1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(969000)
Verzögert Swiss Exchange  -  18/05 17:30:17
11579.14 PTS   -1.29%
Vorbörslich
-0.84%
11481.98 PTS
18.05.Globale Inflationsängste lassen europäische Aktien am Mittwoch im Minus schließen
MT
18.05.Aktien Schweiz Schluss: Klar im Minus wegen Zins- und Konjunktursorgen
AW
18.05.MÄRKTE EUROPA/Gewinnmitnahmen beenden Erholungsbewegung abrupt
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz Schluss: Freundlich - Zinsschreck des Fed abgeschüttelt

27.01.2022 | 18:16

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt hat am Donnerstag fester geschlossen. Dabei blicken die Marktteilnehmer im Nachgang zu Fed-Sitzung auf eine veritable Achterbahnfahrt zurück. Denn gestartet hatten die Dividendenpapiere tief im Minus. Aus des Aussagen des Chefs der US-Notenbank schloss man im Handel, dass nun in diesem Jahr fünf statt nur vier Zinsschritte in den USA fällig seien.

Das führte in einer ersten Reaktion zu einem Ausverkauf von risikobehafteten Anlageklassen wie Aktien. Denn die Fed falle als sicherer Liquiditätslieferant zunehmend weg, hiess es im Handel. Allmählich setzte sich aber die Einsicht durch, dass geldpolitisch ohnehin schon viel eingepreist ist. Als dann klar war, dass auch die Wall Street den Zinsschreck gut wegsteckt, kauften die Anleger wieder zu. Ein überraschend hohes Wachstum der US-Wirtschaft im vierten Quartal wurde dabei dankbar angenommen.

Der SMI schloss um 0,65 Prozent höher bei 12'176,90 Punkten. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Akten enthalten sind, gewann 0,40 Prozent auf 1946,06 und der umfassende SPI 0,45 Prozent auf 15'420,59 Zähler. Im SLI standen 21 Gewinner neun Verlierern gegenüber.

Finanzwerte gelten mit der Aussicht auf ein Ende der Nullzinspolitik als Gewinner der Fed-Sitzung. Zudem hatte am Morgen die Deutsche Bank mit Zahlen und einer hohen Dividende positiv überrascht.

So verteuerten sich die zuletzt arg gebeutelten Valoren der Credit Suisse um 1,3 Prozent. Im Versicherungssektor legten Zurich um 1,8 Prozent, Swiss Re um 1,1 Prozent und Swiss Life um 0,8 Prozent zu.

Für Partners Group (-2,3%) galt dies indes nicht, dem Vermögensverwalter helfen höhere Zinsen nicht. Die Papiere notierten am Donnerstag so tief wie seit dem Frühling 2021 nicht mehr. Händler sprechen von weiteren Gewinnmitnahmen nach den Rekordläufen zuvor.

Deutlich nach oben ging es hingegen mit den Pharmawerten Novartis (+1,9%) und Roche (+1,6%). Novartis war damit der grösste Gewinner unter den Bluechips. Die beiden Pharmakonzerne werden kommende Woche ihren Bericht zum Geschäftsjahr 2021 vorlegen. Das dritte defensive Schwergewicht - der Nahrungsmittelriese Nestlé, zog um 0,3 Prozent an.

Zur Schwäche neigten erneut Titel, die im vergangenen Jahr besonders deutlich zugelegt hatten. Dazu zählten etwa Richemont (-1,2%) sowie Kühne+Nagel (-0,2%). Auch Swatch (-1,9%) profitierten nicht von den jüngsten Exportdaten zur Schweizer Uhrenbranche. Diese hat sich gut vom Coronaschock erholt - die Ausfuhren von Schweizer Zeitmessern haben im letzten Jahr das Vorkrisenniveau von 2019 gar leicht übertroffen.

Sehr schwach schlossen Adecco mit minus 6,2 Prozent. Händler verwiesen auf einen sehr kritischen Analystenkommentar. Deren Autoren rechnen beim Stellenvermittler von einer Verschlechterung der Ergebnisqualität und stellen dessen Buchführungspraktiken in Frage.

Die Aktien des Warenprüfkonzerns SGS (-0,7%) gaben nach Zahlen nach. Das Unternehmen hatte mit seinen vorbörslich vorgelegten Jahresergebnissen die Erwartungen der Analysten in etwa erfüllt.

Viel Bewegung gab es im breiten Markt. Die Valoren der Bank Linth etwa sprangen um satte 24 Prozent auf 595 Franken an. Die Liechtensteinische Landesbank LLB (-1,4%) will ihre Tochter vollständig übernehmen und bietet entweder 600 Franken in bar oder 323 Franken in bar plus LLB-Aktien.

Die Papiere der Versandapotheke Zur Rose schossen um 9,5 Prozent nach oben. Hintergrund waren Berichte aus Deutschland, wonach ein neuer Anlauf für die Einführung des sogenannten E-Rezepts auf den Weg gebracht wird. Die Nachrichten sind günstig für Zur Rose, die zuletzt unter den Verzögerungen in dem wichtigen Markt gelitten hatte.

