SILVER

Verzögert  -  23:00 12.08.2022
20.79 USD   +2.55%
12.08.US-Aktien steigen angesichts schwindender Inflationserwartungen
MT
12.08.Kolumbien prognostiziert für 2022 ein Handelsvolumen von 1,2 Milliarden Dollar mit Venezuela
MR
12.08.MITTAGS-ETF-UPDATE : Breitmarkt-ETFs höher; US-Aktienindizes steigen nach Rückgang der Inflationserwartungen in Umfrage
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Börsen auf Erholungskurs - Ölpreise fallen kräftig

17.06.2022 | 16:17

FRANKFURT (Dow Jones)--Nach dem schwachen Verlauf der Woche und dem Ausverkauf am Vortag liegen Europas Börsen am Freitagnachmittag weiter auf Erholungskurs. Der DAX steigt um 0,9 Prozent auf 13.150 Punkte, der Euro-Stoxx-50 zieht um 1 Prozent auf 3.462 Punkte an.

Händler sprechen von einer technischen Gegenbewegung, verstärkt vom so genannten großen Hexentanz, dem Verfall von Futures und Optionen an den Terminbörsen. Am Mittag sind die Instrumente auf den DAX und auf den Euro-Stoxx-50 ausgelaufen, zum Börsenschluss kommen noch die Optionen auf die DAX-Einzelaktien hinzu.

Darüber hinaus bleibt die Lage aber instabil. Die Notenbanken haben sich nun ganz der Inflationsbekämpfung verschrieben und sind bereit, wirtschaftliche Folgekosten hinzunehmen. Vor den Aktienmärkten liegen daher voraussichtlich weitere schwierige Monate mit steigenden Leitzinsen und Liquiditätsentzug, während gleichzeitig die Risiken einer Rezession zunehmen.

Trotzdem hat die Bank of America (BoA) europäische Aktien auf "Neutral" von "Negativ" hochgestuft. Der Ausverkauf sei zu weit gegangen, so die Begründung. Die meisten negativen Wirtschaftsnachrichten seien nun eingepreist. Für eine Kaufempfehlung sei es aber noch zu früh angesichts der Wachstumsrisiken und der steigenden Realzinsen.

Auch am Rentenmarkt können sich die Kurse etwas erholen, die Renditen kommen also wieder etwas zurück. Der Euro gibt etwas nach und fällt auf 1,0480 Dollar.

Deutlicher unter Druck geraten sind die Ölpreise. Sie geben die deutlichen Gewinne vom Vormittag wieder ab und verbillige sich um bis zu 3,7 Prozent. Auch der Gaspreis fällt, wenn auch nicht so stark. "In den USA nähert sich die Ölförderung dem Allzeithoch von 13,1 Millionen Barrel pro Tag", kommentiert Robert Rethfeld von Wellenreiter-Invest. Mit 12 Millionen Barrel fehlten nur noch 8,5 Prozent. Der Index der Öl- und Gasaktien in Europa fällt um 1,6 Prozent und liegt mit Abstand am Ende.

 Banken lösen Technologie an der Gewinnerspitze ab 

Mit Ausnahme der Rohstoff- und Ölaktien sowie der Chemiewerte liegen alle Stoxx-Brachenindizes mehr oder weniger deutlich im Plus.

An der Gewinerspitze haben die Titel der Banken die Aktien der Technologieunternehmen abgelöst. ABN Amro steigen um knapp 9 Prozent nach einem Bloomberg-Bericht, die BNP habe die niederländische Regierung wegen einer Übernahme kontaktiert. Commerzbank, die von einigen Marktteilnehmern als interessanteres Objekt einer möglichen grenzüberschreitenden Übernahme angesehen werden, gewinnen 4,9 Prozent. BNP Paribas steigen um 1,6 Prozent.

Im DAX erholen sich Delivery Hero um 7,7 Prozent, Eon, Vonovia und Airbus legen mehr als 3 Prozent zu. Auf der anderen Seite geben Brenntag 0,8 Prozent ab. VW verlieren 0,3 Prozent, der Absatz des Konzerns ist im Mai weiter zurückgegangen. Merck fallen um 3,5 Prozent.

In der zweiten Reihe fallen Thyssen um 1,4 Prozent. Angesichts des aktuell schwierigen Kapitalmarktumfelds wird Thyssenkrupp seine Wasserstofftochter Nucera zunächst nicht an die Börse bringen.

Uniper geben weitere 4 Prozent ab. Die Einschnitte bei den russischen Gaslieferungen drücken auf die Einnahmen des Unternehmens. Grand City Properties gewinnen 5,7 Prozent - die Societe Generale soll das Papier zum Kauf empfohlen haben.

