Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Vereinigtes Königreich
  4. Great Britain
  5. FTSE 100
  6. News
  7. Übersicht
    UKX   GB0001383545

FTSE 100

(969378)
Verzögert Great Britain  -  17:45 30.11.2022
7573.05 PTS   +0.81%
Nachbörslich
-.--%
7573.05 PTS
05:19Abrdn, Weir Group und andere werden in den FTSE 100 Index aufgenommen, während Harbour Energy ausscheidet
MT
30.11.INDEX-MONITOR: Abrdn, Weir Group und Beazley im 'Footsie'
DP
30.11.Aktien Europa Schluss: Gewinne - Warten auf Rede des US-Notenbankchefs
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenAktuelles zu den Index-KomponentenMarketScreener Analysen

Aktien Europa: Moderate Gewinne nach Talfahrt - Vorsicht vor US-Jobdaten bleibt

02.09.2022 | 12:02

PARIS/LONDON (awp international) - Die fünftägige Talfahrt der europäischen Börsen hat am Freitag vor dem US-Arbeitsmarktbericht vorerst ein Ende gefunden. Zu verdanken ist dies den US-Börsen, die tags zuvor nach vier schwachen Tagen mit leichten Erholungsgewinnen schlossen.

Marktanalyst Michael Hewson von CMC Markets warnt allerdings: "Die Jobdaten haben das Potenzial, die Stärke des US-Dollars und die Schwäche der Aktienmärkte weiter zu verstärken, falls die Zahlen erneut stark ausfallen." Dabei verwies er darauf, dass die Widerstandsfähigkeit des US-Arbeitsmarktes in diesem Jahr mit Blick auf die US-Wirtschaftsdaten insgesamt besonders bemerkenswert gewesen sei.

Der EuroStoxx 50 legte gegen Mittag um 0,58 Prozent auf 3476,87 Punkte zu, womit sich ein Wochenverlust von 3,5 Prozent abzeichnet. Der französische Cac 40 stieg am Freitag um 0,35 Prozent auf 6055,24 Punkte. In London gewann der FTSE 100 0,58 Prozent auf 7190,10 Zähler.

Sollten die US-Arbeitsmarktdaten stark ausfallen und zudem einen deutlichen Anstieg der Löhne zeigen, dürfte dies die US-Notenbank bestärken, die Leitzinsen weiter aggressiv anzuheben, um die hohe Inflation in den Griff zu bekommen. Das aber verschreckt die Anleger an den Aktienmärkten, denn steigende Zinsen machen andere Anlagen wie etwa Anleihen attraktiver. Und der US-Notenbankpräsident Jerome Powell hatte vor einer Woche auf der Notenbank-Konferenz in Jackson Hole keinen Zweifel daran gelassen, dass die Fed die Zinsen so lange anheben werde wie nötig. Seither, so Hewson, habe jeder weitere Vertreter der US-Notenbank dieselbe Botschaft verkündet, "inklusive des Nachsatzes, dass eine Senkung der Zinsen in absehbarer Zeit unwahrscheinlich ist, und schon gar nicht vor 2024".

Unter den einzelnen Branchen hatte die der Autobauer und -zulieferer am Freitag die Nase vorn mit plus 1,8 Prozent, während die als defensiv und damit wenig konjunkturabhängige Telekombranche mit minus 0,3 Prozent die schwächste in Europa war.

Nachrichten zu Einzelwerten waren dünn gesät. Die Papiere des Medizintechnikunternehmens Philips büssten als Schlusslicht im EuroStoxx 2,3 Prozent ein, die Anteile des Aufzugbauers Kone legten um unterdurchschnittliche 0,3 Prozent zu. Beide werden vom 19. September an nicht mehr im Leitindex der Eurozone vertreten sein. Dafür werden die Bank Nordea und der Netzwerkausrüster Nokia aufgenommen, hatte der Index-Anbieter Stoxx am Vorabend mitgeteilt. Nordea zogen um 2,2 Prozent an und Nokia um 0,6 Prozent.

