Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Siemens Healthineers AG
  6. News
  7. Übersicht
    SHL   DE000SHL1006   SHL100

SIEMENS HEALTHINEERS AG

(SHL100)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Siemens Healthineers : Halbjahresfinanzbericht Q2 GJ2021 - 3. Mai 2021 (pdf) 0.25 MB

05.05.2021 | 09:57

Siemens Healthineers

Halbjahres- finanzbericht

Erstes Halbjahr des Geschäftsjahres 2021

siemens-healthineers.de

Inhaltsverzeichnis

A. Konzernzwischen-

B. Konzernhalbjahres-

C. Weitere

lagebericht

abschluss

Informationen

Seite 3

Seite 13

Seite 28

A.1

Geschäftsgrundlagen

B.1

Konzern-Gewinn- und Verlust-

C.1

Versicherung der gesetzlichen

rechnung

Vertreter

Seite 4

Seite 14

Seite 29

A.2

Marktentwicklung

B.2

Konzern-Gesamtergebnis-

C.2

Bescheinigung nach prüferischer

rechnung

Durchsicht

Seite 5

Seite 15

Seite 30

A.3

Ertragslage

B.3

Konzernbilanz

C.3

Hinweise und zukunftsgerichtete

Aussagen

Seite 7

A.4 Vermögens- und Finanzlage

Seite 11

A.5 Ausblick

Seite 12

A.6 Risiken und Chancen

Seite 16

B.4 Konzern-Kapitalflussrechnung

Seite 17

B.5 Konzern-Eigenkapital- veränderungsrechnung

Seite 18

B.6 Anhang zum Konzernhalb- jahresabschluss

Einführung

Der Halbjahresfinanzbericht der Siemens Healthineers AG entspricht den geltenden gesetzlichen Vorschriften des Wertpapierhandelsge- setzes (WpHG) und beinhaltet einen verkürzten Konzernhalbjahresabschluss, einen Konzernzwischenlagebericht und eine Versicherung der gesetzlichen Vertreter nach § 115 WpHG.

Der Halbjahresfinanzbericht sollte zusammen mit dem Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2020 gelesen werden.

2

Siemens Healthineers Halbjahresfinanzbericht 2021

Konzernzwischenlagebericht - Geschäftsgrundlagen

A. Konzernzwischenlagebericht

A.1 Geschäftsgrundlagen

Veränderungen der Konzernstruktur

Am 15. April 2021 schloss Siemens Healthineers den Erwerb aller Anteile an Varian Medical Systems, Inc. (nachfolgend "Varian") mit Geschäftssitz in Palo Alto, Kalifornien (USA), für 16,4 Mrd. US$ (13,9 Mrd. €) ab. Zur Teilfinanzierung der Akquisition wurde im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2021 eine zweite Kapitalerhö- hung durchgeführt, welche zur Folge hatte, dass sich der von der Siemens AG direkt und indirekt gehaltene Anteil an Siemens Healthineers von rund 79% (Stand 30. September 2020) auf knapp über 75% verringerte.

Unsere Geschäftstätigkeiten sind ab dem Zeitpunkt der Akquisiti- on von Varian in vier Segmente unterteilt: Imaging, Diagnostics, Varian und Advanced Therapies. In allen diesen Segmenten sind wir ein weltweit führender Anbieter.

Das Varian-Geschäftssegment bietet innovative, multimodale Technologien zur Krebsbehandlung sowie Lösungen und Dienst- leistungen für Onkologieabteilungen in Krankenhäusern und Klini- ken weltweit. Das Portfolio ermöglicht es Medizinern, neue, innovative Behandlungsmethoden in der Strahlentherapie durchzufüh- ren. Mit integrierten Geräte-Lösungen und digitalen Lösungen und Applikationen, die einen verbesserten Zugang zu hochwerti- ger Versorgung sowie eine verbesserte Behandlungsplanung und -durchführung ermöglichen, bedient Varian's Bereich Radiation Oncology durchgängig die Bedürfnisse von Kunden. Der Bereich Proton Solutions nutzt das Fachwissen der konventionel- len Strahlentherapie, um integrierte Protonenlösungen mit opti- mierten Workflows zu entwickeln, die durch erhöhte Präzision in der Bestrahlung die klinische Versorgung und die Behandlungs- qualität verbessern. Weitere Tätigkeitsfelder sind technologiege- stützte Dienstleistungen, klinische Dienstleistungen und Bera- tungsdienstleistungen sowie innovative digitale Lösungen und Applikationen für das Behandlungs- und Therapiemanagement. Durch den Einsatz von hochwertigen Bildgebungs- und digitalen Lösungen sowie Applikationen werden bildgeführte, präzisere Krebsbehandlungen ermöglicht. Aufgrund einer großen und wachsenden installierten Basis generiert Varian wiederkehrende Umsätze aus Dienstleistungen und Verbrauchsmaterialien. Zugleich erweitert Varian sein Angebot an Verbrauchsmaterialien für interventionelle Lösungen.

Synergien aus der Akquisition werden hauptsächlich aufgrund der breiteren regionalen Abdeckung des Vertriebsnetzwerks, Cross- Selling-Möglichkeiten in die bestehende Kundenbasis und von erweiterten integrierten Serviceangeboten (z. B. "Oncology-as-a-Service"-Programm) und Value-Partnerschaften sowie gemeinsa- men Produkt-Innovationen erwartet. Kostensynergien, die sich aus der Zusammenlegung beider Geschäfte ergeben, werden

primär aufgrund von Back-Office Angleichungen und Support- Prozessen, dem Delisting von Varian und gemeinsamen Beschaf- fungsaktivitäten erwartet.

Es gibt vielfältige Trends im Varian-Marktsegment. Die langfristige weltweite Nachfrage nach Radioonkologie profitiert von der ver- stärkten Krebsfrüherkennung, der Nachfrage nach multimodalen Präzisionsbehandlungspfaden, dem Bedarf an wertorientierter Versorgung und einer alternden Bevölkerung. Die Gesamtnachfra- ge nach Strahlentherapie wird durch eine prognostizierte Zunah- me der Krebsneuerkrankungen auf jährlich 30 Millionen bis 2040 getrieben. Schnellere Zunahmen der Neuerkrankungen in Ländern mit niedrigen bis mittleren Einkommen und unzureichender Infra- struktur sowie Mangel an Personal, um diese wachsende Zahl an Krebsfällen zu bewältigen, beschleunigen die Nachfrage nach Strahlentherapie als kostengünstige und hochwertige Modalität bei der Krebsbehandlung. Technologische Fortschritte bei Geräten sowie digitalen Lösungen und Applikationen zur Verbesserung der Genauigkeit in der Strahlentherapie und Strahlenchirurgie treiben die weltweite Nachfrage nach Erneuerungen weiter voran, um ein breiteres Spektrum von Fällen zu behandeln, klinische Werkzeuge zu automatisieren und zu optimieren, die Behandlungszeit zu ver- kürzen und den Patientendurchsatz zu erhöhen. Der Mangel an ausgebildetem klinischem Personal in Schwellenländern und die Fokussierung auf operative Effizienz und Kostensenkung in entwi- ckelten Märkten forcieren die Nachfrage nach stärker automati- sierten Produkten und Dienstleistungen, die in klinische Arbeitsab- läufe integriert werden können, um Behandlungen schneller und kostengünstiger zu machen. Die wesentlichen Wettbewerber auf dem Markt der Strahlentherapie sind Elekta, Viewray und Accuray.

Zum 1. Februar 2021 wurde Darleen Caron zum Vorstandsmit- glied und gleichzeitig Chief Human Resources Officer bestellt. Im Zuge ihrer Bestellung wurde der Vorstand von drei auf vier Mit- glieder erweitert.

3

Siemens Healthineers Halbjahresfinanzbericht 2021

Konzernzwischenlagebericht - Marktentwicklung

Veränderungen im Geschäftsumfeld

Im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2021 beherrschte die COVID-19-Pandemie weiterhin die regulatorischen Systeme und Prozesse des Gesundheitswesens.

Da sich die neue US-Regierung stark auf die COVID-19-Krise kon- zentriert hat, hatten andere gesetzgeberische und regulatorische Entscheidungen im Gesundheitswesen keine hohe

Priorität. Wir erwarten, dass der Handelskonflikt zwischen den USA und China mittelfristig ein Thema bleiben wird.

Der Austritt des Vereinigten Königreichs aus dem EU-Binnenmarkt führte zu moderaten Störungen des freien Waren- und Dienstleis- tungsverkehrs, was Auswirkungen auf Zölle, Transport und dem damit verbundenen Verwaltungsaufwand und letztendlich auf die Preisgestaltung mit sich bringt.

A.2 Marktentwicklung

Die COVID-19-Pandemie stellte für die Gesundheitssysteme eine enorme Belastung dar. Diese Entwicklung wirkte sich weltweit wesentlich auf die Volkswirtschaften sowie auf die von uns adres- sierten Märkte aus. Wir evaluieren fortlaufend die Auswirkung der COVID-19-Pandemie auf unsere adressierten Märkte.

