Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(969000)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz Vorbörse: Erneute Corona-Sorgen dürften SMI belasten

30.11.2021 | 08:44

Zürich (awp) - Am Schweizer Aktienmarkt dürfte der Handelsauftakt am Dienstag erneut tiefrot ausfallen. Nach dem Ausverkauf am vergangenen Freitag hatte der Leitindex SMI am gestrigen Montag einen zaghaften Stabilisierungsversuch unternommen. Die Vorgaben aus Übersee sprechen mittlerweile für deutliche Eröffnungsverluste. Zwar hat sich auch die Wall Street am Montag erholt, in Asien geben die Kurse am Dienstagmorgen aber überwiegend nach und auch für die Wall Street zeichnet sich anhand der Futures eine schwache Eröffnung ab. Auslöser sind Aussagen von Moderna-CEO Stephane Bancel, der gegenüber der "Financial Times" erklärte, die vorhandenen Impfstoffe kämen mit der Omicron-Variante nicht zurecht.

Auch sagte er, dass es Monate dauern würde, bis die Pharmaunternehmen genügend Impfstoffe in ausreichendem Umfang herstellen könnten, um etwas zu bewirken. "Sein Tonfall steht im Gegensatz zu dem von Pfizer und BioNTech, die behaupteten, dass jeder neue Impfstoff relativ schnell modifiziert werden könnte", so ein Händler. "Die Besorgnis über die Omicron-Variante scheint die Stimmung in Europa stärker zu belasten als in den USA, was nicht ganz überraschend ist, wenn man bedenkt, dass der Kontinent bereits mit einem starken Anstieg der Delta-Fälle zu kämpfen hat, auch ohne die Probleme, die der Umgang mit einer neuen Variante mit sich bringt", erklärt der Börsianer weiter. Doch auch der starke Lauf und die hohen Bewertungen hätten in die deutlichen Marktreaktionen mit hineingespielt, heisst es am Markt. "Der grosse Gewinner in diesem Monat wird daher die Volatilität sein, und davon dürfte es reichlich geben", so ein weiterer Kommentar.

Der vorbörslich von der Bank Julius Bär berechnete SMI wird gegen 08.15 Uhr um 0,76 Prozent tiefer taxiert auf 12'127,56 Punkte. Alle 20 SMI-Titel bis auf Swisscom und Logitech werden tiefer gestellt.

Der Telekomkonzern Swisscom (+0,5%) hat zum vierten Mal in Folge den Test für das beste Mobilfunknetz gewonnen, was an der Börse begrüsst wird. Logitech (+0,2%) wiederum gilt als ein "Corona-Gewinner" und wird entsprechend immer wieder gesucht, wenn die Nachrichtenlage rund um das Virus auf strengere Restriktionen des öffentlichen Lebens hindeuten.

Gleichzeitig verbuchen Werte wie Richemont (-1,5%) oder auch Konkurrent Swatch (-1,5%) grössere Abgaben. Nicht nur, dass sich beide am Vortag erst von den Freitagsverlusten erholt hatten, mögliche Reiserestriktionen dürften die beiden Uhrenhersteller stärker treffen, da ihr Geschäft auch von der Nachfrage durch Touristen lebt.

Finanzwerte gehören vorbörslich im Zuge der Marktschwäche ebenfalls zu den grössten Verlieren. UBS, CS und auch der Versicherer Zurich geben klar mehr als 1 Prozent nach.

In den hinteren Reihen leiden erneut die beiden Reise-nahen Werte Dufry (-2,1%) und Flughafen Zurich (-1,6%) überdurchschnittlich stark unter den aktuellen Corona-Sorgen.