 Glencore fest 

Der Minenbetreiber Glencore (+0,7%) hat angekündigt, dass das operative Ergebnis im ersten Halbjahr klar über 3,2 Milliarden Dollar ausfallen wird, was deutlich über der Konsensschätzung von 1,9 Milliarden Dollar liegt. Zum Börsenschluss wird die Glencore-Aktie in den Stoxx-50 aufgenommen, weichen muss dafür die Adidas-Aktie (+2,6%).

Daneben stehen einige weitere Index-Änderungen an. Delivery Hero müssen den DAX verlassen, Nachrücker sind Beiersdorf, die aus dem MDAX in den DAX aufsteigen. Beiersdorf notieren kaum verändert. Aus dem MDAX absteigen müssen Hypoport, die sich um 4 Prozent erholen. Neu im MDAX sind ab Montag dann auch Encavis (-1,8%).

 Nokian wechselt auf die Überholspur 

Nokian Tyres schießen um fast 9 Prozent in die Höhe. Das Unternehmen rechnet nun nur noch mit leicht nachgebenden oder sogar unveränderten Nettoerlösen. Zuvor waren deutlich nachgebende Umsätze in Aussicht gestellt worden. Auch die Aktien anderer Reifenproduzenten sind gesucht: Michelin steigen um 2 Prozent, für Continental geht es 0,4 Prozent nach oben.

Der Kapitalmarkttag von Ferrari hat nach Aussage von Jefferies einen positiven Eindruck hinterlassen. Alle Kennziffern seien nach oben angepasst worden, wenngleich diese bereits in den Konsensschätzungen des Marktes enthalten seien. Ferrari notieren fast unverändert.

 
Aktienindex              zuletzt      +/- %       absolut      +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50           3.451,97      +0,7%         24,06         -19,7% 
Stoxx-50                3.382,64      +0,3%         11,52         -11,4% 
DAX                    13.129,64      +0,7%         91,15         -17,3% 
MDAX                   27.099,22      +1,4%        363,45         -22,9% 
TecDAX                  2.820,50      +1,0%         27,87         -28,1% 
SDAX                   12.262,16      +1,8%        213,19         -25,3% 
FTSE                    7.072,94      +0,4%         27,96          -4,6% 
CAC                     5.917,97      +0,5%         31,73         -17,3% 
 
Rentenmarkt              zuletzt                  absolut        +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite       1,72                    +0,01          +1,90 
US-Zehnjahresrendite        3,27                    +0,07          +1,76 
 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %  Fr, 7:55 Uhr  Do, 18:50 Uhr   % YTD 
EUR/USD                   1,0468      -0,8%        1,0527         1,0561   -7,9% 
EUR/JPY                   141,38      +1,2%        141,05         138,97   +8,0% 
EUR/CHF                   1,0120      -0,8%        1,0197         1,0189   -2,5% 
EUR/GBP                   0,8577      +0,4%        0,8555         0,8527   +2,1% 
USD/JPY                   135,05      +2,1%        133,92         131,65  +17,3% 
GBP/USD                   1,2206      -1,2%        1,2296         1,2382   -9,8% 
USD/CNH (Offshore)        6,7198      +0,5%        6,7027         6,6794   +5,8% 
Bitcoin 
BTC/USD                20.631,56      +0,1%     20.756,68      21.090,77  -55,4% 
 
 
 
ROHOEL                   zuletzt  VT-Settl.         +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                 113,20     117,59         -3,7%          -4,39  +55,5% 
Brent/ICE                 116,79     119,81         -2,5%          -3,02  +54,8% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag         +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.839,56   1.857,25         -1,0%         -17,69   +0,6% 
Silber (Spot)              21,62      21,95         -1,5%          -0,33   -7,3% 
Platin (Spot)             940,03     955,07         -1,6%         -15,04   -3,1% 
Kupfer-Future               4,04       4,11         -1,6%          -0,06   -9,0% 
 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/hru/gos

