Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Vereinigtes Königreich
  4. London Stock Exchange
  5. AstraZeneca PLC
  6. News
  7. Übersicht
    AZN   GB0009895292

ASTRAZENECA PLC

(886455)
  Bericht
verzögerte Kurse. Verzögert London Stock Exchange - 24.09. 17:35:14
8845 GBX   +2.04%
24.09.Aktien des Gesundheitswesens ziehen sich am Freitag zurück
MT
24.09.MÄRKTE EUROPA/Börsen geben nach - Majorel mit schwachem IPO
DJ
24.09.Europäische ADRs bewegen sich im Freitagshandel nach unten
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

CORONA-BLOG/Astrazeneca : Kein häufigeres TTS-Auftreten nach 2. Impfung

28.07.2021 | 11:59

Die aktuellen Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie in kompakter Form:

Astrazeneca: Kein häufigeres TTS-Auftreten nach 2. Impfung 

Der britische Pharmakonzern Astrazeneca sieht kein erhöhtes Auftreten des Thrombose-mit-Thrombozytopenie-Syndroms (TTS) nach der zweiten Impfung mit seinem Vakzin. Die geschätzte TTS-Rate liege bei 2,3 auf 1 Million Impfungen. Das sei vergleichbar mit dem Auftreten bei ungeimpften Personen. Nach der ersten Dosis liege die Rate bei 8,1 pro 1 Million Impfungen. Spezifische Risikofaktoren oder Ursachen seien in den Sicherheitsdaten nicht festzustellen. Die Daten seien im Medizinjournal "The Lancet" publiziert worden.

Gewerkschaft der Polizei sieht Testpflicht-Ausweitung kritisch 

Der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP) für die Bundespolizei, Andreas Roßkopf, hat sich skeptisch zu einer möglichen Ausweitung der Testpflicht auf alle ungeimpften Reiserückkehrer ab dem 1. August geäußert und auf Personalknappheit verwiesen. "Ich sehe eine mögliche Ausweitung der Corona-Testpflicht auf alle ungeimpften Reiserückkehrer kritisch", sagte Roßkopf der Rheinischen Post. "Wir als Bundespolizei wären für die Kontrollen in Zügen und an Bahnhöfen zuständig", sagte er. Schon jetzt habe man kaum genug Personal, um dort das Tagesgeschäft abzuarbeiten. "Wenn solche Kontrollen hinzukommen, fehlen uns rund 2.500 Bundespolizisten." Hinzu kämen die Kontrollen des Autoverkehrs an den Landesgrenzen, für die schon heute Amtshilfe geleistet werde.

Mehr als Hälfte der Menschen in Deutschland vollständig geimpft 

In Deutschland hat mehr als die Hälfte der Menschen den vollständigen Impfschutz gegen das Coronavirus. 50,2 Prozent der Bürgerinnen und Bürger hätten den vollen Schutz, teilte Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Mittwoch im Kurzbotschaftendienst Twitter mit. Zudem sind demnach 61,1 Prozent mindestens einmal geimpft.

SPD fordert von Spahn rechtssichere Grundlage für ausgeweitete Testpflicht 

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil hat sich hinter die Forderungen nach einer ausgeweiteten Corona-Testpflicht für Reiserückkehrer gestellt, aber von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) die Schaffung einer rechtssicheren Grundlage dafür gefordert. Man müsse "bei diesen steigenden Inzidenzen jetzt zu weiteren Mitteln greifen", sagte Klingbeil im ZDF-Morgenmagazin. "Wir als SPD inklusive der Justizministerin wollen, dass das Reisen sicherer wird, und das bedeutet, die Testpflicht auszuweiten", erklärte er. "Das muss rechtlich sauber sein, das muss verhältnismäßig sein", mahnte Klingbeil aber. Es sei an Spahn, "eine rechtssichere Grundlage zu schaffen". Dann sei man "auch schnell handlungs- und umsetzungsfähig, dass diese erweiterten Tests für Reiserückkehrer auch kommen".

Bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 15 

Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen steigt weiter und liegt nun bei 15,0. Wie das Robert-Koch-Institut am Mittwochmorgen unter Berufung auf Angaben der Gesundheitsämter mitteilte, wurden binnen 24 Stunden 2.768 Neuinfektionen sowie 21 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 registriert. Vor einer Woche betrug die Inzidenz noch 11,4, die Zahl der Neuansteckungen lag bei 2.203. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist ein wesentlicher Maßstab für die Verschärfung oder Lockerung von Corona-Auflagen. Sie gibt die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche an. Die Gesamtzahl der verzeichneten Corona-Ansteckungen in Deutschland seit Beginn der Pandemie liegt den Angaben zufolge bei 3.761.169. Insgesamt wurden bislang 91.586 Corona-Tote gemeldet. Die Zahl der von einer Corona-Infektion Genesenen gibt das RKI mit rund 3.649.100 an.

RKI-Chef Wieler hält an Inzidenz als "Leitindikator" fest 

Angesichts der Diskussion über den Umgang mit steigenden Infektionszahlen hat sich RKI-Chef Lothar Wieler einem Medienbericht zufolge weiterhin für die Inzidenz als "Leitindikator" ausgesprochen. Wie die Bild am Dienstag berichtete, präsentierte der Direktor des Robert-Koch-Instituts bei einer Schaltkonferenz zwischen Kanzleramtschef Helge Braun und den Chefs der Staatskanzleien der Länder am Montag ein Papier, in dem er dafür plädierte, an der Inzidenz festzuhalten. Damit widerspricht Wieler auch Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU), der vor einigen Wochen erklärt hatte, dass der Inzidenzwert an Aussagekraft verliere. Laut "Bild" heißt es in dem Papier, dass Prävention "weiterhin die höchste Priorität (= niedrige Inzidenz)" habe. Wieler warnte demnach darin auch, dass "die vierte Welle" begonnen habe.

Söder: Bund plant Testpflicht für alle Einreisenden bereits ab 1. August 

Der Bund plant laut Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) bereits ab 1. August eine Ausweitung der Testpflicht für Reiserückkehrer. "Der Bund hat uns jetzt zugesichert, er wird bis zum 1. August alles probieren, eine einheitliche Testpflicht einzuführen, nicht nur für Flugreisende", sagte Söder am Dienstag in den ARD-"Tagesthemen". "Wir haben da noch mal Druck gemacht als Länder, weil wir eine verlässliche Basis brauchen." Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) wollen die Testpflicht auf alle Einreisenden ohne Geimpften- oder Genesenennachweis ausweiten. Derzeit gibt es eine solche Regelung nur für Flugpassagiere. Allerdings gibt es innerhalb der Bundesregierung Bedenken. So hält Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) die umfassende Testpflicht laut einem Bericht der Funke Mediengruppe für unverhältnismäßig.

Kontakt zu den Autoren: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/mgo/sha

(END) Dow Jones Newswires

July 28, 2021 05:58 ET (09:58 GMT)

Alle Nachrichten zu ASTRAZENECA PLC
24.09.Aktien des Gesundheitswesens ziehen sich am Freitag zurück
MT
24.09.MÄRKTE EUROPA/Börsen geben nach - Majorel mit schwachem IPO
DJ
24.09.Europäische ADRs bewegen sich im Freitagshandel nach unten
MT
24.09.Barclays belässt Astrazeneca auf 'Overweight' - Ziel 100 Pence
DP
24.09.MÄRKTE EUROPA/Börsen bleiben unter Druck - Antin mit gelungenem IPO
DJ
24.09.CHINA EVERGRANDE : Evergrande-Sorgen machen Europas Börsen erneut zu schaffen
RE
24.09.MÄRKTE EUROPA/Börsen bleiben unter Druck nach ifo-Index
DJ
24.09.JPMorgan belässt Astrazeneca auf 'Overweight' - Ziel 10000 Pence
DP
24.09.UBS belässt Astrazeneca auf 'Buy' - Ziel 9200 Pence
DP
24.09.Jefferies belässt Astrazeneca auf 'Buy' - Ziel 9950 Pence
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ASTRAZENECA PLC
24.09.Health Care Stocks Retreat Friday
MT
24.09.Eurostoxx 50 : European stocks slip on Evergrande woes, weak German business morale
RE
24.09.European ADRs Move Lower in Friday Trading
MT
24.09.Wall Street Tumbles Pre-Bell, Evergrande Risks Resurface
MT
24.09.Health Care Stocks Slip Pre-Bell Friday
MT
24.09.IMPERIAL COLLEGE LONDON : Imperial RNA technology to be developed by VaxEquity with AstraZ..
AQ
24.09.DEPARTMENT OF HEALTH AND SOCIAL CARE : check the rules for travel to England from abroad
AQ
24.09.ASTRAZENECA : Lynparza in combination with abiraterone significantly delayed disease progr..
AQ
24.09.ASTRAZENECA : LYNPARZA® (olaparib) in combination with abiraterone significantly delayed d..
BU
24.09.EUROPEAN MIDDAY BRIEFING : Stocks Fall as Evergrande Payment Deadline Passes
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ASTRAZENECA PLC
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 35 401 Mio - 30 206 Mio
Nettoergebnis 2021 5 006 Mio - 4 271 Mio
Nettoverschuldung 2021 24 250 Mio - 20 691 Mio
KGV 2021 33,8x
Dividendenrendite 2021 2,33%
Marktkapitalisierung 187 Mrd. 187 Mrd. 160 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 5,98x
Marktkap. / Umsatz 2022 4,85x
Mitarbeiterzahl 76 100
Streubesitz 96,3%
Chart ASTRAZENECA PLC
Dauer : Zeitraum :
AstraZeneca PLC : Chartanalyse AstraZeneca PLC | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ASTRAZENECA PLC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 27
Letzter Schlusskurs 120,91 $
Mittleres Kursziel 136,24 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 12,7%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Pascal Soriot Chief Executive Officer & Executive Director
Aradhana Sarin Chief Financial Officer & Executive Director
Leif Valdemar Johansson Non-Executive Chairman
Menelas NICOLAS Pangalos EVP-Biopharmaceuticals Research & Development
Pam P. Cheng Executive VP-Operations & Information Technology
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
ASTRAZENECA PLC20.77%187 304
JOHNSON & JOHNSON4.44%432 675
ROCHE HOLDING AG10.16%321 605
PFIZER, INC.20.05%246 358
NOVO NORDISK A/S50.45%231 485
ELI LILLY AND COMPANY37.22%210 037