Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Siemens AG
  6. News
  7. Übersicht
    SIE   DE0007236101   723610

SIEMENS AG

(723610)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

GE von Corona gebeutelt - Zweites Halbjahr wird besser

29.07.2020 | 13:36
The General Electric Co. logo is seen on the company's corporate headquarters building in Boston

Die Coronakrise und der Zusammenbruch des Flugzeugmarkts treffen General Electric (GE) schwer.

Die Luftfahrt-Sparte, sonst der verlässlichste Ertragsbringer, rutschte im zweiten Quartal tief in die roten Zahlen, weil die Umsätze mit Flugzeugmotoren und -wartung wegbrachen. Der ohnehin in der Sanierung steckende US-Mischkonzern musste im zweiten Quartal einen um Sondereffekte bereinigten Verlust von 1,27 Milliarden Dollar hinnehmen, wie der Siemens-Rivale am Mittwoch mitteilte. Ein Jahr zuvor standen auf dieser Basis noch 1,37 Milliarden Dollar Gewinn zu Buche. Schwarze Zahlen schrieben nur das Medizintechnik-Geschäft und die Finanz-Sparte GE Capital.

Der Umsatz brach im abgelaufenen Quartal um 24 Prozent auf 17,7 Milliarden Dollar ein, der Auftragseingang war mit 13,4 Milliarden Dollar um 38 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor. "Wir sehen erste Anzeichen der Verbesserung im Juni und Juli", sagte Vorstandschef Larry Culp. Ein Trostpflaster für den Konzern aus Boston war, dass der Mittelabfluss aus dem Industriegeschäft mit 2,1 (Vorjahr: 1,0) Milliarden Dollar deutlich niedriger ausfiel als befürchtet. GE hatte mit bis zu 4,5 Milliarden gerechnet. Das trieb GE-Aktien vorbörslich um zwei Prozent nach oben. Culp erwartet, dass das Minus im zweiten Halbjahr zurückgeht und GE die Abflüsse 2021 ganz stoppen kann. "Wir haben noch viel zu tun, um das schlanke Unternehmen zu werden, das wir sein wollen", sagte er in einer Telefonkonferenz.

Um den Schuldenberg abzubauen, will sich GE in den nächsten drei Jahren auch von der verbliebenen Beteiligung am Öl- und Gasfeldausrüster Baker Hughes trennen. Dort war GE erst 2017 eingestiegen, hatte den Anteil aber schon im vergangenen Jahr auf unter 50 Prozent reduziert.

Am stärksten gebeutelt wurde die Flugzeugzuliefersparte, wo der Umsatz im zweiten Quartal um 44 Prozent, der Auftragseingang sogar um 56 Prozent einbrachen. Die Sparte, vor einem Jahr trotz der Probleme der Boeing 737 MAX, für die GE die Turbinen liefert, noch der größte Gewinnbringer, landete diesmal bei 680 Millionen Dollar Verlust. Culp sagte, man stelle sich darauf ein, dass die Erholung der Luftfahrt länger dauern werde. Auf das Flugzeuggeschäft und die Flugzeugleasing-Sparte GECAS schrieb der Konzern zusammen 1,7 Milliarden Dollar ab.


© Reuters 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BAKER HUGHES COMPANY 1.60%21 verzögerte Kurse.0.72%
GENERAL ELECTRIC COMPANY 0.38%13.13 verzögerte Kurse.21.57%
SIEMENS AG 0.02%133.24 verzögerte Kurse.13.38%
THE BOEING COMPANY 4.18%231.57 verzögerte Kurse.3.84%
Alle Nachrichten zu SIEMENS AG
28.07.ORIGINAL-RESEARCH : GBC Insider Focus Index (von GBC AG):
DJ
27.07.GE wirbt deutlich mehr Aufträge ein - Prognose zum Teil erhöht
AW
27.07.MÄRKTE EUROPA/Etwas leichter - Vorlagen aus China belasten
DJ
27.07.Windbranche sieht Ende der Flaute - Ausbautempo aber noch zu gering
RE
27.07.JPMorgan belässt Siemens Healthineers auf 'Overweight'
DP
26.07.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 26.07.2021 - 15.15 Uhr
DP
26.07.UBS senkt Ziel für Siemens Gamesa auf 25 Euro - 'Neutral'
DP
26.07.Philips sendet gemischte Signale zum zweiten Quartal - Aktie fällt
DP
26.07.SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT : Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
EQ
26.07.SIEMENS ENERGY IM FOKUS : Windkraft-Tochter Gamesa bleibt Sorgenkind
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SIEMENS AG
28.07.SIEMENS : Costain - Green light for path to UK's first 'electric motorway'
AQ
26.07.SIEMENS GAMESA RENEWABLE ENERGY S A : SSE To Jointly Develop Green Hydrogen In W..
MT
26.07.DGAP-CMS : Siemens Healthineers AG: Release of a capital market information
DJ
26.07.SIEMENS GAMESA RENEWABLE ENERGY S A : SSE, Siemens Gamesa to seek green hydrogen..
RE
26.07.DGAP-CMS : Siemens Aktiengesellschaft: Release of a capital market information
DJ
23.07.SIEMENS : U.S. business borrowing for equipment rises 17% in June - ELFA
RE
23.07.Siemens new natural extinguishing agents protect business continuity in criti..
AQ
23.07.MARKET CHATTER : Swiss Life to Bid for German Biotech-Focused Industrial Park
MT
22.07.SIEMENS : Mobility to equip the low-emission high-performance maintenance fleet ..
PU
22.07.SIEMENS : rsquo; new natural extinguishing agents protect business continuity in..
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 60 242 Mio 71 339 Mio -
Nettoergebnis 2021 5 550 Mio 6 573 Mio -
Nettoverschuldung 2021 32 953 Mio 39 022 Mio -
KGV 2021 19,5x
Dividendenrendite 2021 2,66%
Marktkapitalisierung 106 Mrd. 126 Mrd. -
Marktkap. / Umsatz 2021 2,31x
Marktkap. / Umsatz 2022 2,15x
Mitarbeiterzahl 293 000
Streubesitz 88,0%
Chart SIEMENS AG
Dauer : Zeitraum :
Siemens AG : Chartanalyse Siemens AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SIEMENS AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 24
Letzter Schlusskurs 133,24 €
Mittleres Kursziel 160,43 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 20,4%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Roland Emil Busch President & Chief Executive Officer
Ralf Peter Thomas Chief Financial Officer
Jim Hagemann Snabe Chairman-Supervisory Board
Hanna Hennig Chief Information Officer
Andreas Christian Hoffmann General Counsel, Head-Legal & Compliance
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
SIEMENS AG13.38%125 961
BERKSHIRE HATHAWAY INC.21.42%641 892
HONEYWELL INTERNATIONAL INC.8.30%159 040
3M COMPANY14.69%116 000
GENERAL ELECTRIC COMPANY21.11%114 859
ILLINOIS TOOL WORKS INC.11.70%71 936