Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

QUALCOMM, INC.

(883121)
  Bericht
Verzögert Nasdaq  -  22:00 08.12.2022
121.75 USD   +2.99%
07.12.Insider-Verkauf: Qualcomm
MT
07.12.Transcript : QUALCOMM Incorporated Presents at Barclays 2022 Global Technology, Media and Telecommunications Conference, Dec-07-2022 12:10 PM
CI
30.11.QUALCOMM, INC. : Ex-Dividende Tag
FA
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Apple setzt auf grössten europäischen Entwicklungs-Standort in München

28.09.2022 | 13:48

MÜNCHEN (awp international) - Apple wird seine Hardware- und Software-Entwicklung in München in den kommenden Monaten und Jahren weiter ausbauen. Das kündigte Konzernchef Tim Cook am Mittwoch in der bayerischen Landeshauptstadt an. "Seit der ersten Einstellung eines Ingenieurs im Jahr 2015 hat sich München zum grössten Entwicklungs-Standort von Apple in Europa entwickelt", sagte Cook. Derzeit beschäftigt der Konzern dort mehr als 2000 Entwicklerinnen und Entwickler. Zusammen mit den Angestellten der Apple Stores kommt der Konzern in Deutschland derzeit auf rund 4600 Beschäftigte.

"Wir sind wegen der Menschen hier", sagte Cook. Apple habe festgestellt, dass die Universitäten im Grossraum München hervorragend seien. Ausserdem gebe es viele qualifizierte Arbeitskräfte in der Region. München habe mit dem Silicon Valley in Kalifornien aber auch gemeinsam, dass die Menschen gerne dort lebten. Daher sei es einfach, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus anderen Ländern für einen Arbeitsplatz in München zu gewinnen. Apple-Technologiechef Johny Srouji sagte, Apple sei es gelungen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus mehr als 40 Ländern in die Landeshauptstadt zu holen.

Cook betonte, Apple verfolge den Plan, den Standort München weiter auszubauen. "Das gilt trotz des wirtschaftlichen Hintergrunds, der uns alle, wie ich weiss, mit einiger Sorge erfüllt."

Die volkswirtschaftliche Bedeutung von Apple in Deutschland gehe weit über die eigenen Beschäftigten hinaus, betonte der Konzern-Chef. So seien in der Bundesrepublik allein im Umfeld der App-Entwicklung für die Apple-Betriebssysteme für iPhone, iPad und Mac rund 400 000 Jobs entstanden.

In München entwickelt Apple in drei verschiedenen Bereichen. Zum einen arbeiten die Ingenieure an Stromspar-Techniken auf Chip-Ebene (Power Management Integrated Circuit), damit die Mobilgeräte von Apple möglichst lange mit einer Batterieladung auskommen. Die Apple-Entwickler in München waren aber auch massgeblich an dem Umstieg des Unternehmens von Chips von Drittanbietern wie Intel auf die selbst entworfenen Halbleiter der M-Serie beteiligt.

Seit der Übernahme der Mobilfunk-Sparte von Intel im Jahr 2019 ist München für Apple auch ein wichtiger Standort für Technologien rund um den Mobilfunkstandard 5G. Hier setzt Apple noch vor allem Komponenten von Drittanbietern wie Qualcomm ein. Experten erwarten aber, dass Apple auch hier irgendwann auf selbst entwickelte Lösungen umsteigen wird. Cook sagte, der Standort München sei auch wegen der Mobilfunktechnik für Apple "sehr, sehr wichtig".

Cook räumte ein, dass die stärkere Nutzung von selbst entwickelten Komponenten mit einem gewissen Risiko verbunden sei: "Das sind kühne Wetten, aber wir sind in der Lage, einige kühne Wetten einzugehen." Apple sei als Unternehmen weiterhin sehr fokussiert. "Aber wir wollen die Kerntechnologien stets dann kontrollieren, wo sie uns einen Wettbewerbsvorteil verschaffen." Selbst entwickelte Komponenten müssten die Produkte der Drittanbieter übertreffen. "Sie müssen besser sein. Sonst gibt es keinen Grund, einen Austausch vorzunehmen."

