Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  Facebook    FB

FACEBOOK

(FB)
  Report
verzögerte Kurse. Verzögert Nasdaq - 25.02. 22:00:00
196.77 USD   -1.97%
25.02.Morning Briefing International
AW
24.02.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 24.02.2020 - 15.15 Uhr
DP
24.02.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 24.02.2020 - 10.00 Uhr
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

WhatsApp legt Pläne für Werbung im 'Status'-Bereich auf Eis

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
17.01.2020 | 15:26

MENLO PARK (awp international) - WhatsApp rückt vorerst von seit Jahren schwelenden Plänen zur Einführung von Werbung in dem Chatdienst ab. Zuletzt wurde daran gearbeitet, Anzeigen im sogenannten "Status"-Bereich unterzubringen, in dem Nutzer für einen Tag Fotos und Videos mit ihren WhatsApp-Kontakten teilen können. Nun erklärte ein Sprecher am Freitag, man sehe darin zwar weiterhin eine langfristige Chance - aber es gebe keinen detaillierten Zeitplan dafür.

Zuvor berichtete das "Wall Street Journal", das Team, das die Anzeigenpläne ausarbeiten sollte, sei aufgelöst worden.

Bei WhatsApp wird schon lange um das richtige Geschäftsmodell gerungen. Die WhatsApp-Gründer erteilten jeglicher Werbung ursprünglich eine kategorische Absage und wollten den Chatdienst ursprünglich über eine Abo-Gebühr von einem Dollar pro Jahr finanzieren. Dann verkauften sie die Firma aber 2014 an Facebook in einem am Ende rund 22 Milliarden Dollar schweren Deal. Das Online-Netzwerk - das sich fast ausschliesslich mit Werbung finanziert - setzte auf ein kostenloses WhatsApp und liess sich Zeit mit Überlegungen, wie mit dem Chatdienst Geld verdient werden kann.

Zu den aktuell verfolgten Plänen gehört, Unternehmen für zusätzliche Funktionen zur Kasse zu bitten, wenn sie über WhatsApp mit ihren Kunden kommunizieren. Zudem wird an der Einführung einer Bezahlfunktion in mehreren Ländern gearbeitet.

Interner Streit um die Anzeigenpläne gilt als ein zentraler Auslöser für den Abgang der beiden WhatsApp-Gründer Jan Koum und Brian Acton, die nach der Übernahme durch Facebook zunächst an Bord geblieben waren./so/DP/eas

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
Aktuelle News zu FACEBOOK
25.02.Morning Briefing International
AW
24.02.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 24.02.2020 - 15.15 Uhr
DP
24.02.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 24.02.2020 - 10.00 Uhr
DP
23.02.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende
DP
23.02.G20-Finanzminister wollen Einigung auf Steuerreform bis Jahresende
DP
23.02.Presseschau vom Wochenende 8 (22./23. Februar)
AW
23.02.Europäer machen Druck bei Steuerreform für Digitalriesen
DP
21.02.Händler-Plattform Shopify macht bei Facebook-Währung Libra mit
AW
21.02.Scholz - Weltweite Firmen-Mindeststeuer bringt mehr Geld für Deutschland
RE
21.02.Scholz treibt Pläne für globale Steuerreform voran
DP
Mehr News
News auf Englisch zu FACEBOOK
25.02.FACEBOOK : to Participate in the Morgan Stanley Technology, Media & Telecom Conf..
PR
25.02.FACEBOOK WOULD HAVE TO PAY $3.50 PER : study
RE
25.02.Thomson Reuters names new CEO, earnings top estimates
RE
25.02.FACEBOOK : With More Than Half the World Online, How Do We Connect the Rest?
PU
25.02.WHAT'S NEWS : World-Wide -- WSJ
DJ
24.02.Communications Services Down On Defensive Bias -- Communications Services Rou..
DJ
24.02.Tech Down Amid Fears Of Further Coronavirus Earnings Impact -- Tech Roundup
DJ
24.02.Dow Industrials Close 1,000 Points Lower as Coronavirus Cases Mount
DJ
24.02.Big Tech and Momentum Stocks Fall Victim to Coronavirus Fears
DJ
24.02.FACEBOOK : Investigated Suspicious Pro-Sanders Content -- Update
DJ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (USD)
Umsatz 2020 85 635 Mio
EBIT 2020 31 464 Mio
Nettoergebnis 2020 25 980 Mio
Liquide Mittel 2020 68 372 Mio
Div. Rendite 2020 -
KGV 2020 21,8x
KGV 2021 18,2x
Marktkap. / Umsatz2020 5,75x
Marktkap. / Umsatz2021 4,62x
Marktkap. 561 Mrd.
Chart FACEBOOK
Dauer : Zeitraum :
Facebook : Chartanalyse Facebook | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse FACEBOOK
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 52
Mittleres Kursziel 245,11  $
Letzter Schlusskurs 196,77  $
Abstand / Höchstes Kursziel 52,5%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 24,6%
Abstand / Niedrigsten Ziel -39,0%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Mark Elliot Zuckerberg Chairman & Chief Executive Officer
Sheryl Kara Sandberg Chief Operating Officer & Director
David M. Wehner Chief Financial Officer
Michael Todd Schroepfer Chief Technology Officer
Atish Banerjea Chief Information Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
FACEBOOK-4.13%572 142
TWITTER11.98%28 025
MATCH GROUP, INC.-17.49%19 831
LINE CORPORATION-0.19%11 637
SINA CORPORATION-11.52%2 496
NEW WORK SE-8.22%1 604