Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Shanghai Stock Exchange  >  CRRC Corporation Limited    601766   CNE100000CP9

CRRC CORPORATION LIMITED

(601766)
  Report
Schlusskurs. Schlusskurs Shanghai Stock Exchange - 30.11
5.66 CNY   +0.35%
02.10.Siemens sieht Zugverkehr Ende 2021 wieder in der Spur
RE
01.10.Siemens sieht Zugverkehr Ende 2021 wieder in der Spur
RE
31.07.EU erlaubt Alstom Übernahme der Bombardier-Zugsparte
RE
ÜbersichtChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionen 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Siemens sieht Zugverkehr Ende 2021 wieder in der Spur

01.10.2020 | 15:16
The world's first autonomous tram Combino is presented by Siemens Mobility during a media presentation in Potsdam

Die Siemens-Zugsparte Mobility will sich vom Einbruch des Bahnverkehrs in der Coronakrise nicht aus der Spur bringen lassen.

"Wir werden unser Margenband wegen Corona nicht ändern", sagte der Chef von Siemens Mobility, Michael Peter, am Mittwochabend im Club Wirtschaftspresse in München. Die Sparte hat sich eine operative Umsatzrendite von neun bis zwölf Prozent vorgenommen. Im dritten Quartal 2019/20 (Ende September) blieb sie mit sieben Prozent aber unterhalb ihrer Zielmarke - "zum ersten Mal seit 26 Quartalen", wie Peter betonte.

"Ich glaube weiter an den Bahn-Markt. Der Flugzeugmarkt wird es weit schwerer haben, zurückzukommen", sagte der 54 Jahre alte Manager, der die Siemens-Tochter nach dem Abgang von Co-Chefin Sabrina Soussan allein führt. Derzeit meiden viele Fahrgäste aus Angst vor einer Ansteckung Massenverkehrsmittel. Peter rechnet erst im zweiten Halbjahr 2021 damit, dass die Fahrgastzahlen in Zügen, U- und Straßenbahnen sich normalisieren. Auch der Trend zum Home Office werde die Nachfrage nach Nahverkehrszügen nicht bremsen, aber zu weniger überfüllten Zügen führen. "Die Auslastung wird konstanter sein, besser über den Tag verteilt."

Die Fusion der beiden Konkurrenten Alstom und Bombardier nimmt Peter gelassen. "Wir werden in den nächsten drei Jahren sicher die Chance haben, Marktanteile zu gewinnen, weil so eine Fusion auch Kraft kostet", Alstom und Bombardier seien nun erstmal mit sich selbst beschäftigt. Er verwies darauf, dass Siemens Mobility seit dem Scheitern der geplanten Übernahme von Alstom stark gewachsen sei: Siemens und Alstom hätten vor zwei Jahren einen Umsatz von 16 Milliarden Euro angepeilt - jetzt stehe Siemens allein bei einem Auftragseingang von 13 Milliarden.

Peter kritisierte die Auflagen, die die EU-Kommission den beiden Rivalen für die Fusion gemacht hat, als zu gering. Bei der Genehmigung habe sicher auch die prekäre Lage von Bombardier eine Rolle gespielt. Der kanadische Mutterkonzern kämpft ums finanzielle Überleben. Siemens hatte die EU zuvor die Übernahme von Alstom untersagt, vor allem wegen der starken Stellung in der Signaltechnik und bei Hochgeschwindigkeitszügen wie dem ICE. Ein Börsengang für Siemens Mobility steht für Peter nicht auf der Tagesordnung. Auch für den neuen Vorstandschef Roland Busch gehöre die Sparte zum industriellen Kern. "Wir fühlen uns wohl bei Siemens", betonte Peter.

Siemens hatte bei den EU-Wettbewerbshütern vergeblich mit der drohenden Konkurrenz durch den chinesischen Branchenriesen CRRC argumentiert. "Wir sehen natürlich die chinesische Bedrohung", sagte Peter. CRRC tue sich aber schwer in Europa, weil die Schienenverkehrs-Systeme von Land zu Land unterschiedlich seien.


© Reuters 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALSTOM 2.48%45.84 Realtime Kurse.14.15%
BOMBARDIER INC. 7.07%0.48 verzögerte Kurse.-72.54%
CRRC CORPORATION LIMITED 0.35%5.66 Schlusskurs.-20.73%
SIEMENS AG 1.04%112.98 verzögerte Kurse.-3.90%
Alle Nachrichten auf CRRC CORPORATION LIMITED
02.10.Siemens sieht Zugverkehr Ende 2021 wieder in der Spur
RE
01.10.Siemens sieht Zugverkehr Ende 2021 wieder in der Spur
RE
31.07.EU erlaubt Alstom Übernahme der Bombardier-Zugsparte
RE
22.07.Alstom-Chef rechnet mit Ja aus Brüssel zu Bombardier-Übernahme
RE
09.07.Alstom will Teil von Bombardier-Werk bei Berlin verkaufen
RE
09.07.Alstom und Bombardier machen EU Zugeständnisse - Hennigsdorf betroffen
RE
02.07.Alstom soll für Zug-Fusion zu Zugeständnissen bereit sein
AW
23.06.CRRC CORPORATION LIMITED : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
29.05.Vossloh schließt Verkauf von Lokomotivenbau nach China ab
DP
24.04.CRRC CORPORATION LIMITED : Veröffentlichung des Quartalsergebnisses
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu CRRC CORPORATION LIMITED
13.11.FACTBOX : List of 31 Chinese companies designated by the U.S. as military-backed
RE
23.09.CRRC : Election of Language and Means of Receipt of Corporate Communication
PU
23.09.CRRC : Interim Report 2020
PU
17.09.China, Once Germany's Partner in Growth, Turns Into a Rival
DJ
16.09.Alstom cuts offer for Bombardier's rail unit by $350 million in firmed-up dea..
RE
10.09.South Africa's Transnet mulls lifting Chinese engine contract suspension
RE
28.08.CRRC : Announcement - appointment of vice president
PU
10.08.Alstom to take account of weak Bombardier results in deal talks
RE
10.08.Alstom to take account of weak Bombardier results in deal talks
RE
06.08.CRRC : Announcement on distribution of dividend for 2019 to the holders of a sha..
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 220 Mrd. 33 540 Mio 28 021 Mio
Nettoergebnis 2020 10 203 Mio 1 553 Mio 1 297 Mio
Nettoliquidität 2020 18 113 Mio 2 757 Mio 2 303 Mio
KGV 2020 16,0x
Dividendenrendite 2020 2,36%
Marktkapitalisierung 151 Mrd. 22 913 Mio 19 162 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 0,60x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,47x
Mitarbeiterzahl 165 715
Streubesitz 48,1%
Chart CRRC CORPORATION LIMITED
Dauer : Zeitraum :
CRRC Corporation Limited : Chartanalyse CRRC Corporation Limited | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse CRRC CORPORATION LIMITED
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 15
Mittleres Kursziel 7,33 CNY
Letzter Schlusskurs 5,71 CNY
Abstand / Höchstes Kursziel 75,1%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 28,3%
Abstand / Niedrigstes Ziel -19,1%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Yong Cai Sun President, General Manager & Executive Director
Hua Long Liu Chairman
Hu Zhao Chairman-Supervisory Board
Zheng Li Chief Financial Officer & Chief Accountant
Qi Liang Lou Executive Director