Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

GOLD

Verzögert  -  16:35 05.10.2022
1705.57 USD   -1.15%
16:18RBC Capital Markets erwartet, dass niedrige Preise und Kosteninflation die Q3-Ergebnisse von Basismetallunternehmen beeinflussen werden
MT
15:56MÄRKTE EUROPA/Gewinnmitnahmen - Autozulieferer stark unter Druck
DJ
15:13ETF-Vorschau: ETFs, Futures fallen vor der Glocke nach Berichten über private Gehaltsabrechnungen und Handelsdefizite
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Starke Berichtsaison vor US-Inflationsdaten

10.08.2022 | 12:52

FRANKFURT (Dow Jones)--Gut behauptet zeigen sich Europas Börsen am Mittwochmittag. Der Markt wartet mit Spannung auf die Vorlage der frischen US-Inflationsdaten. Außer in den Aktien mit Geschäftszahlen bewegt sich daher wenig. Der DAX notiert 0,2 Prozent höher bei 13.560 Punkten, der Euro-Stoxx-50 notiert unbewegt bei 3.714 Zählern. Gesucht sind Aktien aus den Branchen Reise und Versicherung, auf der Verliererseite finden sich die klassischen defensiven Titel von Gesundheit, Nahrungsmittel- und Haushaltsgüterherstellern.

   US-Inflation im Fokus 

Die US-Verbraucherpreise (CPI) am Nachmittag werden als wichtigstes Datum der Woche gesehen. Immerhin sind sie eine Leitlinie für den weiteren Zinserhöhungskurs der US-Notenbank. Allerdings könnten die Daten auch für mehr Verwirrung als Klärung sorgen, fürchten einige Markbeobachter: Denn während bei der Inflationsrate wegen fallender Benzinpreise eine Abschwächung des Preisanstiegs auf 8,7 Prozent zum Vorjahr nach 9,1 Prozent erwartet wird, könnte ihre Kernrate steigen. Neue Nahrung erhielt die Befürchtung durch den deutlich höheren US-Lohnsanstieg, der am Vortag gemeldet wurde.

Bei Abweichungen in die eine oder andere Richtung sind stärkere Reaktionen an den Börsen zu erwarten. Vor allem die Steigung der US-Zinskurve, also das Verhältnis langer zu kurzer Zinsen, steht dabei im Blick. Derzeit wird an den Märkten eine Zinserhöhung durch die US-Notenbank von 75 Basispunkten im September eingepreist.

   Starke positive Überraschungen bei Quartalsberichten 

Die Berichtsaison tobt dazu auf Hochtouren: Bei Vestas geht es 8,7 Prozent nach oben. Die Zahlen an sich seien zwar schlecht, aber Aussagen zur Profitabilität treiben. Alle Windanlagenhersteller waren in den letzten Quartals schrittweise in den negativen Margenbereich gerutscht.

Mit der bestätigten Prognose und einer besser als erwarteten Preismacht bei neuen Onshore-Aufträgen sehen die Analysten der Citi nun Besserungszeichen. So lag der durchschnittliche Verkaufspreis um 5 Prozent über Erwartung, was für eine künftige Margenverbesserung stehe. Im Windschatten legen Nordex um 5,3 Prozent und Siemens Energy um 4 Prozent zu.

Für eine Hausse bei Heidelberger Druck mit fast 18 Prozent Plus sorgen starke Zahlen, vor allem im Druckgeschäft. Der Bereich Packaging Solutions wuchs mit rund 28 Prozent besonders stark. Das Unternehmen habe die Kosten im Griff und die EBITDA-Marge habe sich in der Folge nahezu verdoppelt. Der Auftragseingang erfülle dazu alle Erwartungen.

Auch der britische Lieferdienst Deliveroo (+3,8%) hat nach Einschätzung der Citigroup starke Quartalszahlen geliefert. Das bereinigte EBITDA im ersten Halbjahr habe 11 Prozent über dem Konsens gelegen.

Bei der Supermarktkette Ahold Delhaize geht es nach Zweitquartalszahlen um 7,8 Prozent nach oben. Die Umsätze liegen laut Bryan Garnier leicht über den Schätzungen, das EBIT aber sogar 8 Prozent. Als überraschend stark entpuppte sich hier das US-Geschäft. Lebensmittelhändler leiden weniger unter dem Einbruch im Einzelhandel.

In Österreicht haben Wienerberger (+5%) ein starkes erstes Halbjahr hingelegt. Die Marge habe sich deutlich auf 21,2 Prozent verbessert, während es auf Auftragsseite brummt. Entsprechend wurde die Gewinnerwartung deutlich übertroffen.