Auf der Verliererseite sind fanden sich derweil Bucher (-8,4%) nach Zahlen wieder. Der Industriekonzern vermochte mit Umsatz und Auftragseingang die Erwartungen der Analysten nicht zu erfüllen.

ra/jb


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADECCO GROUP AG -0.46%36.4 verzögerte Kurse.-21.89%
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) 0.50%0.69942 verzögerte Kurse.-3.17%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.22%1.23704 verzögerte Kurse.-7.71%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) 0.30%0.77837 verzögerte Kurse.-1.28%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA -2.39%106.15 verzögerte Kurse.-22.49%
CREDIT SUISSE GROUP AG -0.84%6.64 verzögerte Kurse.-25.16%
DEUTSCHE BANK AG -0.70%9.471 verzögerte Kurse.-14.04%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.15%1.0487 verzögerte Kurse.-7.24%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) 0.16%0.012872 verzögerte Kurse.-3.86%
LIECHTENSTEINISCHE LANDESBANK AKTIENGESELLSCHAFT 0.78%51.9 verzögerte Kurse.-1.33%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) 0.70%0.63369 verzögerte Kurse.-7.01%
NOVARTIS AG -0.47%87 verzögerte Kurse.8.37%
PARTNERS GROUP HOLDING AG -2.02%1018.5 verzögerte Kurse.-32.66%
S&P 500 -4.04%3923.68 Realtime Kurse.-14.21%
SGS AG -2.07%2407 verzögerte Kurse.-21.00%
SMI -1.29%11579.14 verzögerte Kurse.-8.89%
SPI -1.44%14859.42 verzögerte Kurse.-8.32%
SWISS LIFE HOLDING AG -0.14%553.4 verzögerte Kurse.-1.00%
SWISS RE LTD -1.13%81.92 verzögerte Kurse.-9.24%
SWITZERLAND SWISS LEADER -1.48%1798.11 verzögerte Kurse.-11.79%
THE SWATCH GROUP AG -3.09%238.5 verzögerte Kurse.-14.52%
ZUR ROSE GROUP AG -8.76%100 verzögerte Kurse.-57.54%
Alle Nachrichten zu SMI
18.05.Globale Inflationsängste lassen europäische Aktien am Mittwoch im Minus schließen
MT
18.05.Aktien Schweiz Schluss: Klar im Minus wegen Zins- und Konjunktursorgen
AW
18.05.MÄRKTE EUROPA/Gewinnmitnahmen beenden Erholungsbewegung abrupt
DJ
18.05.Aktien Schweiz schließen mit Gewinnmitnahmen schwach
DJ
18.05.KOF : Schweizer Tourismus wird sich voraussichtlich von den Auswirkungen des Ukraine-Krieg..
MT
18.05.Aktien Schweiz: Kursgewinne setzen sich in uneinheitlichem Markt durch
AW
18.05.Aktien Schweiz Eröffnung: SMI zieht im frühen Handel leicht an
AW
18.05.Aktien Schweiz Vorbörse: SMI mit knapp freundlicher Eröffnung erwartet
AW
17.05.Europäische Aktien weiten ihre Gewinne aus und schließen am Dienstag im Plus
MT
17.05.Aktien Schweiz Schluss: Leicht freundlich mit wenig Action - Bärenmarkt hält an
AW
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
07:32Sika expandiert in den USA und übernimmt Dichtungsspezialisten UGL
AW
07:13Biden - Mit Rüstungsgesetz und Militärflugzeugen gegen US-Babymilch-Krise
RE
07:12Schweizer Baustoffkonzern Sika kauft US-Anbieter von Flüssigabdichtungen
MT
07:00Sika übernimmt hersteller für flüssigabdichtungen in den usa
GL
05:46Fitch bestätigt das Rating von Nestlé, stabiler Ausblick aufgrund stabiler Erwartungen ..
MT
05:32Credit Suisse sieht sich in der Schweiz mit einer Klage wegen des Spionageskandals des ..
MT
05:13Fitch stuft das Rating der Credit Suisse aufgrund von Herausforderungen bei schwacher o..
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu SMI
18.05.Global Inflation Fears Push European Stocks to Close Red on Wednesday
MT
18.05.KOF : Swiss Tourism Expected to Withstand Ukraine War Effects in Recovery Path
MT
18.05.Switzerland Leaves Russian Commodities Deals to Traders' Discretion
MT
17.05.European Stocks Extend Gains to Close Green on Tuesday
MT
17.05.Swiss Residential Property Prices Drop in Q1
MT
16.05.European Stocks Close Broadly Higher on Monday
MT
16.05.Swiss Voters OK Law Requiring Netflix, Other Streaming Platforms To Invest Revenue
MT
16.05.Fitch Affirms Switzerland's Sovereign Rating On Diversified, High Value-added Economy
MT
16.05.Cyclone Metals Secures Exploration Permits in New Zealand; Shares Jump 20%
MT
13.05.European Stocks Recover to Close Broadly Higher on Friday
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Top / Flop SMI
SGS AG2407 verzögerte Kurse.-2.07%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA106.15 verzögerte Kurse.-2.39%
GIVAUDAN SA3527 verzögerte Kurse.-2.62%
NESTLÉ S.A.119.38 verzögerte Kurse.-2.63%
LONZA GROUP AG534.6 verzögerte Kurse.-3.29%
Heatmap :