Verglichen mit den Einschätzungen aus dem Geschäftsbericht

2020 ergaben sich veränderte Marktentwicklungen wie folgt:

Für unsere adressierten Märkte des Segments Imaging beobachte- ten wir im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2021 ein beträcht- liches Wachstum. Bei wesentlichen Modalitäten, wie z. B. bei Magnetresonanzsystemen, wurden zwar noch Marktrückgänge verzeichnet, diese wurden jedoch durch die erheblich gesteigerte Nachfrage nach Geräten und Lösungen überkompensiert, die für die Diagnose und Überwachung von COVID-19-Erkrankungen ein- gesetzt werden, z. B. Computertomographiesysteme, (mobile) Röntgengeräte, und digitale Lösungen wie Telehealth.

Verglichen mit den Einschätzungen im Geschäftsbericht 2020 erholte sich der Markt für Routinetests in der Labordiagnostik leicht, was darauf zurückzuführen ist, dass die Anzahl der Patien- ten wieder zunahm. Die Märkte für labordiagnostische Tests und Point-of-Care-Tests zur Patientenüberwachung im Zusammenhang mit COVID-19 sowie Tests zum Nachweis von SARS-CoV-2 ein- schließlich Antigen-Schnelltests sind deutlich gewachsen. Der Markt für Molekulardiagnostik hat ebenfalls signifikant zugenom- men. Basierend auf den Marktinformationen konnten wir einen signifikanten Anstieg des adressierbaren Diagnostikmarktes im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2021 verzeichnen.

Im gleichen Zeitraum sind die Märkte für Advanced Therapies langsamer zurückgegangen, als im Geschäftsbericht 2020 erwar- tet, was sich auf ein langsames Nachlassen der Kaufzurückhaltung zurückführen lässt.

China ist einer unserer größten Märkte und ein wesentlicher inkre- menteller Wachstumstreiber. Nach dem Ausbleiben weiterer Pan- demiewellen kehrte das Land in relativ kurzer Zeit zur regulären wirtschaftlichen Tätigkeit zurück. Die Märkte für unser Segment Imaging profitierten von staatlichen Investitionen in Modalitäten, die zur Erkennung und Verhinderung der Ausbreitung von COVID-19 eingesetzt werden. Der adressierbare Markt des Segments Advanced Therapies erholt sich allmählich mit der Rückkehr der chinesischen Wirtschaft zur Normalität, da elektive Eingriffe wieder verstärkt durchgeführt wurden. Die rückläufige Entwick- lung im Markt des Segments Diagnostics (ohne Molekulardiagnos- tik) setzte sich im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2021 fort, da insbesondere Routinetests und der Point-of-Care-Markt zurück- gingen.

Weltweit haben viele andere Länder noch keinen nachhaltigen Fortschritt bei der COVID-19-Pandemie Bekämpfung erlangt und befinden sich noch immer in verschiedenen Zuständen des Lock- downs, darunter wichtige Märkte wie USA, Deutschland und Japan. Die Dauer der Lockdowns und die Geschwindigkeit des Erreichens von Herdenimmunität durch Impfung bestimmen auch weiterhin die möglichen Auswirkungen auf Volkswirtschaften und unsere Märkte.

Die USA bleibt das Land, das am stärksten von COVID-19-Infektio- nen und Todesfällen betroffen ist. Wir erwarten jedoch, dass sich der Markt des Segments Imaging kurzfristig erholen wird, da er in den letzten Quartalen aufgrund des gestiegenen Interesses an Geräten und Lösungen zur Diagnose und Überwachung von COVID-19, z. B. an Computertomographiesystemen und (mobilen) Röntgengeräten, leicht zugenommen hat.

4

Siemens Healthineers Halbjahresfinanzbericht 2021

Konzernzwischenlagebericht - Ertragslage

A.3 Ertragslage

A.3.1 Umsatz nach Segmenten und Regionen

1. Halbjahr

Veränderung in %

(in Mio. €)¹

2021

2020

Ist

Vglb.²

Siemens Healthineers

7.833

7.272

8%

13%

Darin:

Imaging

4.687

4.530

3%

8%

Diagnostics

2.420

2.018

20%

26%

Advanced Therapies

820

825

−1%

4%

  1. Siemens Healthineers: Umsatzerlöse nach IFRS, Segmente: gesamte bereinigte Umsatzerlöse.
  2. Veränderung gegenüber Vorjahr auf einer vergleichbaren Basis ohne Effekte aus der Neubewertung von Ver- tragsverbindlichkeiten im Rahmen der Kaufpreisallokation nach IFRS 3, Währungsumrechnungs- und Portfolio- effekte.

