Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Meta plant virtuelle Währung, Schöpfermünzen für seine Apps - FT

07.04.2022 | 00:41
FILE PHOTO: Woman holds smartphone with Meta logo in front of a displayed Facebook's new rebrand logo Meta in this illustration picture

Meta Platforms Inc. bereitet Pläne vor, virtuelle Token und Kryptowährungen in seine App-Familie einzuführen. Ziel ist es, solche virtuellen Token für die Belohnung von Schöpfern sowie für die Kreditvergabe und andere Finanzdienstleistungen zu nutzen, berichtete die Financial Times am Mittwoch.

Der Schritt, der sich Berichten zufolge noch in der Anfangsphase befindet, kommt zu dem Zeitpunkt, an dem Meta seinen Fokus auf Dienste rund um das Metaverse, eine virtuelle Umgebung, in der Menschen interagieren, arbeiten und spielen, verstärkt.

Wenn es umgesetzt wird, könnte es Meta auch einen neuen Einnahmekanal und die Kontrolle über Transaktionen in seiner Suite von Apps und Diensten geben, zu denen Facebook, Instagram, WhatsApp und die virtuelle Realitätsplattform Meta Quest gehören.

Die Kryptowährungen von Meta, die intern "Zuck Bucks" genannt werden, sind für das Metaverse gedacht und basieren möglicherweise nicht auf der Blockchain, so der FT-Bericht unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Meta könnte In-App-Token einführen, die zentral von dem Unternehmen kontrolliert werden, so der Bericht. Solche Token könnten verwendet werden, um Lieblingsschöpfer auf Instagram zu bezahlen oder Menschen zu belohnen, die sinnvolle Beiträge in Facebook-Gruppen leisten.

"Wir haben heute keine Neuigkeiten zu verkünden", sagte ein Meta-Sprecher am Mittwoch gegenüber Reuters und fügte hinzu, dass sich das Unternehmen auf die Entwicklung des Metaversums konzentriere, "und dazu gehört auch, wie Zahlungen und Finanzdienstleistungen aussehen könnten."

Mark Zuckerberg, Chief Executive Officer von Meta, sagte letzten Monat, dass Instagram in "naher Zukunft" nicht-fungible Token (NFTs) einführen wird.

Anfang dieses Jahres ist Meta der Crypto Open Patent Alliance (COPA) beigetreten, einer Gruppe von Unternehmen unter der Leitung von Jack Dorsey's Block Inc, die sich verpflichtet hat, den offenen Zugang zu Kryptowährungstechnologien zu fördern.


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BLOCK, INC. 11.89%62.41 verzögerte Kurse.-61.36%
TWITTER, INC. 22.24%52 verzögerte Kurse.-1.57%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
08:35POLITIK-BLOG/VCI mahnt Tempo bei Entlastungen an
DJ
08:34EU erlaubt Italien-Zuschuss von 292 Mio Euro für STMicro
DJ
08:33Ifo: Kein Ende der hohen Inflation in Deutschland in Sicht
AW
08:30POLITIK-BLOG/Kretschmer fordert schnelle Klarheit über Gaspreisbremse
DJ
08:29Britisches Unternehmen Tesco senkt Gewinnprognose wegen makroökonomischer Unsicherheit
MR
08:25Deutscher Außenhandel legt zu
DP
08:23USA und Südkorea starten Raketen - Reaktion auf nordkoreanischen Test
DP
08:22ENERGIE-BLOG/Kohleausstieg : Haseloff lehnt Vorziehen auf 2030 ab
DJ
08:21Deutsche Exporte steigen im August trotz schwacher Weltwirtschaft
DJ
08:20SAS einigt sich mit Leasinggebern auf neue Leasingbedingungen für Flugzeuge
MR
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"