Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  London Stock Exchange  >  BP plc    BP.   GB0007980591

BP PLC

(BP.)
  Report
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate CHI-X - 30.11. 17:30:00
249.375 GBX   -5.14%
27.11.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (26.11.2020) +++
DJ
26.11.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (26.11.2020) +++
DJ
26.11.UBS belässt BP auf 'Buy' - Ziel 340 Pence
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Ölkonzern BP überrascht mit besserem Ergebnis - Aktie legt zu

30.07.2019 | 11:58

LONDON (dpa-AFX) - Der Öl- und Gaskonzern BP hat im zweiten Quartal mit einem unerwartete hohen Ergebnis für Überraschung gesorgt. Der bereinigte Gewinn blieb mit 2,8 Milliarden US-Dollar (2,5 Milliarden Euro) stabil im Vergleich zum Vorjahresquartal, wie BP am Dienstag in London mitteilte. Experten hatten hingegen im Schnitt mit einem Rückgang gerechnet. Anleger an der Börse reagierten erfreut über die unverhofft guten Zahlen. Der Kurs der BP-Aktie legte am Dienstagvormittag in der Spitze um bis zu 3,7 Prozent zu.

Das robuste operative Geschäft wurde BP zufolge durch niedrige Ölpreise gedämpft. Im ersten Quartal dieses Geschäftsjahres hatte das Unternehmen wegen schwacher Ölpreise noch Abstriche hinnehmen müssen.

Die Öl- und Gasproduktion zog um vier Prozent und somit stärker als erwartet an. In diesem Quartal begann BP die Gasförderung aus dem Gasfeld Culzean in der Nordsee vor Großbritannien. Damit seien nun alle vier großen Förderprojekte im ersten Halbjahr gestartet, hieß es. Neben dem Nordsee-Projekt nahmen neue Förderplattformen in Trinidad, Ägypten und im Golf von Mexiko (USA) ihre Produktion auf. Außerdem entschied sich der Konzern für neue Förderprojekte in Indien und dem Golf von Mexiko sowie weitere Investitionen in Angola. Das Gasprojekt Raven in Ägypten soll zudem im zweiten Halbjahr 2019 starten, wie Finanzchef Brian Gilvary am Dienstag sagte.

Marktbeobachter reagierten durchweg optimistisch auf die Ergebnisse. Analyst Michele della Vigna von der US-Investmentbank Goldman Sachs sprach von einem starken Zahlenwerk. Der bereinigte Nettogewinn habe die Konsensschätzung um satte 14 Prozent übertroffen. Biraj Borkhataria vom Analysehaus RBC schätzt, dass sich die mittelfristigen Aussichten im Zeitverlauf für die Anleger durch Dividendenerhöhungen und Aktienrückkäufen positiv auswirken dürften. Den positiven Kommentaren schloss sich auch Analyst Christyan Malek von der US-Bank JPMorgan an. Im Anlegerfokus dürften auch weiterhin die geplanten Anteilsverkäufe sowie die Liquiditätsentwicklung stehen, so Malek. Finanzchef Gilvary kündigte den Rückkauf von rund 1,8 Milliarden Dollar in Aktien für 2019 an.

Der bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern übertraf mit 5,16 Milliarden Dollar ebenfalls die Erwartungen von Analysten. Für die Bewältigung der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko aus dem Jahr 2010 fielen 1,4 Milliarden Dollar nach Steuern an.

Gilvary äußerte sich aber zuversichtlich, die Verschuldung nun im Laufe des kommenden Jahres zu senken, nach den finalen Zahlungen für das vom Bergbaukonzern BHP Billiton gekaufte US-Schieferölgeschäft und den Kosten wegen der Ölkatastrophe von 2010. Dabei sollen auch Verkäufe helfen. Zunächst stieg die Nettoverschuldung im zweiten Quartal jedoch auf 46,5 Milliarden Dollar und lag damit rund ein Drittel höher als Ende Juni 2018.

Für das dritte Quartal geht der Öl- und Gaskonzern von einer geringeren Förderung (Upstream) als im zweiten Quartal aus. Grund dafür seien saisonale Instandsetzungsarbeiten in der Nordsee, Angola und dem Golf von Mexiko der USA sowie die Auswirkung des Wirbelsturms Barry auf Aktivitäten im Golf von Mexiko.

Im Bezug auf den Konflikt zwischen den USA, Großbritannien und dem Iran um festgesetzte Öltanker in der Straße von Hormus sei BP "sehr vorsichtig", sagte Konzernchef Bob Dudley in einem Interview mit dem Sender Bloomberg TV. Der Ölkonzern beschränke seine Aktivitäten an der wichtigen Handelsroute. Es sei aber noch zu früh um einzuschätzen, wie sich die Spannungen auf die Kosten auswirkten. Zum Schutz von Handelsschiffen in der Straße von Hormus ist eine europäische Militärmission im Gespräch. Der neue britische Premierminister Boris Johnson befürwortet zudem eine Beteiligung der US-Amerikaner.

Die Dividende für das zweite Quartal in Höhe von 10,25 US-Cent soll den Aktionären am 20. September ausgezahlt werden./elm/knd/mis


© dpa-AFX 2019
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BHP GROUP -0.63%39.21 Schlusskurs.0.75%
BHP GROUP -2.26%1698.6 verzögerte Kurse.-2.20%
BP PLC -5.80%247.65 verzögerte Kurse.-44.25%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.35%1.19294 verzögerte Kurse.6.78%
JPMORGAN CHASE & CO. -2.76%117.88 verzögerte Kurse.-13.04%
THE GOLDMAN SACHS GROUP, INC. -2.05%230.58 verzögerte Kurse.2.38%
Alle Nachrichten auf BP PLC
27.11.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (26.11.2020) +++
DJ
26.11.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (26.11.2020) +++
DJ
26.11.UBS belässt BP auf 'Buy' - Ziel 340 Pence
DP
25.11.ADAC : Zweistelliger Sprung beim Spritpreis zum Jahreswechsel
DP
17.11.RBC hebt BP auf 'Sector Perform' - Ziel 290 Pence
DP
10.11.BP und Ørsted wollen 'grünen' Wasserstoff produzieren
DP
05.11.BP PLC : Ex-Dividende Tag für Quartalsdividende
FA
03.11.Bernstein senkt Ziel für BP auf 470 Pence - 'Outperform'
DP
03.11.Morgan Stanley hebt BP auf 'Equal-weight' - Ziel 232 Pence
DP
28.10.Kepler Cheuvreux senkt Ziel für BP auf 325 Pence - 'Buy'
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BP PLC
20:53General Motors Will No Longer Take a Stake in Nikola -- 4th Update
DJ
17:41General Motors Will No Longer Take a Stake in Nikola -- 3rd Update
DJ
10:27European shares slip at end of best ever month
RE
29.11.FACTBOX : Frontrunners to lead top iron ore miner Rio Tinto
RE
29.11.Field narrows for global miner Rio Tinto's top job
RE
28.11.SALESFORCE, DELTA AIR LINES, BEST BU : Stocks That Defined the Week
DJ
26.11.BP : UBS reaffirms its Buy rating
MD
26.11.Spain's Repsol cuts dividend, aims for low-carbon unit deal
RE
24.11.Europe's Biggest Utility Company to Ramp Up Spending on Wind, Solar Power
DJ
23.11.EU, U.N.-led pact commits oil and gas firms to tackle methane emissions
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 189 Mrd. - 158 Mrd.
Nettoergebnis 2020 -22 230 Mio - -18 594 Mio
Nettoverschuldung 2020 45 469 Mio - 38 033 Mio
KGV 2020 -2,27x
Dividendenrendite 2020 11,0%
Marktkapitalisierung 52 932 Mio 70 611 Mio 44 276 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 0,52x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,43x
Mitarbeiterzahl 67 600
Streubesitz 93,2%
Chart BP PLC
Dauer : Zeitraum :
BP plc : Chartanalyse BP plc | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse BP PLC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 21
Mittleres Kursziel 4,25 $
Letzter Schlusskurs 2,48 $
Abstand / Höchstes Kursziel 156%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 71,6%
Abstand / Niedrigstes Ziel -13,9%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Bernard Looney Chief Executive Officer & Director
Helge Lund Chairman
Andy Hopwood COO & Executive VP-Upstream Strategy
Murray Auchincloss Chief Financial Officer
Angela Rosemary Emily Strank Chief Scientist & Head-Downstream Technology
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
BP PLC-44.25%70 552
EXXON MOBIL CORPORATION-42.40%169 933
RELIANCE INDUSTRIES LTD28.67%165 504
CHINA PETROLEUM & CHEMICAL CORPORATION-18.34%74 588
NESTE OYJ85.36%52 786
PTT-4.55%39 389