Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Swiss Exchange  >  SMI    SMI   CH0009980894   969000

SMI

(969000)
verzögerte Kurse. Verzögert Swiss Exchange - 22.01. 17:30:31
10930.81 PTS   +0.16%
Nachbörslich
0.25%
10958.63 PTS
18:27MÄRKTE EUROPA/Etwas leichter - Siemens nach Zahlen auf Rekordhoch
DJ
18:16Aktien Schweiz Schluss: SMI mit leichtem Plus - US-Daten stützen
AW
18:10Aktien Schweiz gehen bewegungsarm ins Wochenende
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz: SMI wenig verändert

02.12.2020 | 11:34

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt hat am Mittwoch im Vormittagshandel einen Richtungswechsel vollzogen und verbucht aktuell leichte Gewinne. Allerdings sind die Ausschläge in beide Richtungen moderat, wie die bisherige Handelsspanne von knapp 70 Punkten im SMI zeigt. Er setzt damit den Trend der vorangegangenen beiden Handelstage fort, an denen er sich ebenfalls in einer relativ engen Spanne bewegt hat.

Händler verweisen auf Grossbritannien, das als erstes Land einen Corona-Impfstoff zugelassen hat. Die zügige Zulassung der Briten stehe ganz im Gegensatz zu den USA und der EU, die noch keine Entscheidung getroffen hätten, kommentierte ein Börsianer. Gleichzeitig bestätigt das aktuelle Marktverhalten die Meinung vieler Beobachter, dass die Stimmung derzeit grundsätzlich gut sei. Kurzfristige Rücksetzer würden meist gleich wieder zum Einstieg genutzt, heisst es. Gestützt werde das Sentiment aber auch durch die Nachrichten, dass die Verhandlungen über ein US-Konjunkturpaket wieder in Gang kommen sollen.

Der SMI gewinnt gegen 11.00 Uhr 0,05 Prozent auf 10'454,64 Punkten. Der SLI, der die 30 wichtigsten Aktien umfasst, verliert dagegen 0,15 Prozent auf 1'647,77 Punkte, während sich der umfassende SPI mit +0,08 Prozent auf 12'989,59 Punkten ebenfalls in der Gewinnzone hält. Im SLI stehen 20 Verlierern zehn Gewinner gegenüber.

Mit einem Kursplus von 4,7 Prozent führen die ohnehin eher volatilen AMS-Aktien die Gewinnerliste an. Generell sind aktuell wieder jene Werte verstärkt gesucht, die in den letzten Tagen im Zuge von Gewinnmitnahmen etwas zurückgekommen waren.

So stehen mit Lonza (+0,8%), Roche (+0,7%) und Straumann (+0,6%) denn auch verschiedene Vertreter der Gesundheitsbranche auf den Einkaufszetteln. Lonza profitiert von der Aufmerksamkeit, die der US-Partner Moderne derzeit wegen des Zulassungsantrages für seinen Corona-Impfstoff geniesst. Roche wiederum punktet mit verschiedenen Zulassungen, wie etwa einer US-Notfallzulassung für seinen Corona-Antikörper-Test.

Mit Novartis (+0,3%), Swisscom und Nestlé (beide +0,2%) ziehen aktuell noch weitere defensive Titel an, die in den letzten Tagen eher zur Schwäche neigten. Bei der Swisscom hofft Finanzchef Mario Rossi auf baldige Bewegung im festgefahrenen Mobilfunkausbau, wie er im Interview mit der Nachrichtenagentur AWP sagte.

Partners Group (+0,4%) profitieren unterdessen von Analystenaussagen. Schon in den letzten Tagen haben zahlreiche Broker und Analyse-Häuser ihre Kursziele in den vierstelligen Bereich angehoben. Für die Bank Vontobel gehören die Titel sogar zu den "Top Picks" für das kommende Jahr.

Dem stehen Verluste von mehr als anderthalb Prozent bei Kühne+Nagel, Julius Bär und Temenos gegenüber. Allerdings waren Temenos am Vortag auch einer der grössten Gewinner gewesen.

Neben Julius Bär kommen noch weitere Finanzvertreter wie Swiss Re, Swiss Life, UBS und CS zwischen 1,2 und 0,5 Prozent zurück. Nach ihrem starken Lauf in den letzten Wochen machen sich bei ihnen Gewinnmitnahmen immer wieder deutlich bemerkbar.

Stärkerer Bewegungen sind in den hinteren Reihen auszumachen, wo Tecan nach einer erhöhten Prognose um 6,6 Prozent steigen. Der Laborausrüster wurde nicht nur weniger hart von der Coronakrise getroffen als andere Unternehmen, in gewissen Bereichen hat das Unternehmen sogar profitiert.

VAT (+3,2%) hat anlässlich eines Investorentages Wachstumsziele bis 2025 kommuniziert. Die schon zuvor zumeist positive Sicht auf die Papiere hat sich bei vielen Marktteilnehmern noch verstärkt.

Comet (-0,2%) sind dagegen mittlerweile knapp ins Minus gedreht. Am Markt warnen einige Akteure, dass sich Investoren bei den Titeln auf eine Korrektur einstellen sollen, nachdem sie innerhalb einer Woche mehr als 10 Prozent hinzugewonnen haben. Noch deutlicher fallen Meyer Burger (-7,7%) nach einem kritischen Kommentar der Credit Suisse.

hr/uh


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CREDIT SUISSE GROUP AG -0.45%12.18 verzögerte Kurse.7.32%
NOVARTIS AG 0.37%85.93 verzögerte Kurse.2.34%
PARTNERS GROUP HOLDING AG -0.46%1077.5 verzögerte Kurse.4.09%
SMI 0.16%10930.81 verzögerte Kurse.1.96%
SPI 0.05%13563.86 verzögerte Kurse.1.72%
SWISS LIFE HOLDING AG -0.37%426.1 verzögerte Kurse.3.71%
SWISS RE LTD -1.60%81.34 verzögerte Kurse.-0.82%
SWISSCOM AG -0.15%469.4 verzögerte Kurse.-1.47%
SWITZERLAND SWISS LEADER -0.15%1724.36 verzögerte Kurse.2.67%
TECAN GROUP LTD. -0.13%448.2 verzögerte Kurse.3.46%
UBS GROUP AG -0.68%13.15 verzögerte Kurse.6.17%
VONTOBEL HOLDING AG -0.88%73.15 verzögerte Kurse.5.13%
Alle Nachrichten auf SMI
18:27MÄRKTE EUROPA/Etwas leichter - Siemens nach Zahlen auf Rekordhoch
DJ
18:16Aktien Schweiz Schluss: SMI mit leichtem Plus - US-Daten stützen
AW
18:10Aktien Schweiz gehen bewegungsarm ins Wochenende
DJ
17:05KUDELSKI : Schweizer Börse koppelt sich von negativem Markttrend ab
RE
11:31Aktien Schweiz: SMI in knapper Range zum Wochenschluss
AW
09:41Aktien Schweiz Eröffnung: Leichte Abgaben zum Auftakt
AW
08:46Aktien Schweiz Vorbörse: Leichte Verluste zeichnen sich ab
AW
08:42Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
21.01.MÄRKTE EUROPA/Leichtes Minus - EZB bewegt kaum
DJ
21.01.Aktien Schweiz Schluss: Schwergewichte drücken SMI ins Minus
AW
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
16:30Credit Suisse senkt Ziel für Swiss Re auf 89 Franken - 'Neutral'
DP
14:55Berenberg senkt Ziel für Zurich auf 451,90 Franken - 'Buy'
DP
14:15AUSBLICK SWATCH : Jahresgewinn von 14,2 Millionen Franken erwartet
AW
13:32Partners Group übernimmt für Kunden amerikanische IT-Firma Idera
AW
13:14Morgan Stanley hebt Ziel für LafargeHolcim - 'Overweight'
DP
10:05Credit Suisse baut Strategieteam Nachhaltigkeit aus
AW
08:45LONZA GROUP AG : Veröffentlichung des Jahresergebnisses
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
2020SMI CULTURE & TRAVEL : Liquidators Eye Restructuring as Firm Seeks Trading Resum..
MT
2020SMI : After Two-Year Suspension, Hong Kong Bourse to Cancel Listing of SMI Holdi..
MT
2020Hong Kong Bourse to Delist SMI Holdings on Dec. 14
MT
2020TODAY ON WALL STREET: It’s a time of opportunities
2020Santana Minerals Kicks of Drilling at New Zealand Project; Shares Up 3%
MT
2020Court Orders SMI Culture & Travel to Wind Up Business
MT
2020Singapore considers electric harbour boats to cut carbon emissions
RE
2020Will profit-taking on tech stocks continue?
2020Weekly market update : America in the spotlight
2020GLOBAL MARKETS LIVE: Boeing in trouble, L'Oréal remains positive
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop SMI
ALCON INC.65.46 verzögerte Kurse.1.43%
ABB LTD26.71 verzögerte Kurse.0.68%
LONZA GROUP AG599.2 verzögerte Kurse.0.67%
NESTLÉ S.A.101.02 verzögerte Kurse.0.66%
ROCHE HOLDING AG318.45 verzögerte Kurse.0.54%
UBS GROUP AG13.15 verzögerte Kurse.-0.68%
SIKA AG247.6 verzögerte Kurse.-0.88%
ZURICH INSURANCE GROUP LTD369.2 verzögerte Kurse.-1.15%
LAFARGEHOLCIM LTD50.18 verzögerte Kurse.-1.41%
SWISS RE LTD81.34 verzögerte Kurse.-1.60%
Heatmap :