Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  BioNTech SE    BNTX   A2PSR2

BIONTECH SE

(A2PSR2)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

MÄRKTE USA/Wall Street startet etwas fester in den Handel

04.12.2020 | 15:53

NEW YORK (Dow Jones)--Nachdem die US-Börsen am Donnerstag zurückhaltend aus dem Handel gegangen sind, zeigt sich die Wall Street zum Ende der Handelswoche etwas fester.

Der Dow-Jones-Index legt 0,3 Prozent zu auf 30.062 Punkte, der S&P-500 gewinnt ebenfalls 0,3 Prozent. Für den Nasdaq-Composite geht es um 0,1 Prozent nach oben.

Auch nach der enttäuschenden Meldung, dass Pfizer im laufenden Jahr aufgrund von Problemen in der Lieferkette voraussichtlich anstatt der geplanten 100 Millionen nur halb so viele Dosen ihres Corona-Impfstoffes ausliefern kann, ist die Grundstimmung weiter gut. Die Investoren setzten auf eine Erholung der Weltwirtschaft im kommenden Jahr. Auch gestiegene Hoffnungen, dass noch vor Weihnachten ein neues staatliches Hilfspaket für die US-Wirtschaft verabschiedet werden könnte, stützen das Sentiment. Auf dem Tisch liegt ein Kompromiss-Vorschlag von rund 900 Milliarden Dollar.

"Wenn es zu einer Einigung kommt, lautet die Botschaft, dass die Republikaner und die Demokraten zusammenarbeiten können", so Luca Paolini, Chef-Stratege bei Pictet Asset Management. Sei erst mal eine Kommunikationslinie gefunden, dann dürfte es einfacher werden, künftig mehr zu tun.

Gleichwohl belastet die anhaltende Corona-Welle die US-Wirtschaft weiter. So wurden in den USA die meisten Neuinfektionen an einem Tag seit Beginn der Pandemie vermeldet.

Verhaltene Nachrichten kamen indessen vom US-Arbeitsmarkt. So stieg die Zahl neu geschaffener Stellen ex Agrar im November lediglich um 245.000, was deutlich unter den von Ökonomen erwarteten 440.000 liegt. Die Arbeitslosenquote fiel jedoch wie erwartet auf 6,7 Prozent.

Kurz nach der Startglocke werden noch Daten zu den Auftragseingängen in der Industrie für den Oktober veröffentlicht.

   Impfstofftitel Biontech leichter 

Biontech geben mit den angekündigten Lieferschwierigkeiten seines mit Pfizer entwickelten Impfstoffes um 2,2 Prozent nach. Pfizer notieren indessen 0,1 Prozent fester. Der Pharmakonzern rechnet weiterhin damit, im kommenden Jahr über eine Milliarde Dosen ausliefern zu können. Moderna verlieren 3,0 Prozent. Der US-Pharmakonzern sieht bei seinem Covid-19-Impfstoff das Potenzial, längerfristig Immunität zu verleihen. Er geht davon aus, bis Ende dieses Jahres 20 Millionen Dosen in den USA produzieren zu können.

Smith & Wesson Brands steigen um 1,6 Prozent. Der Waffenhersteller hatte eine Verdopplung des Umsatzes in seinem zweiten Quartal berichtet und einen Gewinnanstieg von 1,3 auf 52,2 Millionen Dollar.

Ollie's Bargain Outlet knicken 10,6 Prozent ein. Die Discounter-Kette hatte mit ihren Drittquartalszahlen gleichwohl die Analystenerwartungen übertroffen. Allerdings blieb Ollie's einen Ausblick schuldig.

Für die Aktie der Kosmetikkette Ulta Beauty geht es um 2,0 Prozent abwärts. Das Unternehmen schlug mit ihrem Gewinn auf bereinigter Basis zwar die Konsensschätzung des Marktes, verfehlte sie aber beim Umsatz. Zudem wurde der Ausblick für die Investitionen im laufenden Jahr gesenkt.

Cloudera springen um 10,8 Prozent nach oben. Der Cloud-Experte für Unternehmensdaten steigerte den Umsatz um 10 Prozent und damit stärker als erwartet. Auch der Gewinn überraschte positiv. Daneben kündigte Cloudera eine Erhöhung seines Aktienrückkaufprogramms um 500 Millionen Dollar an.

   Dollar stabil 

Am Devisenmarkt zeigt sich der Dollar nach seinem Schwächeanfall in der zurückliegenden Woche stabil. Der Dollar-Index gibt leicht 0,2 Prozent nach. Mit den Hoffnungen auf einen baldigen Einsatz von Corona-Impfstoffen wird der Greenback als sicherer Währungshafen unattraktiver. Anleger zieht es stattdessen in risikoreichere Anlagen wie Aktien.

Der Euro notiert indessen weiter deutlich über der Marke von 1,21 Dollar. Aktuell kostet er 1,2166 Dollar bei einem Tageshoch von 1,2178 Dollar, dem höchsten Stand seit rund zweieinhalb Jahren. Die Devisenexperten der Commerzbank weisen darauf hin, dass die Aufwertung für die EZB zu schnell gewesen sein und sie sich daher zu Kommentaren veranlasst sehen könnte, die den Euro schwächen könnten.

Die Ölpreise legen etwas zu. Die Anleger setzen angesichts der erwarteten starken wirtschaftlichen Erholung im kommenden Jahr auf eine steigende Öl-Nachfrage und damit auf höhere Preise. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI steigt um 0,3 Prozent auf 45,79 Dollar, für Brent geht es um 0,5 Prozent auf 48,93 Dollar nach oben.

Beim Goldpreis bewegt sich wenig. Die Feinunze notiert kaum verändert bei 1.844 Dollar.

US-Anleihen geben nach. Die Rendite zehnjähriger Papiere steigt bei sinkenden Notierungen um 5,1 Basispunkte auf 0,96 Prozent.

=== 
INDEX                 zuletzt      +/- %        absolut      +/- % YTD 
DJIA                30.061,72       0,31          92,20           5,34 
S&P-500              3.678,55       0,32          11,83          13,86 
Nasdaq-Comp.        12.390,31       0,11          13,13          38,09 
Nasdaq-100          12.467,50       0,00           0,37          42,76 
 
US-Anleihen 
Laufzeit              Rendite   Bp zu VT     Rendite VT      +/-Bp YTD 
2 Jahre                  0,16        1,2           0,15         -104,2 
5 Jahre                  0,42        3,0           0,39         -150,3 
7 Jahre                  0,71        4,6           0,66         -153,9 
10 Jahre                 0,96        5,1           0,91         -148,5 
30 Jahre                 1,72        6,8           1,66         -134,4 
 
DEVISEN               zuletzt      +/- %  Fr, 08:17 Uhr  Do, 17:30 Uhr    % YTD 
EUR/USD                1,2166     +0,18%         1,2156         1,2152    +8,5% 
EUR/JPY                126,41     +0,22%         126,29         126,15    +3,7% 
EUR/CHF                1,0813     -0,07%         1,0822         1,0826    -0,4% 
EUR/GBP                0,8991     -0,41%         0,9034         0,9006 
USD/JPY                103,93     +0,06%         103,88         103,81    -4,5% 
GBP/USD                1,3529     +0,57%         1,3457         1,3492    +2,1% 
USD/CNH (Offshore)     6,5169     -0,26%         6,5207         6,5332 
Bitcoin 
BTC/USD             19.144,25     -1,76%      19.295,75      19.417,25  +165,5% 
 
 
 
ROHOEL                zuletzt  VT-Settl.          +/- %        +/- USD    % YTD 
WTI/Nymex               45,79      45,64          +0,3%           0,15   -18,3% 
Brent/ICE               48,93      48,71          +0,5%           0,22   -19,2% 
 
METALLE               zuletzt     Vortag          +/- %        +/- USD    % YTD 
Gold (Spot)          1.843,97   1.841,50          +0,1%          +2,47   +21,5% 
Silber (Spot)           24,14      24,10          +0,2%          +0,04   +35,3% 
Platin (Spot)        1.073,85   1.034,08          +3,8%         +39,78   +11,3% 
Kupfer-Future            3,49       3,48          +0,4%          +0,01 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/err/raz

(END) Dow Jones Newswires

December 04, 2020 09:52 ET (14:52 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BIONTECH SE -2.19%108.05 verzögerte Kurse.35.68%
BITCOIN - UNITED STATES DOLLAR -0.63%32151.225 Realtime Kurse.12.01%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.40%1.3728 verzögerte Kurse.0.08%
CLOUDERA, INC. 2.41%14.205 verzögerte Kurse.-0.22%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) -0.27%0.88567 verzögerte Kurse.-0.49%
EURO / JAPANESE YEN (EUR/JPY) 0.06%126.06 verzögerte Kurse.0.24%
EURO / SWISS FRANC (EUR/CHF) 0.02%1.07847 verzögerte Kurse.-0.32%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.14%1.2159 verzögerte Kurse.-0.59%
OLLIE'S BARGAIN OUTLET HOLDINGS, INC. 1.85%97.7 verzögerte Kurse.17.30%
PFIZER INC. 0.60%37.515 verzögerte Kurse.1.28%
SMITH & WESSON BRANDS, INC. -2.54%17.2967 verzögerte Kurse.-0.17%
ULTA BEAUTY -0.55%294.315 verzögerte Kurse.2.99%
UNITED STATES DOLLAR (B) / CHINESE YUAN IN HONG KONG (USD/CNH) -0.23%6.4703 verzögerte Kurse.-0.04%
US DOLLAR / JAPANESE YEN (USD/JPY) -0.09%103.673 verzögerte Kurse.0.58%
Alle Nachrichten auf BIONTECH SE
19:47ROUNDUP 5 : Dritter Corona-Impfstoff in Sicht - aber wichtige offene Fragen
DP
19:13Sanofi will beim Abfüllen des Biontech-Pfizer-Impfstoffs helfen
DP
17:15Merkel beklagt Trägheit im Kampf gegen Corona - Neue Maßnahmen?
DP
17:13SPD fordert Aufklärung möglicher Probleme bei Impfstoff-Lieferung
DP
16:52WDH : Corona-Infektionszahlen in Israel weiter hoch - Impfdaten machen Mut
DP
16:01LINDNER : Kritik an Impfstoffherstellern ist Ablenkungsmanöver
DP
15:46SÖDER :  Kein Export von Corona-Impfstoffen außerhalb von Europa
DP
15:43RKI : Zwei Prozent der Bevölkerung in Deutschland gegen Corona geimpft
DP
14:47Merkel für globale Bereitstellung von Corona-Impfstoff
DP
14:14Bald Klarheit zu Einsatzmöglichkeit für dritten Impfstoff erwartet
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BIONTECH SE
19:46Johnson & Johnson's Profit Is Boosted by Pharmaceuticals Business -- 2nd Upda..
DJ
19:09Sanofi to help produce 100 million Pfizer/BioNTech vaccine doses
RE
19:00Sanofi to help produce 100 mln Pfizer/BioNTech vaccine doses
RE
18:48GAVI seeks political support for COVAX as rich nations strike fresh vaccine d..
RE
18:10EU drugs agency says it is offering advice to makers of Russian vaccine
RE
15:03Johnson & Johnson's Profit Is Boosted by Pharmaceuticals Business --Update
DJ
14:20Johnson & Johnson Profit Is Boosted by Pharmaceuticals Business
DJ
13:31PFIZER : COVAX to purchase up to 40 million COVID-19 vaccine doses from Pfizer a..
AQ
13:08Sweden Stops Payment To Pfizer For COVID-19 Vaccine Seeking Doses Clarity
MT
10:56UK Minister Warns EU Against 'Vaccine Nationalism' Amid Potential Dispute Ove..
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 497 Mio 605 Mio -
Nettoergebnis 2020 -329 Mio -400 Mio -
Nettoliquidität 2020 936 Mio 1 138 Mio -
KGV 2020 -73,6x
Dividendenrendite 2020 -
Marktkapitalisierung 21 933 Mio 26 633 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 42,2x
Marktkap. / Umsatz 2021 2,70x
Mitarbeiterzahl 1 800
Streubesitz 92,4%
Chart BIONTECH SE
Dauer : Zeitraum :
BioNTech SE : Chartanalyse BioNTech SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse BIONTECH SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 10
Mittleres Kursziel 92,65 €
Letzter Schlusskurs 91,09 €
Abstand / Höchstes Kursziel 22,0%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 1,71%
Abstand / Niedrigstes Ziel -36,8%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Ugur Sahin Chief Executive Officer
Helmut Jeggle Chairman-Supervisory Board
Sierk Pötting Chief Operating & Financial Officer
Özlem Türeci Chief Medical Officer
Christoph Huber Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
BIONTECH SE35.68%26 633
GILEAD SCIENCES, INC.16.99%85 440
WUXI APPTEC CO., LTD.36.65%68 869
VERTEX PHARMACEUTICALS2.10%62 750
REGENERON PHARMACEUTICALS13.47%57 859
BEIGENE, LTD.45.87%34 368