Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

EURO / US DOLLAR (EUR/USD)

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

Devisen: Euro legt zu - Sichere Währungen wegen neuer Virus-Variante gesucht

26.11.2021 | 13:07

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Freitag deutlich zugelegt. Am Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1289 US-Dollar. Im frühen Handel hatte der Euro nur knapp über 1,12 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstag noch auf 1,1223 Dollar festgesetzt.

Gesucht wurden an den Devisenmärkten als besonders sicher geltende Währungen wie der japanische Yen oder der Schweizer Franken. Der südafrikanische Rand stand hingegen deutlich unter Druck. Grund ist die Ausbreitung einer neuen und möglicherweise sehr gefährlichen Variante des Coronavirus im südlichen Teil Afrikas.

Experten befürchten, dass die Variante B.1.1.529 wegen ungewöhnlich vieler Mutationen nicht nur hoch ansteckend sei, sondern auch den Schutzschild der Impfstoffe leichter durchdringen könnte. "Die Vorstellung einer Welt nach Corona gerät bei solchen Meldungen ins Wanken", kommentierte Commerzbank-Analyst Ulrich Leuchtmann. Jede neue Variante berge die Gefahr, dass die Impffortschritte zunichte gemacht werden könnten.

Am Vormittag wurden in der Eurozone keine marktbewegenden Daten veröffentlicht. In den USA stehen am Nachmittag keine Konjunkturdaten an./jsl/bgf/mis


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
16:23USA : Michigan-Konsumklima sinkt auf den niedrigsten Stand seit gut 10 Jahren
DP
16:13WOCHENAUSBLICK : Am deutschen Aktienmarkt wird der Wind rauer
DP
15:3313 TERMINE, die in der Woche wichtig werden -2-
DJ
15:3313 TERMINE, die in der Woche wichtig werden
DJ
15:19US-Anleihen geben geringfügig nach - Preisauftrieb verstärkt sich
AW
15:14Apple-Aktien trotzen der Tech-Routine mit starken Ergebnissen und Metaverse-Andeutungen
MR
15:10USA : Konsumausgaben gehen zurück - Preisauftrieb verstärkt sich
AW
15:04MÄRKTE USA/Börsen mit leichten Abschlägen erwartet
DJ
14:55TAGESVORSCHAU/Samstag, 29. Januar, bis Montag, 31. Januar
DJ
14:27WOCHENVORSCHAU/31. Januar bis 6. Februar (5. KW)
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
16:29US Consumer Sentiment Wanes in Late January to Decade-Low on Inflation Concerns
DJ
16:25U.S. consumer spending declines; inflation pressures rising
RE
16:16Fed's Kashkari says rate hike 'pause' conceivable in spring
RE
16:09TSX falls as miners track weak metal prices, energy gains limit losses
RE
15:55US inflation figures and earnings reassure investors
15:26MINNEAPOLIS FED PRESIDENT KASHKARI : 'Just Don't Know' If Three Hikes in 2022 is Enough
MT
15:23Stocks struggle to settle as January rout rumbles on
RE
15:22Bank of America Reportedly Expects Fed to Hike Rates 7 Times in 2022 by 25 bps Each
MT
15:20Bank of america says it expects a peak us fed funds rate of 2.75…
RE
15:18Bank of america says it expects the fed to hike rates by 25 basi…
RE
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Chart EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
Dauer : Zeitraum :
Euro / US Dollar (EUR/USD) : Chartanalyse Euro / US Dollar (EUR/USD) | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend