Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

ÜBERBLICK am Abend/Konjunktur, Zentralbanken, Politik

23.07.2021 | 19:00

Die wichtigsten Ereignisse und Meldungen zu Konjunktur, Zentralbanken, Politik aus dem Programm von Dow Jones Newswires

Überbrückungshilfe III Plus kann beantragt werden

Unternehmen, die von coronabedingten Schließungen und Beschränkungen auch im dritten Quartal 2021 stark betroffen sind, können nun Anträge auf Hilfen für den Förderzeitraum Juli bis September stellen. Die Anträge auf die so genannte Überbrückungshilfe III Plus seien über prüfende Dritte zu stellen, teilte das Bundeswirtschaftsministerium mit.

Halbleiter-Knappheit bremst weltweiten Automarkt im 2. Halbjahr

Während in den ersten fünf Monaten dieses Jahres der weltweite Automarkt um 34 Prozent gegenüber dem Vorjahr gewachsen ist, erwartet Ferdinand Dudenhöffer vom Center Automotive Research (CAR) in der zweiten Jahreshälfte ein deutlich schwächeres Wachstum. Hauptgrund sind die Engpässe bei Halbleitern, die bereits in größerem Maße zu Produktionskürzungen geführt haben, wie die Forschungseinrichtung mitteilte.

Fridays for Future demonstiert in rund 30 Städten für mehr Klimaschutz

Die Klimaschutz-Bewegung Fridays for Future hat am Freitag erneut in rund 30 deutschen Städten für "handfeste Maßnahmen zur Bewältigung der Klimakrise" demonstriert. Zentrale Kundgebungen fanden in Hamburg und Bonn statt. Dabei gedachten die Aktivistinnen und Aktivisten auch der Opfer der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen.

Bayerische Kneipen dürfen Innenräume wieder öffnen

In Bayern dürfen Schankwirtschaften wie Kneipen und Bars ihre Innenräume vorerst wieder öffnen. Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (VGH) in München gab am Freitag dem Eilantrag einer Wirtin aus Unterfranken statt.

Thüringer Landtag lehnt AfD-Misstrauensantrag gegen Ramelow ab

Der Thüringer Landtag hat ein von der AfD eingebrachtes Misstrauensvotum gegen Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) abgelehnt. Für den Antrag stimmten am Freitag in Erfurt in geheimer Abstimmung 22 Abgeordnete. Das entspricht der Anzahl der Sitze der AfD. Für ein erfolgreiches Votum wäre eine Zweidrittelmehrheit von 60 Stimmen erforderlich gewesen. Alle anderen Parteien hatten bereits zuvor erklärt, den Vorstoß abzulehnen.

Deutscher Journalisten-Verband fordert Einbestellung des türkischen Botschafters

Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) hat Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) zur Einbestellung des türkischen Botschafter in Deutschland aufgefordert. Grund dafür sei eine "Serie von Drohungen und Übergriffen gegen in Deutschland lebende Exiljournalisten aus der Türkei," hieß es in einer Mitteilung des Verbands vom Freitag.

DRK will massiven Ausbau von Materialreserven für Katastrophenfälle

Nach der verheerenden Flutkatastrophe in Westdeutschland hat das Deutsche Rote Kreuz (DRK) einen massiven Ausbau der nationalen Materialreserven für Einsätze in zerstörten Krisengebieten gefordert.

Bericht: Katastrophen-Warnsystem Cell Broadcast ab Mitte 2022 einsetzbar

Das Handy-Warnsystem Cell Broadcasting soll laut einem Medienbericht ab Sommer 2022 zum Einsatz kommen. Die Technologie solle "bis Mitte nächsten Jahres einsetzbar" sein, berichtete das Redaktionsnetzwerk Deutschland unter Berufung auf Regierungskreise.

EZB hebt Empfehlung zu Dividendenzahlungen auf

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat in ihrer Eigenschaft als Bankaufseherin zum Ende des dritten Quartals die während der Corona-Krise gegebene Empfehlung an Banken aufgehoben, keine Dividenden zu zahlen. "Stattdessen wird die Aufsicht die Kapital- und Ausschüttungspläne der einzelnen Banken im Rahmen des regelmäßigen Aufsichtsprozesses bewerten", heißt es in einer EZB-Mitteilung.

Weidmann stimmte EZB-Beschlüssen nicht zu

Bundesbank-Präsident Jens Weidmann hat den geldpolitischen Beschlüssen des EZB-Rats am Donnerstag nicht zugestimmt. Zur Begründung sagte er im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, ihm sei "die potenziell zu lange Fortschreibung des Niedrigzinsumfelds zu weitgehend". Grundsätzlich herrsche im EZB-Rat aber Einigkeit, "dass eine expansive Geldpolitik derzeit angemessen ist".

Russische Zentralbank hebt Leitzins um 100 Bp auf 6,50% an

Im Kampf gegen die Inflation und vor allem steigende Lebensmittelpreise hat die russische Zentralbank ihren Leitzins um 100 Basispunkte auf 6,50 Prozent angehoben. Wie die Zentralbank am Freitag mitteilte, bewege sich die Inflation über dem erwarteten Niveau. Die russische Zentralbank strebt eine Inflation von 4 Prozent an.

Markit: US-Wirtschaft wächst im Juli langsamer

Das Wachstum der US-Wirtschaft hat sich im Juli verlangsamt. Der von IHS Markit erhobene Sammelindex für die Produktion in der Privatwirtschaft - Industrie und Dienstleister zusammen - fiel auf 59,7 von 63,7 Punkten im Vormonat. Oberhalb von 50 Punkten signalisiert das Konjunkturbarometer ein Wachstum, unterhalb von 50 eine schrumpfende Wirtschaft.

Australien verhindert Einstufung des Great Barrier Reef als gefährdetes Welterbe

Trotz des besorgniserregenden Zustands des größten Korallenriffs der Erde hat Australien eine Einstufung des Great Barrier Reef als gefährdetes Unesco-Weltnaturerbe verhindert. Das Welterbekomitee stimmte am Freitag bei einem virtuellen Treffen unter Vorsitz Chinas dafür, die Entscheidung über den Status des Riffs zu vertagen. Zuvor hatte sich Canberra in intensiver Lobbyarbeit dafür eingesetzt, dass das einzigartige Ökosystem, das vom Klimawandel bedroht ist, nicht als "gefährdet" gelistet wird.

Olympische Sommerspiele in Tokio im Zeichen von Corona eröffnet

Olympia im Zeichen von Corona: Mit einem Jahr Verzögerung und begleitet von vielen Zweifeln sind in Tokio die 32. Olympischen Sommerspiele eröffnet worden. Die traditionelle Begrüßungsformel sprach am Freitagabend (Ortszeit) der japanische Kaiser Naruhito. Während der Eröffnungsfeier war zuvor mit einer Schweigeminute auch der Opfer der Corona-Pandemie gedacht worden.

UN-Sicherheitsrat verurteilt Erdogans Zypern-Pläne

Der UN-Sicherheitsrat hat die Zypern-Pläne des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan verurteilt. In einer am Freitag einstimmig verabschiedeten Erklärung brachte das mächtigste Gremium der Vereinten Nationen sein "tiefes Bedauern" über das Vorgehen Erdogans zum Ausdruck. Dieser hatte am Dienstag bei einem Besuch im türkisch besetzten Nordteil Zyperns die Pläne zur Öffnung der Geisterstadt Varosha vorangetrieben und eine fortgesetzte Teilung der Insel befürwortet.

+++ Konjunkturdaten +++

KANADA

Mai Einzelhandelsumsatz -2,1% gg Apr

Mai Einzelhandelsumsatz ex Kfz -2,0% gg Apr

DJG/DJN/AFP/hab

(END) Dow Jones Newswires

July 23, 2021 13:00 ET (17:00 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) -0.37%0.61677 verzögerte Kurse.-1.68%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) -0.04%1.16452 verzögerte Kurse.4.61%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) -0.21%0.664611 verzögerte Kurse.3.77%
DJ INDUSTRIAL 0.42%34100.44 verzögerte Kurse.13.00%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) -0.13%0.01156 verzögerte Kurse.3.25%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) 0.02%0.853017 verzögerte Kurse.4.13%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
16:44Biden verspricht Verdopplung von US-Klimahilfen
DP
16:41CORONA-BLOG/Keine Verdienstausfall-Entschädigung mehr bei Quarantäne Ungeimpfter
DJ
16:40Biden sanktioniert Kryptowährungsbörse wegen Ransomware-Angriffen
MR
16:36GIFTANSCHLAG AUF SKRIPAL : Scotland Yard klagt dritten Verdächtigen an
DP
16:35Experten - Preisexplosion bei Strom und Gas erhöht Insolvenzgefahr
RE
16:29Stadt Wien führt 2G-Regel für Veranstaltungen ein
DP
16:26Uber erwartet im laufenden Quartal ein ausgeglichenes bereinigtes EBITDA
MR
16:25Banken sagen, dass der Entwurf von Kapitalregeln den Handel mit Kryptoassets zu teuer macht
MR
16:24RUSSLAND-WAHL : Alle Stimmen ausgezählt - Betrugsvorwürfe halten an
DP
16:21BRITISCHER VERBAND : CO2-Krise kann zu fehlenden Lebensmitteln führen
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"