Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Xetra  >  DAX    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(846900)
verzögerte Kurse. Verzögert Xetra - 19.01. 17:55:00
13815.06 PTS   -0.24%
Nachbörslich
0.27%
13851.93 PTS
19:01KREISE : Triebwerksbauer MTU hat Interesse an Rolls-Royce-Tochter ITP Aero
AW
18:23MÄRKTE EUROPA/Britische Handelsaktien leiden unter Brexit-Chaos
DJ
18:22Aktien Frankfurt Schluss: Moderates Minus - 'Abwarten heisst die Devise'
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NachrichtenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Frankfurt: Dax pendelt erneut zwischen moderaten Gewinnen und Verlusten

18.08.2020 | 12:01

FRANKFURT (awp international) - Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Dienstag erneut schwer getan, eine klare Richtung zu finden. Wie bereits zum Wochenauftakt schwankte er zwischen moderaten Verlusten und Gewinnen. Die Anleger verhielten sich vorsichtig, zumal es an neuen Aufwärtsimpulsen mangelt. Zugleich versuchen aber auch immer wieder Schnäppchenjäger ihr Glück.

Nach einem schwächeren Start legte der Dax zur Mittagszeit um 0,45 Prozent auf 12 978,65 Punkte zu. Damit nähert er sich erneut der 13 000 Punkte-Hürde. Der MDax kam mit minus 0,02 Prozent auf 27 465,03 Punkte kaum vom Fleck. Der EuroStoxx 50 , der Leitindex der Eurozone, gewann 0,42 Prozent auf 3319,60 Zähler.

Auch wenn es momentan keinen nachhaltigen Grund für eine ausgeprägte risikofreudige Stimmung gibt, wie Analyst Ulrich Wortberg von der Landesbank Hessen-Thüringen Helaba sagte, so gehen dennoch laut Marktexperte Andreas Lipkow von der Comdirect Bank immer wieder Investoren in ausgesuchten Branchen auf Schnäppchenjagd. "Derzeit sind etwa Aktien von Chemieunternehmen gefragt", erklärte er. Mit dem Kauf setzten die Marktteilnehmer auf eine potenzielle Konjunkturerholung.

Zudem seien Aktien grosser Versicherungsunternehmen mit Blick auf die sich erholenden US-Aktienmärkte gefragt. "Viele Versicherer haben in den letzten Jahren verstärkt flüssige Mittel in Aktienkäufe gesteckt und profitieren nun von den Rekordständen in den USA", sagte Lipkow. Da die Kaufdynamik hierzulande jedoch nicht sehr gross sei, dürfte es noch etwas dauern, bis der Dax nachhaltig wieder oberhalb von 13 000 Punkten angekommen ist.

Unter den Einzelwerten ragten im Dax die Aktien von Covestro mit einen Plus von 3,0 Prozent heraus. Die Zuversicht des Kunststoffherstellers für das dritte Quartal wirkte nach, zumal nun positive Analystenstimmen folgten. So hob etwa Barclays-Analyst Sebastian Satz das Kursziel für die Aktie auf 44 Euro an und bekräftigte seine Empfehlung "Overweight". Auch Goldman Sachs äusserte sich positiv.

Im MDax gewannen die Anteilsscheine von Rheinmetall 1,7 Prozent. Die Papiere des Rüstungsunternehmens und Autozulieferers profitierten von einem Bericht in der ungarischen Presse über einen Grossauftrag Ungarns für Schützenpanzer.

Unter den Favoriten im Index der mittelgrossen Werte fand sich auch die Aktie von Evotec mit plus 2,4 Prozent. Der Wirkstoffforscher hatte am Morgen eine strategische Allianz für Therapien gegen Nierenerkrankungen mit dem dänischen Diabetes-Spezialisten Novo Nordisk bekannt gegebenen.

Die am Vortag unter Druck geratenen Papiere der Lufthansa erholten sich mit plus 3,6 Prozent. Die Schweizer Töchter Swiss und Edelweiss erhielten ihre staatlich garantierten Kredite, die die Regierung in Bern bereits im Mai versprochen hatte. Sie waren jedoch vom deutschen Rettungspaket für die Lufthansa abhängig gewesen. Zudem schliesst Easyjet drei Basen in Grossbritannien, darunter auch Stansted.

Nach endgültigen Halbjahreszahlen und einer Bestätigung der erst kürzlich angehobenen Jahresziele legten die Aktien von Zooplus um 0,8 Prozent zu. Für die Papiere des Kabelnetzbetreibers Tele Columbus indes ging es zuletzt um knapp 7 Prozent abwärts. Laut Händlern fielen die Zahlen von Tele Columbus zum zweiten Quartal wie erwartet aus. Dass aber die Jahresprognose nur bestätigt wurde, habe etwas enttäuscht. Zudem verwies Commerzbank-Analystin Heike Pauls auf nur "knappe Aussagen" zur neuen Strategie 'Fiber Champion', was ebenfalls enttäuscht haben dürfte./ck/jha/

--- Von Claudia Müller, dpa-AFX ---


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALLIANZ SE -0.07%201 verzögerte Kurse.0.22%
BARCLAYS PLC -2.95%146.86 verzögerte Kurse.3.16%
COMDIRECT BANK AG -0.14%13.84 Schlusskurs.0.00%
COMMERZBANK AG 0.14%5.788 verzögerte Kurse.9.76%
COVESTRO AG -0.25%54.9 verzögerte Kurse.9.03%
DAX -0.24%13815.06 verzögerte Kurse.0.94%
DEUTSCHE LUFTHANSA AG 1.80%10.435 verzögerte Kurse.-5.22%
EASYJET PLC 3.58%845.2 verzögerte Kurse.-1.69%
EURO STOXX 50 -0.20%3595.42 verzögerte Kurse.1.41%
EVOTEC SE -2.61%28.77 verzögerte Kurse.-2.44%
MDAX 0.27%31290.46 verzögerte Kurse.1.33%
NOVO NORDISK A/S 2.17%448.8 verzögerte Kurse.2.95%
RHEINMETALL 1.71%89.46 verzögerte Kurse.1.59%
STOXX 50 -0.04%3185.91 verzögerte Kurse.2.44%
TELE COLUMBUS AG 0.15%3.24 verzögerte Kurse.0.94%
THE GOLDMAN SACHS GROUP, INC. -1.24%297.3389 verzögerte Kurse.14.14%
ZOOPLUS AG 0.24%169.8 verzögerte Kurse.-0.24%
Alle Nachrichten auf DAX
19:01KREISE : Triebwerksbauer MTU hat Interesse an Rolls-Royce-Tochter ITP Aero
AW
18:23MÄRKTE EUROPA/Britische Handelsaktien leiden unter Brexit-Chaos
DJ
18:22Aktien Frankfurt Schluss: Moderates Minus - 'Abwarten heisst die Devise'
AW
18:15Anleger zwischen Konjunkturoptimismus und Corona-Sorgen
RE
18:02XETRA-SCHLUSS/Uneinheitlich - Zweite Reihe läuft weiter
DJ
18:00Aktien Frankfurt Schluss: Moderates Minus - 'Abwarten heißt die Devise'
DP
16:42AKTIE IM FOKUS : Deutsche Bank schwach - Anleihegeschäft der US-Banken enttäusch..
DP
16:35VOLKSWAGEN : Ulbrich wird Entwicklungsvorstand der Kernmarke
DJ
16:07MÄRKTE EUROPA/DAX geht die Luft aus - Anleger warten ab
DJ
15:54SAP ruft bei Börsengang der Tochter Qualtrics höhere Preise auf
RE
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
18:56BERICHT : EU-Kommission will Exportstopp für gefährliche Pestizide
DP
17:44Zeitung - Bilfinger kündigt Verträge mit Nord Stream 2
RE
17:44ALLIANZ RISK BAROMETER 2021 : Lektionen aus Covid-19
PU
17:27DGAP-DD : Fresenius SE & Co. KGaA deutsch
DJ
17:27Fresenius SE & Co. KGaA
DP
16:42AKTIE IM FOKUS : Deutsche Bank schwach - Anleihegeschäft der US-Banken enttäusch..
DP
16:35VOLKSWAGEN : Ulbrich wird Entwicklungsvorstand der Kernmarke
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
18:34EUROPA : European stocks slip as lockdown worries resurface
RE
15:06Wall Street Sees Positive Open, Yellen Speech in Focus
MT
12:10Wall Street Leans Forward Pre-Bell; Futures Green, Europe Up, Asia Rallies
MT
11:00European stocks slip as lockdown worries resurface
RE
09:59U.S. Stock Futures Rise Ahead of Yellen's Testimony
DJ
07:18Shares climb on China's economic recovery, with earnings in focus
RE
18.01.DGAP-ADHOC : Allianz SE: Allianz SE resolves to call subordinated bonds for rede..
DJ
18.01.European stocks end higher as Stellantis, luxury stocks jump
RE
18.01.Weekly market update : Volatility could reappear
18.01.Global Stocks Edge Down to Start the Week
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop DAX
DEUTSCHE BÖRSE AG136.225 Realtime Estimate-Kurse.1.85%
FRESENIUS SE & CO. KGAA38.91 Realtime Estimate-Kurse.1.75%
MTU AERO ENGINES AG213.2 Realtime Estimate-Kurse.1.57%
FRESENIUS MEDICAL CARE AG & CO. KGAA68.5 Realtime Estimate-Kurse.1.42%
SIEMENS AG121.48 Realtime Estimate-Kurse.1.37%
BASF SE66.71 Realtime Estimate-Kurse.-1.14%
DAIMLER AG55.865 Realtime Estimate-Kurse.-1.42%
BMW AG68.485 Realtime Estimate-Kurse.-1.45%
ADIDAS AG288.5 Realtime Estimate-Kurse.-2.27%
DEUTSCHE BANK AG9.299 Realtime Estimate-Kurse.-3.96%
Heatmap :