Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Vereinigtes Königreich
  4. Great Britain
  5. FTSE 100
  6. News
  7. Übersicht
    UKX   GB0001383545

FTSE 100

(969378)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Europa Schluss: Inflationssorgen machen Anlegern zu schaffen

27.07.2021 | 18:25

PARIS/LONDON (awp international) - Nach dem verhaltenen Wochenauftakt haben Europas wichtigste Aktienmärkte am Dienstag merklich nachgegeben. Sie orientierten sich damit stärker an den deutlichen Verlusten an den chinesischen Finanzplätzen als an den guten Vorgaben der Wall Street. Zudem rückten Inflationssorgen wieder stärker in den Vordergrund, nachdem der Internationale Währungsfonds (IWF) vor einem möglicherweise länger anhaltenden Preisauftrieb gewarnt hatte.

Der EuroStoxx 50 schloss mit einem Minus von 0,92 Prozent auf 4064,83 Punkte. In Paris gab der Cac 40 um 0,71 Prozent auf 6531,92 Zähler nach. Der FTSE 100 in London sank um 0,42 Prozent auf 6996,08 Punkte.

"Der Internationale Währungsfonds hat heute ausgesprochen, was viele Anleger an der Börse schon seit längerem umtreibt. Der Inflationsanstieg könnte ein permanenter werden und statt zuvor prognostizierter 1,6 Prozent Teuerung dürften die Preise in den Industriestaaten in diesem Jahr nun um 2,4 Prozent steigen", bemerkte Analyst Jochen Stanzl von CMC Markets. "Dass der IWF in seinem Konjunkturausblick auf das Risiko einer nicht nur temporären Inflation hinweist, ist vielleicht die Nachricht des Tages."

Unter den Einzelwerten standen Quartalszahlen einiger grosser Unternehmen im Anlegerfokus. Der geplante Verkauf des chinesischen Babynahrungsgeschäfts liess den britischen Konsumgüterkonzern Reckitt Benckiser im ersten Halbjahr tief in die Verlustzone rutschen. Analysten zeigten sich enttäuscht, die Aktien sackten um 8,4 Prozent ab.

Noch stärker unter Druck standen die Titel der Beteiligungsgesellschaft Prosus . Hier ging es um 7,2 Prozent nach unten. Grund waren die anhaltenden Kursverluste bei der Beteiligung Tencent.

Besser sah es dagegen beim Luxusgüterkonzern LVMH aus. Dank einer starken Nachfrage aus Asien und den USA lag der Umsatz im ersten Halbjahr 14 Prozent höher als in der ersten Jahreshälfte 2019. Das sorgte bei Analysten für Zuversicht, überzeugte die Anleger jedoch nicht so recht. Die LVMH-Papiere sanken um 0,6 Prozent.

Mit plus 0,2 Prozent war die Kursreaktion auf die Ergebnisse von Michelin verhalten, obwohl der Reifenhersteller mit guten Zahlen für das erste Halbjahr aufgewartet hatte./edh/he


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CAC 40 -1.74%6455.81 Realtime Kurse.18.35%
EURO STOXX 50 -2.11%4043.63 verzögerte Kurse.16.28%
FTSE 100 -0.86%6903.91 verzögerte Kurse.7.79%
STOXX 50 -0.87%3473.55 verzögerte Kurse.13.30%
Alle Nachrichten zu FTSE 100
20.09.Europäische Aktien schließen angesichts der Schuldenprobleme chinesischer Imm..
MT
20.09.Aktien Europa Schluss: Evergrande-Krise belastet teils deutlich
DP
20.09.Aktien Frankfurt Schluss: Evergrande-Sorgen verhageln Dax 40 das Debüt
DP
20.09.MÄRKTE EUROPA/Evergrande-Krise löst Kursrutsch aus
DJ
20.09.BMO über Evergrande-Schwierigkeiten, die die Finanzmärkte am Montag treffen
MT
20.09.BMO über die Probleme von Energrande, die die Finanzmärkte am Montag treffen
MT
20.09.Chinesische Immobilienprobleme lassen europäische Börsen zur Mittagszeit einb..
MT
20.09.US-Aktienfutures rutschen vor dem Glockenschlag ab, da die Wall Street eine s..
MT
20.09.Update zu europäischen Festverzinslichen
MT
20.09.Prudential unter Verkaufsdruck - Kapitalerhöhung geplant
DP
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten FTSE 100
20.09.Jefferies belässt Prudential auf 'Buy' - Ziel 1750 Pence
DP
20.09.JPMorgan belässt HSBC auf 'Neutral' - Ziel 440 Pence
DP
20.09.Morgan Stanley belässt National Grid auf 'Overweight'
DP
20.09.Credit Suisse belässt Astrazeneca auf 'Outperform'
DP
20.09.UBS senkt Ziel für GlaxoSmithKline auf 1460 Pence - 'Neutral'
DP
20.09.JPMorgan belässt Astrazeneca auf 'Overweight' - Ziel 10000 Pence
DP
20.09.Haltbarkeit von mehr als 100 Millionen Coronaimpfdosen läuft bald ab
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu FTSE 100
20.09.European Stocks Close Lower Amid Chinese Property Firm Debt Woes
MT
20.09.FTSE 100 Index Ends 0.86% Lower at 6903.91 -- Data Talk
DJ
20.09.FTSE 100 Closes Lower as Global Markets Hit by Wave of Sell-Offs
DJ
20.09.TRACKINSIGHT : Europe ETFs fall on Evergrande woes and Fed concerns
TI
20.09.BMO on Evergrande Woes Hitting Financial Markets Monday
MT
20.09.BMO on Energrande Woes Hitting Financial Markets Monday
MT
20.09.Wall Street Futures Tumble as China's Evergrande Default Risk Weighs on Senti..
MT
20.09.STOXX EUROPE 600 : European Bourses Slumping Midday on China Property Woes; Fina..
MT
20.09.US Equity Futures Slide Pre-Bell as Wall Street Eyes Weaker Session; Europe L..
MT
20.09.FTSE Drops, AstraZeneca Rises on Upbeat Breast Cancer Data
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart FTSE 100
Dauer : Zeitraum :
FTSE 100 : Chartanalyse FTSE 100 | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends FTSE 100
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Heatmap :