,31 zu 1; an der Nasdaq lag das Verhältnis bei 1,44 zu 1 zugunsten der Aufsteiger.

Der S&P 500 verzeichnete 41 neue 52-Wochen-Höchststände und 1 neuen Tiefststand; der Nasdaq Composite verzeichnete 69 neue Höchststände und 60 neue Tiefststände. (Berichte von Shreyashi Sanyal und Devik Jain in Bengaluru; Sinéad Carew in New York, Redaktion: Saumyadeb Chakrabarty, Shounak Dasgupta und Aurora Ellis

)

© MarketScreener mit Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
APPLE INC. 2.19%160.24 verzögerte Kurse.20.76%
ATEA PHARMACEUTICALS, INC. -3.69%7.84 verzögerte Kurse.-81.24%
FACEBOOK INC 1.47%338.03 verzögerte Kurse.23.75%
MICROSOFT CORPORATION 2.11%336.63 verzögerte Kurse.51.35%
NASDAQ COMP. 1.88%15782.834136 Realtime Kurse.20.20%
NETFLIX, INC. -0.27%663.84 verzögerte Kurse.22.77%
ROCHE HOLDING AG -0.31%357.5 verzögerte Kurse.16.05%
S&P 500 1.32%4655.27 verzögerte Kurse.22.33%
TESLA, INC. 5.09%1136.99 verzögerte Kurse.61.12%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
07:36DEVISEN : Eurokurs leicht gestiegen
DP
07:27Volvo Cars sieht nach Gewinnrückgang in Q3 eine Verbesserung der Versorgungslage
MR
07:24EUREX/DAX-Future verliert 410 Punkte - 15.000er-Marke gefallen
DJ
07:22Choco / Choco unterstützt DoorDash mit internationaler Expansion in ...
DP
07:17ESKEN : Müssen uns Urteil in Karlsruhe sehr genau anschauen
DP
07:07CHINA : Staatlicher Einkaufsmanagerindex steigt stärker als erwartet
AW
07:03VERGLEICHSTESTS ZEIGEN : Sunrise UPC bietet das schnellste Netz
DP
06:532700 Menschen bei Protesten gegen Corona-Maßnahmen in Thüringen
DP
06:36Bund-Länder-Runde zu Corona - Karlsruhe äußert sich zur Notbremse
DP
06:35RISIKO DURCH OMIKRON : Städte in Brasilien sagen Silvesterpartys ab
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"