Umsatzerlöse nach Sitz des Kunden

1. Halbjahr

Veränderung in %

(in Mio. €)

2021

2020

Ist

Vglb.¹

Europa, Gemeinschaft Unabhängi-

ger Staaten, Afrika, Naher und Mitt-

2.929

2.312

27%

30%

lerer Osten (EMEA)

Darin: Deutschland

652

411

59%

59%

Amerika

2.686

2.935

−8%

0%

Darin: USA

2.271

2.517

−10%

−2%

Asien, Australien

2.219

2.025

10%

12%

Darin: China

1.100

923

19%

21%

Siemens Healthineers

7.833

7.272

8%

13%

1 Veränderung gegenüber Vorjahr auf einer vergleichbaren Basis ohne Währungsumrechnungs- und Portfolio- effekte. Zusätzlich sind Effekte aus der Neubewertung von Vertragsverbindlichkeiten im Rahmen der Kauf- preisallokation nach IFRS 3 angepasst.

Die bereinigten Umsatzerlöse von Diagnostics stiegen nominal um 20% auf 2.420 Mio. €. Auf vergleichbarer Basis stiegen die berei- nigten Umsatzerlöse um 26%. Alle Regionen haben dieses Wachs- tum unterstützt, insbesondere EMEA mit einem herausragenden Umsatzzuwachs. Dieser wurde vor allem von der hohen Nachfrage nach COVID-19Antigen-Schnelltests getragen, die überwiegend in Deutschland vertrieben wurden und mit denen insgesamt ein Umsatz in Höhe von 320 Mio. € realisiert werden konnte. Asien, Australien verzeichnete einen sehr starken Anstieg gegenüber einem bereits durch die COVID-19-Pandemie negativ beeinfluss- ten Vorjahreszeitraum. Auch Amerika erzielte einen starken Umsatzzuwachs auf vergleichbarer Basis.

Die bereinigten Umsatzerlöse von Advanced Therapies sanken nominal um 1% auf 820 Mio. €. Auf vergleichbarer Basis stiegen die bereinigten Umsatzerlöse um 4%. EMEA und Asien, Australien verzeichneten ein beträchtliches vergleichbares Umsatzwachs- tum. Gegenläufig wirkte ein sehr starker pandemiebedingter Rückgang in Amerika gegenüber einem starken Vorjahreszeit- raum.

Regionen

In EMEA stiegen die Umsatzerlöse auf vergleichbarer Basis um 30%. Dieser Anstieg wurde von allen Segmenten, und hier insbe- sondere durch ein herausragendes Wachstum von Diagnostics und Imaging, getragen. Deutschland wies auf vergleichbarer Basis ein herausragendes Umsatzwachstum auf, hauptsächlich bedingt durch die hohe Nachfrage nach COVID-19Antigen-Schnelltests im Segment Diagnostics. Imaging trug ebenfalls mit beträchtlichem und Advanced Therapies mit herausragendem Wachstum bei.

Siemens Healthineers

Die Umsatzerlöse stiegen nominal um 8% auf 7.833 Mio. €. Auf vergleichbarer Basis stiegen die Umsatzerlöse um 13% gegenüber einem in allen Segmenten durch die COVID-19-Pandemie bereits negativ beeinflussten Vorjahreszeitraum. Zu diesem Wachstum haben alle Segmente beigetragen. Herausragendes Wachstum verzeichnete das Segment Diagnostics, insbesondere getragen durch die hohe Nachfrage nach COVID-19Antigen-Schnelltests. Währungsumrechnungseffekte hatten einen negativen Einfluss von rund 6 Prozentpunkten auf das Umsatzwachstum.

Segmente

Die bereinigten Umsatzerlöse von Imaging stiegen nominal um

3% auf 4.687 Mio. €. Auf vergleichbarer Basis stiegen die bereinig- ten Umsatzerlöse um 8%. Dabei zeigte Computed Tomography ein herausragendes und X-Ray Products ein sehr starkes Wachstum, da ihre Systeme insbesondere auch bei der Untersuchung von an COVID-19 erkrankten Personen zum Einsatz kommen. Geografisch betrachtet verzeichnete die Region EMEA ein herausragendes und Asien, Australien ein beträchtliches vergleichbares Umsatzwachs- tum, wohingegen das Wachstum in Amerika leicht rückläufig war.

In der Region Amerika lagen die Umsatzerlöse auf vergleichbarer Basis in etwa auf Vorjahresniveau. Ein leichter Rückgang bei Imaging und ein sehr starker Rückgang bei Advanced Therapies wurde durch eine starke Entwicklung von Diagnostics aufgewo- gen. Die Umsatzerlöse in den USA entwickelten sich auf vergleich- barer Basis leicht rückläufig. Darin wirkte Imaging pandemiebe- dingt mit einem moderaten und Advanced Therapies mit einem starken Rückgang. Diagnostics verzeichnete hingegen moderates Wachstum.

In Asien, Australien stiegen die Umsatzerlöse auf vergleichbarer Basis um 12%. Hierzu haben alle Segmente beigetragen, Imaging und Advanced Therapies mit beträchtlichem und Diagnostics mit sehr starkem Wachstum. China wies ein herausragendes ver- gleichbares Umsatzwachstum auf, insbesondere getrieben durch Imaging, und hier vor allem durch die starke Nachfrage nach Computertomographen und Röntgensystemen. Advanced Therapies trug ebenfalls mit herausragendem und Diagnostics mit starkem Wachstum bei.

5

Disclaimer

Siemens Healthineers AG published this content on 04 May 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 05 May 2021 07:56:00 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu SIEMENS HEALTHINEERS AG
30.07.JPMorgan hebt Ziel für Siemens Healthineers auf 58,70 Euro - 'OW'
DP
30.07.MÄRKTE EUROPA/Amazon und China drücken auf die Stimmung
DJ
30.07.Aktien Frankfurt Schluss: Dax geht mit Verlust ins Wochenende
DP
30.07.XETRA-SCHLUSS/Leichter - Berichtssaison macht die Musik
DJ
30.07.MÄRKTE EUROPA/Börsen lösen sich von Tiefs
DJ
30.07.SIEMENS HEALTHINEERS : Geschäft mit Corona-Tests für Healthineers bald zu Ende
RE
30.07.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 30.07.2021 - 15.15 Uhr
DP
30.07.Aktien Frankfurt: Dax tiefer - Amazon trübt Stimmung, FMC und Fresenius hinte..
AW
30.07.Barclays belässt Siemens Healthineers auf 'Equal Weight'
DP
30.07.UPDATE/Siemens Healthineers profitiert von Corona-Tests und Varian
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SIEMENS HEALTHINEERS AG
30.07.Siemens Healthineers 3Q Profit, Revenue Rose
DJ
30.07.SIEMENS HEALTHINEERS : Profit in Fiscal Q3 Rises as Antigen Testing Revenue Reac..
MT
30.07.SIEMENS HEALTHINEERS : Presentation Q3 FY2021 - July 30, 2021 (pdf) 0.69 MB
PU
28.07.Screenpoint Medical B.V. announced that it has received $28 million in fundin..
CI
26.07.DGAP-CMS : Siemens Healthineers AG: Release of a capital market information
DJ
23.07.Siemens new natural extinguishing agents protect business continuity in criti..
AQ
23.07.MARKET CHATTER : Swiss Life to Bid for German Biotech-Focused Industrial Park
MT
22.07.German Pharma-Park Marburg, home to BioNTech, up for sale -sources
RE
22.07.ABB hikes sales outlook, readies electric charger business IPO
RE
22.07.SIEMENS HEALTHINEERS : Healthineers pre Q3 FY2021 Consensus for FY2021 - July 26..
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 17 336 Mio 20 573 Mio -
Nettoergebnis 2021 1 605 Mio 1 904 Mio -
Nettoverschuldung 2021 11 430 Mio 13 564 Mio -
KGV 2021 38,6x
Dividendenrendite 2021 1,54%
Marktkapitalisierung 62 518 Mio 74 161 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 4,27x
Marktkap. / Umsatz 2022 3,95x
Mitarbeiterzahl 54 300
Streubesitz 24,6%
Chart SIEMENS HEALTHINEERS AG
Dauer : Zeitraum :
Siemens Healthineers AG : Chartanalyse Siemens Healthineers AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SIEMENS HEALTHINEERS AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 19
Letzter Schlusskurs 55,68 €
Mittleres Kursziel 55,07 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -1,09%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Bernhard Montag Chief Executive Officer
Jochen Schmitz Chief Financial Officer
Ralf Peter Thomas Chairman-Supervisory Board
Thorsten Opderbeck Head-Technology, Trade & Regional Media
A. Gregory Sorensen Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber