Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

FRESENIUS MEDICAL CARE AG & CO. KGAA

(578580)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Fresenius Medical Care will Hunderte Jobs in Deutschland streichen

17.11.2021 | 13:32

BAD HOMBURG (dpa-AFX) - Der geplante Abbau von weltweit 5000 Jobs beim Dialysekonzern Fresenius Medical Care soll auch die Belegschaft in Deutschland treffen. Das Dax-Unternehmen habe die Beschäftigten informiert, dass man 500 bis 750 Stellen hierzulande streichen wolle, sagten die Gesamtbetriebsratsvorsitzende Stefanie Balling und IG-BCE-Bezirksleiter Ralf Erkens der Nachrichtenagentur dpa. Betroffen dürften alle Bereiche am Hauptsitz in Bad Homburg sein, aber auch weitere Standorte in Deutschland.

Fresenius Medical Care beschäftigte zuletzt nach eigenen Angaben rund 7400 Menschen in Deutschland. Der Abbau würde also maximal knapp zehn Prozent der Stellen treffen. Ein Konzernsprecher bestätigte, dass 500 bis 750 Stellen an deutschen FMC-Standorten "innerhalb von zwei bis drei Jahren" gestrichen werden könnten. Dabei werde man möglichst sozialverträglich vorgehen.

Der Gesamtbetriebsrat sei aufgefordert worden, binnen einer Woche seine Fragen an das Unternehmen zu richten, sagte Balling. Dem werde man so nicht nachkommen. Es fehlten noch viele und tiefergehende Informationen zum Jobabbau und den konkreten Konsequenzen für das Gesamtunternehmen. Offen sei bislang auch, in welcher Art und Weise der Personalabbau erfolgen solle. "Ein sorgfältiger Umgang mit dem Schicksal vieler Beschäftigten ist das nicht", sagte Gewerkschafter Erkens. Der Gesamtbetriebsrat und die IG BCE wollen Gegenvorschläge entwickeln, bevor es in konkrete Gespräche mit dem Konzern geht.

Die Fresenius-Tochter FMC, die weltweit etwa 4100 Dialysezentren für Nierenkranke betreibt, hatte Anfang November ein Sparprogramm im Kampf gegen Kostendruck und die Folgen der Corona-Krise angekündigt. Geplant sind schlankere Strukturen und der Abbau von weltweit 5000 Arbeitsplätzen. Damit will der Konzern die jährlichen Kosten bis 2025 um 500 Millionen Euro senken. Details zum Programm werden noch erarbeitet. FMC macht die Pandemie seit längerem zu schaffen. Viele chronisch Nierenkranke sterben am Coronavirus, was die Zahl der Behandlungen in den Dialysezentren drückt./als/DP/ngu


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu FRESENIUS MEDICAL CARE AG & CO. KGAA
19.01.Europäische ADRs legen im Mittwochshandel zu
MT
19.01.Vifor-JV VFMCRP erhält EU-Zulassung für Tavneos bei Autoimmunerkrankungen
AW
18.01.Europäische ADRs bewegen sich im Dienstagshandel nach unten
MT
17.01.JPMorgan belässt FMC auf 'Underweight' - Ziel 48,70 Euro
DP
14.01.Europäische ADRs legen im Freitagshandel zu
MT
13.01.Thyssenkrupps Wasserstoffgeschäft erhält KGaA-Struktur
MR
13.01.AKTIEN IM FOKUS : Corona-Gewinner aus der Gesundheitsbranche weiter unter Druck
DP
12.01.JPMorgan belässt FMC auf 'Underweight' - Ziel 48,70 Euro
DP
10.01.Aktien Frankfurt Schluss: Schwache Tech-Werte ziehen Dax abwärts
DP
10.01.MÄRKTE EUROPA/Börsen bauen Verluste aus - Zinsängste belasten
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu FRESENIUS MEDICAL CARE AG & CO. KGAA
19.01.European ADRs Move Higher in Wednesday Trading
MT
18.01.European ADRs Move Lower in Tuesday Trading
MT
14.01.European ADRs Move Higher in Friday Trading
MT
13.01.FRESENIUS MEDICAL CARE : FKC Partners with Biim Ultrasound AS
PU
13.01.Thyssenkrupp's hydrogen business gets KGaA structure
RE
12.01.FRESENIUS MEDICAL CARE : Commerzbank German Investment Seminar 2022
PU
12.01.FRESENIUS MEDICAL CARE : Berenberg German Corporate Conference USA 2022
PU
2021Fresenius Medical Care Asia Pacific Receives Prestigious ACHS Global Quality Improvemen..
BU
2021Fresenius Medical Care launches new mobile app to empower and engage nurses
BU
2021Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA Launches New Mobile App to Empower and Engage Nurs..
CI
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu FRESENIUS MEDICAL CARE AG & CO. KGAA
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 20 137 Mio - 17 805 Mio
Nettoergebnis 2021 1 203 Mio - 1 063 Mio
Nettoverschuldung 2021 12 831 Mio - 11 344 Mio
KGV 2021 15,6x
Dividendenrendite 2021 2,13%
Marktkapitalisierung 18 580 Mio 18 563 Mio 16 428 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,56x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,42x
Mitarbeiterzahl 123 528
Streubesitz 67,8%
Chart FRESENIUS MEDICAL CARE AG & CO. KGAA
Dauer : Zeitraum :
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA : Chartanalyse Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends FRESENIUS MEDICAL CARE AG & CO. KGAA
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 20
Letzter Schlusskurs 63,41 $
Mittleres Kursziel 76,32 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 20,4%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Rice Powell Chief Executive Officer
Helen Giza Chief Financial & Transformation Officer
Dieter Schenk Chairman-Supervisory Board
Olaf Schermeier CEO-Global Research & Development
Franklin W. Maddux Executive VP-Clinical & Scientific Affairs