Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Swiss Exchange  >  SMI    SMI   CH0009980894   969000

SMI

(969000)
verzögerte Kurse. Verzögert Swiss Exchange - 25.01. 17:30:54
10925.7 PTS   -0.05%
Nachbörslich
0.69%
11001.16 PTS
18:29MÄRKTE EUROPA/Sehr schwach - Ifo-Index als Realitätscheck
DJ
18:13Aktien Schweiz Schluss: SMI kaum verändert
AW
17:48BÖRSE ZÜRICH : Schweizer Börse findet keine klare Richtung
RE
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz: SMI fällt unter 9'000 Punkte zurück

06.11.2018 | 14:03

Zürich (awp) - Die Stimmung am Schweizer Aktienmarkt ist im Vorfeld der Zwischenwahlen in den USA von Vorsicht geprägt. Der Leitindex SMI hat nach freundlichem Beginn die Kursgewinne abgegeben, ist in die Verlustzone und unter die Marke von 9'000 Punkte abgerutscht. Die Devise vieler Anleger laute nach einer starken Vorwoche und den bevorstehenden US-Wahlen "Abwarten", sagte ein Händler im Gespräch mit der Nachrichtenagentur AWP. Einen Kurssprung realisieren Adecco. Der Personalvermittler hat das dritte Quartal besser als am Markt erwartet abgeschlossen.

In den USA stehen die ersten Zwischenwahlen in der Ära Trump auf dem Programm. Gewählt werden alle 435 Sitze im Repräsentantenhaus und 35 der 100 Senatssitze. Prognose zufolge droht den Republikanern, zumindest im Repräsentantenhaus die Mehrheit zu verlieren. Dies könnte die Börse belasten, hiess es. Für die Republikaner werde es so schwieriger, Reformen umzusetzen. Im schlimmsten Fall könnte Trump zu einer "Lame Duck" werden. Langfristig sei aber die derzeit gut laufende US-Wirtschaft für die Börse als wichtiger einzustufen als die Politik, hält ein Händler dagegen.

Der Swiss Market Index (SMI) gibt um 13.50 Uhr um 0,30 Prozent auf 8'981,96 Punkte nach. Der 30 Aktien umfassende Swiss Leader Index (SLI), in dem das Gewicht der grosskapitalisierten Titel stärker begrenzt ist, tendiert 0,23 Prozent auf 1'414,15 Punkte tiefer und der breite Swiss Performance Index (SPI) sinkt um 0,25 Prozent auf 10'588,76 Zähler. Bei den Blue Chips stehen sich 13 Gewinner und 17 Verlierer gegenüber.

Weit vorne liegen die Papiere von Adecco (+3,1%). Der Personaldienstleister sei im dritten Quartal in einem herausfordernden Marktumfeld rascher als erwartet gewachsen und habe vor allem mit den Gewinnzahlen die eher tiefen Vorgaben der Analysten übertroffen, hiess es. Einzig die Aussagen zur Umsatzentwicklung im Oktober sowie die Warnung vor einer rückläufigen Bruttomarge im Schlussquartal schmälern den positiven Gesamteindruck etwas.

Dufry reagieren auf den Kurseinbruch des Vortages und rücken gar um 3,1 Prozent vor. Der Reisedetailhändler hatte am Montag die Anleger mit einem durchzogenen Neunmonatsabschluss enttäuscht. Schwache Währungen in den wichtigen Märkten Brasilien und Argentinien sowie abflauende Touristenströme in Spanien hatten Dufry gebremst.

Steigende Kurse sind auch bei Titeln wie AMS (+2,4%) oder Swiss Re (+0,6%) zu sehen. Auf der Gegenseite rutschen Sonovo (-2,3%), UBS (-1,1%), Clariant, Julius Bär (beide -0,9%) oder Richemont (-1,1%) ab. Bei Sonova hat Erzrivale William Demant mit Prognosen enttäuscht. Der Schmuck- und Uhrenhersteller Richemont dürfte an der Börse unter einer Gewinnwarnung des dänischen Juwelenhändlers Pandora leiden.

Verstärkt Abgabedruck geht mittlerweile von den Schwergewichten Novartis (-0,2%), Nestlé (-0,1%) und insbesondere von den Roche-Genussscheinen (-0,7%) aus.

Am breiten Markt sind die Titel des krisengeschüttelten Vermögensverwalters GAM (-2,1%) nach zunächst klar festeren Kursen ins Minus abgerutscht. Am Morgen wurde bekannt, dass Firmenchef Alexander Friedman per sofort zurücktreten wird. Er und der Verwaltungsrat einigten sich, dass der "nächste Entwicklungsschritt des Unternehmens unter neuer Führung angegangen werden" soll. Dies mache zwar den Weg für eine neue operative Führung frei, doch im Verwaltungsrat bleibe alles beim Alten, sagte ein Händler.

