Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  GEA Group    G1A   DE0006602006

GEA GROUP

(G1A)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Ad-hoc: GEA Group AG berücksichtigt im vierten Quartal 2019 nicht zahlungswirksame Wertminderungen und zieht Restrukturierungs-aufwand vor - Konzernprognose unberührt

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
27.01.2020 | 19:01

Diese Wertminderung resultiert ausschließlich aus dem Impairment-Test des Geschäfts- und Firmenwertes der im November 2017 erworbenen italienischen Tochtergesellschaft Pavan S.p.A.. Die wirtschaftliche Entwicklung der Pavan Gruppe blieb in den Geschäftsjahren 2018 und 2019 deutlich hinter den Erwartungen zurück. Deshalb wurde entschieden, mit Wirkung ab Oktober 2019 Geschäftsentwicklung und Firmenwert separat zu überwachen sowie Restrukturierungsmaßnahmen zu ergreifen. Die aktuelle Geschäftsplanung für die Pavan Gruppe liegt weiterhin deutlich unter dem zum Kaufzeitpunkt angenommenen Businessplan. Dies führt zu einer vollständigen Wertminderung des Goodwills der Pavan Gruppe.

Darüber hinaus kommt GEA generell mit seinen Restrukturierungsprogrammen zügig voran und hat daher Restrukturierungsaufwand vorgezogen. Gegenüber einem bisher angenommenen Betrag von bis zu 55 Mio. EUR beläuft sich dieser nunmehr im Geschäftsjahr 2019 auf EBITDA-Ebene auf insgesamt rund 105 Mio. EUR. Die Differenz resultiert primär aus vorgezogenem Restrukturierungs¬aufwand von rund 47 Mio. EUR, die für die bis Ende 2020 geplante Reduzierung von insgesamt 800 Vollzeitstellen bereits zurückgestellt sind.

Auf die in der Prognose von GEA für 2019 verwendeten Finanzkennzahlen werden die Wertminderungen und der Restrukturierungsaufwand keinen Ergebniseffekt haben. Dazu zählen vor allem die Angaben zu Umsatz, zum EBITDA* sowie zum ROCE* jeweils bereinigt um den Restrukturierungsaufwand.

Auswirkungen ergeben sich indes auf bestimmte Finanzkennzahlen wie das berichtete EBITDA bzw. ROCE, das Konzernergebnis, das Ergebnis je Aktie, die Eigenkapitalquote und den Verschuldungsgrad (Leverage Ratio). Daraus resultiert ein negativer Wert des berichteten EBITs sowie des Konzernergebnisses für das Geschäftsjahr 2019. GEA erwartet jedoch keinen Einfluss auf den Dividendenvorschlag für das Geschäftsjahr 2019.

Des Weiteren zeigen vorläufige Eckdaten, dass die Ergebnisse des Geschäftsjahres 2019 der Prognose von GEA entsprechen. Sowohl der Auftragseingang mit voraussichtlich 4,93 Mrd. EUR als auch der Konzernumsatz mit voraussichtlich 4,88 Mrd. EUR lagen knapp über dem jeweiligen Vorjahreswert. Beim EBITDA vor Restrukturierungsaufwand erzielte GEA voraussichtlich einen Wert in der Bandbreite von 470 bis 480 Mio. EUR. Der ROCE vor Restrukturierungsaufwand wird voraussichtlich rund 10 Prozent betragen.

Die finalen Zahlen und der Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2019 werden am 17. März 2020 veröffentlicht.

* EBITDA und ROCE jeweils vor Restrukturierungsaufwand wie definiert im Geschäftsbericht 2018 für das Geschäftsjahr 2019, S. 28 f., Prognose S. 127

GEA Group AG veröffentlichte diesen Inhalt am 27 Januar 2020 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 27 Januar 2020 18:00:03 UTC.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
Aktuelle News zu GEA GROUP
03.04.Kepler Cheuvreux belässt Gea Group auf 'Buy' - Ziel 25 Euro
DP
02.04.RBC belässt Gea Group auf 'Sector Perform' - Ziel 22 Euro
DP
01.04.Hauck & Aufhäuser senkt Ziel für Gea auf 15 Euro - 'Sell'
DP
30.03.VIRUS : Erste Maschinenbauer denken in Krise über Stellenstreichungen nach
DP
25.03.JPMorgan senkt Ziel für Gea Group auf 16 Euro - 'Underweight'
DP
23.03.Deutsche Bank senkt Ziel für Gea Group auf 13,50 Euro - 'Sell'
DP
23.03.HSBC hebt Gea Group auf 'Buy' - Ziel runter auf 21 Euro
DP
23.03.WDH/HSBC hebt Gea Group auf 'Buy' - Ziel gesenkt auf 21 Euro
DP
23.03.HSBC hebt Gea Group auf 'Buy' - Ziel runter auf 21 Euro
DP
20.03.Goldman senkt Ziel für Gea Group auf 24 Euro - 'Buy'
DP
Mehr News
News auf Englisch zu GEA GROUP
30.03.German engineering industry faces more supply chain problems - VDMA
RE
25.03.GEA GROUP AKTIENGESELLSCHAFT : Release according to Article 40, Section 1 of the..
EQ
23.03.GEA : Go West! GEA hygienic centrifugal pumps launch in USA
PU
18.03.GEA GROUP AKTIENGESELLSCHAFT : Release according to Article 40, Section 1 of the..
EQ
17.03.GEA : charts growth in revenue and order intake in 2019 with important progress ..
PU
17.03.GEA GROUP AKTIENGESELLSCHAFT : GEA charts growth in revenue and order intake in ..
EQ
12.03.GEA GROUP : annual earnings release
12.03.German engineering industry lowers 2020 production outlook
RE
06.03.GEA GROUP AKTIENGESELLSCHAFT : Preliminary announcement of the publication of fi..
EQ
06.03.GEA GROUP AKTIENGESELLSCHAFT : GEA listed in new DAX 50 ESG index
EQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2020 4 712 Mio
EBIT 2020 285 Mio
Nettoergebnis 2020 123 Mio
Schulden 2020 161 Mio
Div. Rendite 2020 4,36%
KGV 2020 27,5x
KGV 2021 15,2x
Marktkap. / Umsatz2020 0,75x
Marktkap. / Umsatz2021 0,71x
Marktkap. 3 393 Mio
Chart GEA GROUP
Dauer : Zeitraum :
GEA Group : Chartanalyse GEA Group | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse GEA GROUP
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 25
Mittleres Kursziel 22,30  €
Letzter Schlusskurs 18,80  €
Abstand / Höchstes Kursziel 86,2%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 18,6%
Abstand / Niedrigsten Ziel -33,5%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Stefan Klebert Chairman-Executive Board
Helmut Perlet Chairman-Supervisory Board
Johannes Giloth Chief Operating Officer
Marcus A. Ketter Chief Financial Officer
Farouq Ahmad Bastaki Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
GEA GROUP-34.24%3 714
ATLAS COPCO AB-16.86%39 299
ROPER TECHNOLOGIES, INC.-15.40%33 086
FANUC CORPORATION-2.88%26 136
FORTIVE CORPORATION-28.94%18 567
SANDVIK AB-27.84%17 835