Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Tokyo  >  Hitachi, Ltd.    6501   JP3788600009

HITACHI, LTD.

(6501)
  Report  
ÜbersichtChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Neue Thyssen-Chefin kündigt Jobabbau an - Kein Ausverkauf

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
09.10.2019 | 11:19
Designated interim CEO of German steelmaker ThyssenKrupp Martina Merz in Bochum

- von Tom Käckenhoff und Matthias Inverardi

- von Tom Käckenhoff und Matthias Inverardi

"Zur Wahrheit gehört, dass es in einigen Bereichen nicht ohne signifikanten Stellenabbau gehen wird", schrieb Merz in einem am Mittwoch der Nachrichtenagentur Reuters vorliegenden Brief des Vorstands an die Mitarbeiter. Zahlen nannte sie nicht. Bei dem geplanten Konzernumbau gehe es darum, die Geschäfte zu stärken. "Es geht nicht um einen Ausverkauf." Merz hatte am Dienstag vor 150 Führungskräften ihre Pläne für den Mischkonzern mit 160.000 Mitarbeitern präsentiert. Thyssenkrupp wollte sich dazu nicht äußern.

Schon Merz' geschasster Vorgänger Guido Kerkhoff hatte angekündigt, binnen drei Jahren 6000 Jobs zu streichen, davon 4000 in Deutschland. Es wird erwartet, dass Merz insbesondere in der Verwaltung kürzen wird, die jährlich mit Kosten von mehr als zwei Milliarden Euro zu Buche schlägt. Hierzu gehört auch der zentrale Verwaltungsbereich Corporate mit rund 3600 Mitarbeitern. "Ende November werden wir ein weiteres, allgemeines Update zur neuen Organisation geben." Zu dieser Zeit stellt Thyssenkrupp auch die Bilanz für das abgelaufene Geschäftsjahr 2018/19 (per Ende September) vor. Diese dürfte unter dem Strich einen hohen Verlust aufweisen.

"Klar ist: Die neue Organisation führt neben Corporate auch zu Veränderungen in den Führungsmannschaften im Anlagenbau und Automobilbereich", kündigte die frühere Bosch-Managerin an, die am 1. Oktober den Posten von Kerkhoff übernommen hatte. Die Führungsgesellschaften Industrial Solutions und Components Technology würden weitgehend aufgelöst. "Bis auf den CEO wird es die Bereichsvorstände dort in Zukunft nicht mehr geben. Die bisherigen Bereichsvorstände bleiben ihren Bereichen aber für den Transformationsprozess zunächst erhalten." Die beiden Sparten mit zusammen über 50.000 Beschäftigten schwächeln schon länger. Der bisherige Chef von Industrial Solutions, Marcel Fasswald, habe Thyssenkrupp zum 7. Oktober verlassen.

STAHL IM ZENTRUM DER KÜNFTIGEN STRATEGIE

Der über 200 Jahre alte Essener Konzern will sich wieder stärker auf das Stahlgeschäft fokussieren. Die europäische Stahlsparte soll mit dem Werkstoffhandel enger zusammenrücken. Im Vertrieb sollen die beiden Möglichkeiten einer engeren Zusammenarbeit ausloten, ebenso in der Verwaltung. Beim Verkauf der Ertragsperle Elevator will Merz weiter zweigleisig fahren. Die Organisation der Aufzugssparte werde im Rahmen der Vorbereitungen des geplanten Börsengangs so aufgestellt, dass sie künftig als eigenständiges Unternehmen agieren könne. "Parallel zu den Vorbereitungen des Börsengangs werden erhaltene Angebote potenzieller Interessenten geprüft."

Hier sind nach Reuters-Informationen bereits zahlreiche Interessenten vorgeprescht. Neben direkten Konkurrenten wie Kone oder Hitachi auch Finanzinvestoren wie Blackstone oder CVC. Der Wert der Sparte wird auf zwölf bis 17 Milliarden Euro geschätzt. Die Arbeitnehmervertreter machen sich dafür stark, eine Mehrheit an dem Geschäft zu behalten, um weiter von den Einnahmen zu profitieren und das schwankende Stahlgeschäft auszugleichen.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
HITACHI, LTD. -0.80%4219 Schlusskurs.49.35%
KONE 0.04%56.88 verzögerte Kurse.36.60%
THYSSENKRUPP AG 1.89%11.565 verzögerte Kurse.-22.80%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu HITACHI, LTD.
30.10.Honda und Hitachi wollen neuen Autozulieferer schmieden
DP
30.10.Honda und Hitachi prüfen Milliardenfusion von Autozuliefergeschäften
AW
28.10.IG-Metall-Chef fordert von Bietern für Thyssen-Aufzüge Job-Zusagen
RE
23.10.Elektrokonzern ABB spürt Handelskrieg - Weniger Roboter-Bestellungen
RE
17.10.Blatt - Kone fällt mit erster Offerte für Thyssenkrupp-Aufzüge durch
RE
09.10.Neue Thyssen-Chefin kündigt Jobabbau an - Kein Ausverkauf
RE
27.09.HITACHI, LTD. : Ex-Dividende Tag für Zwischendividende
FA
30.08.Thyssenkrupp im Umbau - "Der nächste Schuss muss sitzen"
RE
29.05.Knorr-Bremse hebt nach Übernahme von Hitachi Prognosen an
RE
27.03.HITACHI, LTD. : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
Mehr News
News auf Englisch zu HITACHI, LTD.
06.12.HITACHI : to Provide CNAO with Proton Therapy System
AQ
06.12.HITACHI : First Trenitalia Chooses Hitachi Rail to Build New Intercity Trains fo..
AQ
06.12.Private equity firm Apollo hires Bain executive to launch Japan business - so..
RE
03.12.HITACHI : Power Grid Protection System Starts its Demonstration Operation in Pol..
AQ
03.12.Nikkei slips on fresh global trade concerns, weak U.S. data
RE
02.12.HITACHI : T-Systems North America and Hitachi Vantara Partner To Deliver Targete..
AQ
02.12.MITSUBISHI HEAVY INDUSTRIES : MHPS to Exhibit at the Japan Pavilion at COP25 in ..
AQ
27.11.HITACHI : Developed Automation Technology of 3D Culture to Expand Regenerative M..
AQ
26.11.Japan's Hitachi nears deal to sell chemical unit to Showa Denko - Nikkei
RE
26.11.HITACHI CHEMICAL : Tokyo stocks open higher after Wall Street's rise to new reco..
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (JPY)
Umsatz 2020 9 046 Mrd.
EBIT 2020 738 Mrd.
Nettoergebnis 2020 415 Mrd.
Schulden 2020 334 Mrd.
Div. Rendite 2020 2,36%
KGV 2020 9,83x
KGV 2021 8,65x
Marktkap. / Umsatz2020 0,49x
Marktkap. / Umsatz2021 0,44x
Marktkap. 4 076 Mrd.
Trends aus der Chartanalyse HITACHI, LTD.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 13
Mittleres Kursziel 5 373,33  JPY
Letzter Schlusskurs 4 219,00  JPY
Abstand / Höchstes Kursziel 37,5%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 27,4%
Abstand / Niedrigsten Ziel 18,5%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Toshiaki Higashihara President, Chief Executive Officer & Director
Hiroaki Nakanishi Chairman
Mitsuaki Nishiyama Chief Financial Officer & Senior GM-Finance
Norihiro Suzuki CTO, Managing Executive Officer, Manager-R&D Group
George William Buckley Independent Outside Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
HITACHI, LTD.49.35%37 500
HONEYWELL INTERNATIONAL INC.32.80%125 372
SIEMENS AG19.94%104 793
3M COMPANY-10.01%98 604
GENERAL ELECTRIC COMPANY42.54%96 942
ILLINOIS TOOL WORKS INC.37.49%55 986