Zwei Wechsel stehen zudem im währungsgemischten Stoxx Europe 50 an, der allerdings weit weniger Beachtung findet als der EuroStoxx. Dort werden der Luxusgüterhersteller Hermes und der Übertragungsnetzwerkbetreiber National Grid aufgenommen. Der Versicherer Prudential und die italienische Grossbank Intesa Sanpaolo werden herausgenommen. Die angekündigten Wechsel kamen nicht überraschend und bewegten auch nicht.

Ansonsten bewegten vor allem Umstufungen. So strich Goldman Sachs unter anderem die Kaufempfehlung von Air Liquide und empfiehlt zudem, die Givaudan -Aktie zu verkaufen. Während das Papier des Industriegaseherstellers Air Liquide 1,3 Prozent verlor, gab das Papier des Aromen- und Duftstoffherstellers Givaudan um 0,4 Prozent nach. Analystin Georgina Fraser zeigte sich in einer Branchenstudie pessimistischer hinsichtlich eines energiepreisbedingten Nachfrageeinbruchs bei europäischen Chemiekonzernen.

Die Bank of America hob die Aktie von Holcim auf "Buy". Der Verkauf des Indiengeschäfts führe zu einer geringeren Verschuldung und einem besseren Cash-Umlauf, begründete Analyst Arnaud Lehman seinen Schritt. Das Abstossen von Teilen des Zementgeschäfts sei richtig auf dem Weg hin zu einem spezialisierteren und weniger CO2-intensiven Bauzulieferer. Die Holcim-Aktie zog in Zürich um 3,7 Prozent an.

Shell stiegen um 2,0 Prozent und erholten sich so mit dem Gesamtmarkt. Wie die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf zwei Quellen aus dem Ölkonzern berichtete, bereitet Vorstandstandschef Ben van Beurden seinen Rücktritt im kommenden Jahr vor. Er ist seit über 30 Jahren für den Konzern tätig und wurde 2014 Vorstandschef./ck/jha/


