Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Vereinigtes Königreich
  4. London Stock Exchange
  5. Vodafone Group Plc
  6. News
  7. Übersicht
    VOD   GB00BH4HKS39

VODAFONE GROUP PLC

(A1XA83)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Vodafone steigert Umsatz dank Roaming-Erlösen

23.07.2021 | 11:14

LONDON (awp international) - Der britische Telekommunikationskonzern Vodafone ist dank satter Roaming-Einnahmen mit deutlichem Wachstum ins neue Geschäftsjahr gestartet. Konzernweit legte der Erlös von April bis Juni im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 5,7 Prozent auf 11,1 Milliarden Euro zu, wie das Unternehmen am Freitag in London mitteilte. Damit schnitt das Unternehmen besser ab als erwartet.

Der Vodafone-Aktie gaben die Zahlen Schub. Zuletzt notierten die Anteilsscheine gut zwei Prozent höher. Damit erholten sie sich von der jüngsten Talfahrt. Mit gut 120 britischen Pence notiert die Vodafone-Aktie derzeit in etwa auf dem Niveau von Ende 2020.

Das Geschäftsumfeld in Europa sei zwar noch nicht zurück auf einem normalen Niveau, sagte Konzernchef Nick Read. Dennoch habe Vodafone einen guten Service-Umsatz, also ohne den Verkauf von Endgeräten wie Handys und Tablets, hingelegt. Die für die Branche wichtige Kennziffer stieg konzernweit um gut drei Prozent auf 9,4 Milliarden Euro. Dabei legten alle Märkte zu, mit Ausnahme von Italien.

Verglichen mit dem Vorjahr, als die Corona-Krise Spuren hinterlassen hatte, legten die Roaming-Erlöse um 56 Prozent zu. Allerdings sei das nach wie vor weniger als noch in der Vor-Corona-Zeit Anfang des Jahres 2020. In der Pandemie waren diese Einnahmen branchenweit nahezu komplett weggebrochen. Das lag an den Lockdowns und den Reisebeschränkungen, durch die den Unternehmen der lukrative Mobilfunk- und Datenverkehr im Ausland fehlte.

Goldman-Sachs-Analyst Andrew Lee lobte die vorgelegten Zahlen: Der Telekommunikationskonzern kehre zum Wachstum zurück, das Wachstum der Serviceumsätze aus eigener Kraft insbesondere in Europa habe die Markterwartungen übertroffen. Die Aktie notiere mit einem deutlichen Abschlag zum Sektor und habe daher viel Luft nach oben. Etwas verhaltener war da JPMorgan-Analyst Akhil Dattani: Angesichts schwacher Leistungskennziffern und den in Europa nur erwartungsgemäss ausgefallenen Erlösen gebe es aber wenig Begeisterndes in der Bilanz.

Deutschland als wichtigster Vodafone-Markt entwickelte sich nur leicht besser. Dort stieg der Service-Umsatz um 1,4 Prozent auf knapp 2,9 Milliarden Euro. Hierzulande trieben neben den wieder anziehenden Roaming-Einnahmen vor allem die Glasfaser-Anschlüsse die Geschäfte voran. "Weit mehr als die Hälfte der Neukunden entscheidet sich für 250 Mbit/s oder mehr. Und das treibt unser Wachstum", sagte Vodafone-Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter laut Mitteilung.

Die südafrikanische Vodacom mit Fokus auf den Kontinent Afrika legte besonders deutlich zu. Hier stieg der Service-Umsatz um knapp 8 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro. Das lag allerdings nicht an Erlösen aus dem Telekom-Geschäft, sondern an einem "signifikanten Wachstum" beim Transaktionsvolumen des Bezahldienstes M-Pesa sowie wieder eingeführten Gebühren, die in der Pandemie zeitweise ausgesetzt waren. Mit M-Pesa können Nutzer bargeldlos bezahlen und Geld an andere M-Pesa-Kunden schicken.

Die Jahresprognose bestätigte Vodafone. Demnach rechnet der Vorstand weiter mit einem bereinigten operativen Ergebnis vor Leasingkosten (Ebitda AL) in Europa von 15 bis 15,4 Milliarden Euro sowie mit einem bereinigten Mittelzufluss (Free Cashflow) von mindestens 5,2 Milliarden Euro./ngu/mis/eas


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DOW JONES AFRICA TITANS 50 INDEX 0.13%514.49 verzögerte Kurse.-3.30%
JPMORGAN CHASE & CO. -0.04%158.09 verzögerte Kurse.24.47%
S&P AFRICA 40 INDEX 1.07%168.95 verzögerte Kurse.-3.30%
VODACOM GROUP LIMITED -2.18%136.19 Schlusskurs.9.49%
VODAFONE GROUP PLC 0.26%115.3 verzögerte Kurse.-4.91%
Alle Nachrichten zu VODAFONE GROUP PLC
06:05WOCHENVORSCHAU : Termine bis 30. September 2021
DP
16.09.Indische Indizes legen am Donnerstag zu; Vodafone Idea steigt um 27%
MT
16.09.Telekommunikationsunternehmen begrüßen Indiens Hilfspaket für den angeschlage..
MT
16.09.Bellingham fühlt sich 'wie beim Basketball' - Doch BVB hält stand
DP
16.09.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 29. September 2021
DP
16.09.Vodafone-Konsortium erhält EU-Genehmigung für Telekommunikations-JV in Äthiop..
MT
16.09.Sky Network Television ernennt neuen CFO
MT
15.09.BVB startet souverän - Rose trotz erneuten Gegentors 'happy'
DP
15.09.BVB SIEGT : Aber auch mit Rückkehrer Hummels Gegentor in Istanbul
DP
15.09.LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2-
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu VODAFONE GROUP PLC
14:06VODACOM : Donates Medical Equipment to Masasi Hospital
AQ
16.09.Indian Indices Settle Higher on Thursday; Vodafone Idea Soars 27%
MT
16.09.VODAFONE IDEA : Indian shares extends record rally; Vodafone Idea surges
RE
16.09.Telecom Companies Welcome India's Relief Package for Embattled Sector
MT
16.09.Indian shares perched at record highs on banking, consumer good boost
RE
16.09.VODAFONE : Consortium Gets EU Approval for Telecom JV in Ethiopia
MT
16.09.SKY NETWORK TELEVISION : Names New CFO
MT
15.09.VODAFONE : Plans Job Cuts In Spain Amid 'Challenging Conditions'
MT
15.09.Vodafone Spain plans to cut up to 515 jobs amid intense competition
RE
15.09.Vodafone to Cut Up to 515 Jobs in Spain
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analysten-Empfehlungen zu VODAFONE GROUP PLC
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 45 064 Mio 53 061 Mio -
Nettoergebnis 2022 2 381 Mio 2 803 Mio -
Nettoverschuldung 2022 42 178 Mio 49 663 Mio -
KGV 2022 17,2x
Dividendenrendite 2022 6,74%
Marktkapitalisierung 37 204 Mio 43 704 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2022 1,76x
Marktkap. / Umsatz 2023 1,72x
Mitarbeiterzahl 105 000
Streubesitz 97,7%
Chart VODAFONE GROUP PLC
Dauer : Zeitraum :
Vodafone Group Plc : Chartanalyse Vodafone Group Plc | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends VODAFONE GROUP PLC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 24
Letzter Schlusskurs 1,35 €
Mittleres Kursziel 1,96 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 45,5%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Nicholas Jonathan Read Group Chief Executive Officer & Executive Director
Margherita Della Valle Group Chief Financial Officer & Director
Jean-François M. L. van Boxmeer Chairman
Johan Wibergh Group Chief Technology Officer
Valerie Frances Gooding Senior Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
VODAFONE GROUP PLC-4.91%43 704
AT&T INC.-4.03%197 060
T-MOBILE US-4.40%160 875
SOFTBANK GROUP CORP.-18.81%102 186
KDDI CORPORATION24.82%78 516
AMÉRICA MÓVIL, S.A.B. DE C.V.29.95%61 937