Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Nikkei 225    N225   JP9010C00002

NIKKEI 225

(N225)
ÜbersichtKurseChartsNewsHeatmapDerivateEinzelwerte 
News-ÜbersichtNewsNachrichten zu den IndexmitgliedernMarketScreener Analysen

Scholz - Bundesbank-Präsident einer der "guten Leute" für EZB-Chefposten

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
07.06.2019 | 12:15
German Bundesbank President Jens Weidmann presents the annual 2018 report in Frankfurt

Frankfurt (Reuters) - Bundesfinanzminister Olaf Scholz sieht in Bundesbank-Präsident Jens Weidmann einen passenden Kandidaten für den bald frei werdenden Chefposten bei der Europäischen Zentralbank (EZB).

"Diese Diskussion hat begonnen, und es gibt gute Leute, die für dieses Amt infrage kommen, einer dieser guten Leute ist der Bundesbank-Präsident", sagte Scholz der japanischen Wirtschaftszeitung "Nikkei" in einem am Freitag veröffentlichten Interview. EZB-Präsident Mario Draghi scheidet Ende Oktober nach acht Jahren aus dem Amt. Der Posten des EZB-Präsidenten ist einer der Schlüsselpositionen in der europäischen Wirtschaft.

"Wir sind aufgerufen, gemeinsam mit anderen Fortschritt und Kompromisse in Europa zu ermöglichen", sagte Scholz. In diesem Zusammenhang werde auch über die Nachfolge von Mario Draghi an der Spitze der EZB entschieden. Darüber hinaus ging Scholz nicht auf die Nachfolgedebatte ein. Deutschland ist bei der Besetzung der Stelle des EZB-Präsidenten bislang leer ausgegangen. Erster Präsident der Euro-Notenbank war der Niederländer Wim Duisenberg. Dann kam der Franzose Jean-Claude Trichet, dem im Herbst 2011 der Italiener Draghi folgte.

Weidmann selbst hatte jüngst den grundsätzlichen Anspruch Deutschlands unterstrichen, bei der Wahl des EZB-Chefs auch einmal zum Zuge zu kommen. "Es wäre sicherlich schlecht, wenn der Eindruck entstünde, dass es bestimmte Nationalitäten gibt, die von der EZB-Präsidentschaft grundsätzlich ausgeschlossen sind", sagte er kürzlich in Frankfurt. Zu seinen eigenen Ambitionen hielt sich Weidmann stets eher bedeckt. Jedes Mitglied, das im EZB-Rat sitze und Geldpolitik betreibe, müsse auch die Bereitschaft haben, dies an anderer Stelle weiter zu tun, sagte er lediglich.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu NIKKEI 225
07:44TRIPLE A : Apple, Amazon und Alphabet schlagen wieder zu
MA
18.10.AKTIEN ASIEN : Nachlassendes chinesisches Wirtschaftswachstum trübt die Stimmung
AW
18.10.BÖRSE ZÜRICH : Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
18.10.Morning Briefing - International
AW
18.10.DPA-AFX BÖRSENTAG AUF EINEN BLICK : Anleger vor Brexit-Abstimmung nervös
DP
17.10.AKTIEN ASIEN : Uneinheitlich - Unsicherheiten halten Anleger in Reserve
AW
17.10.DPA-AFX BÖRSENTAG AUF EINEN BLICK : Ruhiger Auftakt vor EU-Gipfel
DP
17.10.Morning Briefing International
AW
16.10.AKTIEN ASIEN : Verstimmung in Peking dämpft Kauflaune
AW
16.10.BÖRSE ZÜRICH : Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
Mehr News
Nachrichten zu den Indexmitgliedern NIKKEI 225
17.10.Blatt - Kone fällt mit erster Offerte für Thyssenkrupp-Aufzüge durch
RE
15.10.PANASONIC : schließt sich für die Verbesserung von Halbleiterfertigungsprozessen..
BU
14.10.VDA - Frankfurt noch im Rennen um künftige IAA
RE
11.10.Renault feuert seinen Generaldirektor Bolloré
AW
11.10.Treffen von Renaults Top-Management - Generaldirektor fürchtet Putsch
DP
11.10.YOKOGAWA ELECTRIC : bringt Dynamic Real Time Optimizer auf den Markt
BU
10.10.Renaults Generaldirektor Bolloré fürchtet Putsch
DP
Mehr News
News auf Englisch zu NIKKEI 225
18.10.Foreigners turned net buyers of Japan stocks in week ending Oct 11
RE
18.10.ASIA MARKETS: Asian Markets Mixed After Decades-worst GDP Growth By China
DJ
17.10.Malaysia, Goldman discuss dropping 1MDB charges- top prosecutor to Nikkei
RE
17.10.Malaysia, Goldman discuss dropping 1MDB charges - top prosecutor to Nikkei
RE
17.10.ASIA MARKETS: Asian Markets Mixed As U.S.-China Trade Deal Needs More Time
DJ
16.10.ASIA MARKETS: Asian Markets Mostly Gain After Positive Start To U.S. Earnings..
DJ
15.10.MARKET SNAPSHOT: Dow Closes At 3-week High As Investors Cheer Start To Earnin..
DJ
15.10.TRACKINSIGHT : ‘Risk-on’ Sentiment boosted by Trade War Thaw
TI
15.10.ASIA MARKETS: Asian Markets Mixed As Doubts Emerge Over Trade Deal
DJ
14.10.Weekly market update : Back in the game
Mehr News auf Englisch
Chart NIKKEI 225
Dauer : Zeitraum :
Nikkei 225 : Chartanalyse Nikkei 225 | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse NIKKEI 225
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Heatmap :