Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Irish Stock Exchange  >  Ryanair Holdings plc    RY4C   IE00BYTBXV33   A1401Z

RYANAIR HOLDINGS PLC

(A1401Z)
  Report
Realtime Kurse. Realtime Irish Stock Exchange - 22.01. 17:33:06
14.845 EUR   -2.37%
21.01.Credit Suisse belässt Ryanair auf 'Outperform' - Ziel 17,23 Euro
DP
20.01.British-Airways-Mutter IAG übernimmt Air Europa
AW
20.01.Barclays hebt Ziel für IAG auf 175 Pence - 'Overweight'
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

EU-Gutachter: Kein Recht auf Entschädigung bei kleiner Flug-Umleitung

03.12.2020 | 11:04

LUXEMBURG (dpa-AFX) - Die Umleitung eines Fluges zu einem nahe gelegenen Flughafen berechtigt Passagiere nach Ansicht eines wichtigen EU-Gutachters nicht zu einer pauschalen Entschädigung. Die Airline müsse jedoch anbieten, die Kosten für die Fahrt zum ursprünglich vorgesehenen Flughafen oder einem anderen nahe gelegenen Ziel zu übernehmen, befand der Generalanwalt des Europäischen Gerichtshofs Priit Pikamäe am Donnerstag in Luxemburg (Rechtssache C-826/19).

Hintergrund ist ein Flug von Wien nach Berlin mit Austrian Airlines, der wegen des Nachtflugverbots am mittlerweile geschlossenen Flughafen Tegel zum Flughafen Berlin-Schönefeld im Süden der Stadt umgeleitet wurde, der inzwischen Teil des neuen Hauptstadtflughafens BER ist. Dort landete er mit 58 Minuten Verspätung. Ein Fluggast forderte deshalb pauschal 250 Euro Entschädigung. Vom Schönefelder Flughafen lag seine Wohnung 24 Kilometer entfernt; vom Flughafen Tegel nur 8 Kilometer. Austrian Airlines bot ihm jedoch keinen Ersatztransport nach Tegel an.

Generalanwalt Pikamäe befand, dass ein Passagier kein Anrecht auf eine pauschale Entschädigung wegen Annullierung des Flugs habe, wenn ein Flug zu einem Flughafen an demselben Ort, in derselben Stadt oder in derselben Region umgeleitet wird. Dieser Anspruch bestehe nur, wenn der Fluggast das ursprüngliche Ziel mit einer Verspätung von mindestens drei Stunden erreiche. Bietet die Airline dem Passagier hingegen nicht an, die Fahrtkosten zum ursprünglichen Ziel zu übernehmen, habe er ein Anrecht auf Erstattung.

Das Gutachten des Generalanwalts ist keine Entscheidung, häufig folgen die EuGH-Richter ihm jedoch. Ein Urteil dürfte in den kommenden Monaten fallen.

Der neue Hauptstadt-Flughafen BER in Berlin war Ende Oktober eröffnet worden und ging dann Anfang November rechtlich in Betrieb. Der BER ersetzte den internationalen Flughafen Berlin-Tegel, der am 8. November 2020 geschlossen wurde./wim/DP/eas


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DEUTSCHE LUFTHANSA AG -2.70%9.964 verzögerte Kurse.-7.87%
INTERNATIONAL CONSOLIDATED AIRLINES GROUP, S.A. -3.41%151.6 verzögerte Kurse.-5.13%
RYANAIR HOLDINGS PLC -2.37%14.845 Realtime Kurse.-8.67%
Alle Nachrichten auf RYANAIR HOLDINGS PLC
21.01.Credit Suisse belässt Ryanair auf 'Outperform' - Ziel 17,23 Euro
DP
20.01.British-Airways-Mutter IAG übernimmt Air Europa
AW
20.01.Barclays hebt Ziel für IAG auf 175 Pence - 'Overweight'
DP
20.01.JPMorgan senkt Ryanair auf 'Neutral' und Ziel auf 17,50 Euro
DP
19.01.Krisenflugzeug Boeing 737 MAX darf in Europa bald abheben
RE
19.01.EU-Flugaufsicht will Boeing 737 Max nächste Woche wieder zulassen
DP
18.01.Bernstein hebt Ziel für Ryanair auf 17,50 Euro - 'Outperform'
DP
18.01.UBS senkt Ziel für Ryanair auf 15,50 Euro - 'Neutral'
DP
18.01.Arbeitsplätze bei Fluggesellschaft Eurowings gesichert
AW
12.01.Neuer Einbruch im Flugverkehr über Weihnachten
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu RYANAIR HOLDINGS PLC
14.01.Airlines face more turbulence before vaccine relief
RE
12.01.Boeing limps into 2021 with more 737 MAX cancellations, delayed 787 deliverie..
RE
12.01.Boeing Falls Further Behind Airbus
DJ
08.01.Heathrow boss says England pre-arrival testing must only be temporary
RE
08.01.England to require travellers to show negative COVID tests
RE
07.01.UK blue chips index gains for fourth day; Sainsbury surges
RE
07.01.European ADRs Move Higher in Thursday Trading
MT
07.01.MARKET CHATTER : Ryanair to Reportedly Deploy Boeing 737 Max Aircraft in UK
MT
07.01.Equities Rise in Early Trading Amid Expectations for Higher US Stimulus After..
MT
07.01.RYANAIR : slashes annual traffic target on 'draconian' British, Irish lockdowns
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 2 058 Mio 2 504 Mio -
Nettoergebnis 2021 -948 Mio -1 154 Mio -
Nettoverschuldung 2021 1 768 Mio 2 152 Mio -
KGV 2021 -17,5x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 16 737 Mio 20 374 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 8,99x
Marktkap. / Umsatz 2022 3,02x
Mitarbeiterzahl 16 000
Streubesitz 95,4%
Chart RYANAIR HOLDINGS PLC
Dauer : Zeitraum :
Ryanair Holdings plc : Chartanalyse Ryanair Holdings plc | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse RYANAIR HOLDINGS PLC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 16,59 €
Letzter Schlusskurs 14,85 €
Abstand / Höchstes Kursziel 33,4%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 11,7%
Abstand / Niedrigstes Ziel -32,6%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Michael O’Leary Group Chief Executive Officer & Executive Director
Stan McCarthy Non-Executive Chairman
Neil Sorahan Group Chief Financial Officer
Tracey McCann Chief Financial Officer
John Hurley Chief Technology Officer
Branche und Wettbewerber