Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

BERENTZEN-GRUPPE AKTIENGESELLSCHAFT

(520160)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Berentzen Gruppe : Zwischenbericht Q1/2021

04.05.2021 | 11:15

Zwischenbericht Q1

2021

2

Zwischenbericht Q1 / 2021

 Inhalt

3  Überblick Q1/2021

4  Geschäftsverlauf und wirtschaftliche Lage

4  Wesentliche Ereignisse im Berichtszeitraum

4  Ertragslage

6  Finanz- und Vermögenslage

7  Nachtragsbericht

7  Risiko- und Chancenbericht

8  Ausblick

10 Impressum

Zwischenbericht Q1 / 2021

3

Überblick Q1/2021

Konzernumsatz um 13,2 % geringer ggü. Vorjahresquartal. Konzern-EBIT sowie Konzern-EBITDA positiv, aber gleichfalls unter Niveau des Vorjahres. Erfolgswirtschaftlicher Cashflow positiv und über dem Niveau des Vorjahres.

Die Coronavirus-Pandemie und die damit zusammenhängenden Einschränkungen im gesellschaftlichen Leben haben die Geschäftstätigkeit und damit die Umsatz- und Ertragsentwicklung im ersten Quartal 2021 wie erwartet beeinträchtigt. Die Ertragsprognosen für das gesamte Geschäftsjahr 2021 bleiben daher unverändert.

Q1/2021

• Konzernumsatzerlöse: 31,4 Mio. Euro (36,2 Mio. Euro).

• Konzern-EBIT: 0,5 Mio. Euro (1,1 Mio. Euro).

• Konzern-EBITDA: 2,7 Mio. Euro (3,2 Mio. Euro).

• Erfolgswirtschaftlicher Cashflow: 1,6 Mio. Euro (0,8 Mio. Euro).

• Finanzmittelfonds: 4,5 Mio. Euro (6,6 Mio. Euro).

• Dynamischer Verschuldungsgrad: 0,45 (0,15).

• Eigenmittelquote: 39,8 % (36,0 %).

Ausblick

• Ertragsprognosen für das Geschäftsjahr 2021 bestätigt.

4

Zwischenbericht Q1 / 2021

(1) Geschäftsverlauf und wirtschaftliche Lage

(1.1) Wesentliche Ereignisse im Berichtszeitraum

Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie

Wie bereits im Geschäftsjahr 2020 stellt die Coronavirus- Pandemie auch im Berichtszeitraum erwartungsgemäß ein wesentliches Ereignis dar. Einige von Bund und Ländern beschlossene Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus wirken sich weiterhin nachteilig auf die Wirtschaft in Deutschland aus. Zu diesen Maßnahmen zählen u. a. die Schließung von Gastronomiebetrieben, umfassende Kontaktbeschränkungen und das Verbot von Veranstaltungen.

Von den Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie sind weiterhin alle Segmente der Berentzen-Gruppe betroffen. Im Segment Frischsaftsysteme kam es insbesondere zu einem Rückgang der Absätze von Fruchtpressen, da Investitionen in den unmittelbaren bzw. mittelbaren Vertriebskanälen Gastronomie und Lebensmitteleinzelhandel ausgesetzt wurden. Das Geschäft mit alkoholfreien Getränken und Markenspirituosen wurde insbesondere durch die fast vollständige Schließung der Gastronomie belastet. Diese wirkte sich vorrangig auf das Segment Alkoholfreie Getränke aus. Im Segment Spirituosen beeinflusste der Ausfall von Feierlichkeiten zudem den Absatzverlauf von solchen Markenprodukten, die vorrangig bei geselligen Anlässen konsumiert werden.

(1.2) Ertragslage

Q1/2021

Q1/2020

Veränderung

Konzernumsatzerlöse ohne Alkoholsteuer

TEUR

31.439

36.214

- 13,2 %

Segment Spirituosen

TEUR

18.051

20.040

- 9,9 %

Segment Alkoholfreie Getränke

TEUR

9.655

11.346

- 14,9 %

Segment Frischsaftsysteme

TEUR

3.308

4.549

- 27,3 %

Übrige Segmente

TEUR

425

279

+ 52,3 %

Konzern-EBITDA

TEUR

2.668

3.192

- 16,4 %

Konzern-EBITDA-Marge

%

8,5

8,8

- 0,3 PP 1)

Konzern-EBIT

TEUR

463

1.082

- 57,2 %

Konzern-EBIT-Marge (Umsatzrendite)

%

1,5

3,0

- 1,5 PP 1)

1) PP = Prozentpunkte.

In den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2021

Im Segment Spirituosen lagen die Umsatzerlöse mit

erzielte die Berentzen-Gruppe einen Konzernumsatz in

einem Rückgang in Höhe von 9,9 % unter dem Niveau

Höhe von 31,4 Mio. Euro (36,2 Mio. Euro). Dies entspricht

des Vorjahresquartals. Aufgrund des Ausfalls zahlreicher

einem Umsatzrückgang in Höhe von 13,2 %. Dabei war

Konsumanlässe - z. B. Karneval und private Feiern - lag das

die Entwicklung im gesamten Berichtszeitraum geprägt

gemeinsame Umsatzvolumen der Dachmarken Berentzen

von den Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie,

und Puschkin in Deutschland um 31,6 % unter dem Niveau

wohingegen im Vorjahresquartal lediglich die zweite

des Vorjahresvergleichszeitraums. Das Umsatzvolumen

Märzhälfte von den Maßnahmen zur Eindämmung des

im Export- und Handelsmarkengeschäft verzeichnete

Coronavirus betroffen war.

hingegen nur einen leichten Rückgang in Höhe von

2,0 %, wobei sich die unterschiedlichen Kategorien der

Zwischenbericht Q1 / 2021

5

Handelsmarken uneinheitlich entwickelten: Während der Umsatz mit Premium- und Medium-Produktkonzepten ein deutliches Umsatzplus von 32,9 % verzeichnete, sank der Umsatz mit Standardprodukten um 8,8 %. Im Exportgeschäft mit Markenspirituosen war ein deutlicher Umsatzrückgang in Höhe von 27,3 % zu verzeichnen.

Im Segment Alkoholfreie Getränke entwickelte sich der Umsatz mit einem Rückgang in Höhe von 14,9 % gleichfalls rückläufig. Deutlich schwächer zeigte sich dabei das Geschäft mit Getränken der Konzessionsmarke Sinalco; hier lag der Umsatz um 93,1 % unter dem Niveau des Vorjahresquartals. Ursächlich hierfür war die durch die Coronavirus-Pandemie bedingte Schließung der Gastronomiebetriebe. Das Geschäft mit Lohnfüllungen zeigte sich mit einem Rückgang in Höhe von 17,3 % ebenfalls deutlich rückläufig. Das im Wesentlichen über den Lebensmitteleinzelhandel abgewickelte Geschäft mit eigenen Marken, welches im Berichtszeitraum einen Segmentumsatzanteil von über 70 % darstellt, entwickelte sich in Summe mit einem Umsatzplus von insgesamt 1,2 % hingegen leicht positiv. Getragen wurde dies insbesondere von den unter der Marke Mio Mio vertriebenen Getränken, die einen deutlichen Umsatzzuwachs in Höhe von 10,8 % zeigen konnten.

Das Segment Frischsaftsysteme ist innerhalb der Berentzen-Gruppe weiterhin am stärksten von den Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie betroffen: Es verzeichnete im ersten Quartal 2021 einen deutlichen Umsatzrückgang in Höhe von 27,3 %. Dabei waren bei allen Systemkomponenten - Fruchtpressen, Früchten und Abfüllgebinden - Umsatzrückgänge zu verzeichnen, wobei sich die Systemkomponenten hinsichtlich ihrer diesbezüglichen Dynamik unterschiedlich entwickelten: Während Fruchtpressen und Früchte einen deutlichen

Rückgang in Höhe von 42,0 % bzw. 20,8 % verzeichneten, fiel der Rückgang bei den Abfüllgebinden gegenüber dem Vorjahresquartal mit 6,2 % weniger stark aus. Eine erfreuliche Entwicklung zeigte sich hingegen in den von konzerneigenen Vertriebsteams betreuten Kernregionen Deutschland und Österreich: Hier konnte im Geschäft mit Fruchtpressen eine deutliche Umsatzsteigerung gegenüber dem Vorjahresberichtszeitraum in Höhe von zusammen 54,8 % erzielt werden.

Das Konzern-EBIT zeigte sich im ersten Quartal 2021 mit 0,5 Mio. Euro (1,1 Mio. Euro) erneut positiv, aber deutlich unter dem Niveau des Vorjahresvergleichszeitraums. Basis dieser Entwicklung war der deutlich verminderte Geschäftsumfang sowie die infolge eines im Vergleich zum Vorjahresquartal weniger vorteilhaften Segmentmixes geringere Rohertragsmarge. Demgegenüber standen erhöhte sonstige betriebliche Erträge sowie ein ebenfalls reduziertes Niveau betrieblicher Aufwendungen. Dies konnte die zuvor genannte Rohertragsentwicklung teilweise abfangen. Das auf dem zuvor genannten Konzern-EBIT aufbauende Konzern-EBITDA betrug 2,7 Mio. Euro (3,2 Mio. Euro). Der im Vergleich zum Konzern-EBIT weniger starke Rückgang des Konzern- EBITDA ist auf die um 0,1 Mio. Euro erhöhten Abschreibungen zurückzuführen.

In den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2021 ergaben sich keine als solche zu berücksichtigende Ergebnissondereffekte, wohingegen im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 als Folge der Coronavirus- Pandemie im Segment Alkoholfreie Getränke ein Wertminderungsaufwand in Höhe von 1,4 Mio. Euro als Ergebnissondereffekt erfasst wurde.

Disclaimer

Berentzen-Gruppe AG published this content on 04 May 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 04 May 2021 09:14:15 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu BERENTZEN-GRUPPE AKTIENGESELLSCHAFT
09.09.QUALITÄTSSIEGEL FÜR TOCHTERUNTERNEHM : Pabst & Richarz mehrfach ausgezeichnet (German Only..
PU
09.09.VIVARIS MIT NEUER UNTERSTÜTZUNG IM O : Christian Baggeroer startet als Vertriebsdirektor G..
PU
09.09.INITIATIVE FÜR VERANTWORTUNGSVOLLE U : Berentzen-Gruppe tritt United Nations Global Compac..
PU
09.09.VIVARIS OPTIMIERT VERTRIEBSWEGE FÜR : Neue Partnerschaft zum Distributionsaufbau im Süden..
PU
09.09.SOMMERLICHE PRODUKTE BEI DER BERENTZ : Berentzen Summer Editions und neue Puschkin Variant..
PU
11.08.BERENTZEN-GRUPPE AKTIENGESELLSCHAFT : Besseres Ergebnis trotz erwarteten Umsatzrückgangs
EQ
11.08.DGAP-NEWS : Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft veröffentlicht Halbjahresfinanzbericht: Be..
DJ
11.08.BERENTZEN-GRUPPE AKTIENGESELLSCHAFT : Besseres Ergebnis trotz erwarteten Umsatzrückgangs
DP
03.08.PORTFOLIO DER MARKE BERENTZEN ERWEIT : Neues Premiumprodukt I. B. Berentzen Landlikör ab s..
PU
23.07.QUALITÄTSSIEGEL FÜR TOCHTERUNTERNEHM : Pabst & Richarz mehrfach ausgezeichnet
PU
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BERENTZEN-GRUPPE AKTIENGESELLSCHAFT
09.09.BERENTZEN-GRUPPE AKTIENGESELLSCHAFT : Income improves despite anticipated decline in reve..
PU
09.09.BERENTZEN-GRUPPE AKTIENGESELLSCHAFT : Profitable 2020 financial year despite impact of th..
PU
11.08.BERENTZEN GRUPPE : Group Half-Yearly Financial Report 2021
PU
11.08.Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft Reports Earnings Results for the Half Year Ended Ju..
CI
11.08.BERENTZEN-GRUPPE AKTIENGESELLSCHAFT : Income improves despite anticipated decline in reve..
EQ
11.08.PRESS RELEASE : Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft publishes Half-yearly Financial Report..
DJ
11.08.Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft Provides Earnings Guidance for the Full Year 2021
CI
04.05.BERENTZEN GROUP PUBLISHES INTERIM RE : Positive operating result despite ongoing lockdown
PU
04.05.BERENTZEN GRUPPE : Interim Report Q1/2021
PU
04.05.PRESS RELEASE : Berentzen Group publishes Interim Report for the first quarter of 2021: Po..
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 156 Mio 183 Mio -
Nettoergebnis 2021 2,60 Mio 3,05 Mio -
Nettoverschuldung 2021 - - -
KGV 2021 21,8x
Dividendenrendite 2021 2,30%
Marktkapitalisierung 57,3 Mio 67,3 Mio -
Wert / Umsatz 2021 0,37x
Wert / Umsatz 2022 0,35x
Mitarbeiterzahl 488
Streubesitz 97,9%
Chart BERENTZEN-GRUPPE AKTIENGESELLSCHAFT
Dauer : Zeitraum :
Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft : Chartanalyse Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends BERENTZEN-GRUPPE AKTIENGESELLSCHAFT
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 1
Letzter Schlusskurs 6,10 €
Mittleres Kursziel 8,00 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 31,1%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Oliver Schwegmann Chief Executive Officer
Uwe Bergheim Chairman-Supervisory Board
Bernhard Düing Independent Member-Supervisory Board
Frank Schübel Deputy Chairman-Supervisory Board
Heike Brandt Independent Member-Supervisory Board