Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Devisen  >  Euro / US Dollar (EUR/USD)    EURUSD      965275

EURO / US DOLLAR (EUR/USD)

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

Devisen: Eurokurs gibt etwas nach

23.02.2021 | 12:57

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Dienstag etwas nachgegeben. Der Kurs der europäischen Gemeinschaftswährung fiel am Mittag auf 1,2147 US-Dollar zurück. Am Morgen hat er noch an seine Vortagesgewinne angeknüpft und war bis 1,2180 Dollar gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Montagnachmittag auf 1,2133 Dollar festgesetzt.

Neue Impulse werden am Devisenmarkt am Nachmittag erwartet. Dann wird die halbjährliche Anhörung von US-Notenbankchef Jerome Powell vor einem Senatsausschuss stattfinden. Zuletzt waren die Renditen für Staatsanleihen deutlich gestiegen. Die Furcht vor einer Überhitzung der Wirtschaft und einer steigenden Inflation stützten die Renditen. Genährt werden die Befürchtungen durch das geplante Konjunkturpaket der US-Regierung in Billionenhöhe.

Analysten der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) gehen davon aus, dass Powell bei seiner Anhörung keine Hinweise auf eine Abkehr von der ultralockeren Geldpolitik geben wird. "Vielmehr dürfte er auf Zeit spielen, solange die Teuerungsraten noch nicht markant gestiegen sind und die Arbeitslosigkeit zu hoch ist", hieß es in einem Kommentar.

Zu allen Währungen deutlich gestiegen ist das britische Pfund. Bis zum 21. Juni will die britische Regierung alle Beschränkungen in der Coronavirus-Pandemie in England aufheben. "Kurzfristig dürfte die britische Währung im G10-Vergleich damit wohl weiterhin die Nase vorn haben", sagte Thu Lan Nguyen, Devisenexpertin bei der Commerzbank. Fraglich sei jedoch, wie viel mehr Aufwertung die britische Notenbank tolerieren werde./jsl/bgf/stk


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten auf EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
08.03.DEVISEN : Euro fällt zeitweise auf den tiefsten Stand seit Ende November
DP
08.03.DEVISEN : Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1866 US-Dollar
DP
08.03.DEVISEN : Euro fällt auf dreimonatigen Tiefstand
DP
08.03.DEVISEN : Euro weiter bei Dreimonatstief
DP
05.03.DEVISEN : Euro fällt erstmals seit drei Monaten unter 1,19 US-Dollar
DP
05.03.DEVISEN : Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1938 US-Dollar
DP
05.03.DEVISEN : Euro fällt in Richtung 1,19 US-Dollar
DP
05.03.DEVISEN : Euro weiter unter 1,20 US-Dollar
DP
04.03.DEVISEN : Euro fällt im US-Handel nach Powell-Kommentar unter 1,20 US-Dollar
DP
04.03.DEVISEN : Euro gibt nach
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
01:11Asian stocks set to firm on global recovery prospects
RE
08.03.Stocks dip as yields hold near one-year high
RE
08.03.Dollar at 3-1/2-month high on firmer yields, U.S. growth
RE
08.03.Stocks dip as yields hold near one-year high
RE
08.03.COMMODITIES : Gold Drops to Lowest Since April on Higher Dollar, Rising Bond Yie..
MT
08.03.Stocks Mixed Midday as Highest Level of Bond Yields Since January 2020 Pressu..
MT
08.03.MIDDAY REPORT : US Stocks Mixed as Highest Level of Bond Yields Since January 20..
MT
08.03.Stocks climb as yields pull back from earlier high
RE
08.03.Dollar hits 3-1/2 month high on firmer U.S. yields
RE
08.03.COMMODITIES : Gold Slips Again on Higher Dollar, Rising Bond Yields
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
Dauer : Zeitraum :
Euro / US Dollar (EUR/USD) : Chartanalyse Euro / US Dollar (EUR/USD) | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend