Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP)

Verzögert  -  06:29:44 04.02.2023
0.8954 GBX   -0.00%
13:20Großbritanniens Bedeutung für deutschen Handel sinkt wegen Brexits
DP
03.02.MÄRKTE USA/Abgaben - Starker US-Arbeitsmarkt und schwache Tech-Zahlen
DJ
03.02.Aktien London Schluss: Schwaches Pfund treibt FTSE 100 auf Rekord
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

EU-Gesetzgeber unterstützen "prohibitive" Kapitalregeln für Krypto-Assets

24.01.2023 | 12:08
Illustration shows representations of cryptocurrencies

Die Gesetzgeber der Europäischen Union unterstützten am Dienstag einen Gesetzesentwurf zur Umsetzung der letzten Etappe der globalen Eigenkapitalvorschriften für Banken nach der Finanzkrise, der "prohibitive" Anforderungen zur Deckung von Risiken durch Krypto-Assets vorsieht.

Der Wirtschaftsausschuss des Europäischen Parlaments hat einen Gesetzesentwurf zur Umsetzung der Basel III-Eigenkapitalvorschriften ab Januar 2025 gebilligt, wobei er einige vorübergehende Abweichungen befürwortet, um den Banken mehr Zeit für die Anpassung zu geben.

Die Vereinigten Staaten, Großbritannien und andere Länder unternehmen ähnliche Schritte, aber der Ausschuss nutzte den Gesetzesentwurf, um neue Elemente einzuführen, darunter die Verpflichtung für Banken, genügend Kapital zu halten, um die Bestände an Kryptowährungen vollständig abzudecken.

"Die Banken müssen für jeden Euro, den sie in Kryptowährungen halten, einen Euro Eigenkapital vorhalten", sagte Markus Ferber, ein deutsches Mitglied der Mitte-Rechts-Fraktion im Ausschuss.

Der Schritt, eine vorläufige Maßnahme in Erwartung weiterer EU-Gesetzgebung, steht im Einklang mit den Empfehlungen der globalen Bankenaufsichtsbehörden.

"Solche prohibitiven Kapitalanforderungen werden dazu beitragen, dass die Instabilität in der Kryptowelt nicht auf das Finanzsystem übergreift", sagte Ferber.

Die Association for Financial Markets in Europe (AFME), ein Branchenverband, sagte, der Gesetzesentwurf enthalte keine Definition von Krypto-Vermögenswerten und könnte am Ende auch auf tokenisierte Wertpapiere angewendet werden.

Die EU-Staaten haben ihre Version des Gesetzentwurfs bereits gebilligt, und die Gesetzgeber werden nun mit den Mitgliedstaaten über den endgültigen Text verhandeln, wobei weitere Änderungen zu erwarten sind.

Ausländische Banken, die über Niederlassungen in der EU tätig sind, werden die Gespräche aufmerksam verfolgen.

Die EU-Staaten waren bisher eher entgegenkommend, wenn es darum ging, wann ausländische Banken, die Kunden in der EU bedienen, eine Zweigstelle eröffnen oder eine Zweigstelle in eine stärker kapitalisierte Tochtergesellschaft umwandeln sollten, während die EU-Gesetzgeber am Dienstag eine härtere Linie verfolgten.

Die EU ist bestrebt, eine "strategische Autonomie" auf den Kapitalmärkten aufzubauen, da sie nach dem Brexit mit einem konkurrierenden Finanzzentrum vor ihrer Haustür konfrontiert ist.

AFME sagte, dass es wichtig sein wird, "erhebliche negative Auswirkungen" zu vermeiden, wenn der Zugang der EU zu internationalen Märkten und grenzüberschreitenden Dienstleistungen eingeschränkt wird.


© MarketScreener mit Reuters 2023
Alle Nachrichten zu EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP)
13:20Großbritanniens Bedeutung für deutschen Handel sinkt wegen Brexits
DP
03.02.MÄRKTE USA/Abgaben - Starker US-Arbeitsmarkt und schwache Tech-Zahlen
DJ
03.02.Aktien London Schluss: Schwaches Pfund treibt FTSE 100 auf Rekord
DP
03.02.LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte
DJ
03.02.MÄRKTE EUROPA/Wenig verändert nach volatilem Handel - Zur Rose sehr fest
DJ
03.02.MÄRKTE USA/Uneinheitlich - Starker US-Arbeitsmarkt und schwache Tech-Zahlen
DJ
03.02.Devisen: Eurokurs fällt deutlich nach starken US-Konjunkturdaten
DP
03.02.MÄRKTE EUROPA/Sehr starker US-Arbeitsmarktbericht sorgt für Rücksetzer
DJ
03.02.MÄRKTE USA/Abschläge - Starker US-Arbeitsmarktbericht überrascht
DJ
03.02.MÄRKTE USA/Überraschend starker Arbeitsmarkt und Tech-Riesen belasten
DJ
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP)
19:54BoE and Treasury think UK is 'likely' to need digital currency -Telegraph
RE
03.02.Sterling Lost 2.74% to $1.2056 -- Data Talk
DJ
03.02.Stocks tumble, U.S. bond yields rise on strong jobs report
RE
03.02.Stocks stumble, U.S. bond yields jump on strong jobs report
RE
03.02.FTSE 100 Index Ends the Week 1.76% Higher at 7901.80 -- Data Talk
DJ
03.02.FTSE 100 Closes Friday Just Shy of Record High
DJ
03.02.LyondellBasell Sees Challenging Market in First Half 2023
DJ
03.02.BoE's Pill expects QT gilt sales to continue for years
RE
03.02.BoE's Pill says analysts have interpreted central bank correctly
RE
03.02.US Dollar Slips Back Early Friday Ahead of January Employment Report
MT
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Chart EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP)
Dauer : Zeitraum :
Euro / British Pound (EUR/GBP) : Chartanalyse Euro / British Pound (EUR/GBP) | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP)
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralAnsteigend