Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Unternehmen

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle-anlegerTermineSektoren

Facebook- und Amazon-Chefs weisen vor US-Anhörung Kritik zurück

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
29.07.2020 | 05:24
FILE PHOTO: Facebook Chairman and CEO Zuckerberg testifies at a House Financial Services Committee hearing in Washington

Die Chefs von Facebook und Amazon haben vor einer mit Spannung erwarteten Anhörung im US-Kongress Kritik an ihren Konzernen zurückgewiesen.

In der am Dienstagabend vorab veröffentlichten Aussage von Mark Zuckerberg hieß es, Facebook habe "auf die amerikanische Art" Erfolg gehabt, bei der man "mit nichts anfängt und Produkte anbietet, die die Menschen schätzen". In einer Erklärung von Jeff Bezos hieß es, Amazon beherrsche nur einen kleinen Teil des Einzelhandelsmarktes und stehe im Wettbewerb mit Walmart, das etwa zwei Mal so groß sei. Über die Online-Plattform seien zudem viele kleinere externe Anbieter erfolgreich.

An der Anhörung vor dem Justizausschuss des Repräsentantenhauses sollen auch Apple-Chef Tim Cook and sein Google-Kollege Sundar Pichai teilnehmen. Untersucht wird, ob die Konzerne ihre Marktmacht missbrauchen. Weniger als 100 Tage vor der Präsidenten- und Kongresswahl haben sich Abgeordnete der Demokraten wie auch der Republikaner kritisch zu dem Einfluss der Konzerne gezeigt. Zwar erwarten Lobby-Gruppen zunächst keine konkreten Maßnahmen als Folge der Anhörung. Der Medienwissenschaftler Dipayan Ghosh von der Harvard Kennedy School sprach jedoch bei einer Veranstaltung des Capitol Forums von einem ersten zentralen Schritt in Richtung einer stärkeren Regulierung von "Big Tech" in den USA.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALPHABET INC. 1.43%1443.45 verzögerte Kurse.6.23%
AMAZON.COM, INC. 2.39%3093.1189 verzögerte Kurse.63.42%
APPLE INC. 3.57%111.98 verzögerte Kurse.47.41%
FACEBOOK 2.19%255.01 verzögerte Kurse.21.57%
WALMART INC. 0.34%137.16 verzögerte Kurse.15.03%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"
21:22Slowakische Corona-Infektionen klettern auf Rekordwert
DP
21:17RBC belässt Siemens auf 'Outperform' - Ziel 135 Euro
DP
21:15AKTIE IM FOKUS 2 : Hoffnung bei Boeing auf Ende des 737-Max-Flugverbots steigt
DP
20:44Alphabet akzeptiert Vergleich bei Anlegerklagen zu Nötigungsvorwürfen
DP
20:18Calida will Lafuma vollständig übernehmen
AW
20:15CALIDA : alida Holding AG beabsichtigt vollständige Übernahme der LAFUMA SA
EQ
20:11alida Holding AG beabsichtigt vollständige Übernahme der LAFUMA SA
DP
20:04CALIDA : beabsichtigt vollständige Übernahme der LAFUMA SA
PU
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"