Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

MÄRKTE ASIEN/Börsen vor Feiertagen fester - Tokio leichter

10.02.2021 | 07:20

TOKIO/SCHANGHAI (Dow Jones)--Die Aktienmärkte in Ostasien und Australien zeigen sich am Mittwoch mehrheitlich mit Aufschlägen. Die Börse in Japan bleibt jedoch deutlich zurück. Für Bewegung sorgt vor allem die Berichtssaison. Von der Wall Street kamen zuletzt verhaltene Impulse. Nach den jüngsten Rekordhochs hatten die Indizes dort eine Verschnaufpause eingelegt.

Gleichwohl ist das Sentiment weiter positiv in Erwartung des 1,9 Billionen Dollar schweren Hilfspakets der neuen US-Regierung. Eine ganze Reihe von anstehenden Feiertagen in Asien könnten jedoch bei einigen Anlegern für eine gewisse Zurückhaltung sorgen. So bleiben am Donnerstag die Börsen in China, Hongkong, Japan und Südkorea geschlossen.

  Schwergewicht Tencent stützt Hongkong - Toyota und Honda nach Zahlen fester 

Am kräftigsten aufwärts geht es an den chinesischen Börsen. Der Schanghai-Composite zeigt sich 1,2 Prozent fester, der Hang-Seng-Index (HSI) in Hongkong steigt sogar um 1,7 Prozent. Gestützt wird der HSI von Technologiewerten. So rückt das Schwergewicht Tencent 3,1 Prozent nach oben. Die Aktie markierte dabei im Handelsverlauf ein neues Rekordhoch. Hintergrund sind Medienberichte wonach der Technologie-Konzern sein Spiele-Geschäft - die größte Einnahmequelle - umstrukturieren will. Demnach sollen Produkt-Divisionen gestrichen werden und ein zentrales Publishing-Team etabliert werden. Für die Aktie des Elektronik-Konzerns Xiaomi geht es um 0,7 Prozent nach oben. Geely Automobile gewinnen 1,2 Prozent, nachdem die Aktie bereits am Vortag von einem Anstieg bei den Verkaufszahlen im Januar profitiert hatte.

Der Nikkei-Index in Tokio gibt indessen leicht um 0,1 Prozent nach auf 29.493 Punkte. Hier stehen Unternehmenszahlen im Fokus. Japan Tobacco knicken um 7,5 Prozent ein, nachdem das Unternehmen für 2021 einen Rückgang des Nettogewinns um 23 Prozent und eine Dividendenkürzung prognostiziert hat. Nexon fallen um 6,6 Prozent. Der Entwickler von Computerspielen hat für das erste Quartal einen Gewinneinbruch angekündigt.

Toyota Motor rücken nach Vorlage von Geschäftszahlen um 2,3 Prozent vor. Der Konzern steigerte den Gewinn in seinem dritten Geschäftsquartal deutlich und erhöhte die Prognosen für Absatz, Umsatz und Gewinn im laufenden Geschäftsjahr per Ende März. Der Wettbewerber Honda hat am Vortag bereits nach Handelsschluss Einblicke in die Geschäftszahlen gewährt. Dank Kostensenkungen und höherer Autoverkäufe in den USA und Japan hat sich der Nettogewinn im dritten Geschäftsquartal mehr als verdoppelt. Die Aktie legt um 5,3 Prozent zu.

In Südkorea zeigt sich der Kospi mit einem Plus von 0,7 Prozent auf 3.106 Punkte. Für die Aktie des Technologie-Unternehmens Kakoa Corp geht es 5,8 Prozent aufwärts, nach soliden Geschäftszahlen für das vierte Quartal. Kia Motors erholen sich von dem kräftigen Einbruch der vergangenen Tage mit einem Plus von 2,1 Prozent. Die Aktie war zur Wochenbeginn eingebrochen, nachdem Gespräche mit Apple zur Entwicklung von autonom-fahrenden Autos von dem südkoreanischen Konzern dementiert wurden.

In Sydney, wo der Handel bereits beendet ist, schloss der S&P/ASX-200 um 0,5 Prozent höher. Gestützt wurde der Index von den Technologiewerten. So gewannen Megaport 7,3 Prozent nach einem guten Trading-Update. Zip Co. sprangen um 12 Prozent nach oben. Hintergrund waren Medienberichte, wonach das Unternehmen eine Börsennotierung in den USA in Betracht zieht. Für die Hochtief-Tochter Cimic ging es nach Vorlage von Jahreszahlen um 17 Prozent nach unten. Der Baukonzern ist zwar im vergangenen Jahr in die Gewinnzone zurückgekehrt, im Ausblick prognostizierte Cimic jedoch schon wieder einen Gewinnrückgang um 50 Prozent.

=== 
 
Index (Börse)            zuletzt      +/- %      % YTD       Ende 
S&P/ASX 200 (Sydney)    6.856,90     +0,52%     +4,10%      06:00 
Nikkei-225 (Tokio)     29.492,83     -0,04%     +7,51%      07:00 
Kospi (Seoul)           3.106,49     +0,71%     +0,71%      07:00 
Schanghai-Comp.         3.648,27     +1,24%     +5,04%      08:00 
Hang-Seng (Hongk.)     29.976,14     +1,70%     +8,28%      09:00 
Taiex (Taiwan)              0,00         0%     +7,26%      06:30 
Straits-Times (Sing.)   2.931,36     -0,13%     +3,22%      10:00 
KLCI (Malaysia)         1.587,18     +0,07%     -2,52%      10:00 
BSE (Mumbai)                0,00         0%     +7,23%      11:00 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %      00:00   Di, 9:05   % YTD 
EUR/USD                   1,2125      +0,1%     1,2118     1,2080   -0,7% 
EUR/JPY                   126,78      +0,1%     126,72     126,63  n.def. 
EUR/GBP                   0,8773      +0,0%     0,8772     0,8768   -1,8% 
GBP/USD                   1,3822      +0,0%     1,3815     1,3776   +1,1% 
USD/JPY                   104,56      -0,0%     104,57     104,82   +1,3% 
USD/KRW                  1108,19      -0,3%    1110,99    1116,64   +2,1% 
USD/CNY                   6,4383      +0,0%     6,4353     6,4493   -1,4% 
USD/CNH                   6,4270      +0,1%     6,4205     6,4434   -1,2% 
USD/HKD                   7,7523      +0,0%     7,7519     7,7520      0% 
AUD/USD                   0,7741      +0,0%     0,7738     0,7715   +0,5% 
NZD/USD                   0,7236      -0,0%     0,7236     0,7238  n.def. 
Bitcoin 
BTC/USD                46.110,25      -1,7%  46.898,25  47.979,25  +58,7% 
 
ROHÖL                    zuletzt  VT-Settl.      +/- %    +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                  58,32      58,36      -0,1%      -0,04  +19,9% 
Brent/ICE                  61,10      61,09      +0,0%       0,01  +18,1% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag      +/- %    +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.842,43   1.838,90      +0,2%      +3,53   -2,9% 
Silber (Spot)              27,29      27,30      -0,0%      -0,01   +3,4% 
Platin (Spot)           1.206,93   1.181,23      +2,2%     +25,70  +12,8% 
Kupfer-Future               3,77       3,72      +1,3%      +0,05   +7,1% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/err/ros

(END) Dow Jones Newswires

February 10, 2021 01:19 ET (06:19 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CIMIC GROUP LIMITED -0.57%20.91 Schlusskurs.-14.20%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) 0.03%0.85385 verzögerte Kurse.-4.20%
EURO / JAPANESE YEN (EUR/JPY) -0.10%130.05 verzögerte Kurse.3.31%
GEELY AUTOMOBILE HOLDINGS LIMITED -1.27%23.4 Schlusskurs.-11.70%
HONDA MOTOR CO., LTD. 0.64%3440 Schlusskurs.19.55%
JAPAN TOBACCO INC. 0.67%2172 Schlusskurs.3.33%
KAKAO CORP. -1.34%147500 Schlusskurs.89.35%
KIA CORPORATION -0.58%85900 Schlusskurs.37.66%
KOSPI COMPOSITE INDEX -0.83%3227.4 Realtime Kurse.13.38%
MEGAPORT LIMITED 0.86%16.36 Schlusskurs.14.81%
MSCI TAIWAN (STRD) -1.19%690.497 Realtime Kurse.16.29%
NEXON CO., LTD. 1.27%2312 Schlusskurs.-27.30%
NIKKEI 225 1.04%27833.29 Realtime Kurse.-0.20%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX 0.25%395.9222 verzögerte Kurse.48.54%
S&P/ASX 200 0.65%7439.5 Realtime Kurse.12.26%
TENCENT HOLDINGS LIMITED -7.72%490 Schlusskurs.-13.12%
TOYOTA MOTOR CORPORATION 1.07%9829 Schlusskurs.23.53%
XIAOMI CORPORATION -1.90%25.85 Schlusskurs.-22.14%
ZIP CO LIMITED -4.09%6.8 Schlusskurs.28.54%
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
26.07.BÖRSE WALL STREET : US-Aktien, Dollar träge, alle Augen auf Fed-Sitzung diese Woche
26.07.NACHBÖRSE/XDAX +0,1% auf 15.630 Pkt - Dürr und Kion fester
DJ
26.07.Aktien New York Schluss: Dow bleibt auf Rekordkurs
DP
26.07.MÄRKTE USA/Wall Street startet mit leichten Aufschlägen in die Woche
DJ
26.07.Aktien New York: Dow behauptet sich nach Rekordhoch
AW
26.07.AKTIEN WIEN SCHLUSS : Aktien von Banken stark nachgefragt
DP
26.07.Aktien Osteuropa Schluss: Uneinheitlicher Wochenstart
DP
26.07.Aktien Europa Schluss: Wenig Bewegung zum Wochenauftakt
DP
26.07.MÄRKTE USA/Börsen treten auf der Stelle
DJ
26.07.Aktien Schweiz Schluss: Verunsicherte Anleger nehmen Gewinne mit
AW
Aktuelle Nachrichten "Märkte"