Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  FTSE 100 Index    F100   GB0001383545

FTSE 100 INDEX

(F100)
ÜbersichtChartsNewsHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NachrichtenNachrichten zu den Einzelwerten

Aktien Europa: EuroStoxx holt am 'Black Friday' schwachen Start auf

29.11.2019 | 11:23

PARIS/LONDON (awp international) - Der EuroStoxx hat am Freitag einen schwachen Start ausgeglichen. Am Vormittag schaffte es der Leitindex der Eurozone knapp mit 0,05 Prozent ins Plus auf 3706,37 Punkte, nachdem er zuvor noch ein halbes Prozent verloren hatte und auf ein Tief seit einer Woche gefallen war. Er steuert damit auf einen soliden Monatsausklang zu. Bislang hat der EuroStoxx im November 2,8 Prozent gewonnen. In der Wochenbilanz liegt er knapp ein halbes Prozent vorne.

Der schwache Start folgte auf eine Talfahrt an den asiatischen Börsen, wo die politische Krise in Hongkong und die damit verbundenen Spannungen zwischen China und den USA weiter als Belastungsfaktor galten. Dann aber richteten Anleger ihre Blicke wieder weniger pessimistisch auf die andere Seite des Erdballs, wo die Börsen zuletzt von Rekord zu Rekord eilten. In New York wird nach Thanksgiving am Freitag wieder gehandelt. Der sogenannte "Black Friday" gilt dort als massgeblich für das Weihnachtsgeschäft im Einzelhandel.

Mit 5918,94 Punkten schaffte es der Cac 40 zuletzt ebenfalls leicht mit 0,11 Prozent über die Gewinnschwelle. Der britische FTSE 100 verblieb mit 7415,98 Zählern ganz knapp darunter. Er stand gebremst von schwachen Minenwerten, die in London gewichtig sind, noch 0,01 Prozent tiefer.

Der Teilindex der Rohstoffe namens Stoxx Europe 600 Basic Resources war denn auch mit einem Abschlag von 0,6 Prozent gesamteuropäisch letzter in der Branchentabelle. Der Sektor gilt in wirtschaftlich unsicheren Zeiten als besonders schwankend.

Besser erging es am "Black Friday" den Einzelhandelswerten mit einem Anstieg um 0,3 Prozent. In ähnlichem Masse ging es für den Reise- und Freizeitsektor nach oben, womit sich dieser von seinen jüngsten Verlusten erholte. Spitzenreiter war die Medienbranche mit einem Anstieg um ein halbes Prozent bei ihrem Teilindex .

Bei den Einzelwerten waren einige Analystenkommentare richtungsweisend. Air France-KLM zum Beispiel fielen in Paris gegen das am Freitag erholte Branchenumfeld um 1,3 Prozent, nachdem die Credit Suisse die Papiere auf "Underperform" abgestuft hat. Analyst Neil Glynn sieht in der Fluggesellschaft die einzige mit einer grösseren Gefahr sinkender Konsensschätzungen.

Societe Generale dagegen hoben sich mit einem Anstieg um 0,8 Prozent positiv vom Marktumfeld ab. Laut dem Barclays-Experten Omar Fall steht die französische Bank vor einem grossen Jahr 2020. Spitzenreiter im Cac waren Renault mit einem Anstieg um fast 2 Prozent. Als Treiber galt hier, dass der Autobauer seine Zusammenarbeit mit Nissan und Mitsubishi stärken will.

In London wurden St James's Place am FTSE-Ende mit knapp 4 Prozent von einem negativen Kommentar der Experten von Goldman Sachs belastet. Analyst Johnny Vo sieht bei dem Versicherer viel bilanziellen Gegenwind, der das Dividendenwachstum bremsen könne. Operativ stehe das Unternehmen jedoch gut da.

Zum Spitzenreiter im "Footsie" wurden Ocado . Eine internationale Kooperation mit dem japanischen Einzelhändler Aeon katapultierte hier die Aktien des Online-Supermarkts um 12 Prozent nach oben. In den Schatten gestellt wurde dies aber noch vom Kurssprung um 14 Prozent bei der Immobiliengruppe Countrywide . Beflügelt wurden die Papiere vom Verkauf eines Geschäftsbereichs zur Schuldenreduzierung./tih/fba


