Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 11.05.2021 - 15.15 Uhr

11.05.2021 | 15:20

ROUNDUP 2: Thyssenkrupp erhöht erneut Prognose - Aktie fällt aber

ESSEN - Der Industriekonzern Thyssenkrupp erhöht nach einem besser als erwartet ausgefallenen Quartal seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr erneut. Dabei profitiert das Unternehmen von der Erholung der Stahl- und der Automobilindustrie sowie von guten Geschäften mit Industriekomponenten. Dazu macht sich die laufende Restrukturierung bezahlt. "Wir haben im zweiten Quartal Boden gut gemacht", kommentierte die Vorstandsvorsitzende Martina Merz am Dienstag die Entwicklung. "Ausruhen" dürfe der Konzern sich jedoch nicht. Es liege "noch viel Arbeit vor uns", so die Managerin. "Die Neuausrichtung von Thyssenkrupp bleibt ein Weg der vielen kleinen Schritte."

ROUNDUP 2: Eon profitiert von Winterwetter und Großbritanniengeschäft

ESSEN - Der Energiekonzern Eon hat im ersten Quartal vom Winterwetter sowie von der Sanierung des Großbritannien-Geschäfts profitiert. Wegen der gut laufenden Geschäfte bestätigte Eon am Dienstag in Essen den Ausblick für 2021, die Dividendenzusage und auch die Mittelfristziele. Die Aktie stand im frühen Handel in einem schwachen Marktumfeld allerdings unter Druck und verlor rund eineinhalb Prozent. Damit war das Papier am Dienstagvormittag noch einer der besten Dax-Titel.

ROUNDUP 2: Bechtle wächst kräftig - warnt aber vor IT-Lieferproblemen

NECKARSULM - Der IT-Dienstleister Bechtle kommt angesichts der Nachfrage nach IT-Systemen weiter gut durch die Krise. Umsatz und Ergebnis wuchsen in den ersten drei Monaten schneller als in der Jahresprognose veranschlagt. Für sich genommen hätten die Zahlen auch eine Prognoseerhöhung gerechtfertigt, räumte Vorstandschef Thomas Olemotz in einer Telefonkonferenz am Dienstag ein. Er bleibt aber weiter vorsichtig, weil ihm die Lage rund um Teileknappheit und Pandemie undurchsichtig scheint. Vor allem im deutschen Markt lief es zum Jahresstart rund, auch weil Behördenkunden wie etwa im Bildungssektor weiter viel Geschäft bringen. An der Börse knickte die Aktie dennoch deutlich ein.

ROUNDUP 2: Aareal Bank hält Kurs und macht weniger Neugeschäft - Aktie sackt ab

WIESBADEN - Die Aareal Bank sieht sich nach einem Gewinnsprung im ersten Quartal auf Kurs. Mögliche Kreditausfälle bereiten dem Vorstand weniger Sorgen als zuletzt. So verzeichneten Einkaufszentren und Restaurants in Großbritannien nach dem Ende der Lockdowns starken Zulauf - die auf Gewerbeimmobilien spezialisierte Aareal Bank hat viele solcher Läden finanziert. Allerdings schloss der Immobilienfinanzierer im ersten Jahresviertel weniger Neugeschäft ab als ein Jahr zuvor, wie er am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Und an ihrer IT-Tochter Aareon will die Bank entgegen Forderungen von Aktionärsseite festhalten.

ROUNDUP 2: Brenntag steigert operatives Ergebnis überraschend deutlich

ESSEN - Der Chemikalienhändler Brenntag hat zum Jahresstart von einer robusten Nachfrage und seinem Sparprogramm profitiert. Der operative Gewinn zog trotz eines kleinen Umsatzminus deutlich an. Für das Gesamtjahr sieht sich das Unternehmen weiterhin auf Kurs zu einem operativen Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) von 1,08 bis 1,18 Milliarden Euro, wie der MDax-Konzern am Dienstag bei der Vorlage der Zahlen für das erste Quartal mitteilte.

ROUNDUP: United Internet und 1&1 Drillisch legen guten Jahresstart hin

MONTABAUR - Der Telekomanbieter und Internetdienstleister United Internet ist besser als von Experten erwartet in das neue Jahr gestartet. Der Konzernumsatz stieg in den ersten drei Monaten verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um knapp fünf Prozent auf fast 1,4 Milliarden Euro, wie das im MDax notierte Unternehmen am Dienstag in Montabaur mitteilte. Das lag unter anderem daran, dass der Konzern mehr Verträge unter die Leute bringen konnte. Das um einen Sondereffekt bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) kletterte um 3,8 Prozent auf 312 Millionen Euro. Umsatz und operativer Gewinn fielen damit etwas höher aus als Analysten erwartet hatten.

ROUNDUP: Aareal Bank hält Kurs und macht weniger Neugeschäft - Aktie sackt ab

WIESBADEN - Die Aareal Bank sieht sich nach einem Gewinnsprung im ersten Quartal auf Kurs. Mögliche Kreditausfälle bereiten dem Vorstand weniger Sorgen als zuletzt. So verzeichneten Einkaufszentren und Restaurants in Großbritannien nach dem Ende der Lockdowns starken Zulauf - und die auf Gewerbeimmobilien spezialisierte Aareal Bank hat viele solcher Läden finanziert. Allerdings schloss der Immobilienfinanzierer im ersten Jahresviertel weniger Neugeschäft ab als ein Jahr zuvor, wie er am Dienstag in Wiesbaden mitteilte.

ROUNDUP 2: Fraport startet besser ins Jahr als gedacht - 'Tief überschritten'

FRANKFURT - Die Corona-Krise hat dem Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport im ersten Quartal einen weiteren Verlust eingebrockt. Allerdings fiel das Minus geringer aus als von Analysten gedacht, und Fraport-Chef Stefan Schulte sieht den Tiefpunkt im Luftverkehr überschritten. "Die Lust auf Reisen ist ungebrochen", sagte der Manager bei der Vorlage der Zwischenbilanz am Dienstag in Frankfurt. "Insofern gehen wir davon aus, dass wir im Sommer wieder deutlich steigende Passagierzahlen sehen werden." Dennoch könnte die Zahl der Fluggäste 2021 insgesamt ähnlich niedrig ausfallen wie im Corona-Jahr 2020.

ROUNDUP 2: K+S hebt Jahresausblick an - Düngergeschäft im Aufwind

KASSEL - Der Dünger- und Salzkonzern K+S blickt dank eines florierenden Geschäfts mit Auftausalz und der Erholung der globalen Agrarmärkte positiver in die Zukunft. "Wir sind sehr gut in das laufende Jahr gestartet. Auch für den weiteren Jahresverlauf sind wir aus heutiger Sicht optimistisch und erhöhen daher unsere Prognose für das operative Ergebnis", sagte Unternehmenschef Burkhard Lohr laut Mitteilung vom Dienstag. Die Aktien gerieten in einem sehr schwachen Börsenumfeld dennoch unter Druck und fielen mit 2,3 Prozent ähnlich stark wie der MDax. Allerdings waren die Papiere tags zuvor auch auf das höchste Niveau seit Anfang 2020 gestiegen.

ROUNDUP: Hochtief bekommt Corona-Krise zu spüren - Aufträge steigen deutlich

ESSEN - Die Corona-Pandemie hat beim Baukonzern Hochtief auch im ersten Quartal 2021 Spuren hinterlassen. So liefen die Geschäfte des spanischen Autobahnbetreibers Abertis, an dem Hochtief rund ein Fünftel hält, wegen der Krise schleppend. Aufgrund der Lockdowns wurden Mautautobahnen deutlich weniger genutzt. Das Gewinnziel für das laufende Jahr bestätigte Hochtief und passte die Vorjahreszahlen aufgrund des Thiess-Anteilsverkaufs an. Die Aktie verlor am Nachmittag knapp 2,6 Prozent auf 70,72 Euro.

^

Weitere Meldungen

-ROUNDUP: Partnerschaften und Medikamentenentwicklung treiben Evotec weiter an

-ROUNDUP: LEG Immobilien verdient auch im neuen Jahr deutlich mehr

-ROUNDUP: Gea startet überraschend gut ins Jahr - Rohstoffkosten kaum ein Thema

-ROUNDUP: Chinesischer Automarkt setzt Erholung fort

-ROUNDUP: Lufthansa übernimmt ein weiteres Jahr Zubringerflüge für Condor

-Deutschland stellt zwei Milliarden Euro für Quantencomputer bereit

-Nestle Health Science übernimmt US-Firma Nuun

-USA lassen Biontech/Pfizer-Impfstoff für 12- bis 15-Jährige zu

-Kreise: Lufthansa peilt Kapitalerhöhung von drei Milliarden Euro an

-Alstom bekommt Corona-Folgen zu spüren - Bombardier-Integration auf Kurs

-Heidelberger Druckmaschinen macht gute Geschäfte mit E-Mobilität

-Nissan fährt geringeren Jahresverlust ein

-Britische Regierung verweigert Auskunft über Impfstoffexporte

-Commerzbank dampft Kapitalmarktgeschäft ein: Kooperation mit Oddo-BHF

-ROUNDUP: Nordex fährt hohen Quartalsverlust ein - Umsatz steigt

-ROUNDUP: Flixtrain fährt wieder - mehr Ziele im Angebot

-ROUNDUP: 'Riester-Rente muss weg' - Verbraucherallianz fordert neues System

-ROUNDUP: Home24 enttäuscht trotz kräftigen Wachstums - Aktie fällt

-ROUNDUP 2: Jenoptik startet mit Gewinn ins neue Jahr - Aktie bricht ein

-ROUNDUP 3: Ströer leidet weiter unter Pandemie - Hoffnung auf kommende Monate

-Impfstoff-Streit: Zweites EU-Verfahren gegen Astrazeneca

-ROUNDUP: Dürr setzt Erholung zum Jahresstart fort - Auftragseingang stark

-ROUNDUP 2: Lockdown belastet Elektronikhändler Ceconomy°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/jha


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
1&1 AG 0.00%26.64 verzögerte Kurse.30.33%
AAREAL BANK AG -0.96%22.7 verzögerte Kurse.17.24%
ALSTOM 3.11%31.16 Realtime Kurse.-35.16%
BECHTLE AG 0.91%64.12 verzögerte Kurse.6.85%
BRENNTAG SE 0.38%84.82 verzögerte Kurse.33.41%
COMMERZBANK AG 0.82%5.404 verzögerte Kurse.1.79%
DAX 0.23%15651.75 verzögerte Kurse.13.83%
DEUTSCHE LUFTHANSA AG 1.16%8.001 verzögerte Kurse.-26.87%
EVOTEC SE -0.64%45.06 verzögerte Kurse.49.77%
FRAPORT AG 2.08%52.96 verzögerte Kurse.5.11%
HOME24 SE -0.85%15.2 verzögerte Kurse.-31.56%
JENOPTIK AG 0.79%30.58 verzögerte Kurse.20.78%
K+S AG 3.14%13.32 verzögerte Kurse.65.83%
LEG IMMOBILIEN SE 0.76%126.4 verzögerte Kurse.-1.27%
MDAX 0.31%35557.88 verzögerte Kurse.15.11%
NORDEX SE -1.13%14.9 verzögerte Kurse.-27.45%
THYSSENKRUPP AG -2.33%9.14 verzögerte Kurse.15.19%
UNITED INTERNET AG -1.13%35.01 verzögerte Kurse.2.85%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
21:33Niederländische Außenministerin tritt nach Kritik an Afghanistan-Evakuierungen zurück
DJ
21:18WHO erklärt Ausbruch des hochgefährlichen Marburg-Virus in Westafrika für beendet
DJ
21:05Die Einführung von Bitcoin in El Salvador hat "unmittelbare Auswirkungen" auf das Rating - S&P Global
MR
20:54DEVISEN : Euro fällt noch etwas zurück
DP
20:51Merkel und Macron beschwören Achse Paris-Berlin
DP
20:37Italien schreibt allen Beschäftigten Impfung oder Corona-Tests vor
DP
20:31PANDEMIE : Ost-West-Schere bei Inzidenzen
DP
20:03WDH/MERKEL UND MACRON : Müssen Konsequenzen aus Afghanistan ziehen
DP
19:57Tengelmann-Gruppe verlagert Sitz nach München
DP
19:52MERKEL : Nach der Wahl kein Stillstand bei europäischen Entscheidungen
DJ
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"