Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Volkswagen    VOW3   DE0007664039

VOLKSWAGEN (VOW3)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets
OFFRE

GENF/Toyota nimmt Abschied vom Diesel-Pkw - Rückzug auch bei anderen?

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
06.03.2018 | 14:27

GENF/TOKIO (dpa-AFX) - Toyota <JP3633400001> zieht sich weltweit aus dem Geschäft mit Diesel-Pkw zurück. Wegen der sinkenden Nachfrage will der japanische Autoriese sein Angebot an Personenwagen mit Selbstzünder-Antrieb ab sofort herunterfahren. Entsprechende Schritte würden noch in diesem Jahr unternommen, kündigte der Konzern am Rande des Automobilsalons in Genf an. Man reagiere so auf das geringere Interesse der Kunden. Bei Geländewagen oder leichten Nutzfahrzeugen soll es aber weiterhin auch Diesel-Versionen geben.

Die Pkw-Pläne bezögen sich auf die konzernweite Strategie, betonte eine Sprecherin von Toyota Deutschland am Dienstag - nicht etwa nur auf Europa. Im vorigen Jahr hatten bei den Japanern nur noch weniger als 10 Prozent der verkauften Wagen im Segment einen Dieselantrieb. Fahrzeuge mit Hybridantrieb - einer Kombination aus Verbrennungs- und Elektromotor - kamen dagegen auf einen Anteil von 41 Prozent.

Bereits 2015 seien beide Varianten gleichauf gewesen. "Seitdem haben die Hybridverkäufe unsere Dieselverkäufe deutlich übertroffen", erklärte Toyota-Europa-Chef Johan van Zyl in Genf. Sein Unternehmen wolle 2018 erstmals eine Million Autos in Europa verkaufen und den Hybrid-Anteil dabei noch auf 47 Prozent steigern. Die Neuauflage des Auris werde künftig nur mit Benziner- oder Hybridmotor angeboten.

"Wir bauen auf dem Erfolg unserer Hybrid-Reihe auf und lassen die Dieselmotoren bei unseren Personenwagen auslaufen", sagte van Zyl. Bei Nutzfahrzeugen wie dem Pick-up Hilux oder Geländewagen wie dem Land Cruiser blieben Dieselmodelle jedoch im Angebot.

Toyota hat im vergangenen Jahr 718 000 Autos in Europa verkauft. Marktführer VW <DE0007664039> kam hier auf 3,718 Millionen Exemplare. In Deutschland gehen die Neuzulassungen von Dieselwagen in den Keller, das Vertrauen vieler Kunden ist wegen Unregelmäßigkeiten in der Abgasreinigung und der Debatte um Fahrverbote für ältere Diesel geschwunden. Auch in den USA kommt der Diesel im Pkw-Geschäft nicht vom Fleck. In vielen asiatischen Ländern wie China sind die Marktanteile sehr gering.

Bei Fiat Chrysler <NL0010877643> hatte es zuletzt Spekulationen um einen ähnlichen Abschied vom Dieselmotor gegeben. Einen Bericht der "Financial Times" wollte das Unternehmen aber nicht kommentieren, demzufolge der Diesel bis zum Jahr 2022 aus all seinen Pkw verbannt werden solle. Der schwedische Autobauer Volvo hatte Mitte 2017 offiziell angekündigt, sich in den kommenden Jahren Schritt für Schritt von Fahrzeugen mit reinen Verbrennungsmotoren zu trennen: Von 2019 an werde jedes neue Volvo-Modell einen E-Motor haben, Diesel und Benziner sollen Schritt für Schritt durch Elektrofahrzeuge ersetzt werden.

Der Chef des PSA <FR0000121501>-Konzerns (Peugeot, Citroën, Opel), Carlos Tavares, meinte zu den Diesel-Plänen: "Wenn es irgendwann nicht mehr genug Kunden gibt, die einen Diesel wollen, stoppen wir den Diesel. Aber das kommt auf die Kunden an."/jap/DP/jha

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
FIAT CHRYSLER AUTOMOBILES 1.82%15.364 Schlusskurs.3.04%
PEUGEOT 3.08%25.14 Realtime Kurse.48.27%
TOYOTA MOTOR CORP 0.85%7019 Schlusskurs.-3.85%
VOLKSWAGEN 1.93%151.1 verzögerte Kurse.-9.22%

© dpa-AFX 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu VOLKSWAGEN
05:50Verkehrsminister eröffnet Nutzfahrzeugmesse IAA
DP
05:25STUDIE : Klimaschutz braucht schnelles Aus für Diesel und Benziner
DP
19.09.SEDRAN : Bulli-Fertigung von VW in Hannover soll bleiben
DP
19.09.UMWELTHILFE KRITISIERT HESSEN :  Politik für schmutzige Diesel
DP
19.09.Wolfsburger VW-Produktion ruht in der ersten Oktoberwoche
AW
19.09.Elektro-Busse und -Lkw in der Stadt - Dieselschwerlast auf dem Land?
DP
19.09.Volkswagen-Nutzfahrzeug-Sparte wird zunehmend elektrisch
DP
19.09.MAN : VW-Nutzfahrzeuggruppe kooperiert mit US-Softwarefirma Solera
RE
19.09.Europäischer Automarkt im August stark gewachsen
DP
19.09.Kieler Minister bekräftigt Kosten-Vorschlag für Diesel-Nachrüstungen
DP
Mehr News
News auf Englisch zu VOLKSWAGEN
05:21VOLKSWAGEN PULLS OUT OF IRAN, ACCORD : media
AQ
04:06VOLKSWAGEN PULLS OUT OF IRAN, ACCORD : Bloomberg
RE
19.09.TESLA : Audi challenges Tesla in the electric SUV market
AQ
19.09.TESLA : Audi launches electric SUV in Tesla’s backyard, with assist from A..
AQ
19.09.VOLKSWAGEN : Audi envisions a charging station for the electric era, celebrating..
AQ
19.09.German regional government to appeal Frankfurt ban on older diesels
RE
19.09.Germany sees progress on European battery cell production by year-end
RE
19.09.VOLKSWAGEN : 2019 Volkswagen Jetta Runs More Than 210 Mph at the Bonneville Salt..
AQ
19.09.Merkel - Europe should develop its own electric car battery production
RE
19.09.WATCH : Audi launches electric SUV with help from Amazon
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 239 Mrd.
EBIT 2018 16 509 Mio
Nettoergebnis 2018 12 393 Mio
Fin.Schuld. 2018 25 566 Mio
Div. Rendite 2018 3,53%
KGV 2018 6,27
KGV 2019 5,48
Marktkap. / Umsatz 2018 0,21x
Marktkap. / Umsatz 2019 0,18x
Marktkap. 75 156 Mio
Chart VOLKSWAGEN
Laufzeit : Zeitraum :
Volkswagen : Chartanalyse Volkswagen | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse VOLKSWAGEN
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 29
Mittleres Kursziel 199 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 32%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Herbert Diess Chairman-Management Board
Hans Dieter Pötsch Chairman-Supervisory Board
Martin Hofmann Head-Group Information Technology
Peter Mosch Member-Supervisory Board
Bernd Osterloh Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
VOLKSWAGEN-9.22%83 902
TOYOTA MOTOR CORP-3.85%199 474
DAIMLER-20.45%69 316
BAYERISCHE MOTOREN WERKE-3.79%62 740
HONDA MOTOR CO LTD-13.81%52 021
GENERAL MOTORS CORPORATION-12.83%49 409