© AWP 2019
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIR FRANCE-KLM 0.32%5.084 Realtime Kurse.-1.02%
BARCLAYS PLC -2.66%148.8 verzögerte Kurse.4.16%
CAC 40 -1.22%5611.69 Realtime Kurse.2.34%
CREDIT SUISSE GROUP AG -0.48%12.35 verzögerte Kurse.8.86%
EURO STOXX 50 -1.15%3599.55 verzögerte Kurse.2.50%
MSCI UNITED KINGDOM (STRD, UHD) -1.67%1069.544 Realtime Kurse.4.21%
RENAULT -3.84%34.07 Realtime Kurse.-0.92%
STOXX 50 0.91%3185.67 verzögerte Kurse.3.20%
STOXX EUROPE 600 -1.01%407.85 verzögerte Kurse.3.25%
STOXX EUROPE 600 NR -1.01%899.33 verzögerte Kurse.3.28%
THE GOLDMAN SACHS GROUP, INC. -2.23%301.01 verzögerte Kurse.14.88%
Alle Nachrichten auf FTSE 100 INDEX
2020AKTIEN EUROPA : Freundlicher August-Auftakt
AW
2020Aktien Europa Schluss: Deutliche Verluste - Corona-Sorgen belasten
DP
2020Aktien Frankfurt Schluss: Dax rutscht weiter ab wegen Virussorgen
DP
2020AKTIEN EUROPA : Auf Erholungskurs - US-Technologie-Rally färbt ab
AW
2020Aktien Frankfurt Schluss: Dax knickt ein - Konjunktureinbruch und Zahlen
AW
2020Aktien Europa Schluss: Quartalsberichte und Corona-Ängste belasten
DP
2020AKTIEN EUROPA : Unternehmenszahlen und Corona-Ängste belasten
AW
2020Aktien Europa Schluss: Anleger gehen in Deckung vor Fed-Sitzung
DP
2020Aktien Frankfurt Schluss: Dax-Anleger halten vor Fed-Entscheid still
AW
2020AKTIEN EUROPA : Zurückhaltung vor geldpolitischen Entscheidungen in den USA
AW
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten FTSE 100 INDEX
15.01.MÄRKTE EUROPA/Anleger werden vor dem Wochenende vorsichtiger
DJ
15.01.MÄRKTE EUROPA/Anleger werden vor Wochenende vorsichtiger
DJ
15.01.Goldman belässt BP auf 'Conviction Buy List' - Ziel 430 Pence
DP
15.01.Impfbereitschaft in Belgien steigt deutlich
DP
15.01.Deutsche Bank senkt Ziel für Diageo auf 3850 Pence - 'Buy'
DP
15.01.JPMorgan hebt Ziel für Barclays auf 180 Pence - 'Overweight'
DP
15.01.MÄRKTE EUROPA/Gewinnmitnahmen vor dem Wochenende
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu FTSE 100 INDEX
15.01.BÖRSE LONDON : FTSE 100 logs worst week since October-end on lockdown worries; I..
RE
12.01.BÖRSE LONDON : London's FTSE 100 drops on coronavirus cases, stronger pound
RE
11.01.BÖRSE LONDON : FTSE 100 falls on COVID-19 risks; Signature Aviation surges
RE
05.01.FTSE : UK stocks gain on fresh stimulus; energy stocks lift FTSE 100
RE
04.01.BÖRSE LONDON : FTSE Russell cuts three more China firms from indexes after U.S. ..
RE
2020BÖRSE LONDON : FTSE 100 wraps up worst year since 2008 financial crisis
RE
2020FTSE : Russell to remove SMIC and Hikvision from China indexes
RE
2020BÖRSE LONDON : British mid-caps end lower as Brexit talks stall; oil pushes FTSE..
RE
2020BÖRSE LONDON : FTSE 100 flat as Brexit worries weigh on pound; Broader Europe sl..
RE
2020BÖRSE LONDON : FTSE Russell to drop eight Chinese firms after U.S. blacklisting
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart FTSE 100 INDEX
Dauer : Zeitraum :
FTSE 100 Index : Chartanalyse FTSE 100 Index | MarketScreener
Vollbild-Chart
Top / Flop FTSE 100 INDEX
AVEVA GROUP PLC3805 verzögerte Kurse.6.97%
GLAXOSMITHKLINE PLC1413.6 verzögerte Kurse.1.45%
PENNON GROUP PLC964.2 verzögerte Kurse.1.24%
PERSIMMON PLC2690 verzögerte Kurse.0.75%
AVAST PLC534 verzögerte Kurse.0.75%
KINGFISHER PLC269.4 verzögerte Kurse.-3.65%
ANTOFAGASTA PLC1514.5 verzögerte Kurse.-3.66%
DS SMITH PLC386.5 verzögerte Kurse.-4.69%
JUST EAT TAKEAWAY.COM N.V.88.78 Realtime Kurse.-4.72%
ANGLO AMERICAN PLC2663.5 verzögerte Kurse.-5.31%
Heatmap :