   Viele gemischte Datenvorlagen 

Bei Autozulieferer Vitesco (+0,2%) werden die Zahlen zum zweiten Quartal als uneinheitlich eingestuft. Den Ausblick für 2022 bestätigte das Unternehmen, was für Beruhigung sorgt.

Eon (+0,2%) hat solide Quartalszahlen vorgelegt. Diese sind auf der Ergebnisseite zum Teil deutlich über den Prognosen ausgefallen, gehen allerdings teils auf Sondereffekte zurück. Der Ausblick wurde bestätigt.

Die Geschäftszahlen der niederländischen Bank ABN (-0,3%) sind nach Einschätzung von RBC Capital Markets gemischt ausgefallen. Der Nettogewinn übertreffe mit 475 Millionen Euro die Schätzung von 335 Millionen Euro. Moniert werden die Zinserträge.

Bei Chemikalienhändler Brenntag (+0,3%) sind die Zweitquartalszahlen sowohl auf der Umsatz- wie auch der Ergebnisseite über den Schätzungen ausgefallen. Der zuvor angehobene Ausblick wurde bestätigt.

Auch bei Gea (+2%) sind Ordereingang, Umsatz und das bereinigte EBITDA leicht oberhalb der Markterwartung ausgefallen. Der Ausblick wurde bestätigt.

Für den britischen Versicherer Prudential geht es nach Halbjahreszahlen an der Londoner Börse um 0,2 Prozent nach unten. Die Prämieneinnahmen haben sich laut Jefferies besser entwickelt, allerdings enttäusche die Gewinnmarge.

=== 
Aktienindex              zuletzt       +/- %       absolut      +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50           3.712,54       -0,1%         -2,83         -13,6% 
Stoxx-50                3.642,25       -0,2%         -8,97          -4,6% 
DAX                    13.549,67       +0,1%         14,70         -14,7% 
MDAX                   27.238,78       -0,1%        -32,04         -22,5% 
TecDAX                  3.088,10       -0,6%        -18,08         -21,2% 
SDAX                   12.812,69       +0,0%          3,69         -21,9% 
FTSE                    7.490,79       +0,0%          2,64          +1,4% 
CAC                     6.485,27       -0,1%         -4,73          -9,3% 
 
Rentenmarkt              zuletzt                   absolut        +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite       0,90                     -0,02          +1,08 
US-Zehnjahresrendite        2,79                     +0,01          +1,28 
 
DEVISEN                  zuletzt       +/- %  Mi, 9:00 Uhr  Di, 17:30 Uhr    % YTD 
EUR/USD                   1,0235       +0,2%        1,0211         1,0223   -10,0% 
EUR/JPY                   138,16       +0,1%        137,89         137,98    +5,6% 
EUR/CHF                   0,9718       -0,3%        0,9726         1,0492    -6,3% 
EUR/GBP                   0,8465       +0,1%        0,8456         0,8458    +0,8% 
USD/JPY                   134,98       -0,1%        135,03         134,96   +17,3% 
GBP/USD                   1,2091       +0,1%        1,2077         1,2087   -10,7% 
USD/CNH (Offshore)        6,7589       +0,1%        6,7614         6,7558    +6,4% 
Bitcoin 
BTC/USD                23.062,05       -0,6%     22.941,23      23.125,37   -50,1% 
 
 
 
ROHOEL                   zuletzt   VT-Settl.         +/- %        +/- USD    % YTD 
WTI/Nymex                  89,32       90,50         -1,3%          -1,18   +24,8% 
Brent/ICE                  95,14       96,31         -1,2%          -1,17   +27,7% 
GAS                               VT-Schluss                      +/- EUR 
Dutch TTF                 202,17      195,53         +5,2%           9,99  +222,8% 
 
METALLE                  zuletzt      Vortag         +/- %        +/- USD    % YTD 
Gold (Spot)             1.791,21    1.794,22         -0,2%          -3,01    -2,1% 
Silber (Spot)              20,45       20,53         -0,4%          -0,08   -12,3% 
Platin (Spot)             936,18      937,12         -0,1%          -0,94    -3,5% 
Kupfer-Future               3,60        3,59         +0,3%          +0,01   -18,9% 
 
