Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Adidas AG
  6. News
  7. Übersicht
    ADS   DE000A1EWWW0   A1EWWW

ADIDAS AG

(A1EWWW)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

XETRA-SCHLUSS/Anleger halten sich zurück vor Bundestagswahl

24.09.2021 | 17:41

FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt hat am Freitag mit Verlusten geschlossen. Die Anleger hielten sich vor der Bundestagswahl am Sonntag zurück. Die Umfragen lassen schwierige Koalitionsverhandlungen erwarten. Als "Tail Risk" wird von Analysten eine mögliche rot-rot-grüne Regierung gesehen. Der dritte Rückgang in Folge des ifo-Geschäftsklimaindex war nicht angetan die Stimmung zu heben. Probleme in der Lieferkette belasten weiter. Der DAX verlor 0,7 Prozent auf 15.532 Punkte.

Der chinesische Immobilienkonzern Evergrande wird derweil weniger als Risiko an den Börsen wahrgenommen. Zwar ist eine Pleite wahrscheinlicher geworden, doch es zeichnet sich ab, dass China einen ungeordneten Zahlungsausfall vermeiden will. Auch scheinen westliche Kreditinstitute weniger involviert als zu Beginn der Woche noch befürchtet. Das Unternehmen scheint eine für Donnerstag fällige Zinszahlung für einen Dollar-Bond nicht bedient zu haben.

   Nike-Ausblick belastet Adidas und Puma 

Die Aktien von Adidas und Puma verloren 2,5 bzw. 3,1 Prozent, nachdem es für die Aktie von US-Wettbewerber Nike in den USA um 7 Prozent nach unten ging wegen enttäuschender Umsatzzahlen sowie eines gesenkten Ausblicks. "Die Probleme scheinen teils hausgemacht, oder genauer - in der Produktion in Asien zu liegen", so ein Marktteilnehmer. Auf der anderen Seite sei zu erkennen, dass die Nachfrage aus China nach Produkten aus dem "Westen" zurückhaltend ausfalle, was das Sentiment für die Wettbewerber aus Herzogenaurach belasten könnte.

Als cleveren Schachzug wurde an der Börse der Einstieg von Daimler (+1,7%) bei dem von Stellantis und Total gegründeten Batteriekonsortium ACC gewertet. Damit habe ACC Potenzial, einer der führenden Hersteller für Batteriezellen zu werden, bei dem nun die Stuttgarter gleichberechtigter Anteilseigner seien. "Aus Sicht der Branche setzt die Transaktion den Trend zur teilweisen vertikalen Integration fort, der für die Finanzierung des Übergangs zur Elektromobilität entscheidend ist, da die Investitionskosten von ACC wettbewerbsfähig erscheinen", hieß es von Jefferies dazu.

=== 
INDEX          zuletzt  +/- %  +/- % YTD 
DAX          15.531,75  -0,7%    +13,22% 
DAX-Future   15.505,00  -0,8%    +13,73% 
XDAX         15.525,34  -0,9%    +13,58% 
MDAX         35.282,54  -0,6%    +14,57% 
TecDAX        3.901,55  -1,3%    +21,44% 
SDAX         16.836,46  -1,0%    +14,03% 
zuletzt      +/- Ticks 
Bund-Future     170,26    -37 
 
Index   Gewinner  Verlierer  unv.  Umsatz Mio Euro  Mio Aktien  Vortag 
DAX           10         30     0          2.944,7        50,0    54,7 
MDAX          16         33     1            637,3        41,2    41,0 
TecDAX         6         24     0            663,5        18,3    21,6 
SDAX          15         53     2            199,6         9,0    10,5 
=== 

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/raz

(END) Dow Jones Newswires

September 24, 2021 11:40 ET (15:40 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADIDAS AG 0.04%277.35 verzögerte Kurse.-6.93%
DAIMLER AG 0.95%82.89 verzögerte Kurse.42.08%
PUMA SE -0.92%102.05 verzögerte Kurse.11.62%
Alle Nachrichten zu ADIDAS AG
25.10.Umweltfreundlicher Turnschuhhersteller Allbirds strebt beim US-Börsengang eine Bewertun..
MR
25.10.ADIDAS AG : Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
DJ
25.10.Hugo Boss will mit neuer China-Chefin Umsatz steigern
DJ
25.10.Warburg Research belässt Adidas auf 'Hold' - Ziel 290 Euro
DP
22.10.PUMA IM FOKUS : Behält der Dax-Neuling seine Lieferketten im Griff?
DP
21.10.Schuhhersteller Crocs will Probleme in der Lieferkette überwinden; Aktien steigen
MR
21.10.UBS senkt Ziel für Adidas auf 368 Euro - 'Buy'
DP
18.10.WOCHENAUSBLICK: Erholung im Dax dürfte sich fortsetzen
DP
15.10.WOCHENAUSBLICK: Erholung im Dax dürfte sich fortsetzen
DP
15.10.Goldman belässt Adidas auf 'Buy' - Ziel 345 Euro
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ADIDAS AG
25.10.Eco-friendly sneaker maker Allbirds aims for $2 billion valuation in U.S. IPO
RE
25.10.ADIDAS AG : Release of a capital market information
DJ
21.10.CROCS : Footwear maker Crocs plans to outrun supply chain woes; shares jump
RE
15.10.ADIDAS : Xinjiang-born Chinese basketballer punished for signing with Adidas
AQ
15.10.ADIDAS AG : Release of a capital market information
DJ
14.10.Adidas Launches Additional EUR450 Million Share Buyback
DJ
08.10.KUDELSKI : Adidas Enter Technology, Intellectual Property License Deal
MT
07.10.THREDUP : Resale-as-a-Service Platform Powering Adidas' New Resale Program
MT
07.10.Kudelski Group Concludes a Technology and Intellectual Property License Agreement with ..
DJ
06.10.Factbox-How COVID-19 in Southeast Asia is threatening global supply chains
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ADIDAS AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 21 538 Mio 25 006 Mio -
Nettoergebnis 2021 1 495 Mio 1 736 Mio -
Nettoliquidität 2021 407 Mio 472 Mio -
KGV 2021 36,7x
Dividendenrendite 2021 1,16%
Marktkapitalisierung 53 588 Mio 62 232 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 2,47x
Marktkap. / Umsatz 2022 2,24x
Mitarbeiterzahl 58 007
Streubesitz 86,9%
Chart ADIDAS AG
Dauer : Zeitraum :
adidas AG : Chartanalyse adidas AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ADIDAS AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 31
Letzter Schlusskurs 277,35 €
Mittleres Kursziel 327,33 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 18,0%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Kasper Bo Rørsted Chief Executive Officer
Harm Ohlmeyer Chief Financial Officer & Labor Director
Thomas Hermann Rabe Chairman-Supervisory Board
Martin Shankland Head-Global Operations
Roland Nosko Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber