1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(846900)
Verzögert Xetra  -  27/05 17:55:00
14462.19 PTS   +1.62%
Nachbörslich
 0.00%
14462.19 PTS
27.05.Europäische Börsen schließen Freitag im grünen Bereich
MT
27.05.XETRA-SCHLUSS/Fest - DAX auf höchstem Stand seit 5 Wochen
DJ
27.05.NEUER PRODUKTIONSVORSTAND : Infineon erhöht das Investitionstempo
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Frankfurt: Dax stoppt Höhenflug - Furcht vor höheren Zinsen

06.01.2022 | 14:52

FRANKFURT (awp international) - Die Angst vor schneller steigenden Zinsen in den USA hat den jüngsten Höhenflug des Dax am Donnerstag vorerst abrupt beendet. Der deutsche Leitindex war im frühen Handel zwischenzeitlich um gut 1,5 Prozent abgesackt, bevor er sich etwas erholte. Am frühen Nachmittag stand noch ein Minus von 1,12 Prozent auf 16 089,47 Punkte zu Buche. Am Vortag hatte das Börsenbarometer ein Rekordhoch nur um wenige Punkte verfehlt.

Der MDax der mittelgrossen Unternehmen verlor am Donnerstag 1,42 Prozent auf 35 126,11Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 1,33 Prozent nach unten.

Für Verunsicherung sorgten jüngste Aussagen der US-Notenbank (Fed). Wie aus dem am Vorabend veröffentlichten Protokoll der Dezember-Sitzung hervorgeht, sprachen sich einige ihrer Mitglieder dafür aus, schon kurz nach der ersten Zinserhöhung mit der Verringerung der Bilanzsumme der Notenbank zu beginnen. Damit würden auslaufende Anleihen nicht mehr ersetzt, was die Anleihenkurse drücken und die Renditen entsprechend erhöhen dürfte. Dies wiederum würde Aktien im Vergleich zu festverzinslichen Wertpapieren weniger attraktiv erscheinen lassen.

Zudem wurde wiederholt betont, dass sowohl die Wirtschafts- als auch die Inflationsentwicklung für einen rascheren Ausstieg aus der lockeren Geldpolitik sprächen. Eine schnellere Anhebung der Zinsen als zuvor erwartet könne gerechtfertigt sein, hiess es. Das Protokoll der Fed habe die Märkte überrascht, da es eine recht aggressive geldpolitische Sicht der Notenbanker offenbare, schrieb Analystin Birgit Henseler von der DZ Bank. "Angesichts der Lieferkettenproblematik, die sich nicht so schnell entspannen wird, sind die Risiken für anhaltend hohe Inflationsraten enorm."

Die Sorge vor unerwartet schnell steigenden Zinsen hatte vor allem an der US-Technologiebörse Nasdaq einen Ausverkauf ausgelöst. Die stark wachstumsorientierten Tech-Unternehmen gelten als besonders zinssensibel, weil mit höheren Zinsen auch die Finanzierungskosten steigen. Als besonders verwundbar dürften sich die am höchsten bewerteten Anlagen erweisen - zu denen nicht zuletzt die Tech-Aktien zählten, schrieb Analyst Jeffrey Halley vom Handelshaus Oanda.

Auch europaweit gerieten die Aktien technologieorientierter Unternehmen stark unter Druck. Hierzulande fielen Infineon im Dax um 2,6 Prozent. Im MDax büssten die Anteilsscheine von Teamviewer und von Nemetschek 3,9 beziehungsweise 7,7 Prozent ein.

Zudem machten Anleger weiterhin einen grossen Bogen um Aktien aus den Corona-Gewinnerbranchen. Im Dax etwa zählten die Anteilsscheine des Online-Händlers Zalando und die Papiere des Lieferdienstes Delivery Hero mit Verlusten von 5,4 beziehungsweise 5,7 Prozent zu den schwächsten Werten. Hintergrund der Kursverluste bei den sogenannten "Stay-at-Home-Aktien" ist die Hoffnung, dass das Coronavirus bald keine relevante Bedrohung mehr für das Gesundheitssystem darstellt.

Die Anteilsscheine von Flatexdegiro knickten im Nebenwerteindex SDax um mehr als neun Prozent ein. Das vierte Quartal und der Ausblick des Online-Brokers auf das laufende Jahr hatten die Anleger enttäuscht.

Der Euro notierte zuletzt bei 1,1314 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwoch auf 1,1319 (Dienstag: 1,1279) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8835 (0,8866) Euro gekostet.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite von minus 0,23 Prozent auf minus 0,19 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,12 Prozent auf 143,66 Punkte. Der Bund-Future sank um 0,14 Prozent auf 170,30 Punkte./la/mis

--- Von Lutz Alexander, dpa-AFX ---


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) 0.87%0.667 verzögerte Kurse.3.56%
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) 0.87%0.716 verzögerte Kurse.-2.23%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) 0.07%1.1764 verzögerte Kurse.-1.19%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.09%1.26275 verzögerte Kurse.-6.75%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) 0.39%0.732311 verzögerte Kurse.4.76%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) 0.33%0.7853 verzögerte Kurse.-1.03%
DAX 1.62%14462.19 verzögerte Kurse.-8.96%
DELIVERY HERO SE 2.96%34.13 verzögerte Kurse.-65.17%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.01%1.07317 verzögerte Kurse.-5.61%
EURO STOXX 50 1.83%3808.86 verzögerte Kurse.-12.98%
FLATEXDEGIRO AG 3.65%13.63 verzögerte Kurse.-32.66%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) 0.11%0.012015 verzögerte Kurse.1.75%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) 0.05%0.012892 verzögerte Kurse.-4.10%
INFINEON TECHNOLOGIES AG 4.64%29.005 verzögerte Kurse.-28.84%
MDAX 1.08%29749.55 verzögerte Kurse.-15.30%
NASDAQ COMP. 3.33%12131.13 Realtime Kurse.-24.96%
NEMETSCHEK SE 2.67%67.66 verzögerte Kurse.-40.02%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) 0.83%0.6534 verzögerte Kurse.-5.22%
SDAX 1.08%13695.42 verzögerte Kurse.-16.57%
STOXX 50 0.81%3674.51 verzögerte Kurse.-4.99%
TEAMVIEWER AG 1.34%12.885 verzögerte Kurse.9.01%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) 0.01%0.931819 verzögerte Kurse.5.95%
ZALANDO SE 0.75%37.48 verzögerte Kurse.-47.32%
Alle Nachrichten zu DAX
27.05.Europäische Börsen schließen Freitag im grünen Bereich
MT
27.05.XETRA-SCHLUSS/Fest - DAX auf höchstem Stand seit 5 Wochen
DJ
27.05.NEUER PRODUKTIONSVORSTAND : Infineon erhöht das Investitionstempo
DJ
27.05.Infineon will schneller neue Fabriken hochziehen
DP
27.05.MÄRKTE EUROPA/DAX weiter aufwärts - höchster Stand seit 5 Wochen
DJ
27.05.9 TERMINE, die in der Woche wichtig werden
DJ
27.05.BÖRSE FRANKFURT : Dax-Marke von 14.000 Punkten bleibt hart umkämpft
RE
27.05.Aktien Frankfurt: Weitere Erholung treibt Dax auf Fünf-Wochen-Hoch
AW
27.05.Europäische Börsen steigen am Mittag dank Tech-Rallye und Ausblick der Zentralbank
MT
27.05.INDEX-MONITOR/JPMorgan: Delivery Hero droht Dax-Abstieg - Beiersdorf wieder rein
DP
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
27.05.24H NÜRBURGRING : Augusto Farfus fährt im ROWE Racing BMW M4 GT3 im Top-Qualifying in die ..
PU
27.05.SAP-Chef Klein kündigt neues Forschungszentrum in der Ukraine an
DJ
27.05.Berlin lehnt Investitionsgarantien wegen Menschenrechten in China ab
DP
27.05.MERCEDES BENZ : Großer Preis von Monaco 2022 - Freitag
PU
27.05.Deutschland weigert sich, Garantien für die chinesischen Investitionen von Volkswagen z..
MT
27.05.XETRA-SCHLUSS/Fest - DAX auf höchstem Stand seit 5 Wochen
DJ
27.05.NEUER PRODUKTIONSVORSTAND : Infineon erhöht das Investitionstempo
DJ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu DAX
27.05.European Bourses Close Friday in Green
MT
27.05.Wall Street Sees Upbeat Open After Retail Sector Boost
MT
27.05.European Bourses Track Higher Midday on Tech Rally, Central Bank Outlook
MT
27.05.European shares end strongly on upbeat U.S. data
RE
26.05.European Shares Ascend on Thursday; UK Energy Shares Rise Despite Windfall Tax Confirma..
MT
26.05.Wall Street Set for Gains as Jobless Claims Data Point to Strong Labor Market
MT
26.05.European Bourses Track Higher Midday on Federal Reserve Outlook
MT
25.05.European Shares Close Higher Wednesday on German GDP Data Uptick
MT
25.05.European Bourses Edge Higher Midday Ahead of Fed Minutes
MT
25.05.European shares seen holding near current levels through 2022 - Reuters poll
RE
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendNeutral
Top / Flop DAX
SARTORIUS AG362.9 verzögerte Kurse.5.93%
INFINEON TECHNOLOGIES AG29.005 verzögerte Kurse.4.64%
SIEMENS HEALTHINEERS AG56.28 verzögerte Kurse.4.45%
VONOVIA SE35.57 verzögerte Kurse.4.43%
QIAGEN N.V.47.39 verzögerte Kurse.3.86%
DEUTSCHE BANK AG10.392 verzögerte Kurse.-0.21%
HELLOFRESH SE34.81 verzögerte Kurse.-0.23%
HENKEL AG & CO. KGAA61.66 verzögerte Kurse.-1.66%
E.ON SE9.65 verzögerte Kurse.-2.33%
RWE AG40.46 verzögerte Kurse.-2.97%
Heatmap :