Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

STARBUCKS CORPORATION

(884437)
  Bericht
Verzögert Nasdaq  -  22:00 29.09.2022
86.57 USD   -0.62%
29.09.VTB fordert Putin auf, das Russland-Geschäft westlicher Getreidehändler einzuschränken - Brief
MR
29.09.Nestle-Chef sieht sich nicht als "Mega Deal"-Macher
RE
29.09.Nestle CEO: Ich bin kein "Mega-Dealer
MR
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Nestle schraubt Preise im ersten Halbjahr kräftig hoch

28.07.2022 | 09:58

VEVEY (dpa-AFX) - Der weltgrößte Nahrungsmittelhersteller Nestlé hat den Umsatz im ersten Halbjahr vor allem dank Preiserhöhungen stark gesteigert. Das soll auch im Gesamtjahr so weitergehen, doch der Druck auf die Marge bleibt. Die Aktie verlor im frühen Handel um 1,6 Prozent.

Nestlé gelang von Januar bis Juni ein Wachstum aus eigener Kraft von 8,1 Prozent, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte. 6,5 Prozent waren dabei auf die Weitergabe der steigenden Kosten an die Kunden zurückzuführen. Dennoch griffen die Kunden weiterhin beherzt bei Produkten wie Nespresso-Kapseln, Purina-Katzenfutter oder San-Pellegrino-Wasser zu, denn auch das sogenannte interne Realwachstum, also die Verkaufsmenge, nahm um 1,7 Prozent zu.

Alleine im zweiten Quartal stiegen die Preise um 7,7 Prozent. "Wir konnten die Auswirkungen der beispiellosen Inflation und der Lieferkettenprobleme auf unsere Margen mit disziplinierter Kostenkontrolle und operativer Effizienz in Grenzen halten", sagte Unternehmenschef Mark Schneider laut Mitteilung.

Organisch hat Nestlé genau gleich stark zugelegt wie der Konkurrent Unilever, der am Dienstag mit einem stärkeren Wachstum als erwartet überrascht hatte. Auch Nestlé übertraf die Schätzungen der Analysten. Insgesamt kletterte der Umsatz im ersten Halbjahr um 9,2 Prozent auf 45,6 Milliarden Schweizer Franken (46,7 Mrd Euro).

Zum Wachstum trug vor allem das Tierfutter von Purina bei. Dabei hätten die Tierbesitzer ihren Lieblingen vermehrt Premium-Futter gekauft, hieß es. Auch der Kaffee-Umsatz wuchs erneut. Dem Kaffee-Geschäft half zusätzlich, dass die Menschen wieder vermehrt unterwegs waren. So verzeichneten die Außer-Haus-Kanäle und damit Produkte wie die Starbucks-Kaffees, die im Detailhandel erhältlich sind, eine starke Erholung. Aber auch zu Hause tranken die Leute erneut mehr Kaffee wie Nescafé oder Starbucks at Home, obwohl bereits die Vergleichsbasis vom letzten Jahr hoch war.

Beliebt waren zudem auch Süßwaren, deren Umsatz zweistellig wuchs. Dabei hätten die Menschen vor allem bei Kitkat und saisonalen Produkten mehr zugegriffen.

Auch die Umsätze mit Babynahrung wuchsen den Angaben nach im oberen einstelligen Bereich. Dabei half dem Unternehmen auch, dass einer der größten Säuglingsnahrungsproduzenten in den USA wegen Verunreinigungen die Produktion einstellen musste. Nachdem das zu einer Knappheit an Säuglingsmilchpulver geführt hatte, musste Nestlé mit tonnenweise Milchpulver aushelfen. Doch auch im sonst schwächelnden Markt in China hat Nestlé nun mehr Säuglingsnahrung verkauft.

Der operative Gewinn stieg stärker als erwartet auf 7,7 Milliarden, konnte aber mit dem Umsatzwachstum nicht ganz Schritt halten. So nahm die Ebit-Marge als Indikator für die Profitabilität um 0,5 Prozentpunkte auf 16,9 Prozent ab.

Deshalb hat das Unternehmen auch seine Schätzungen für die operative Marge etwas gesenkt. Sie soll nun im Gesamtjahr 17 Prozent betragen. Zuvor war Nestlé von einer Ebit-Marge von 17 bis 17,5 Prozent ausgegangen. Für das Umsatzwachstum ist Nestlé jedoch inzwischen sogar optimistischer geworden. Der Konzern erwartet nun ein Plus von 6 bis 8 Prozent. Zuvor hatte Nestlé ein Wachstum von "rund" 5 Prozent im Visier.

Unter dem Strich ging der Gewinn im ersten Halbjahr wegen höherer Abschreibungen und Steuern um 11,7 Prozent 5,2 Milliarden Franken zurück./tv/tt/AWP/mne/


© dpa-AFX 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
NESTLÉ S.A. -0.02%106.56 verzögerte Kurse.-16.38%
S&P GSCI COFFEE INDEX -0.02%173.7775 Realtime Kurse.1.15%
STARBUCKS CORPORATION -0.62%86.57 verzögerte Kurse.-25.53%
UNILEVER PLC -1.65%4012 verzögerte Kurse.3.42%
Alle Nachrichten zu STARBUCKS CORPORATION
29.09.VTB fordert Putin auf, das Russland-Geschäft westlicher Getreidehändler einzuschränken ..
MR
29.09.Nestle-Chef sieht sich nicht als "Mega Deal"-Macher
RE
29.09.Nestle CEO: Ich bin kein "Mega-Dealer
MR
28.09.Starbucks Corporation erhöht die vierteljährliche Bardividende, zahlbar am 25. November..
CI
27.09.Sektor-Update: Konsumwerte erholen sich am Dienstag vorbörslich
MT
27.09.Starbucks eröffnet 6.000ste Filiale auf dem chinesischen Festland in Shanghai
MT
27.09.Starbucks eröffnet seine 6.000ste Filiale in China
CI
23.09.Starbucks Corporation : Stephens Inc. gibt neutrale Bewertung ab
MM
22.09.Starbucks Corporation : Guggenheim klebt neutral
MM
22.09.Starbucks Corporation : erhält Kaufen-Rating von Wolfe Research
MM
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu STARBUCKS CORPORATION
29.09.Global markets live: Berkshire Hathaway, Tesla, Twitter, Amazon, Sta..
MS
29.09.Central banks are here to save the day
MS
29.09.Exclusive-VTB urges Putin to curb Western grain traders' Russian ops - letter
RE
29.09.Nestle CEO: I'm not a 'mega deal' maker
RE
28.09.Starbucks Raises Quarterly Dividend to 53 Cents a Share
DJ
28.09.Starbucks Raises Quarterly Dividend to $0.53 a Share From $0.49, Payable Nov. 25 to Sha..
MT
28.09.Starbucks Announces Increase in Quarterly Cash Dividend
BU
28.09.Starbucks Corporation Increases Quarterly Cash Dividend, Payable on November 25, 2022
CI
27.09.Sector Update: Consumer Stocks Rally Premarket Tuesday
MT
27.09.Starbucks to Open 6,000th Mainland China Store in Shanghai
MT
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu STARBUCKS CORPORATION
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 32 152 Mio - 32 917 Mio
Nettoergebnis 2022 3 213 Mio - 3 290 Mio
Nettoverschuldung 2022 11 584 Mio - 11 860 Mio
KGV 2022 31,3x
Dividendenrendite 2022 2,28%
Marktwert 99 330 Mio 99 330 Mio 102 Mrd.
Marktwert / Umsatz 2022 3,45x
Marktwert / Umsatz 2023 3,09x
Mitarbeiterzahl 383 000
Streubesitz 99,8%
Chart STARBUCKS CORPORATION
Dauer : Zeitraum :
Starbucks Corporation : Chartanalyse Starbucks Corporation | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends STARBUCKS CORPORATION
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 35
Letzter Schlusskurs 86,57 $
Mittleres Kursziel 97,86 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 13,0%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Howard D. Schultz President, Chief Executive Officer & Director
Rachel Marie Ruggeri Chief Financial Officer & Executive Vice President
Mellody Louise Hobson Chairman
Jeff Wile Chief Information Officer
Deborah Hall Lefevre Chief Technology Officer & Executive VP
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
STARBUCKS CORPORATION-25.53%99 330
COMPASS GROUP PLC9.57%35 112
DARDEN RESTAURANTS, INC.-15.22%15 852
SODEXO-0.60%10 939
JUBILANT FOODWORKS LIMITED-15.96%4 871
JOLLIBEE FOODS CORPORATION8.13%4 444