Die stärkere Nutzung von selbst entwickelten Bauteilen mache einige Dinge in der Lieferkette komplexer, löse aber auch einige Probleme. "Es gibt also ein Gleichgewicht, würde ich sagen, aber wir haben festgestellt, dass dieses Gleichgewicht zu unseren Gunsten ausfällt und - was noch wichtiger ist - zu Gunsten der Nutzer."

Vor seinem Besuch in München hatte Cook am Dienstag in Berlin mit App-Entwicklern gesprochen. Es sei beeindruckend, welcher Unternehmergeist von der Software-Szene in der Bundeshauptstadt ausgehe, sagte Cook./chd/DP/men


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
APPLE INC. 1.21%142.65 verzögerte Kurse.-19.67%
INTEL CORPORATION 0.39%28.44 verzögerte Kurse.-44.99%
QUALCOMM, INC. 2.99%121.75 verzögerte Kurse.-33.42%
UK 10Y CASH -0.01%3.1175 verzögerte Kurse.240.84%
Alle Nachrichten zu QUALCOMM, INC.
07.12.Insider-Verkauf: Qualcomm
MT
07.12.Transcript : QUALCOMM Incorporated Presents at Barclays 2022 Global Technolog..
CI
30.11.QUALCOMM, INC. : Ex-Dividende Tag
FA
29.11.Impedimed ernennt Managing Director/CEO
MT
16.11.Qualcomm, Inc. : Bewertung von Credit Suisse zum Kaufen erhalten
MM
08.11.Renault will Marge verdoppeln - Elektrosparte soll an die Börse
DP
08.11.Factbox-Renault stellt große Überarbeitung vor, um die Gewinne zu steigern
MR
08.11.Taiwanischer Smartphone-Chiphersteller MediaTek bringt neuen Chip auf den Markt
MR
08.11.Renault kündigt verbesserte Finanzziele und neue Geschäftsbereiche im jüngsten Kapitel ..
MT
08.11.Renault und Qualcomm kooperieren bei der Entwicklung von Technologie für softwaredefini..
MT
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu QUALCOMM, INC.
08.12.Qualcomm Inc/de : Change in Directors or Principal Officers (form 8-K)
AQ
07.12.Insider Sell: Qualcomm
MT
02.12.Qualcomm in Partnership With MTM Technology and Campina Grande's City Hall Launches Pla..
AQ
02.12.Nokia smartphone maker HMD Global files EU antitrust complaint against VoiceAge EVS
RE
30.11.Report warns U.S. chip design market share to plunge without government support
RE
29.11.Impedimed Appoints Managing Director/CEO
MT
21.11.Taiwan Oct export orders down more than expected; outlook tough
RE
16.11.The end of "bad news is good news"?
MS
16.11.Analyst recommendations: Qualcomm, National Grid, Magellan, Medt..
MS
15.11.Buffett's Berkshire discloses $4.1 bln TSMC stake
RE
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu QUALCOMM, INC.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2023 40 196 Mio - 38 114 Mio
Nettoergebnis 2023 9 606 Mio - 9 108 Mio
Nettoverschuldung 2023 1 058 Mio - 1 003 Mio
KGV 2023 14,3x
Dividendenrendite 2023 2,50%
Marktwert 136 Mrd. 136 Mrd. 129 Mrd.
Marktwert / Umsatz 2023 3,42x
Marktwert / Umsatz 2024 2,89x
Mitarbeiterzahl 51 000
Streubesitz 99,9%
Chart QUALCOMM, INC.
Dauer : Zeitraum :
Qualcomm, Inc. : Chartanalyse Qualcomm, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends QUALCOMM, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 33
Letzter Schlusskurs 121,75 $
Mittleres Kursziel 152,76 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 25,5%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Cristiano R. Amon President, Chief Executive Officer & Director
Akash Palkhiwala Chief Financial Officer
Mark D. McLaughlin Chairman
James H. Thompson Executive Vice President-Engineering
Roawen Chen Chief Operations & Supply Officer & SVP
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
QUALCOMM, INC.-33.42%136 482
NVIDIA CORPORATION-41.62%422 529
TAIWAN SEMICONDUCTOR MANUFACTURING COMPANY LIMITED-23.33%398 896
BROADCOM INC.-22.08%215 092
TEXAS INSTRUMENTS-7.81%160 059
INTEL CORPORATION-44.99%117 372