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIR LIQUIDE -0.39%138.22 Realtime Kurse.-0.58%
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) 0.13%0.6804 verzögerte Kurse.-7.95%
BANK OF AMERICA CORPORATION 2.30%37.85 verzögerte Kurse.-14.92%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.10%1.20871 verzögerte Kurse.-11.71%
CAC 40 1.04%6738.55 Realtime Kurse.-6.77%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) -0.07%0.74486 verzögerte Kurse.-6.96%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.06%1.04289 verzögerte Kurse.-9.20%
EURO STOXX 50 0.77%3964.72 verzögerte Kurse.-8.47%
FTSE 100 0.81%7573.05 verzögerte Kurse.1.73%
GIVAUDAN SA 1.28%3166 verzögerte Kurse.-34.77%
HOLCIM LTD -0.35%48.76 verzögerte Kurse.5.20%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) 0.41%0.012342 verzögerte Kurse.-8.77%
INTESA SANPAOLO S.P.A. -0.59%2.122 verzögerte Kurse.-6.13%
KONE OYJ -2.04%47.51 verzögerte Kurse.-23.06%
NATIONAL GRID PLC 0.59%1014.5 verzögerte Kurse.-4.27%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) 0.17%0.63234 verzögerte Kurse.-9.37%
NOKIA OYJ 1.79%4.653 verzögerte Kurse.-17.99%
NORDEA BANK ABP -0.33%109.5 verzögerte Kurse.-0.58%
SHELL PLC 1.81%2444 verzögerte Kurse.50.70%
STOXX EUROPE 50 (EUR) 0.07%3795.9 verzögerte Kurse.-1.38%
Alle Nachrichten zu FTSE 100
05:19Abrdn, Weir Group und andere werden in den FTSE 100 Index aufgenommen, während Harbour ..
MT
30.11.INDEX-MONITOR: Abrdn, Weir Group und Beazley im 'Footsie'
DP
30.11.Aktien Europa Schluss: Gewinne - Warten auf Rede des US-Notenbankchefs
DP
30.11.Aktien Frankfurt Schluss: Dax beendet starken November im Plus
DP
30.11.Positive Inflationsüberraschung in der Eurozone unterbricht die Pechsträhne der europäi..
MT
30.11.MÄRKTE EUROPA/Kursaufschläge vor Powell-Rede
DJ
30.11.Aufwärts revidiertes Q3-BIP vor Powells Rede hebt US-Aktien vorbörslich an
MT
30.11.Asiatische Indizes beflügeln europäische Börsen am Mittag
MT
30.11.Aktien Europa: Gewinne - Warten auf Rede des US-Notenbankchefs
AW
30.11.INDEX-MONITOR: Abrdn, Weir Group und Beazley im Leitindex 'Footsie' erwart..
DP
Mehr Börsen-Nachrichten
Aktuelles zu den Index-Komponenten FTSE 100
05:19Abrdn, Weir Group und andere werden in den FTSE 100 Index aufgenommen, während Harbour ..
MT
04:29HSBC erwägt den Verkauf des Privatkundengeschäfts in Neuseeland
MT
01.12.3I GROUP PLC : Ex-Dividende Tag für Zwischendividende
FA
30.11.Positive Inflationsüberraschung in der Eurozone unterbricht die Pechsträhne der europäi..
MT
30.11.REUTERS NEXT: Das vom Hunger geplagte Afrika braucht Liquidität und Schulde..
MR
30.11.SSE schließt Verkauf von Anteilen an SSEN Transmission in Höhe von 1,8 Milliarden Dolla..
MT
30.11.Die Übernahme des zusammengebrochenen britischen Anbieters Bulb durch Octopus Energy is..
MR
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu FTSE 100
05:19Abrdn, Weir Group, Others Added To FTSE 100 Index As Harbour Energy Drops Out
MT
04:16Indian Morning Briefing: Asian Markets Gain on Fed Powell's Comm..
DJ
30.11.FTSE 100 Index Ends the Month 6.74% Higher at 7573.05 -- Data Talk
DJ
30.11.TOP NEWS: abrdn to return to FTSE 100, as Harbour Energy drops out
AN
30.11.Positive Eurozone Inflation Surprise Snaps European Equities Losing Streak
MT
30.11.LONDON MARKET CLOSE: European markets in the green; US GDP rises
AN
30.11.FTSE 100 Closes Up 1% Boosted by Oil, Miners
DJ
30.11.Upwardly Revised Q3 GDP Ahead of Powell's Speech Lifts US Equities Higher Premarket
MT
30.11.LONDON MARKET MIDDAY: Stocks up ahead of central bank talk and US d..
AN
30.11.Asian Cues Boost European Bourses at Midday
MT
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Chart FTSE 100
Dauer : Zeitraum :
FTSE 100 : Chartanalyse FTSE 100 | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends FTSE 100
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Top / Flop
ANGLO AMERICAN PLC3407.5 verzögerte Kurse.3.59%
ANTOFAGASTA PLC1408.5 verzögerte Kurse.3.26%
INTERTEK GROUP PLC4045 verzögerte Kurse.2.56%
LONDON STOCK EXCHANGE PLC8248 verzögerte Kurse.2.54%
GLENCORE PLC563.5 verzögerte Kurse.2.31%
SCHRODERS PLC442.4 verzögerte Kurse.-1.86%
SEGRO PLC790.8 verzögerte Kurse.-2.18%
TESCO PLC227.5 verzögerte Kurse.-2.36%
UNITE GROUP PLC922.5 verzögerte Kurse.-2.54%
THE BRITISH LAND COMPANY PLC394.3 verzögerte Kurse.-2.57%