Ypsomed (-0,1%) stehen nach anfänglichen Gewinnen nun leicht im Minus. Der Medizinaltechniker hat jedoch im Halbjahr 2018/19 den Umsatz und den Gewinn deutlich gesteigert. Auch Börsenneuling Klingelnberg (+0,1%) können von überzeugenden Wachstumszahlen an der Börse kaum profitieren. Ansonsten klettern im breit gefassten Geschäft Asmallworld um 5,7 Prozent und Meyer Burger um 5,2 Prozent in die Höhe. Auf der Gegenseite heissen die grössten Verlierer Adval Tech (-6,4%) und Wisekey (-3,5%).

mk/ys


© AWP 2018
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
EURO / ARGENTINE PESO (EUR/ARS) 0.14%105.2773 verzögerte Kurse.2.39%
EURO / BRAZILIAN REAL (EUR/BRL) -0.26%6.6359 verzögerte Kurse.2.58%
SMI -0.05%10925.7 verzögerte Kurse.2.12%
SPI -0.22%13534.33 verzögerte Kurse.1.77%
SWISS RE LTD -1.57%80.06 verzögerte Kurse.-2.40%
SWITZERLAND SWISS LEADER -0.46%1716.37 verzögerte Kurse.2.51%
Alle Nachrichten auf SMI
18:29MÄRKTE EUROPA/Sehr schwach - Ifo-Index als Realitätscheck
DJ
18:13Aktien Schweiz Schluss: SMI kaum verändert
AW
17:48BÖRSE ZÜRICH : Schweizer Börse findet keine klare Richtung
RE
17:46Aktien Schweiz kaum verändert - Finanzwerte und Zykliker unter Druck
DJ
15:18AUSBLICK UBS : Q4-Ergebnis von 977 Millionen US-Dollar erwartet
AW
15:14AUSBLICK NOVARTIS : Jahresumsatz von 49,2 Milliarden US-Dollar erwartet
AW
11:30Aktien Schweiz: Fester - SMI kämpft mit 11'000 Punktemarke
AW
09:48Roche erreicht mit Augenmittel Faricimab Ziele in Phase-III-Studien
AW
09:35Aktien Schweiz Eröffnung: Im Aufwind - Blick auf Bilanzsaison
AW
08:46Aktien Schweiz Vorbörse: Etwas fester gesehen
AW
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
16:32KLIMA-RISIKO-STUDIE : Extremwetter trifft vor allem ärmere Länder
DP
15:18AUSBLICK UBS : Q4-Ergebnis von 977 Millionen US-Dollar erwartet
AW
15:14AUSBLICK NOVARTIS : Jahresumsatz von 49,2 Milliarden US-Dollar erwartet
AW
13:59GERMANWATCH : Deutschland bei Wetterextremen weltweit unter Top 20
DP
13:13Oddo BHF hebt Ziel für Roche auf 290 Franken - 'Reduce'
DP
13:12Oddo BHF hebt Ziel für Novartis auf 93 Franken - 'Neutral'
DP
11:34JPMorgan belässt Roche auf 'Neutral' - Ziel 345 Franken
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
2020SMI CULTURE & TRAVEL : Liquidators Eye Restructuring as Firm Seeks Trading Resum..
MT
2020SMI : After Two-Year Suspension, Hong Kong Bourse to Cancel Listing of SMI Holdi..
MT
2020Hong Kong Bourse to Delist SMI Holdings on Dec. 14
MT
2020TODAY ON WALL STREET: It’s a time of opportunities
2020Santana Minerals Kicks of Drilling at New Zealand Project; Shares Up 3%
MT
2020Court Orders SMI Culture & Travel to Wind Up Business
MT
2020Singapore considers electric harbour boats to cut carbon emissions
RE
2020Will profit-taking on tech stocks continue?
2020Weekly market update : America in the spotlight
2020GLOBAL MARKETS LIVE: Boeing in trouble, L'Oréal remains positive
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop SMI
GIVAUDAN SA3679 verzögerte Kurse.2.05%
SWISSCOM AG477.4 verzögerte Kurse.1.70%
ALCON INC.66.42 verzögerte Kurse.1.47%
LONZA GROUP AG607.4 verzögerte Kurse.1.37%
NESTLÉ S.A.101.8 verzögerte Kurse.0.77%
UBS GROUP AG12.92 verzögerte Kurse.-1.75%
SWISS LIFE HOLDING AG417.6 verzögerte Kurse.-1.99%
ZURICH INSURANCE GROUP LTD361.6 verzögerte Kurse.-2.06%
LAFARGEHOLCIM LTD49.02 verzögerte Kurse.-2.31%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA82.86 verzögerte Kurse.-3.04%
Heatmap :