Hausgemacht sind derweil die Abgaben bei Dormakaba von -4,6 Prozent. Bei dem Unternehmen kommt es schon wieder zu einem Wechsel an der Konzernspitze.

hr/kw


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
SMI -3.84%11881.3 verzögerte Kurse.-4.04%
SPI -3.78%15073.4 verzögerte Kurse.-4.73%
SWITZERLAND SWISS LEADER -3.97%1896.11 verzögerte Kurse.-4.57%
Alle Nachrichten zu SMI
08:46Aktien Schweiz Vorbörse: SMI fester erwartet - Gegenbewegung nach dem Ausverkauf
AW
07:21Swatch Group kehrt in die Gewinnzone zurück und erwartet einen starken Umsatz
MR
24.01.Europäische Aktien enden vor der US-Notenbanksitzung im Minus
MT
24.01.Aktien Schweiz Schluss: Schwärzester Handelstag seit März 2020
AW
24.01.MÄRKTE EUROPA/Börsen schwer angeschlagen - Angst vor Fed und Ukraine-Krieg
DJ
24.01.Aktien Schweiz mit zahlreichen Unwägbarkeiten im freien Fall
DJ
24.01.Aktien Schweiz: SMI sackt zum Wochenstart um weitere 2 Prozent ab
AW
24.01.Swisscom-Aktien legen entgegen dem allgemein schwachen Trend zu
AW
24.01.Aktien Schweiz Eröffnung: SMI startet mit Abgaben in neue Handelswoche
AW
24.01.Aktien Schweiz Vorbörse: SMI dürfte Abwärtstrend zunächst fortsetzen
AW
Weitere Nachrichten und Newsletter
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
09:02Holcim veräussert Zementgeschäft in Nordirland
DP
08:39Kosten für Rechtsfälle brocken Credit Suisse Quartalsverlust ein
RE
08:24Swatch schüttelt die Krise ab und will weiter wachsen
AW
08:13MÄRKTE EUROPA/Kräftige Erholung - DAX rund 200 Punkte höher erwartet
DJ
07:45Credit Suisse erwartet im Q4 ausgeglichenes Resultat vor Wertberichtigung
AW
07:33Medikament von Roche zur Behandlung der spinalen Muskelatrophie erhält vorrangige Prüfu..
MT
07:31Credit Suisse muss Ende 2021 weitere Belastungen stemmen
DP
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu SMI
07:21Swatch Group returns to profit, sees strong sales ahead
RE
24.01.European Stocks End in Red Ahead of US Federal Reserve Meeting
MT
24.01.SIX CEO Forecasts Decline in Swiss ATMs Over Five Years
MT
21.01.European Stock Markets Slump Friday as Consumer Confidence Declines, Wall Street Sell-O..
MT
21.01.OECD Urges Switzerland to Pull State Aid When Possible After Economic Resilience During..
MT
20.01.European Stocks Close Broadly Higher Amid Rising Inflation
MT
20.01.Swiss Financial Watchdog To Launch Stress Test For Private Insurers In 2022
MT
20.01.Brunswick, Länsförsäkringar Launch Swedish Property Investor Bohild Fastigheter
MT
20.01.Invesco Digital Lists Bitcoin ETP On SIX Swiss Exchange
MT
20.01.21Shares Lists Cosmos Crypto ETP on Swiss Bourse
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Top / Flop SMI
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA130.45 Realtime Estimate-Kurse.2.03%
THE SWATCH GROUP AG295.45 Realtime Estimate-Kurse.1.98%
GIVAUDAN SA4082.5 Realtime Estimate-Kurse.1.68%
PARTNERS GROUP HOLDING AG1262.75 Realtime Estimate-Kurse.1.63%
SIKA AG312.45 Realtime Estimate-Kurse.1.18%
ROCHE HOLDING AG344.45 Realtime Estimate-Kurse.-0.09%
NESTLÉ S.A.117.88 Realtime Estimate-Kurse.-0.10%
CREDIT SUISSE GROUP AG8.252 Realtime Estimate-Kurse.-0.29%
NOVARTIS AG76.15 Realtime Estimate-Kurse.-0.78%
Heatmap :