Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

POLSKIE GÓRNICTWO NAFTOWE I GAZOWNICTWO S.A.

(A0F6CZ)
Verzögert Warsaw Stock Exchange  -  18:05 16.11.2022
5.148 PLN    0.00%
14.11.Polen stellt Gazprom-Tochter unter Zwangsverwaltung
DP
02.11.Polski Koncern Naftowy ORLEN Spólka Akcyjna (WSE:PKN) (PKN ORLEN) hat die Übernahme von Polskie Górnictwo Naftowe i Gazownictwo S.A. (WSE:PGN) (PGNiG) vom Staatsschatz abgeschlossen.
CI
02.11.Polski Koncern Naftowy ORLEN Spólka Akcyjna (WSE:PKN) hat die Übernahme von Polskie Górnictwo Naftowe i Gazownictwo S.A. (WSE:PGN) abgeschlossen.
CI
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsUnternehmenFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Die Senkung der Strompreise wird Polen über 30 Milliarden Zloty kosten - PM

15.09.2022 | 16:57
Polish Prime Minister Morawiecki speaks during a joint news briefing with Ukraine's President Zelenskiy and Latvian President Levits in Kyiv

Maßnahmen, die darauf abzielen, die Strompreise für Haushalte einzufrieren und energieintensive Unternehmen zu unterstützen, werden Polen über 30 Milliarden Zloty (6,35 Milliarden Dollar) kosten, sagte Premierminister Mateusz Morawiecki am Donnerstag.

Das Land plant, die Preise für Haushalte mit einem Verbrauch von bis zu 2000 Kilowattstunden pro Jahr einzufrieren. Außerdem wird eine 10%ige Senkung des Stromverbrauchs mit einer 10%igen Preissenkung belohnt, um einen Anreiz zum Energiesparen zu schaffen.

"Alle diese Unterstützungsmaßnahmen zusammengenommen verursachen enorme Kosten. Wenn man alles zusammenzählt und die Unterstützung für energieintensive Unternehmen mit einbezieht, belaufen sich die Kosten auf über 30 Milliarden Zloty", sagte Morawiecki auf einer Pressekonferenz.

Wie alle Mitglieder der Europäischen Union hat auch Polen die Energiekrise zu spüren bekommen. Das Land schützt die Haushalte durch die Regulierung der Gas- und Strompreise, aber die Unternehmen und die Polen, die mit Kohle heizen, sind von den steigenden Preisen am meisten betroffen.

Zu den weiteren am Donnerstag angekündigten Maßnahmen gehören verpflichtende Einsparungen von 10 % des Stromverbrauchs von Regierungsstellen und Gemeindeverwaltungen. Morawiecki sagte, dass 66% der polnischen Haushalte im nächsten Jahr unveränderte Stromrechnungen zahlen werden.

Polen hat bereits 11,5 Milliarden Zloty für Kohlesubventionen für Haushalte und zusätzliche 13,7 Milliarden Zloty für Gemeinden bereitgestellt, die mit der Last der steigenden Energierechnungen zu kämpfen haben.

Unabhängig davon hat das Land dem staatlich kontrollierten Gasunternehmen PGNiG bis zu 55 Milliarden Zloty an staatlichen Garantien zur Verfügung gestellt, um die Finanzierung der Liquidität zu sichern, und einen Fonds in Höhe von 10 Milliarden Zloty eingerichtet, um die Differenz zwischen den Gaspreisen auf dem Markt und denen, die das Unternehmen den Haushaltskunden in Rechnung stellt, auszugleichen.

(1 Dollar = 4,7242 Zloty)


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
S&P GSCI COPPER INDEX 2 0.03%567.1207 Realtime Kurse.-17.85%
Alle Nachrichten zu POLSKIE GÓRNICTWO NAFTOWE I GAZOWNICTWO S.A.
14.11.Polen stellt Gazprom-Tochter unter Zwangsverwaltung
DP
02.11.Polski Koncern Naftowy ORLEN Spólka Akcyjna (WSE:PK..
CI
02.11.Polski Koncern Naftowy ORLEN Spólka Akcyjna (WSE:PK..
CI
01.11.Norwegen schickt das erste Gas zum dänischen Baltic Pipe Terminal
MR
28.10.Aktien Osteuropa Schluss: Moderate Gewinne vor dem Wochenende
DP
21.10.PGNiG Nat Gas sichert sich die Verdoppelung seiner Kreditfazilität von Pekao
CI
13.10.Shell bestätigt normalen Gasfluss in norwegischer Anlage nach Hoax-Drohung
MT
10.10.Polens PGNiG-Aktionäre stimmen der Übernahme durch PKN Orlen zu
MR
07.10.Factbox-Baltic Pipe Gas beruhigt die europäischen Nerven über russische Ausfälle
MR
04.10.Polnischer Raffineriebetreiber Orlen sollte laut CEO von der Windfall Tax verschont ble..
MR
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu POLSKIE GÓRNICTWO NAFTOWE I GAZOWNICTWO S.A.
10.11.Fitch Lifts Polish Refiner PKN Orlen's Ratings Following PGNiG Merger
MT
08.11.Moody’s to Withdraw Upgraded PGNiG Rating Following Merger With PKN ORLEN
MT
08.11.Polskie Górnictwo Naftowe i Gazownictwo S.A.(WSE:PG..
CI
08.11.Fitch Cancels Polish Gas Group PGNiG's Ratings Following PKN Orlen Merger
MT
02.11.Polski Koncern Naftowy ORLEN Spólka Akcyjna (PKN ORLEN) completed the acquisition of Po..
CI
02.11.Polski Koncern Naftowy ORLEN Spólka Akcyjna completed the acquisition of Polskie Górnic..
CI
01.11.Norway sends first gas to Danish Baltic Pipe terminal
RE
31.10.Polskie Górnictwo Naftowe i Gazownictwo S.A.(WSE:PG..
CI
31.10.Polskie Górnictwo Naftowe i Gazownictwo S.A.(WSE:PG..
CI
28.10.Moody's Upgrades Polish Refiner PKN Orlen On Shareholder Nod For PGNiG Merger
MT
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu POLSKIE GÓRNICTWO NAFTOWE I GAZOWNICTWO S.A.
Mehr Empfehlungen
Chart POLSKIE GÓRNICTWO NAFTOWE I GAZOWNICTWO S.A.
Dauer : Zeitraum :
Polskie Górnictwo Naftowe i Gazownictwo S.A. : Chartanalyse Polskie Górnictwo Naftowe i Gazownictwo S.A. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends POLSKIE GÓRNICTWO NAFTOWE I GAZOWNICTWO S.A.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend
Vorstände und Aufsichtsräte
Iwona Waksmundzka-Olejniczak Chief Executive Officer
Przemyslaw Waclawski Finance Director
Bartlomiej Gabriel Nowak Chairman-Supervisory Board
Robert Perkowski Operations Director
Piotr Sprzaczak Member-Supervisory Board