(END) Dow Jones Newswires

June 17, 2022 10:16 ET (14:16 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADIDAS AG 0.69%173.2 verzögerte Kurse.-31.60%
AIRBUS SE 0.54%108.42 Realtime Kurse.-3.51%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) 0.87%0.694 verzögerte Kurse.7.75%
BANK OF AMERICA CORPORATION 1.09%36.3 verzögerte Kurse.-18.41%
BEIERSDORF AKTIENGESELLSCHAFT -0.05%101.75 verzögerte Kurse.12.58%
BITCOIN (BTC/EUR) 2.42%23784.3 Schlusskurs.-43.41%
BITCOIN (BTC/USD) 1.96%24411.7 Schlusskurs.-48.86%
BNP PARIBAS 1.77%50.43 Realtime Kurse.-17.02%
BRENNTAG SE 0.31%70.2 verzögerte Kurse.-11.79%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) 0.08%1.182 verzögerte Kurse.-0.72%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) 0.01%0.763359 verzögerte Kurse.9.03%
COMMERZBANK AG 3.36%7.142 verzögerte Kurse.6.77%
CONTINENTAL AG 1.98%67.04 verzögerte Kurse.-28.00%
CREDIT SUISSE GROUP AG 1.78%5.482 verzögerte Kurse.-38.21%
DAX 0.74%13795.85 verzögerte Kurse.-13.15%
DELIVERY HERO SE 0.60%50.16 verzögerte Kurse.-48.82%
E.ON SE 2.04%9.408 verzögerte Kurse.-22.83%
ENCAVIS AG -3.54%22.09 verzögerte Kurse.41.97%
EURO STOXX 50 0.53%3776.81 verzögerte Kurse.-12.59%
FERRARI N.V. 0.25%215.81 verzögerte Kurse.-16.62%
GLENCORE PLC -0.46%472.4 verzögerte Kurse.25.99%
GOLD 0.73%1801.97 verzögerte Kurse.-2.20%
GRAND CITY PROPERTIES S.A. 0.72%13.91 verzögerte Kurse.-33.38%
HYPOPORT SE -0.08%249 verzögerte Kurse.-51.27%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) 0.57%0.012238 verzögerte Kurse.3.20%
MDAX 0.04%27907.48 verzögerte Kurse.-20.54%
MERCK KGAA -1.87%183.6 verzögerte Kurse.-19.12%
MICHELIN (CGDE) -0.35%26.765 Realtime Kurse.-25.73%
NOKIAN RENKAAT OYJ 1.47%11.395 verzögerte Kurse.-65.78%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 -1.01%573.6595 Realtime Kurse.-16.06%
S&P GSCI PLATINUM INDEX 0.00%255.0238 Realtime Kurse.-0.70%
S&P GSCI SILVER INDEX 1.69%1017.82 Realtime Kurse.-12.22%
SDAX 0.25%13229.37 verzögerte Kurse.-19.41%
SILVER 2.55%20.786 verzögerte Kurse.-12.98%
TECDAX -0.06%3192.17 verzögerte Kurse.-18.57%
THYSSENKRUPP AG -0.31%5.882 verzögerte Kurse.-39.26%
UNIPER SE 9.32%7.445 verzögerte Kurse.-82.19%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) 0.61%0.974849 verzögerte Kurse.10.17%
VOLKSWAGEN AG 0.94%148.32 verzögerte Kurse.-16.43%
VONOVIA SE 2.24%31.43 verzögerte Kurse.-35.20%
WTI -2.31%91.866 verzögerte Kurse.24.73%
Alle Nachrichten zu SILVER
12.08.US-Aktien steigen angesichts schwindender Inflationserwartungen
MT
12.08.Kolumbien prognostiziert für 2022 ein Handelsvolumen von 1,2 Milliarden Dollar mit Vene..
MR
12.08.MITTAGS-ETF-UPDATE : Breitmarkt-ETFs höher; US-Aktienindizes steigen nach Rückgang der Inf..
MT
12.08.Aya Gold & Silver steigt um fast 3% und meldet ein höheres Q2 EPS im Jahresvergleich un..
MT
12.08.Analyse-Durch den freien Fall der Bewertungen gequetscht, bereiten sich Zahlungsunterne..
MR
12.08.Filo Mining erhöht Verlust im zweiten Quartal aufgrund höherer Explorationskosten bei F..
MT
12.08.Americas Gold and Silver gibt vorbörslich nach, da sich der Verlust im zweiten Quartal ..
MT
12.08.Aya Gold & Silver meldet im 2. Quartal höheren Gewinn pro Aktie als im Vorjahr und Reko..
MT
12.08.Earnings Flash (USA.TO) AMERICAS GOLD AND SILVER CORPORATION meldet für das 2. Quartal ..
MT
12.08.Auking Mining validiert Mineralsystem im Koongie Park Projekt
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu SILVER
12.08.US Stocks Climb as Inflation Expectations Wane
MT
12.08.US Stocks Climb as Inflation Expectations Wane
MT
12.08.US Stocks Climb as Inflation Expectations Wane
MT
12.08.Colombia forecasts 2022 trade with Venezuela could hit $1.2 billion
RE
12.08.Comex Silver Ends the Week 4.33% Higher at $20.677 -- Data Talk
DJ
12.08.MIDDAY ETF UPDATE : Broad-Market ETFs Higher; US Equity Indices Rise After Inflation Expec..
MT
12.08.Aya Gold & Silver Up Near 3% as Reports Higher Q2 EPS Year Over Year, Record Silver Pro..
MT
12.08.Analysis-Bruised by a valuation freefall, payments companies brace for M&A
RE
12.08.Filo Mining Second-Quarter Loss Widens on Higher Exploration Costs at Filo del Sol
MT
12.08.Americas Gold and Silver Edges Down Premarket as its Second-Quarter Loss Narrows on Hig..
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart SILVER
Dauer : Zeitraum :
Silver : Chartanalyse Silver | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SILVER
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend