Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Swiss Re Ltd
  6. News
  7. Übersicht
    SREN   CH0126881561

SWISS RE LTD

(A1H81M)
  Bericht
Verzögert Swiss Exchange  -  17:30 07.12.2022
84.92 CHF   -0.09%
18:33Swiss Re-Präsident Ermotti ist mit Profitabilität nicht zufrieden
AW
18:16Aktien Schweiz Schluss: SMI schliesst knapp über 11'000er Marke
AW
11:31Aktien Schweiz: Auf Konsolidierungskurs - Ruhiges Geschäft
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Florida kämpft mit Schäden durch Hurrikan 'Ian' - Sturm wütet weiter

30.09.2022 | 17:43

WASHINGTON (dpa-AFX) - Nach schweren Verwüstungen durch Hurrikan "Ian" in Florida hat der Bundesstaat mit den gewaltigen Sturmschäden zu kämpfen. Fast zwei Millionen Haushalte seien weiter ohne Strom, sagte Floridas Gouverneur Ron DeSantis am Freitag in Tallahassee. Mehrere Bezirke seien zum Großteil vom Stromnetz abgeschnitten, ein Bezirk nahezu komplett. Tausende Menschen seien in Notunterkünften untergebracht. Die Behörden in Florida rechnen derzeit damit, dass mindestens 21 Menschen durch den Sturm ums Leben gekommen sind. Klarheit gebe es über diese Zahlen aber noch nicht, betonte Kevin Guthrie, Direktor der Behörde für Notfallmanagement in Florida. Der Sturm steuerte derweil auf die nächste Küstenregion zu und sollte im Laufe des Freitags den Bundesstaat South Carolina heimsuchen.

Als Hurrikan der zweithöchsten Kategorie 4 war "Ian" am Mittwoch mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 240 Kilometern pro Stunde in Florida auf Land getroffen. Bei seinem Zug quer über den südlichen Bundesstaat hinterließ er Zerstörung und Überschwemmungen.

Vielerorts standen in Florida Straßen unter Wasser, waren Häuser wie wegrasiert, Brücken zerstört oder Boote wie in Fort Myers an Land gespült. Auf Hubschrauber-Aufnahmen waren brennende Häuser zwischen überfluteten Straßen zu sehen oder Grundstücke, von denen die Gebäude komplett weggeschwemmt wurden. Auf Key Largo, einer der Inseln der Inselkette Florida Keys ganz im Süden des Bundesstaates, stehe das Wasser in den Straßen so tief, dass Krokodile darin schwämmen, schrieb die Zeitung "Miami Herald". An der Insel Sanibel Island wurde die Brücke zerstört, die sie mit dem Festland verbindet. DeSantis sagte, die Bilder der Verwüstungen seien zum Teil bedrückend.

Behörden warnten Bewohner überfluteter Gebiete vor Gefahren im Wasser wie Schadstoffe aus der Kanalisation, Chemikalien - oder auch Alligatoren. Auch unterbrochene Strom- und Gas-Leitungen könnten Menschenleben kosten.

US-Präsident Joe Biden hatte am Donnerstag düstere Befürchtungen geäußert und gesagt: "Dies könnte der tödlichste Hurrikan in der Geschichte Floridas sein." Die Behörden des Bundesstaates machten nur vorsichtige Angaben zur Zahl der mutmaßlichen Todesopfer. Behördenchef Guthrie sagte am Freitag, 21 Todesfälle seien gemeldet worden, zum Großteil aber nicht abschließend bestätigt worden. Andere Fälle müssten noch untersucht werden. Bei Naturkatastrophen dieser Art sei generell nicht einfach festzustellen, ob ein Todesfall unmittelbar mit dem Sturm zusammenhänge oder andere Gründe habe.

Auf dem Weg durch Florida hatte sich "Ian" zunächst zu einem Tropensturm abgeschwächt, war über dem Meer dann aber wieder zu einem Hurrikan der Stärke eins angewachsen. Noch am Freitag sollte "Ian" in South Carolina auf die Küste treffen. Dort wurde vorab der Notstand ausgerufen, um Unterstützung durch Bundesbehörden bei Hilfs- und Rettungsarbeiten zu ermöglichen. Das Nationale Hurrikanzentrum warnte vor lebensbedrohlichen Sturmfluten entlang der Küste von South Carolina sowie vor Regen und Überschwemmungen auch im nördlichen Nachbarstaat North Carolina sowie im Süden von Virginia.

Am Dienstag war "Ian" als Hurrikan der Kategorie drei von fünf bereits in Kuba auf Land getroffen und hatte dort schwere Schäden angerichtet. Laut Regierung starben mindestens drei Menschen. Auch am Freitag waren große Teile des Karibikstaats weiter ohne Strom./jac/DP/he


© dpa-AFX 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
HANNOVER RÜCK SE -0.30%184.8 verzögerte Kurse.10.89%
MUNICH RE -0.55%304.8 verzögerte Kurse.17.66%
SWISS RE LTD -0.09%84.92 verzögerte Kurse.-5.83%
THE TRAVELERS COMPANIES -0.24%188.05 verzögerte Kurse.20.50%
Alle Nachrichten zu SWISS RE LTD
18:33Swiss Re-Präsident Ermotti ist mit Profitabilität nicht zufrieden
AW
18:16Aktien Schweiz Schluss: SMI schliesst knapp über 11'000er Marke
AW
11:31Aktien Schweiz: Auf Konsolidierungskurs - Ruhiges Geschäft
AW
09:31Aktien Schweiz Eröffnung: Schwächer - Konsolidierung setzt sich fort
AW
06.12.Zinsängste haben Schweizer Anleger wieder im Griff
RE
06.12.Aktien Schweiz: SMI gibt leicht nach - Anleger weiter zurückhaltend
AW
06.12.Aktien Schweiz Vorbörse: SMI zum Handelsstart leicht schwächer erwartet
AW
05.12.Aktien Schweiz Schluss: Wenig verändert - Novartis stützt
AW
05.12.Schweizer Börse kommt zum Wochenbeginn nicht in die Gänge
RE
05.12.Fitch bestätigt die Ratings von Swiss Re mit stabilem Ausblick
MT
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu SWISS RE LTD
05.12.Fitch Affirms Swiss Re Ratings, With Stable Outlook
MT
01.12.Swiss Re Estimates FY22 Insured Losses from Natural Disasters to Zoom Past 10-year Aver..
MT
01.12.Disasters caused total of $122 billion in insured losses in 2022 - Swiss Re
RE
01.12.Hurricane Ian drives natural catastrophe year-to-date insured losses to USD 115 billion..
EQ
01.12.Carbonfuture and Swiss Re Sign Multi-Year Offtake Agreement to Support High Quality Sta..
CI
30.11.Factbox-Aircraft lessors sue insurers for $8 billion over trapped Russian planes
RE
21.11.Factbox-Aircraft lessors sue insurers for $6.5 billion over trapped Russian planes
RE
18.11.Swiss Re Predicts Global Insurance Premiums To Rebound In 2023 After Inflation Cools
MT
17.11.Market Hardening And Higher Interest : the silver lining for insurers as the global econom..
EQ
16.11.CDB Aviation latest lessor to take insurers to court
RE
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu SWISS RE LTD
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 43 670 Mio - 41 622 Mio
Nettoergebnis 2022 430 Mio - 410 Mio
Nettoverschuldung 2022 7 066 Mio - 6 735 Mio
KGV 2022 63,2x
Dividendenrendite 2022 6,86%
Marktwert 26 109 Mio 26 109 Mio 24 884 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 0,76x
Marktwert / Umsatz 2023 0,72x
Mitarbeiterzahl 13 985
Streubesitz 90,8%
Chart SWISS RE LTD
Dauer : Zeitraum :
Swiss Re Ltd : Chartanalyse Swiss Re Ltd | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SWISS RE LTD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 19
Letzter Schlusskurs 90,36 $
Mittleres Kursziel 86,35 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -4,43%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Christian Mumenthaler Group Chief Executive Officer
John Robert Dacey Group Chief Financial Officer
Claudia Cordioli Group Finance Director
Sergio P. Ermotti Independent Non-Executive Chairman
Pravina Ladva Digital Transformation Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
SWISS RE LTD-5.83%26 147
MUNICH RE17.66%44 765
HANNOVER RÜCK SE10.89%23 514
EVEREST RE GROUP, LTD.20.69%13 189
REINSURANCE GROUP OF AMERICA, INCORPORATED33.40%9 762
RENAISSANCERE HOLDINGS LTD.10.08%8 253