Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Grüner Landesfinanzminister sieht Vermögenssteuer kritisch

25.09.2021 | 09:03

BERLIN (dpa-AFX) - Baden-Württembergs grüner Finanzminister Danyal Bayaz sieht eine von seiner Partei geforderte Vermögensteuer kritisch und zeigt sich deshalb für etwaige Koalitionsverhandlungen zu dem Thema flexibel. "Die Vermögenssteuer steht in unserem Wahlprogramm - ich persönlich sehe sie allerdings skeptisch", sagte er der "Wirtschaftswoche". Baden-Württemberg habe viele inhabergeführte Unternehmen. "Bei denen würde eine Vermögenssteuer an die Substanz gehen, das finde ich schwierig."

Für die Steuerverwaltung wäre sie nach seiner Darstellung auch kaum zu bewältigen. "Wenn sie jetzt auch noch jährlich Oldtimer zählen und Picassos bewerten müssen, wäre das gar nicht zu leisten", sagte Bayaz. "Sicher würde bei den Verhandlungen das eine oder andere Thema zur Disposition stehen."

Als wahrscheinlichste Koalitionsoptionen nach der Bundestagswahl an diesem Sonntag gilt eine von SPD oder Union geführte Dreierkoalition mit Grünen und FDP. Die FDP lehnt eine Vermögensteuer kategorisch ab.

Bayaz sprach sich aber dafür aus, bei der Erbschaftssteuer die Zahl der Ausnahmen zu reduzieren und die Zahlung gegebenenfalls über mehrere Jahre zu strecken, so dass sie bei hohen Betriebsvermögen "nicht an die Substanz geht und keine Arbeitsplätze und Investitionen gefährdet"./and/DP/zb


© dpa-AFX 2021
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
20:51Nasdaq eröffnet nach Intels Margenwarnung niedriger
MR
20:50Biden will Macron in Rom treffen - US-Vize Harris reist nach Paris
DP
20:32Börsen-Zeitung / Greenflation, Marktkommentar von Kai Johannsen
DP
20:15MECKLENBURG-VORPOMMERN : Ab 2035 gesamter Energiebedarf aus Ökoquellen
DP
20:13Weinsteins Saba Capital verkaufte Beteiligungen an SPAC, als die Aktien aufgrund des Trump-Deals in die Höhe schnellten
MR
20:11PROGNOSEN/Konjunkturdaten USA, Fed-Termine 25. Oktober bis 31. Oktober (43. KW)
DJ
19:56GESAMT-Deutliche Appelle fürs Klima - Merkel sieht Wechsel gelassen
DP
19:31In diesem Jahr fast 6 Mio Euro Rechtskosten wegen Pkw-Maut - Zeitung
DJ
19:10WDH/Merkel sieht dem Machtwechsel im Kanzleramt entspannt entgegen
DP
19:09WDH/MERKEL ZU MACHTWECHSEL IM KANZLERAMT : 'Kann ruhig schlafen'
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"