YTD zu Vortagsschluss 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/mod

(END) Dow Jones Newswires

August 10, 2022 06:51 ET (10:51 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ABN AMRO BANK N.V. -1.93%9.156 Realtime Kurse.-27.72%
AHOLD DELHAIZE N.V. -1.52%25.92 Realtime Kurse.-12.66%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) 0.09%0.6527 verzögerte Kurse.3.53%
BITCOIN (BTC/EUR) 2.09%20378.6 Schlusskurs.-51.52%
BITCOIN (BTC/USD) 3.63%20344.6 Schlusskurs.-57.38%
BRENNTAG SE -2.13%64.4 verzögerte Kurse.-17.32%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) -0.34%1.1426 verzögerte Kurse.-3.10%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) 0.07%0.742032 verzögerte Kurse.7.18%
CITIGROUP INC. -2.66%43.2502 verzögerte Kurse.-26.46%
DAX -1.64%12459.98 verzögerte Kurse.-20.24%
DELIVEROO PLC -6.02%87.548 verzögerte Kurse.-55.69%
E.ON SE -2.64%8.024 verzögerte Kurse.-32.37%
FLOKI INU (FLOKI/USD) 0.00%Schlusskurs.0.00%
GEA GROUP AG -1.47%34.04 verzögerte Kurse.-28.05%
GOLD -1.12%1705.88 verzögerte Kurse.-7.02%
HEIDELBERGER DRUCKMASCHINEN AG -3.85%1.195 verzögerte Kurse.-52.85%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) 0.97%0.012409 verzögerte Kurse.5.87%
MDAX -2.68%22855.48 verzögerte Kurse.-33.10%
NORDEX SE -4.26%8.532 verzögerte Kurse.-31.27%
PRUDENTIAL PLC -2.09%925.8 verzögerte Kurse.-25.76%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 -1.03%545.7145 Realtime Kurse.-22.27%
S&P GSCI PLATINUM INDEX -2.49%241.5735 Realtime Kurse.-3.45%
S&P GSCI SILVER INDEX -3.92%987.5489 Realtime Kurse.-9.79%
SDAX -2.64%10751.67 verzögerte Kurse.-32.70%
SIEMENS AG -2.75%103.42 verzögerte Kurse.-30.36%
SIEMENS ENERGY AG -6.23%11.4 verzögerte Kurse.-45.78%
TECDAX -1.58%2786.69 verzögerte Kurse.-27.77%
TECDAX -0.74%2786.69 verzögerte Kurse.-28.41%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) 1.36%1.0156 verzögerte Kurse.15.63%
VESTAS WIND SYSTEMS A/S -4.24%142.7 verzögerte Kurse.-25.45%
VITESCO TECHNOLOGIES GROUP AG 2.19%53.65 verzögerte Kurse.21.53%
WIENERBERGER AG -1.38%21.42 verzögerte Kurse.-32.71%
WTI 0.77%86.952 verzögerte Kurse.14.86%
Alle Nachrichten zu GOLD
16:18RBC Capital Markets erwartet, dass niedrige Preise und Kosteninflation die Q3-Ergebniss..
MT
15:56MÄRKTE EUROPA/Gewinnmitnahmen - Autozulieferer stark unter Druck
DJ
15:13ETF-Vorschau: ETFs, Futures fallen vor der Glocke nach Berichten über priva..
MT
13:08MÄRKTE EUROPA/Gewinnmitnahmen nach Vortagsrally
DJ
11:52Goldrallye verpufft, da der Dollar die Oberhand behält
MR
08:16MÄRKTE EUROPA/Gewinnmitnahmen nach Vortagsrally erwartet
DJ
07:45White Rock Minerals erreicht "beeindruckenden" Gehalt in der Goldmine in Victoria
MT
03:56Ark Mines wählt Bohrunternehmen für Phase zwei der Bohrungen im Nickel-Kobalt-Projekt i..
MT
04.10.Vox Royalty bietet Entwicklungs- und Explorations-Updates von 4 Royalty Operating Partn..
MT
04.10.Biden erklärt Zelenskiy, dass die USA der Ukraine mehr Raketenwerfer liefern werden
MR
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu GOLD
16:18RBC Capital Markets Expects Low Prices, Cost Inflation To Impact Q3 Earnings Of Base Me..
MT
15:13ETF Preview: ETFs, Futures Decline Pre-Bell After Private Payroll, Trade Def..
MT
15:08Gold Prices Ease as the Dollar and Bond Yields Rise; Holds Above US$1,700
MT
14:29Forsys Metals Applies Mining License For Namibplaas Uranium Deposit
MT
14:08Wesdome Gold Mines Says Eagle River Mine Drilling Shows High-Grade Mineralization
MT
13:33Wesdome Gold Mines Brief: Says Exploration Defines up Plunge Ex..
MT
12:17Sibanye-Stillwater interested in Zambia's Mopani Copper Mines -CEO
RE
12:04U.S. steps away from flagship lithium project with Berkshire
RE
11:52Gold rally fizzles out as dollar retains upper hand
RE
11:28Ballymore Resources Finds High-Grade Gold-Silver Mineralization at Queensland Prospects
MT
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart GOLD
Dauer : Zeitraum :
Gold : Chartanalyse Gold | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GOLD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend