Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Siemens AG
  6. News
  7. Übersicht
    SIE   DE0007236101   723610

SIEMENS AG

(723610)
  Bericht
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 26.01. 17:54:13
141.44 EUR   +2.11%
17:52Engpass in Türkei - Siemens auf eigene Stromproduktion angewiesen
DP
17:40WOCHENVORSCHAU : Termine bis 09. Februar 2022
DP
15:57MÄRKTE EUROPA/Kurse steigen vor Fed-Entscheid
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

3G-Regel am Arbeitsplatz in Kraft - Unternehmen ringen mit Umsetzung

24.11.2021 | 17:31

(neu: Stellungnahme DIHK, 2. Absatz)

BERLIN (dpa-AFX) - Seit diesem Mittwoch gilt auch am Arbeitsplatz bundesweit die 3G-Regel: Arbeitgeber dürfen Beschäftigten laut Infektionsschutzgesetz nur Zugang zu Betrieben gewähren, wenn diese geimpft, genesen oder getestet sind. Am Tag eins arbeiten viele Unternehmen noch an der Umsetzung, manche setzen auf Übergangslösungen.

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) berichtete zum Auftakt noch von offenen Fragen bei Unternehmen. "Zum Start von 3G am Arbeitsplatz kamen von Betrieben beispielsweise Fragen, wer insbesondere bei Außendienstlern für die Dokumentation des 3G-Nachweises zuständig ist", hieß es von Firmen. "Bei einigen Betrieben war auch unklar, ob ein Lkw als Arbeitsstätte gilt", war aus der Wirtschaft zu hören. Weitere Fragen der Betriebe hätten sich damit befasst, ob Beschäftigte den Betrieb betreten dürfen, um dort einen entsprechenden Test unter Aufsicht zu machen.

Große Unternehmen haben derweil Kontrollen im großen Stil eingeführt. Bei Siemens entscheiden die einzelnen Standorte über die konkrete Umsetzung der 3G-Regel. In Nürnberg wurden bei der Einführung in Bayern zunächst alle Mitarbeiterausweise für die automatischen Drehtüren gesperrt. Wer ins Werk wollte, musste an eine besetzte Pforte, an der er nach einem 3G-Nachweis gefragt wurde. Wer ein Impf- oder Genesenenzertifikat vorlegte, dessen Mitarbeiterausweis wurde wieder für die Öffnung der automatischen Türen freigeschaltet. Wer das Gelände mit Corona-Test betritt, muss das immer wieder über die besetzten Pforten tun und dort einen aktuellen Nachweis vorlegen.

Am ersten Tag habe es längere Schlangen gegeben, danach habe sich die Situation entzerrt, sagte ein Siemens-Sprecher am Mittwoch. In der breiten Masse sei die Maßnahme von den Mitarbeitern positiv aufgenommen worden, da sie zusätzliche Sicherheit bringe. Zudem arbeiten die meisten Beschäftigten, die nicht vor Ort sein müssen, bei Siemens von zu Hause aus.

Der Chemiekonzern BASF setzt auf eine Übergangslösung. Dort kontrollieren in einer ersten Phase bis Anfang Dezember Sicherheitsmitarbeiter die Nachweise der Beschäftigten stichprobenartig an den Werkstoren. "Ergänzend werden Führungskräfte vor Ort Stichproben durchführen", sagte eine Sprecherin. In einer zweiten Phase strebe BASF einen digitalen Prozess an. Dann soll der Werkausweis den Nachweis des 3G-Status und damit den Zugang regeln.

Das Darmstädter Pharma- und Chemieunternehmen Merck hat für 3G-Kontrollen bereits eine eigene App ausgerollt, um den Impf- oder Genesenenstatus beziehungsweise Tests zu erfassen. Erst wenn die Nachweise dort erfasst sind, kommen Beschäftigte über ihren Hausausweis auf das Gelände.

Bei Volkswagen mussten Beschäftigte einen Impf- oder Genesenennachweis vorzeigen, um ihren Werksausweis freischalten zu lassen. Die übrigen Mitarbeiter müssen einen tagesaktuellen Corona-Schnelltest vorlegen, der an den Werktoren geprüft wird. Beschäftigte müssten ausreichend Wartezeit einplanen, da das Prüfen der Tests durch den Werkschutz zu den Schichtwechseln Zeit dauere.

Geimpfte und Genesene müssen nach der neuen 3G-Regel am Arbeitsplatz ihren Status belegen - etwa mit dem gelben Impfpass, per Impfzertifikat über eine App oder Genesennachweis. Ungeimpfte, die nicht von zu Hause arbeiten können, müssen einen tagesaktuellen Test oder einen maximal 48 Stunden alten PCR-Test vorlegen. Arbeitgeber müssen die 3G-Regel laut Gesetz täglich kontrollieren und auch dokumentieren.

Mit der 3G-Regel auch eine Homeoffice-Pflicht in Kraft getreten: Wo keine betrieblichen Gründe entgegenstehen, soll die Arbeit von zu Hause ermöglicht werden. Beschäftigte müssen ein entsprechendes Angebot des Arbeitgebers annehmen, wenn ihrerseits keine Gründe dagegen sprechen./als/DP/he


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BASF SE 3.03%67.31 verzögerte Kurse.5.75%
SIEMENS AG 1.96%141.24 verzögerte Kurse.-9.27%
VOLKSWAGEN AG 2.67%183.02 verzögerte Kurse.0.44%
Alle Nachrichten zu SIEMENS AG
17:52Engpass in Türkei - Siemens auf eigene Stromproduktion angewiesen
DP
17:40WOCHENVORSCHAU : Termine bis 09. Februar 2022
DP
15:57MÄRKTE EUROPA/Kurse steigen vor Fed-Entscheid
DJ
13:05MÄRKTE EUROPA/Börsen in Rallymodus vor Fed-Entscheidung
DJ
12:54AKTIEN IM FOKUS : Schwache Vestas-Ziele schocken gebeutelte Windkraftanleger kaum
DP
11:46Aktien Europa: Erholung geht weiter
AW
09:57MÄRKTE EUROPA/Erholung setzt sich vor Fed-Zinsentscheid beschleunigt fort
DJ
09:54Vestas erwartet kaum Wachstum - zuletzt schwache Aktie steigt dennoch
DP
08:32MÄRKTE EUROPA/Anleger dürften vor Fed-Zinsentscheidung abwarten
DJ
08:28Windturbinenhersteller Vestas erhöht wegen höherer Kosten die Preise
MR
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu SIEMENS AG
14:47Lockheed Martin Aeronautics adopts Siemens' Xcelerator portfolio to support digital eng..
AQ
08:28Buffeted by higher costs, wind turbine maker Vestas to raise prices
RE
25.01.White House to host GM, Ford among CEOs at meeting on spending push
RE
25.01.U.S. business borrowing for equipment fell 3% in December - ELFA
RE
25.01.SIEMENS : Lockheed Martin Aeronautics adopts Siemens' Xcelerator portfolio to support digi..
PU
24.01.Siemens Energy shares hit record low as sell-off continues
RE
24.01.Siemens Energy shares hit record low as sell-off continues
RE
24.01.SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT : Release of a capital market information
EQ
24.01.NEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
DJ
21.01.European Stock Markets Slump Friday as Consumer Confidence Declines, Wall Street Sell-O..
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu SIEMENS AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 67 059 Mio 75 609 Mio -
Nettoergebnis 2022 6 445 Mio 7 267 Mio -
Nettoverschuldung 2022 35 537 Mio 40 068 Mio -
KGV 2022 17,5x
Dividendenrendite 2022 2,98%
Marktkapitalisierung 111 Mrd. 125 Mrd. -
Marktkap. / Umsatz 2022 2,19x
Marktkap. / Umsatz 2023 2,03x
Mitarbeiterzahl 303 000
Streubesitz -
Chart SIEMENS AG
Dauer : Zeitraum :
Siemens AG : Chartanalyse Siemens AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SIEMENS AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 25
Letzter Schlusskurs 138,52 €
Mittleres Kursziel 171,04 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 23,5%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Roland Emil Busch President & Chief Executive Officer
Ralf Peter Thomas Head-Corporate Finance, Accounting & Controlling
Jim Hagemann Snabe Chairman-Supervisory Board
Hanna Hennig Chief Information Officer
Andreas Christian Hoffmann General Counsel
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
SIEMENS AG-9.27%125 287
BERKSHIRE HATHAWAY INC.2.50%686 776
HONEYWELL INTERNATIONAL INC.-2.98%139 268
GENERAL ELECTRIC COMPANY-3.56%100 008
3M COMPANY-2.18%99 358
ILLINOIS TOOL WORKS INC.-5.21%73 426